Der Switch Pokémon Thread

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32638
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von JesusOfCool » 15.06.2018 14:05

naja, es gibt nur die erste 151 pokemon. das find ich schon irgendwie lahm.

Benutzeravatar
La_Pulga
Beiträge: 771
Registriert: 25.01.2008 06:59
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von La_Pulga » 15.06.2018 14:56

Naja es ist halt ein Remake von gelb...das macht es jetzt aber nicht gleich zu einem Spin-Off...
"Ich hab viel Geld für Frauen, schnelle Autos und Alkohol ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."

Nintendo-ID: flo_1988

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32638
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von JesusOfCool » 15.06.2018 15:05

Es gibt auch ein Remake von Rot und Grün am GBA zu gen3, da habe n sie es auch geschafft neue Pokémon rein zu bringen. Das ist wirklich kein Argument

Benutzeravatar
La_Pulga
Beiträge: 771
Registriert: 25.01.2008 06:59
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von La_Pulga » 15.06.2018 15:19

Okay das wusste ich tatsächlich nicht...dann kann ich es mir auch nicht erklären. Wobei ich es gut finde...ist schon schwer genug die 151 alle zu finden.
"Ich hab viel Geld für Frauen, schnelle Autos und Alkohol ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."

Nintendo-ID: flo_1988

Benutzeravatar
qpadrat
Beiträge: 2972
Registriert: 24.03.2006 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von qpadrat » 15.06.2018 18:14

Ich find es auch gut, dass es nur die ersten 151 gibt. Von mir aus können sie jetzt gerne sukzessive die Generationen wieder so aufbauen.

Irgendwie hab ich schon Bock auf das Pokemon, was bei SM nicht unbedingt so war.
Bild

johndoe730744
Beiträge: 2931
Registriert: 14.03.2008 21:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von johndoe730744 » 16.06.2018 08:00

also ich begrüße es sehr das sie es erstmal auf 151 beschränken...alles was nach den ersten 251 kam ist design technisch eh sehr fragwürdig

pokemon ist tatsächlich das einzige spiel welches ich wirklich gern als servicegame hätte...neue pokemon und regionen als DLC...take my money

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32638
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von JesusOfCool » 16.06.2018 10:49

Ist ohnehin egal. Nächstes Jahr kommt wieder eine neue Generation und dort werden dann wohl wieder alle verfügbar sein, auch wenn man nicht alle fangen kann.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 2126
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Bachstail » 16.06.2018 11:33

Mr. Malf hat geschrieben:
16.06.2018 08:00
also ich begrüße es sehr das sie es erstmal auf 151 beschränken...alles was nach den ersten 251 kam ist design technisch eh sehr fragwürdig

pokemon ist tatsächlich das einzige spiel welches ich wirklich gern als servicegame hätte...neue pokemon und regionen als DLC...take my money
Der ersten Aussage kann ich nicht zustimmen und sehe es genau anders herum, das Design der Pokemon wurde immer besser, gerade Generation Eins besitzt die mitunter fragwürdigsten Designs überhaupt.

Wäre Voltobal kein Pokemon der ersten Generation, sondern der jetzt antstehenden achten, würde man sich tierisch darüber aufregen, gleiches gälte für Pantimos oder auch Magnetilo.

Der zweiten Aussage stimme ich aber vollkommen zu.

Ich würde lieber DLCs kaufen, statt alle ein bis zwei Jahre immer eine neue Edition mit eventuell kaum Neuerungen.

Ultra Sonne und Ultra Mond sind hier das perfekte Beispiel, denn die Spiele das, was Sonne und Mond von Anfang an hätten sein sollen.

Benutzeravatar
Zero7
Beiträge: 1092
Registriert: 20.09.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Zero7 » 16.06.2018 20:35

Was hast du gegen Pantimos? :o

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7570
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Der Chris » 17.06.2018 10:27

Mir sind ja irgendwie auch die ersten 151 Pokemon am liebsten. Ich find die sind irgendwie insgesamt am besten auf den Punkt gebracht...während es danach für mich irgendwie diffuser wurde. Vielleicht ist das mein Problem weil ich die Sache nur passiv verfolgt habe, aber die ersten 151 sind die Pokemon die ich wirklich kenne und das sogar als jemand der Rot/Blau nie wirklich gespielt hat. Vielleicht bin ich in sofern vielleicht nicht der Richtige das alles zu beurteilen, vielleicht spricht aber auch gerade das dafür, dass die da damals mit den ersten 151 Pokemon etwas sehr sehr richtig gemacht haben.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
Zero7
Beiträge: 1092
Registriert: 20.09.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Zero7 » 17.06.2018 12:32

Die ersten 151 Pokémon sind keinesfalls die best-designten, aber das ist auch höchst irrelevant. Das Problemon von Pokémon ist ganz einfach: Es gibt mittlerweile so viele verschiedene Pokémon, dass es wie Hausaufgaben erscheint, sich die ganzen Dinger zu merken. Sogar ich, der alle Editionen gespielt hat, kenne nicht alle Pokémon oder ihre Typen. Bei Leuten, die irgendwann rausgefallen sind, ist das noch viel schlimmer. Die Spiele sind furchtbar einfach, aber die Einsteigerhürde ist kein komplexes Gameplay oder ein hoher Schwierigkeitsgrad, es ist die hohe Monstervielfalt. Wie viele Leute gab es wohl in den letzten Jahren, die sich dachten: "Mensch, hab eigentlich echt Bock auf Pokémon!", aber die dann abgeschreckt waren, als sie sahen es gibt mittlerweile über 800 von denen?

Das bittere ist eigentlich, dass ja GameFreak selbst die Probleme angeht. Es gibt mittlerweile immer weniger neue Pokémon und im Hauptspiel sind nur einen Bruchteil der verschiedenen Pokémon zu sehen und erst nachdem man die Top4 besiegt, öffnet sich die Welt für neue Pokémon, aber das reicht schon aus um den Leuten Angst einzujagen, dass sie von 600 ihnen unbekannten Exemplaren erschlagen werden.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32638
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von JesusOfCool » 17.06.2018 17:21

Man kann aber auch so nie alle fangen. In RSS waren es glaub ich 200 obwohl es 386 gegeben hat. In SM sind es ähnlich viele. Die anderen muss man sich ertauschen. Wobei es inSM nicht mal einen national dex gibt. Man wird also gar nicht darüber informiert wieviele es eigentlich gibt. So wird man auch nicht erschlagen.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7570
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Der Chris » 18.06.2018 08:41

Zero7 hat geschrieben:
17.06.2018 12:32
Die ersten 151 Pokémon sind keinesfalls die best-designten...
Woran machst du das fest? Das ist jetzt so ein halber Satz gewesen, den du mal in den Raum gestellt hast. Woran misst du gutes Design? Beschränkst du das auf die Art und Weise wie Pokemon "gemalt" sind? Was ist ein gut designtes Pokemon und nach welchen Maßstäben ist es ein gutes Design und warum?
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32638
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von JesusOfCool » 18.06.2018 09:01

ich würds an der einfallslosigkeit messen.
davon abgesehen ist gut und schlecht bei sowas immer geschmackssache.
was einflasslos ist und was nicht ist aber auch nicht immer so einfach. es gibt viele pokemon die mit japanischer bzw shinto mythologie zu tun haben, die sind dann irgendwo einflasslos, auch wenn sie toll und interessant aussehen.

was viele an gen 1 hängen lässt ist einfach der nostalgie faktor. damit hat der großteil begonnen zu spielen, das sind die, die man zuerst hatte und damit verbindet man emotional einfach mehr als alles was danach gekommen ist. denn das danach ist neu und anders und nicht das was man kennt, insofern ist es automatisch schlechter. für manche zumindest.
so mühselig wie die diskussion über das ganze thema ist, so sinnlos ist sie auch.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7570
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Der Chris » 18.06.2018 21:12

JesusOfCool hat geschrieben:
18.06.2018 09:01
davon abgesehen ist gut und schlecht bei sowas immer geschmackssache.
...
so mühselig wie die diskussion über das ganze thema ist, so sinnlos ist sie auch.
Joa nö...eigentlich nicht. Das mit der Geschmackssache ist nur die kürzeste Ausfahrt, um eine Diskussion und sinnvolle Gedanken zu dem Thema zu umgehen und gleichzeitig jeder Partei diplomatisch ihre Meinung zu lassen bzw. diese nicht hinterfragen zu müssen.

Gutes Design lässt sich auf jeden Fall beurteilen. Möglicherweise sind darin Faktoren enthalten, die sich vielleicht wirklich nach persönlichen Vorlieben richten, aber Design grundsätzlich ist jetzt alles andere als eine zufällige Ansammlung von Elementen, die je nach Geschmack schön oder hässlich sind.

Dass nicht jeder dazu in der Lage ist oder daran interessiert ist sich damit auseinanderzusetzen, das steht nochmal auf einem anderen Blatt. Aber das kollidiert halt auch immer damit, dass grundsätzlich jeder glaubt bei Design mitreden zu können und ein "gefällt mir/gefällt mir nicht" für eine fundierte, qualitative Aussage hält. Ich kann auch nicht in jeder Detailtiefe mitsprechen was Softwareentwicklung angeht, es passiert halt dass man von etwas keine Ahnung hat. Aber bei Design herrscht immer direkt so eine Geringschätzung und jeder meint das einstufen zu können und zu müssen auf Basis von "Geschmack"...was übrigens dadurch zusätzlich ad absurdum geführt wird, dass eine Mehrzahl von Menschen einen ultra beschissenen Geschmack hat.

JesusOfCool hat geschrieben:
18.06.2018 09:01
es gibt viele pokemon die mit japanischer bzw shinto mythologie zu tun haben, die sind dann irgendwo einflasslos, auch wenn sie toll und interessant aussehen.
Das ist spannend. Wusst ich gar nicht. Da kommt dann noch ein kultureller Aspekt dazu. Das sind halt auch alles so Sachen die sich dann betrachten lassen.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Antworten