Switch / Diablo 3 / Mitspieler / Kommunikation

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

DEMDEM
Beiträge: 1286
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Switch / Diablo 3 / Mitspieler / Kommunikation

Beitrag von DEMDEM » 16.11.2018 07:12

organika hat geschrieben:
15.11.2018 12:47
Ja, also die Fragen sind noch nicht geklärt und ich würde mich sehr über eine Antwort freuen:-)
Ist es eib 2h-Schwert, das du versuchst in die Offhand zu legen? Sagt der Tooltip was von Levenabforderung oder Klasse?

Benutzeravatar
qpadrat
Beiträge: 2974
Registriert: 24.03.2006 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Switch / Diablo 3 / Mitspieler / Kommunikation

Beitrag von qpadrat » 16.11.2018 10:21

Bisschen traurig ist das schon, nicht bunt, kein Inlay, kein gar nichts. Nichtmal eine Sicherheitshinweiskarte. So verliert Retail immer mehr an Wert.
Bild

Benutzeravatar
organika
Beiträge: 469
Registriert: 10.03.2006 14:57
Persönliche Nachricht:

Re: Switch / Diablo 3 / Mitspieler / Kommunikation

Beitrag von organika » 18.11.2018 11:09

greenelve hat geschrieben:
15.11.2018 19:56
organika hat geschrieben:
12.11.2018 22:35
Beim dritten Teil habe ich nun etwa 2-3 Stunden gespielt und ich bin Level 13. Als Klasse habe ich den Totenbeschwörer auf Schwierigkeit Schwer gewählt. Ein paar Dinge sind mir unklar. Zum Beispiel was mir die Waffen bringen sollen? Ich finde keine Möglichkeit um das Schwert auszurüsten. Ich mein ich brauch es auch nicht unbedingt...bisher komme ich gut mit den Fertigkeiten zurecht. Aber war das spannende beim Gameplay von Diablo nicht immer die Items?
Was meinst du mit Schwert ausrüsten?

Im Inventar?
Das sollte gehen, bis auf charakterspezifische Items. Waffen sind an sich enorm wichtig, da du durch deren Schadenswerte den Schaden deiner Fähigkeiten erhöhst. Items sind generell sehr viel wichtiger als noch in D2.

Zum Zuschlagen?
Dafür musst du von der gewollten Taste die Fähigkeit wegnehmen. Ansonsten nutzen alle Chars nur ihre Skills - und wenn diese keine ausgerüstete Waffe vorsehen, wird sie vom Char nicht genutzt.

Btw. warst du schon in Optionen und "Wahlmodus" und "erweitere Infos/Optionen whatever" aktiviert? Ersteres erlaubt dir freie Skillwahl, du kannst z.B. alles mit Primärattacken belegen. Zweiteres lässt sich bei den Skills exakte Zahlen wie Schadenswerte sehen.


Ganondorf Set: Keine Ahnung. Wenn es rein um das Aussehen geht, bekommst du später bei der Mystikerin die Möglichkeit dies zu machen. Aussehen ändern von Items kostet Gold, aber das ist nicht viel und irgendwann schwimmst du in Währung.
Heb dir Flechtringe auf. Und Rinderbardike.
Vielen Dank für die Antwort! Das Chars nur ihre Skills benutzen wenn keine Waffen für die jeweilige Klasse vorgesehen sind hat meine Frage beantwortet.

Ja, also wenn man später tatsächlich so viel Geld hat dann warte ich noch...scheinbar kostet jede einzelne Umwandlung vom Set 50000Gold. Da geht sich am Anfang noch nichts aus.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8963
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Switch / Diablo 3 / Mitspieler / Kommunikation

Beitrag von casanoffi » 18.11.2018 14:30

organika hat geschrieben:
18.11.2018 11:09
Ja, also wenn man später tatsächlich so viel Geld hat dann warte ich noch...scheinbar kostet jede einzelne Umwandlung vom Set 50000Gold. Da geht sich am Anfang noch nichts aus.
Also nach dem ersten Durchlauf (auf normal) war mein Char auf Level 50 und ich hatte knapp 250.000 Gold.
Items habe ich grundsätzlich nicht verkauft und immer alles beim Schmied verwertet wegen Crafting-Material.

Die meiste Kohle habe ich auch beim Schmied (zum aufleveln) ausgegeben.
Was ich im Nachhinein für eine Fehl-Investition halte, denn letztendlich war die Ausrüstung, die ich gefunden habe, fast immer besser als die, die ich beim Schmied herstellen kann...
Die Ausrüstung beim Schmied bietet zwar fast immer höhere Rüstungs-Werte, aber die zufälligen Bonis haben mich fast immer dazu bewegt, lieber die gefundene Ausrüstung zu behalten, denn die waren beim Schmied immer recht enttäuschend.

Wenn Du Dir also das Geld beim Schmied sparst und dazu die gesammelten Items auch noch verkaufst, solltest Du relativ schnell an genug Geld kommen, um das zum Transmogryfen ausgeben zu können.

Transmogryfen (und färben) hat mir am Ende deutlich mehr Spaß bereitet, als die ganze Schmiederei ^^
Dann lieber auf gutes Loot warten und das so hinbiegen, dass es einem auch optisch gefällt.
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Mister Blue
Beiträge: 126
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: Switch / Diablo 3 / Mitspieler / Kommunikation

Beitrag von Mister Blue » 24.11.2018 17:20

Würde die legendären Items mit entsprechenden Boni erst mal aufbewahren. Einer meiner besonderen Lieblinge: Sebor's Gürtel. Auf niedrigeren Schwierigkeitsgraden gehen die Gegner da in der Nähe von geöffneten Truhen, geplünderten Waffenständern, usw. dann beinahe instant hops. Nicht ganz so effektiv wie der Blitzschrein aber fast. Auf niedrigeren Leveln und Schwierigkeitsgraden kommt man da gut auf EP.

Das, was man für Schmiedekunst raus haut, ist aber das, was man beim Juwelier lassen kann, um an Ende auf höherwertige Steine zu kommen, ist aber kaum der Rede wert ;).

Antworten