Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23909
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu » 19.04.2018 17:21

Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht
Bild

Entsprechend der Tradition mache ich wieder am 19.04. nen Info- und Diskussionthread zur E3 auf.

Hier soll es sich hauptsächlich um Nintendo handeln, aber es kann natürlich alles rund um die E3 diskutiert werden.
Wie sehen eure Prognosen, Wünsche etc. aus?



E3 – Timetable (deutsche Zeit)

Samstag 09.06
EA: 20:00

Sonntag 10.06.
Microsoft Press Conference: 22:00

Montag 11.06.
Bethesda: 3:30
Devolver Digital: 5:00
Square Enix: 19:00
Ubisoft: 22:00
PC Show: 23:59

Dienstag 12.06.
Sony Press Conference: 3:00
Nintendo Video Presentation: 18:00


Geklaut von irgendwem auf ResetEra....:
Bild
Zuletzt geändert von Chibiterasu am 20.05.2018 10:58, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7409
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Der Chris » 19.04.2018 18:13

Ich hab original keinen Schimmer was ich erwarten darf/soll. Ich stell mir noch grundsätzlich die Frage ob Nintendo die Sony Strategie fährt und Spiele zeigt, die wir in 3 Jahren mal langsam zu Gesicht bekommen oder ob sie jetzt hauptsächlich dieses und nächstes Jahr bearbeiten. Auf der anderen Seite haben sie mit dem Käse ja jetzt auch mal angefangen, weil sie sich unter Zugzwang gesehen haben die Ankündigungen zu Pokemon und Metroid bringen zu müssen. Von daher wird es für mich eine komplette Wundertüte.

Man könnte natürlich auch vermuten, dass wir jetzt mindestens zwei E3s mit Pokemon bekommen, weil sie da jetzt einmal vorgeprescht sind. Nach der initialen Ankündigung den Informationsfluss komplett abreißen zu lassen wär ja auch schräg...andererseits wenn jemand so was macht, dann wahrscheinlich Nintendo.

Es gibt sicherlich ein paar Prognosen die relativ sicher zu machen sind, aber da wo es wirklich interessant wird, könnte ich echt nicht sagen was da so kommt.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11267
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von yopparai » 19.04.2018 19:11

Der Chris hat geschrieben:
19.04.2018 18:13
Ich stell mir noch grundsätzlich die Frage ob Nintendo die Sony Strategie fährt und Spiele zeigt, die wir in 3 Jahren mal langsam zu Gesicht bekommen oder ob sie jetzt hauptsächlich dieses und nächstes Jahr bearbeiten.
Das ist so ein Punkt, da kann ich mich nicht entscheiden was ich besser fände. Auf der einen Seite kann ich das nicht leiden. Was Sony da die letzten Jahre abzieht ist so dermaßen lächerlich, dass mir die Worte fehlen. Da kommt kein Spiel mehr auf den Markt, das nicht mindestens drei E3s erlebt hat. The Last of Us 2, Days Gone, Detroit ... achja, das Kojima-Ding da, wie konnte ich das vergessen. In Fällen wie dem Final Fantasy 7 Remake ist es noch extremer. Wie lang ist das jetzt her? Auch schon wieder drei Jahre? Das Ding ist immer noch komplett ohne echtes Gameplaymaterial geschweige denn ein Datum, ich geh inzwischen jede Wette ein, das kommt zur PS5. Aber Hauptsache man hat die E3 „gewonnen“ ...
Auf der anderen Seite: Der Pöbel findet’s toll. Vom Marketing her ist das offensichtlich genau richtig, die Leute wollen das so. Die feiern dann zwar jedes Jahr die gleichen Rendertrailer von fiktiven Spielen, aber das ist ihnen egal. Was zählt ist, dass die Konferenz am längsten war.

Dass Nintendo das Metroid Prime 4-Logo kurz vor Samus Returns gezeigt hat, seh ich eher als Schadensbegrenzung. Ich fand‘s nicht toll. Weil es eben das gleiche ist, kein Spiel da, aber schonmal ankündigen und Hype absahnen. Aber in dem Fall war es halt auch zum gleichen Teil Shitstorm-Prophylaxe. Zu Pokemon dagegen sag ich erst was, wenn klar ist wann es kommt. Wenn das dieses Jahr tatsächlich kommt, dann war das ein Jahr vorher. Das ist für mich ok. Selbst eineinhalb wären noch erträglich. Aber nicht drei oder vier.

Also vielleicht ist es für Nintendo sogar ratsam, das so zu machen. Keine Ahnung. Ich würde mir trotzdem wünschen, sie blieben auf ihrer jetzigen Schiene.

Benutzeravatar
Kemba
Beiträge: 4188
Registriert: 18.12.2007 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Kemba » 19.04.2018 20:46

Ich finde ja eigentlich eine Mischung ganz gut. Vielleicht passiert es ja genauso bei Metroid.
Ein Jahr zeigt man: Hier, wir arbeiten dran.
Nächstes Jahr zeigt man: Hier, so wird es irgendwann aussehen.
Und vor dem nächsten Jahr E3 erscheint es dann.
Bild
Bild

Das große 4Players Playstation-Trophäen-Ranking: Anmeldung und Trophäendiskussion
letztes Update: 04.01.2018
nächstes Update: Ende März / Anfang April oder bei Neuanmeldung

Benutzeravatar
Trimipramin
Beiträge: 2026
Registriert: 08.05.2012 00:19
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Trimipramin » 19.04.2018 22:33

Danke für den Thread. :)

Hm..mnir wäre ne Mischung aus beidem lieb: ...bissl was zeitnahes ankündigen und gerne auch bissl was langfristig geplantes anteasern.

Was ich mir wünschen würde... VC und Cloudsaves.. :D :P Und sonst...ich weiß nich...Xeno 3? ^^ Keine Ahnung.., ich freu mich über alles. Und wenn dabei nen bissl was "abfällt" für mich, was mich interessiert: Umso besser.

Vielleicht kündigt man ja wirklich ne neue Revision der Switch an. Würd ich auch nehmen. Gugge mer ma.. ^^

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21307
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von E-G » 20.04.2018 00:27

woot? isses dafür nicht noch ein bisschen früh?
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23909
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu » 20.04.2018 08:28

Seit Jahren das gleiche Datum für den Thread. Deswegen ziehe ich das durch ;)
Und auf Resetera diskutieren sie auch schon:
https://www.resetera.com/threads/the-ni ... r-3.37138/


Die meisten Konferenzzeiten wurden ja schon angekündigt.
Klar ist es früh aber 1,5 Monate ist jetzt auch keine Ewigkeit mehr.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11267
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von yopparai » 20.04.2018 09:10

Meinen Segen hast du (nicht, dass du den bräuchtest). Mir war nicht bewusst, dass das ne Tradition ist, ich hätte nämlich beinahe schon selbst einen aufgemacht ... ^^

Ich bin gespannt, was Nintendo zeigt, aber ich bin ehrlich gesagt nicht überzeugt davon, dass sie da viele Neuankündigungen bringen. Ich hab den Eindruck, dass Nintendo die E3 als reine Werbeplattform für schon bekannte, kommende Titel begreift, Ankündigungen aber lieber in einem eigenen Zeitplan vornimmt. Ich rechne in jedem Fall mit Neuigkeiten, aber nicht auf der E3, sondern auf Directs danach oder sogar davor.

Für die E3 tippe ich auf:
- Metroid Prime 4 Trailer mit kurzen Gameplayschnipseln (das ist etwas gewagt, klar, aber jetzt haben sie den Hype einmal, warum nicht weiterköcheln?)
- Bayonetta 3 Trailer, nicht zwingend mit Gameplay
- Smash natürlich, spielbar. Das wird auch der Hauptfokus sein.
- Dazu ein paar längst angekündigte und bekannte Spiele in genauerer Einzelvorstellung, wie Octopath.
- Ein paar überfällige Portankündigungen von Drittherstellen, Fortnite z.B.

Was ich definitiv nicht erwarte:
- Pokemon. Ich glaube das wird man gesondert ausschlachten.
- Wacerace. Ja, ich glaube leider, dass Takahashis Bemerkung neulich auch einfach heißen kann, dass sie mal drüber nachdenken ob man das Konzept nicht irgendwie in einer Minispielsammlung oder sowas verwursten kann.
- SMTV
- Fire Emblem. Vielleicht maximal nen nichtssagenden Trailer.

So, aber das ist natürlich übelst langweilig, daher hier lieber die Liste an den Weihnachtsmann, was ich gern hätte:
- Waverace
- F-Zero
- Mother 3. Ach was, 4.
- Donkey Kong 3D World
- Retro bastelt Action Adventure mit einem ähnlichen Setting wie Star Tropics, David Wise macht den Soundtrack
- Monolith Software mit neuer IP

Benutzeravatar
La_Pulga
Beiträge: 764
Registriert: 25.01.2008 06:59
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von La_Pulga » 20.04.2018 09:50

Vielleicht wird Wave Race auch einfach ein Smartphone Ableger. Würde mich nicht wundern. Für Switch würde ich es sofort kaufen. Hätte da wirklich mal wieder Bock drauf und die alten Teile finde ich heute nicht mehr so gut spielbar. Ansonsten glaube ich schon, dass wir etwas von Pokemon sehen werden. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich mir ein neues Endless Ocean wünschen. Weiß jemand, wie erfolgreich die Spiele auf der Wii waren? Gibt es da überhaupt eine realistische Chance auf einen dritten Teil?
"Ich hab viel Geld für Frauen, schnelle Autos und Alkohol ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."

Nintendo-ID: flo_1988

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32439
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von JesusOfCool » 20.04.2018 10:18

Zu Metroid müssen sie eigentlich mehr zeigen, also wird es auf der E3 von Nintendo mit keinem Wort erwähnt.
Pokémon hat dort auch keinen Platz.

Gefüllt wird die E3 mit bereits angekündigten Titel, Remakes und remaster und dem was Retro macht, also ein Reboot einer älteren IP.

Retro könnte aber auch einfach gar nicht vorkommen. Ich habe ja auch schon letztes Jahr was von denen erwartet weil es da schon überfällig war.

Ein Viertel der Zeit wird außerdem für den 3DS draufgehen.

Benutzeravatar
organika
Beiträge: 453
Registriert: 10.03.2006 14:57
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von organika » 20.04.2018 11:09

Bin auch schon gespannt ob man von Retro was sehen wird. Ich vermute ja, dass das Studio Probleme hat, oder zumindest hatte. Nach Prime 3 sind einige Entwickler abgehauen. Davon hat man ja in den Medien gelesen, aber da Donkey Kong gut wurde, hats niemanden gekümmert. Nach Tropical Freeze sind meines Wissens aber wieder einige gegangen und das verheißt nichts gutes. Tropical Freeze kam zwar 2014 raus, aber es war schon Ende 2013 fertig...wurde ja von Nintendo zurückgehalten. Also es ist schon fast 5 Jahre her, dass die was rausgebracht haben. Davor kam immer alle 2 oder 3 Jahre ein Spiel raus. Prime 1 in 2002, Prime 2 in 2004, Prime 3 in 2007, DKCR in 2010, DKCTF in 2014(aber wie oben schon erwähnt eigentlich 2013). Kann natürlich sein, dass die dieses Mal ein riesiges Projekt stemmen müssen und das es deshalb so lange dauert, aber zunehmend vermute ich, dass das Studio Probleme hat. Wenn zu dieser E3 wieder nichts gezeigt wird, dann sehe ich für mich diese Vermutung vorerst als bestätigt. Hoffen tue ich das aber nicht...ich hoffe ja auf ein F-Zero(Retro hat bei Mario Kart 7 mitgearbeitet, bei 8 gabs plötzlich 2 F-Zero Strecken) oder ein neues Donkey Kong in 2D. Hätte gerne noch einen dritten Teil von den beiden besten 2D Jump'n Run's.

Was Retro macht ist bei mir am interessantesten bei dieser E3. Virtual Consol mit HD-Gamecubespielen kommt direkt danach. Metroid Prime 4 Video muss auch sein. Den Rest nehme ich wie er kommt. 1080 und WaveRace fände ich super, aber nach all den Jahren habe ich die Hoffnung schon aufgegeben. Obwohl WaveRace64 spielerisch auch heute noch absolut top ist. Hab das vor ein paar Tagen wieder mal auf N64 Hardware gespielt. Super Steuerung und realistisches Fahrgefühl. Da müssen schon Meister am Werk gewesen sein im Jahre 1996!! Sowas findet man ja heute nichtmal...

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23909
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu » 20.04.2018 11:48

Für mich sind auch das Retro Spiel und Prime 4 so die Dinger auf die ich wirklich hoffe.
Alles andere ist ein Bonus bzw. nicht der Rede wert.
Überraschungen wären natürlich toll.

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5480
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Redshirt » 20.04.2018 11:57

Animal Crossing Ankündigung! Ich prophezeie es hier und jetzt!

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11267
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von yopparai » 20.04.2018 12:54

Ich mach mir um Retro keine Sorgen. Dass nach einem Projekt Entwickler kommen und gehen ist in der Branche ganz normal. Die Güte eines Studios hängt aber in den seltensten Fällen von einzelnen ab. Wo sind die denn damals hin nach MP? Zu Armature. Und was haben die gebracht? Irgendein Batman-Metroidvania und ReCore. Beides bei den Kritikern lauwarm aufgenommen worden. Schön nochmal Werbung damit gemacht, dass sie bei MP drin waren und dann nicht geliefert.

Die Qualität bei Retro hängt nicht an ein paar Nasen die da arbeiten, das ist ein Ergebnis der Teamorganisation und auch der Überwachung und Anleitung durch Nintendos Producer. Wir hatten das mehrfach schon. Selbst Silicon Knights konnte unter Nintendo ordentliche Spiele entwickeln. Oder Mercury Steam. Böse Zungen behaupten, dass auch Rare damals ohne Nintendo nicht so weit gekommen wäre. Wobei ich glaube, dass die auch so eine gewisse Qualität hatten, aber trotzdem ist das alles in sich zusammengefallen unter MS.

Klar ist es auch bei Retro möglich, dass die Qualität mal sinkt oder ein Projekt aus dem Ruder läuft. Das ist bei jedem Studio mit etwas kreativer Freiheit so. Man sollte sie deswegen auch nicht auf ein unerreichbar hohes Podest stellen, genausowenig wie man andere Studios wegen ein paar Nieten im Portfolio unterschätzen darf. Jedes Spiel ist wieder ein Neuanfang. Aber ich seh da bisher keinen Grund zur Besorgnis. Wenn sie sich etwas länger Zeit nehmen (bzw. diese auch bekommen, genau das ist ja der Einfluss des Publishers), dann kann das auch ein gutes Zeichen sein.

Benutzeravatar
Miieep
Beiträge: 3028
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2018 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Miieep » 20.04.2018 13:30

Also ich hoffe, dass Nintendo ein Fire Emblem, Pokemon und ein neues Animal Crossing für die Switch ankündigt. Dann kaufe ich mir das Ding nämlich.

Bei Sony weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, was ich erwarten soll. Die letzten beiden Jahre waren so stark, dass es schwer wird das zu toppen. Wahrscheinlich kommt wieder einer dieser nichtssagenden und kryptischen Trailer von Death Stranding, ohne ein Releasedatum zu nennen.
War never changes


Antworten