Super Smash Bros. Ultimate

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7570
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Leon-x » 22.04.2018 18:51

Ich habe doch geschrieben dass es eher unwahrscheinlich ist weil Nier eben nicht bei Nintendo vertreten ist. Was nicht ist kann ja noch werden. Bayonetta 1 gab es ursprünglich auch nicht für eine Nintendokonsole. Dann wurde halt alles anders.

Bei der DLC Charakterwahl konnte man doch auch Charaktere als Wunsch äußern die nicht direkt mit Nintendo in Verbund stehen wenn ich mich recht entsinne. Selbst Phil Spencer sagt doch dass man sich eine Kooperation vorstellen kann.
Zeigt dass man nicht immer auf aktuelle Games und dessen Charaktere festgelegt sein muss.

Wenn es doch mal einen Nier Port für die Switch gibt kann ich 2B mir halt gut als Kämpfer für Smash vorstellen. Habe nie geschieben dass es absolut realistisch ist oder gar danach gefordert.
Mir fiel sie halt als gutes Gegenstück zu Baynetta ein.
Lassen wir es gut sein.^^
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7570
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Leon-x » 22.04.2018 18:53

Doppelaufschlag...
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Reenchen91
Beiträge: 2404
Registriert: 21.01.2008 20:38
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Reenchen91 » 23.04.2018 07:47

@ der Chris
Also Bayonetta wird auf alle Fälle drin bleiben,würde auch kein Sinn machen die rauszunehmen.

2B Könnte ich mir auch gar nicht vorstellen,weil wie oben schon erwähnt ,ist Nier kein Spiel von Nintendo.

So großartige Änderungen wird es denke ich mal nicht geben,aber wieso sollten sie auch?
An der Grafik muss heutzutage nicht mehr soviel geschraubt werden,wie von dem N64 zur Cube usw.
Und wieso viel ändern an Dingen die gut funktionieren?Ich denke auch,dass es da vielleicht paar neue Stages gibt, paar neue Modi und neue Charaktere.

Ich persönlich freue mich auf Smash,aber trotzdem mal abwarten,bis es soweit ist.
In Smash würde ich gerne Midna von TP haben,aber die Hoffnung hab ich schon aufgegeben,als das Smash für die U erschien.
Neue Pokemon würde ich nicht unbedingt brauchen,da es eh schon zu viele im Spiel gibt.
Aber werden mit Sicherheit neue dazukommen,war bis jetzt immer so.
Und hoffentlich gibt es nicht wieder die Mii Charaktere.Ich finde die nervig und die will ich ehrlich gesagt nicht in einem Smash ^^'

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11244
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von yopparai » 23.04.2018 09:33

Grafik ist übrigens ein interessanter Punkt, ich bin da total gespannt drauf. Smash 4 lief auf der WiiU ja schon komplett am Anschlag mit 1080p60. Da kann man die Mehrleistung der Switch also nicht mehr reinstecken. Das heißt, sie werden sie vermutlich woanders unterbringen. Detailliertere Modelle machen fast keinen Sinn, dafür ist die Kamera zu 95% der Zeit zu weit weg, also kann das eigentlich fast nur in detaillierteren Stages und mehr Licht/Schatten bzw. Oberflächeneffekten enden...

Oder sie gehen den einfachen Weg und Smash 5 wird ein sehr akkuschonendes Spiel das genau so aussieht wie Teil 4.

Benutzeravatar
Suppenkeks
Beiträge: 488
Registriert: 12.12.2017 14:26
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Suppenkeks » 24.04.2018 08:35

Ungeachtet dessen, was Ihr bisher geschrieben habt, hab ich schon irgendwie Hoffnung, dass das Spiel eine Art Goty/Deluxe-Fassung vom WiiU und 3DS-Teil wird, mit zusätzlichem neuen Inhalt und einen Einzelspieler, der sich auch wirklich wieder lohnt.

Smash4 machts ja schon besser, als das von Nintendo selbst stark gespoilertem Brawl, für jemanden, der Melee aber stundenlang allein zocken konnte (nein, die Pro-Szene geht mir am Po vorbei), gabs in Smash4 einfach wieder nichts zum freischalten, weil alle Charaktere sofort da waren.

Fand das ganze mit dem Adventure Modus in Melee da recht gut gelöst, wieso nicht eine Mischung aus dem und dem, was Brawl und Smash4 geboten haben?
print("Ich grüße Euch!")

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7385
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Der Chris » 24.04.2018 09:24

Suppenkeks hat geschrieben:
24.04.2018 08:35
Smash4 machts ja schon besser, als das von Nintendo selbst stark gespoilertem Brawl, für jemanden, der Melee aber stundenlang allein zocken konnte (nein, die Pro-Szene geht mir am Po vorbei), gabs in Smash4 einfach wieder nichts zum freischalten, weil alle Charaktere sofort da waren.
Stimmt, das ist auch noch so ein Ding. Ich schalte gerne Charaktere frei. Das Freischalten der Charaktere in Smash 4 war für mich eher unbefriedigend...zum einen weil ich mir nie sicher war, was ich tun muss oder was ich getan hab um einen Charakter freizuschalten und zum anderen waren die paar Charaktere, die noch nicht freigeschaltet waren auch nicht gerade die, die ich unbedingt haben musste. Ich war mehr dadurch motiviert das Roster vollständig zu bekommen als dadurch die Charaktere spielen zu können.

Das darf gerne wieder motivierender, besser und durchschaubarer werden. Lieber wieder nach Abschluss der Kampagne, als einfach irgendwie ein random Herausforderer nachdem ich "sonstwas" getan habe worüber ich mir selber nicht klar war.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 969
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Kuro-Okami » 24.04.2018 09:30

Eine Kampagne immer und immer wieder zu spielen, ist doch aber auch nicht befriedigender. Random mit Freunden Matches bestreiten und am Ende des Kampfes eventuell einen neuen Charakter erspielen zu können, hatte durchaus seinen Reiz. Wie ich meine Charaktere am ende freispiele, ist an sich egal... weil Smash immer ein Spiel war, das ich etliche Stunden spielte. Ich bin aber für Diversität - auch beim Freispielen.
Bild

Benutzeravatar
Suppenkeks
Beiträge: 488
Registriert: 12.12.2017 14:26
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Suppenkeks » 24.04.2018 09:34

Mit Freunden spielen hat mir zur Melee Zeit nichts gebracht, da hatte ich keine und wenn doch, wollten die nie Nintendo spielen, weil Kinderkacke :ugly:

Als Kind hatte man natürlich auch nicht so viele Spiele und Internet hatte man mit Glück ohnehin gerade mal T-DSL1000 gehabt, in Deutschland.
Aber Brawl wurde vollständig gespoilert und Smash4, so geil das Spiel auch ist, hat für den einzelnen einfach nichts, dafür gleicht es sich für den üblichen Spieler mit Melee aber gut an, qualitativ.
print("Ich grüße Euch!")

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 38741
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Levi  » 24.04.2018 09:38

Nur Neugier, ich möchte niemanden ans Bein pissen:

Was für eine Bedeutung hat bei dir "gespoilert"? Oo
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7385
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Der Chris » 24.04.2018 09:52

Kuro-Okami hat geschrieben:
24.04.2018 09:30
Eine Kampagne immer und immer wieder zu spielen, ist doch aber auch nicht befriedigender.
War das jemals so? Vielleicht habe ich das falsch in Erinnerung, aber meines Wissens "entdeckt" man das Spiel und trifft dabei auf Herausforderer. Ich wüsste nicht, dass ich 10 mal die Kampagne durchgespielt haben musste um alle Charaktere zu bekommen. Es war mehr, verschiedene Spielmodi auszuprobieren, die ein oder andere Herausforderung zu meistern und dafür am Ende belohnt zu werden. Ein bisschen in der Art und Weise wie heutzutage Achievements funktionieren. Zielgerichtet etwas meistern zu müssen um am Ende die Belohnung zu bekommen ist für mich der Anreiz...das ist meiner Meinung nach auch die Funktionsweise wie man so etwas befriedigend gestaltet. Ein Ziel und eine Belohnung für das Erreichen des Ziels...und nicht einfach zufällig was zugeworfen zu bekommen weil ich "irgendwas" getan hab.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32426
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von JesusOfCool » 24.04.2018 10:00

ich glaube beim subraum emissär war es schon so, dass man mit bestimmten charakteren an bestimmten stellen etwas tun musste um einen neuen char zu bekommen.
und wenn man das im internet nicht nachliest, findet man es nur raus, wenn man mit allen alles spielt. ich finde sowas auch zäh

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 38741
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Levi  » 24.04.2018 10:10

Es gab zwei Varianten in brawl: entweder durch bestimmte Ereignisse.... Oder einfach oft genug Spielen.
So hatte man die Chance, auch wenn man etwas nicht geschafft hat, durch stumpfes "grinden" die Chars frei zu spielen.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7385
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Der Chris » 24.04.2018 10:20

Find ich eigentlich ne gute Lösung...einfach weil es eine "Fehlertoleranz" beinhaltet und einem ein bisschen Spielraum darin gibt wie man es angehen möchte. Ganz dumm ist das nicht. Ich kann mich zum Beispiel nicht erinnern irgendwie für Charaktere "gegrindet" zu haben und selbst wenn man im Internet nachgucken muss find ich das eigentlich auch nicht sooo schlimm. Schöner ist natürlich wenn es intuitiver eingebunden ist.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 969
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Kuro-Okami » 24.04.2018 12:15

Der Chris hat geschrieben:
24.04.2018 09:52
Kuro-Okami hat geschrieben:
24.04.2018 09:30
Eine Kampagne immer und immer wieder zu spielen, ist doch aber auch nicht befriedigender.
War das jemals so? Vielleicht habe ich das falsch in Erinnerung, aber meines Wissens "entdeckt" man das Spiel und trifft dabei auf Herausforderer. Ich wüsste nicht, dass ich 10 mal die Kampagne durchgespielt haben musste um alle Charaktere zu bekommen. Es war mehr, verschiedene Spielmodi auszuprobieren, die ein oder andere Herausforderung zu meistern und dafür am Ende belohnt zu werden. Ein bisschen in der Art und Weise wie heutzutage Achievements funktionieren. Zielgerichtet etwas meistern zu müssen um am Ende die Belohnung zu bekommen ist für mich der Anreiz...das ist meiner Meinung nach auch die Funktionsweise wie man so etwas befriedigend gestaltet. Ein Ziel und eine Belohnung für das Erreichen des Ziels...und nicht einfach zufällig was zugeworfen zu bekommen weil ich "irgendwas" getan hab.
Stimmt schon. "Früher" waren es aber auch einfach weniger Charaktere. Die Menge an Modi, die man einbaut ist eben meistens überschaubar, die Menge an Charakteren hingegen nimmt immerzu zu. Entsprechend sieht man sich irgendwo dazu genötigt, "zufällig" Charaktere zu verteilen. Ich sehe das aber wie gesagt nicht als störend... bzw. empfinde ich es nicht so. Irgendwo finde ich es dann einfach schön, wenn ich für das reine Spielen auch belohnt werde.

Aber ja, das Durchspielen einer Kampagne hat glaub nur im ersten Smash was gebracht. Dort hatte ich zumindest mit jedem Charakter die Kampagne durch... weiß allerdings nicht mehr weswegen.
Bild

Benutzeravatar
Suppenkeks
Beiträge: 488
Registriert: 12.12.2017 14:26
Persönliche Nachricht:

Re: Super Smash Bros. Switch

Beitrag von Suppenkeks » 24.04.2018 14:29

Levi  hat geschrieben:
24.04.2018 09:38
Nur Neugier, ich möchte niemanden ans Bein pissen:

Was für eine Bedeutung hat bei dir "gespoilert"? Oo
Dass man Dinge aus dem Spiel erfahren hat, welche eigentlich noch unter Verschluss bleiben sollten.

Klar kann man jetzt argumentieren, dass Nintendo selbst schuld ist und das stimmt auch mit zum Teil, aber damals hab ich Newsseiten im deutschen und englischen Sprachraum erlebt, welche neue Charaktere, Level und ähnliches fett in Überschriften oder auf der Titelseite angepriesen haben.

Selbst wenn Smash nur ein dummes Promo-Crossover-Prügelspiel sein mag, mir hat man damit die Freude verdorben.
Hinzu kam ein Hype, der bis ins unerträgliche gereicht hat.
print("Ich grüße Euch!")

Antworten