Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 12679
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von yopparai » 21.06.2018 22:29

Bild

Kategorie: Anime Action RPG
Spieler: 1
Publisher: NIS America, Inc.
Entwickler: Nihon Falcom Corporation
Release: 29. Juni 2018
Download Größe: 14,1GB (laut eShop)
Unterstütze Spielmodi: Handheld/Tisch/TV
Sprachen (Text): Englisch/Französisch
Systeme: Switch, PS4, PSVita, PC
Spieldauer: Hauptstory ca. 40h, mit Nebenquests ca. 50h
Nötige Vorkenntnisse: Keine!

Offizieller Werbeblubb:
„Ys VIII: Lacrimosa of DANA“ erscheint demnächst für Nintendo Switch!

Nach einem Schiffbruch wurde der Abenteurer Adol auf eine einsame Insel geschwemmt, die von bösartigen, auf viele Arten weiterentwickelten Kreaturen bewohnt wird. Adol muss alle Überlebenden finden und eine Basis bauen, um zu überleben. Im Laufe seines Abenteuers entwickelt sich seine Basis immer weiter.

Dabei muss er auch umherstreunende Monsterrudel abwehren. Setz dich in rasanten Kämpfen mit Schlägen, Schwerthieben und Stichen zur Wehr, und wechsele zwischen deinen Charakteren, um die Schwächen deiner Gegner auszunutzen! Und wenn du den richtigen Moment abwartest, kannst du deine Spezialangriffe entfesseln!

Adol, der um sein Überleben kämpft, und die geheimnisvolle Dana, die ihm in seinen Träumen erscheint … zwei durch Raum und Zeit getrennte Seelen machen sich auf, den Lauf der Geschichte zu ändern.

Du kannst das epische Abenteuer „Ys VIII“ auf deinem TV-Gerät oder unterwegs genießen.

Trailer:
https://youtu.be/aIH8i8QAUaI
https://youtu.be/zojyM1cNIgM
https://youtu.be/p-tOaEFYQOc


Gameplay/Review:
Nintendo World Report Review


Wertungen (zum Zeitpunkt dieses Posts):

Metacritic (Switch-Fassung): 88 http://www.metacritic.com/game/switch/y ... sa-of-dana

Opencritic (alle Fassungen): 85 https://opencritic.com/game/4757/ys-vii ... sa-of-dana


Soundtrackauszüge:
Lacrimosa of Dana
Sunshine Coastline
Overcome the Rocky Path

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 12679
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von yopparai » 21.06.2018 22:47

Und wenn ich auch am Ende noch der Einzige bin der hier drin postet, ich konnte es einfach nicht sein lassen :D

Nächste Woche erscheint das Spiel für Switch und die ersten Reviews dieser Version sind bereits raus. Im Unterschied zu den PS-Versionen sind die PC- und die Switch-Version nicht in-House bei Falcom sondern extern bei NISA entwickelt, wobei die PC-Fassung einigen Unmut auf sich gezogen hat. Die Switch-Version scheint aber nach den Wertungen recht ok zu sein (der Port ist ja auch von NIS und nicht NISA). Ein Wort noch zur Lokalisierung: Die ursprüngliche Lokalisierung war ziemlich grottig und hat sogar zu einer Entschuldigung seitens NISA und einer Generalüberholung geführt. Die Switch-Version wurde auf der gleichen Grundlage wie die ursprüngliche PS4-Fassung entwickelt und soll die neue Lokalisierung per Day 1-Patch erhalten.

Edit:
Hier genauere Infos zu den geplanten Patches: http://nisamerica.com/blog/ys-viii-lacr ... ndo-switch
Ist natürlich mal wieder toll dass man ein Spiel rausbringt bevor es 100% fertig ist, aber warum soll's den Switchern da besser gehen... immerhin sind sie offen und ehrlich darüber.

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21539
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von E-G » 22.06.2018 03:46

es ist zwar kein XB2, aber zumindest ist es auch kein shining resonance. graphisch sieht es stark nach Vita aus.. aber damit kann ich wohl leben wenns gut läuft
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5787
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von Redshirt » 22.06.2018 07:51

Ich habe nie Berührungspunkte mit Ys gehabt. Das Spiel sieht vage interessant aus und ich werde es irgendwann im Laufe des Switch-Lebenszyklus mal ausprobieren. Allerdings steht es in meiner Prioritätenliste aktuell eher hinten an.

Benutzeravatar
Crimson Idol
Beiträge: 1661
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von Crimson Idol » 22.06.2018 07:57

E-G hat geschrieben:
22.06.2018 03:46
[...] graphisch sieht es stark nach Vita aus. [...]
Das sollte nicht verwundern, wenn man bedenkt, dass es ja ursprünglich nur ein Vita-Spiel war und die PS4-Version (und somit auch die Folgeports für PC und Switch) eigentlich nur eine Enhanced-Version mit etwas mehr Story und Nebeninhalten, und vielleicht ein paar mehr Grafikeffekten sind.

@topic:
Würde das Spiel zumindest jedem nahelegen, der bei JRPGs schnelle Echtzeitkampfsysteme (so wie bei neueren Tales of-Titeln) mag. Man sollte aber nicht zu viel von der Story erwarten. Sie ist zwar etwas besser und ausgearbeiteter als beispielsweise bei den ersten drei Ys-Titeln (I, II und Wanderes of Ys/Oath in Felghana) aber irgendwie hatten Falcom es beim Einweben von Story-Gimmicks ein bisschen übertrieben:
SpoilerShow
Jurassic Park mit Piraten und Anleihen an Yggdrasil und Ragnarök :Blauesauge:
Fand das Spiel als ich es letztes Jahr gespielt habe sehr gelungen, vor allem die zweite Hälfte ab Gens d'Armes hat mir zugesagt, da man dann auch mal etwas robustere Gegner-Mobs hat, die selbst auf Normal ein bisschen was aushalten. Einziges Manko für mich war der Soundtrack. Im Vergleich zu den anderen Team-basierten Ys (Seven und Memories of Celceta) blieb relativ wenig im Ohr hängen. Ja, es gibt Sunshine Coast und die Lieder rund um Gens d'Armes, aber ein Intro wie Innocent Primeval Breaker macht halt schon direkt mehr Lust als das sehr ruhige Intro von LoD. Und die Musik bei Celceta um den Story-Wendepunkt herum war IMO auch besser als bei LoD. Allein sowas wie Tower of Providence.
Und vom Gameplay haben mir lediglich die ganzen"Tower Defense"-Einlagen nicht gefallen, da es doch eher selten Abschnitte gab, da sie nicht gerade viel Strategie erforderten.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 12679
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von yopparai » 22.06.2018 09:42

Crimson Idol hat geschrieben:
22.06.2018 07:57
SpoilerShow
Jurassic Park mit Piraten und Anleihen an Yggdrasil und Ragnarök :Blauesauge:
Also wenn das keine überzeugende Werbung für‘s Spiel ist, dann weiß ich‘s auch nicht :D

Ich sag mal der Plot ist eben ein klassischer Anime-Abenteuer-Plot. Zum Glück nicht so pathetisch verschwurbelt wie FF das gerne macht, aber selbstverständlich immer noch reichlich fantastisch mit einer guten Dosis Tropes. Das ist wie mit Tales of, wer das so überhaupt gar nicht abkann, der ist da sicher falsch.

Interessant an Ys ist die Mischung aus Erkundung, schnellem Gameplay mit je nach Charakter unterschiedlichen Waffen (Schwerter, Äxte, Fernwaffen, etc.), und eingestreuter Story. Es ist kein Open World, man schaltet neue Bereiche frei, indem man bestimmte Gegenstände erhält oder Bedingungen erfüllt und es lohnt sich daher bereits besuchte Abschnitte später mit besserer Ausrüstung nochmal zu besuchen. Teil 8 bringt dann noch das Schiffbrüchigen-Thema mit der Basisverteidigung mit rein (was ich bis zu dem Punkt bis zu dem ich gespielt hab eigentlich sehr mochte). Es ist eben für ein ARPG sehr abwechslungsreich.

Wichtig zu erwähnen sind bei Ys auch immer die Bosse. Bei kaum einer Serie bekomme ich so konstant praktisch von jedem Boss erstmal aufs Maul, lerne seine Angriffsmuster in den nächsten Runden und verkloppe ihn dann in der letzten ziemlich bequem. Es wird einem das Gefühl vermittelt, dass man besser wird (und nicht nur doof auflevelt). Abhängig vom gewählten Schwierigkeitsgrad natürlich.

Wer‘s gar nicht kennt, wen es aber interessiert, dem kann ich empfehlen sich Ys Seven (PSP/Vita/PC) und Memories of Celceta anzuschauen (Vita), wobei ich persönlich Seven einen Tick bevorzuge. Die dürften alle ziemlich günstig sein, ich hab mit der PSP-Version von Seven vor Jahren meinen Einstieg für etwa 10€ bekommen und 60-70h Spielzeit da rausgeholt. Der Grund, warum ich gerade diese beiden Titel nenne ist recht einfach: Beide haben das Party-System von VIII, d.h. man ist im Unterschied zu den ganzen Vorgängern immer mit einer ganzen Truppe unterwegs von denen bis zu drei im Feld sind.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 12679
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von yopparai » 27.06.2018 07:25

Offensichtlich schmiert das Spiel ab, wenn man erst den DLC runterlädt, dann die Karte einlegt und den Day-One-Patch zieht. Warum auch immer man das machen sollte, aber unnötig ist das natürlich trotzdem. Ach, NISA...

https://www.reddit.com/r/NintendoSwitch ... h=d2ca71f4

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5787
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von Redshirt » 27.06.2018 08:20

Ich habe mir letztens mal ein paar Reviews zu dem Spiel angesehen und bin tatsächlich sehr positiv gestimmt. Sowohl das actionbetonte Kampfsystem als auch die Verknüpfung von Erkundung und sukzessivem Freischalten von Dorfbewohnern und damit auch neuen Funktionen sind Dinge, die mir auf dem Papier richtig Spaß machen würden.

Jedoch, zu sagen, dass es ein paar Ausrutscher bei der Lokalisierung gegeben hätte, wäre wohl eine Untertreibung. Krasse Schreibfehler und ganze Textzeilen, die noch auf japanisch geschrieben sind? Nice, hab ich so noch nicht gesehen. :D Auch die mageren 30 fps, die wohl durchaus auch mal tiefer fallen, empfinde ich als technisches Armutszeugnis.

Ich werde auf jeden Fall ein paar Patches abwarten und mich drantrauen, sobald man hört, dass man sich gefahrlos daran wagen kann.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 12679
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von yopparai » 27.06.2018 08:48

Zeilen auf japanisch? Doch hab ich schon gesehen. In Ar Tonelico 2 auf der PS2.

Rat mal wer das lokalisiert hat...


Die Neulokalisierung soll ganz OK sein. Nur ziemlich dämlich, dass man die hier erst nachliefert. Ich nehme an, man wollte nicht weiter nach hinten rutschen, weil irgendwann noch Sachen wie Dark Souls und Octopath kommen. Ich denke, da ist ein Abwarten durchaus nicht das verkehrteste. Immerhin gibt es schon eine Art „Patchfahrplan“ bis Mitte Juli, was irgendwie beruhigend und lächerlich zugleich ist, aber es ist nunmal wie es ist.
Leider ist die physische Auflage wohl mal wieder nicht besonders hoch, mein Gamestop hat schon keine mehr.

Bzgl. 60FPS bin ich übrigens nicht überrascht, und das kreide ich auch nicht NISA (oder genauer gesagt NIS) an. Ich mein, klar, wenn ich Spiele wie Mariokart, ARMS, Mario Odyssey und viele andere auf einer Switch in 60Hz und im Handheldbetrieb zum Laufen bekomme, dann kann man bei Ys sicher nicht davon sprechen, dass das unmöglich wäre. Aber man muss natürlich auch berücksichtigen, dass das eine Engine ist, die nicht gerade mit der Switch im Hinterkopf entwickelt wurde. Darüber hinaus sind schon Falcom technisch sowieso nicht die stärksten. Das ist ein ziemlich kleiner Laden mit völlig anderen Prioritäten. Das Spiel hat auch seine paar Dips auf der PS, da halt nur entsprechend der Hardwareleistung auf einem höheren Niveau.
So gesehen ist das ein völlig normaler Standardport: FPS auf die Hälfte runter und gut ist. Entsprechend wenig war ich davon überrascht. Ich war eher davon überrascht, dass man da jetzt von NIS erwartet, einen 1:1 Port von der PS4 zu bringen. Auch wenn das Spiel nicht aufwendig ist, NIS zaubert da nicht mal eben plötzlich die Flaschenhälse aus dem Low-Budget-Code.

Allerdings isses für mich so oder so eine starke Verbesserung. Bisher hab ich die Reihe immer auf Handhelds gespielt. Und auf der Vita kann das (oder sein Vorgänger) von 30FPS nur träumen.

Benutzeravatar
Crimson Idol
Beiträge: 1661
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von Crimson Idol » 27.06.2018 10:01

Bezüglich der fps mag ich noch ergänzen, dass das Spiel höchstens auf dem Nightmare-Schwierigkeitsgrad schnellere Reaktionsfähigkeiten erfordert, das ist i.d.R. aber ein Schwierigkeitsgrad, den man in einem zweiten (NG+)-Durchlauf angeht, da das Leveln dort recht lange dauert und das Spiel zu einem unnötigen Grind wird. Und selbst auf Nightmare hat man dann nur in den Dana-Abschnitten eine größere Herausforderung, da
SpoilerShow
man dort ja aufgrund der Rahmenbedingungen ein festes Level hat und glaub ich gar nicht die Möglichkeit hat, aufzuleveln. Da gab es dann selbst in der Vita-Version mit weniger Content schon einen recht fiesen Boss, auf dem man sich vorbereiten musste. Und den freilaufenden Dinos ist man auch besser ausgewichen.
Bei den anderen Schwierigkeitsgraden sollte man in den Kämpfen selbst als träge Nuss keine Probleme mit dem Handling haben.
Möchte dazu aber noch sagen, dass ich generell jemand bin, der bezüglich fps sehr umempfindlch ist, aber auch ziemlich träge bezüglich der Reflexe.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 12679
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von yopparai » 29.06.2018 22:35

So, ich hab jetzt mal ne Weile reingespielt, und kann zumindest sagen, es läuft in den wichtigen Szenen für meine Augen flüssig. In allen Belangen wesentlich besser als die Vita-Fassung. Es gibt Hackser, aber die hab ich bisher (anders als z.B. die in NieR) nur in Zwischensequenzen oder beim Betreten eines neuen Gebiets wahrgenommen. Als hätte man Lade- und Rendercode im gleichen Thread laufen. Für mich absolut akzeptabel, wenn natürlich auch keine technische Wahnsinnsleistung.

Eine Sache aber, die ich ansprechen muss, weil es doch einige gibt, die es stört: Die Auflösung ist zumindest im Handheldmodus dynamisch, und zwar nicht unbedingt auf die gute Art. Obere Grenze sind 720p ohne AA. Das ist erstmal schön. Leider heißt das aber auch, dass das Runterschalten auf eine auch nur geringfügig niedrigere Auflösung plötzlich Unschärfen einführt, wo vorher alles richtig knackscharf war. Im Kampf merkt man davon nicht viel, nur wenn man drauf achtet (ähnlich wie bei Mario eigentlich), aber irritierenderweise beobachte ich das auch im kompletten Stillstand. Z.B. wenn man mit NPCs redet. Ich hab davon sogar ein kurzes Video und selbst in dem kann man noch erkennen, dass da dauernd was umschaltet.

Naja. Kein Dealbreaker für mich, aber ich wollte es mal erwähnt haben, weil ich weiß, dass da nicht jeder die entsprechende Toleranz aufbringt. Sicher ne Sache, die man rauspatchen kann. Und an Patches ist ja so einiges geplant. Im Prinzip hätten sie einfach den oberen Deckel einen Tick niedriger ansetzen und dafür vielleicht AA draufsetzen sollen.

Wenn einen dieses Video interessiert, bitte Bescheid geben, dann kann ich mal versuchen das irgendwie ins Netz zu bekommen, muss mir dafür aber erst nen SD-Adapter besorgen.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 12679
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von yopparai » 13.07.2018 14:35

Der versprochene japanische Audiopatch ist inzwischen da.

Benutzeravatar
Crimson Idol
Beiträge: 1661
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von Crimson Idol » 13.07.2018 16:18

Es gibt eine grobe Rahmenhandlung, da alle Teile in der selben Welt spielen (und bis auf eine Ausnahme immer den selben Hauptcharakter haben), aber bis auf Ys 1 und Ys 2 kann man alle Teile eigentlich so spielen wie man lustig ist. Höchstens einige Referenzen, wenn bestimmte Länder oder Charaktere erwähnt werden, gehen dann vielleicht an einem vorbei.

Edith will auch noch was anmerken:
Um zu sehen, ob dir das Kampfsystem/Gameplay zusagt, hilft eventuell die Demo für die PS4. Für andere Geräte gibt es wohl keine. Der Abschnitt ist nur ein bisschen arg zusammenhangslos.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 12679
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von yopparai » 13.07.2018 17:08

Bin jetzt etwa 15 Stunden drin und inzwischen weiter, als ich auf der Vita war. Langsam entwickelt sich die Story. Scheint das alte Falcom-Problem zu sein, langsamer Start, aber dann wird‘s gut.

Ich freue mich jedenfalls auf den ersten Teil ohne Vita-Version. Nichts gegen die Vita an sich, aber dass die Welt in kleine Abschnitte eingeteilt ist die über diskrete Zugänge miteinander verbunden sind fühlt sich schon recht antik an heutzutage. Zum Glück sind die Ladezeiten dazwischen auf der Switch sehr kurz. Gut gelungen ist auch, dass man aus diesen Abschnitten heraus trotzdem in den nächsten bereits reinsehen kann, womit das Gefühl verstärkt wird, dass es sich um eine zusammenhängende Welt handelt. Das geht sogar so weit, dass man irgendwann an einem Berghang stehen und quasi über die halbe Insel sehen kann, mit allen verschlungenen Wegen und Pfaden, die man bis dahin gegangen ist. In den Vorgängern war das längst nicht so deutlich. An manchen Stellen entwickelt sich so fast schon ein Xenoblade-artiges Gefühl für die Erkundung. Aber eben erst richtig nach einigen Stunden.

Liebes Falcom. Lernt bitte eine neue Engine.

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5787
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Ys VIII: Lacrimosa of Dana OT | Willkommen zurück, Ys

Beitrag von Redshirt » 13.07.2018 17:10

Ich bin schon gespannt. Erst Octopath, dann Ys, Monster Hunter und am Ende des Jahres Smash... Das wird alles vermutlich weit bis ins Jahr 2019 für mich reichen.

Antworten