Der Switch Pokémon Thread

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Zero7
Beiträge: 1194
Registriert: 20.09.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Zero7 » 19.06.2018 03:41

Der Chris hat geschrieben:
18.06.2018 08:41
Zero7 hat geschrieben:
17.06.2018 12:32
Die ersten 151 Pokémon sind keinesfalls die best-designten...
Woran machst du das fest? Das ist jetzt so ein halber Satz gewesen, den du mal in den Raum gestellt hast. Woran misst du gutes Design? Beschränkst du das auf die Art und Weise wie Pokemon "gemalt" sind? Was ist ein gut designtes Pokemon und nach welchen Maßstäben ist es ein gutes Design und warum?
Jede Generation hat crap Designs und tolle Designs, Gen 1 hat ihre Magnetons, Digdris, Voltoballs, Habitaks, Zubats, spätere haben Unratütox, Liebiskus, Klefki usw.
Gen 1 hat auch wundervolle Designs wie Vulnona, Elektek, Turtok, aber auch spätere Spiele haben tolle Designs wie Rammoth, Altaria, Greninja, Decidueye.
Diese Genwunner-Mentalität "die 1. Generation war die best designteste!" ist halt ziemlich nervig. Die Leute erinnern sich an die 1. Generation weil es eben die 1. Generation war. Davor gab's nichts vergleichbares und deshalb präferieren viele die 1. Generation den anderen, was ja völlig ok ist; ich selbst schrieb ja, dass selbst einigen Leuten, die am Ball blieben, es zu viel wurde. Aber das Problem der Spiele waren halt bis auf Gen 5 nie die Designs. (Ach Gen 5, du warst so toll, schade dass dich alle für deine kack Designs hassen xD)

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33208
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von JesusOfCool » 19.06.2018 08:32

Der Chris hat geschrieben:
18.06.2018 21:12
JesusOfCool hat geschrieben:
18.06.2018 09:01
davon abgesehen ist gut und schlecht bei sowas immer geschmackssache.
...
so mühselig wie die diskussion über das ganze thema ist, so sinnlos ist sie auch.
Joa nö...eigentlich nicht. Das mit der Geschmackssache ist nur die kürzeste Ausfahrt, um eine Diskussion und sinnvolle Gedanken zu dem Thema zu umgehen und gleichzeitig jeder Partei diplomatisch ihre Meinung zu lassen bzw. diese nicht hinterfragen zu müssen.

Gutes Design lässt sich auf jeden Fall beurteilen. Möglicherweise sind darin Faktoren enthalten, die sich vielleicht wirklich nach persönlichen Vorlieben richten, aber Design grundsätzlich ist jetzt alles andere als eine zufällige Ansammlung von Elementen, die je nach Geschmack schön oder hässlich sind.

Dass nicht jeder dazu in der Lage ist oder daran interessiert ist sich damit auseinanderzusetzen, das steht nochmal auf einem anderen Blatt. Aber das kollidiert halt auch immer damit, dass grundsätzlich jeder glaubt bei Design mitreden zu können und ein "gefällt mir/gefällt mir nicht" für eine fundierte, qualitative Aussage hält. Ich kann auch nicht in jeder Detailtiefe mitsprechen was Softwareentwicklung angeht, es passiert halt dass man von etwas keine Ahnung hat. Aber bei Design herrscht immer direkt so eine Geringschätzung und jeder meint das einstufen zu können und zu müssen auf Basis von "Geschmack"...was übrigens dadurch zusätzlich ad absurdum geführt wird, dass eine Mehrzahl von Menschen einen ultra beschissenen Geschmack hat.
dass design im fachspezifischen sinn gut oder schlecht sein kann will ich gar nicht bestreiten. bei pokemon ist aber manchmal die basis schon uninteressant bzw langweilig. für die eine person vielleicht, für eine andere ist dann wieder anders. gibt ja auch leute die manche leute als overdesign piece of shit bezeichnen. da ist das design womöglich auch gut, aber deshalb muss es nicht automatisch gefallen.
ich glaube das problem das du beschreibst ist, dass manche leute den begriff design falsch verwenden bzw das falsche darunter verstehen.
Der Chris hat geschrieben:
18.06.2018 21:12
JesusOfCool hat geschrieben:
18.06.2018 09:01
es gibt viele pokemon die mit japanischer bzw shinto mythologie zu tun haben, die sind dann irgendwo einflasslos, auch wenn sie toll und interessant aussehen.
Das ist spannend. Wusst ich gar nicht. Da kommt dann noch ein kultureller Aspekt dazu. Das sind halt auch alles so Sachen die sich dann betrachten lassen.
jo, da hast ein paar davon: http://www.dorkly.com/post/70436/14-pok ... -mythology
das macht es natürlich irgendwo spannend, aber andererseits kann man auch sagen, dass das kreative löcher sind. weil mehr als eine stilistische anpassung mit kleiner variation ist das dann nicht mehr.
gibt mehr als die 14 soweit ich weiß.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33208
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von JesusOfCool » 13.11.2018 08:48

oh damn. LGPE scheint nicht so der knaller zu werden. anscheinend haben ein paar dataminer schon zugriff auf die spieldaten bekommen. essenz des ganzen:
- keine postgame gebiete; nur gegen arenaleiter kann man erneut antreten
- ich weiß zwar nicht wie das funktionieren soll, aber verkettungen sollen ziemlich schnell zu shiny pokemon zu führen.
- der starter ist eine eigene form als die, die man in der wildnis findet und hat viel höhere werte
- solarstrahl und himmelsfeger werden unnötig stärker (110/120 -> 200) und sind damit fast so stark wie explosion.
- tarnsteine und stachler gibt es jetzt als TMs aber turbodreher und auflockern gibt es im spiel gar nicht, also kann man sie nicht loswerden.
- Stats boost für glückliche pokemon (bis +10% auf alle werte bis KP)
- die kämpfe gegen relaxo, das vogeltrio und mewtwo sind auf fünf minuten beschränkt.
- EVs bzw FPs gibt es zwar, sollen aber keinen effekt haben.

WTF?

quelle: https://twitter.com/Kaphotics?ref_src=t ... r%5Eauthor

yopparai
Beiträge: 14029
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von yopparai » 13.11.2018 09:13

Bestätigt mich nur in der Vermutung, dass PLG recht überstürzt entstanden ist. Ich weiß noch wie man bei Gamefreak (oder war‘s gleich die Pokemon Company? Egal) der Meinung war, dass man mit der Switch erstmal abwarten müsse ob das was wird... dann deutete sich an, dass die Switch gut ankommt und früher oder später das Erbe des 3DS antreten würde und schon stand man mit runtergelassenen Hosen da. PLG seh ich als sowas wie eine schnelle Notlösung. Man hatte die Marke gerade erfolgreich auf‘s Smartphone gebracht und war sich nicht sicher, wie‘s mit den Handhelds weitergeht. War ja auch überall zu lesen, dass Handhelds tot wären und Smartphones alles ersetzen würden. Wenn ich mir das Spiel so anschaue mit seinem Grafikstil und der extrem simplen Mechanik, dann würde es mich absolut nicht wundern, wenn das Spiel mal in der Planung als Smartphone-Spiel angefangen hätte.

Das heißt nicht, dass das Spiel nicht seine Fans finden wird, aber das sind halt nicht unbedingt die gleichen wie bei den bisherigen, „großen“ Teilen. Für Nintendo vielleicht gar nicht so schlecht, die wollen ja eben auch neue Hardwarekäufer anlocken. Und da ja noch ein echter Teil kommen soll, mach ich mir da weniger Sorgen.

Ich selbst hatte lange überlegt, ob ih nach über zwanzig Jahren mal wieder in ein Pokemon reingucken soll. Aber inzwischen bin ich der Ansicht, dass ich eine Firma, die Milliarden verdient mit der Marke und den Spielen, und die es trotzdem nicht hinbekommt technisch mehr als das absolute Minimum zu liefern (eigentlich nicht mal das, wenn ich ehrlich bin) nicht noch damit belohnen muss, dass ich ihre hastig zusammengeklöppelten Schnellschüsse zum Vollpreis kaufe. Ich wart mal ab was der nächste große Teil bringt.

Für Freitag hab ich jetzt eh schon eher die SNK 40th Anniversary Collection im Auge. Ich glaube da komm ich eher auf meine Kosten.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8431
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Der Chris » 13.11.2018 23:07

So schlecht kann das gar nicht sein...GamePro hat schon die 85% gezogen. :ugly:

Ich denke, dass es für die Hardcore Pokemon Fans (also die vorrangig auf die Marke und weniger das Spiel anspringen) einen Kauf wert sein wird, sowie für jüngere Spieler und Leute die einen lockeren Zock suchen, sicherlich auch. Ich glaub auf dem Level wird das schon alles funktionieren. Dass anspruchsvollere Spieler, die nach der Tiefe/Finesse im Gameplay suchen (und vielleicht nicht mal zwingend auf die Marke Pokemon abfahren) eher nicht so adressiert werden, das dachte ich mir eigentlich. Also ich werds mir wohl mal angucken, aber ich erwarte halt auch nichts was auf demselben Level wie ein vollwertiges Pokemon RPG stattfindet...da geh ich recht locker ran.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Xbox One: Forza Motorsport 7, Forza Horizon 4
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

yopparai
Beiträge: 14029
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von yopparai » 13.11.2018 23:39

Oh nicht nur die, als ich das letzte Mal zum Spaß bei Metacritic reingeguckt hab stand‘s bei 82. Das wird schon seine Qualitäten haben. Es ist ja immer noch Pokemon. Ich seh im Augenblick nur auch ein paar andere Titel die da um meine Zeit konkurrieren. Nur zum „mal reinschauen“ lohnt sich das wohl für mich nicht, denn wenn, dann will ich ja auch die volle Dröhnung.

Und auf mich wirkt das in den Videos auch alles so schrecklich statisch. Ich weiß, Pokemon war nie an der vordersten Front der Technik, aber NPCs dürften sich schon häufiger mal von der Stelle bewegen. Oder wenigstens auf die Spielfigur reagieren indem sie hinterherschauen. Jedenfalls wenn ich Vollpreis bezahlen soll.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2886
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Krulemuk » 14.11.2018 06:57

Ich habe es mir bei der Saturn-Aktion mal für 45 EUR gegönnt. Grafisch ist es sicher anspruchslos, aber das Gesamtergebnis kann sich trotz fehlender Ambitionen sehen lassen. Sieht meines Erachtens schöner aus als beispielsweise XC2. Wenn ich letzteres überlebt habe, werde ich wohl auch Pokemon überleben.

Es ist übrigens mein erstes Pokemon. Habe noch nie zuvor eins gespielt. Demnach falle ich wohl voll in die Zielgruppe. Ich bin gespannt...

Benutzeravatar
Machine Head
Beiträge: 1011
Registriert: 25.12.2011 20:32
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Machine Head » 14.11.2018 07:43

Mein letztes Pokemon war die goldene Edition und mit Abstrichen vielleicht noch Diamant. Ist also schon ein Weilchen her. Das Einzige, was mich etwas stört ist die Fangmechanik und da habe ich bereits gelesen, dass es zwar anders ist, aber nicht unbedingt so schlecht, wie man es sich ausmalt.

Weshalb so viele (nicht nur hier) an der Grafik herumnöhlen, kann ich allerdings beim besten Willen nicht verstehen. Es sieht super aus, wie ich finde. Insbesondere die vielen kleinen Details, beispielsweise die Mimiken.

Ich freue mich jedenfalls sehr aufs Wochenende.

yopparai
Beiträge: 14029
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von yopparai » 14.11.2018 07:56

Nur zur Klärung: Ich „nöhle“ nicht „an der Grafik rum“ sondern wenn ich überhaupt „nöhle“, dann an der Technik. Das ist ein Unterschied. Rein optisch sieht das so aus wie ein Pokemon eben aussieht, designtechnisch hab ich kein Problem damit (wobei ich Xenoblade auch in dem Bereich trotzdem so *meilenweit* voraus sehe, dass selbst die Idee das zu vergleichen bei mir schwerstes Kopfschütteln auslöst, aber das ist natürlich subjektiv und Geschmackssache). Was ich mit Technik meine ist die Spielmechanik und der Aufbau der Welt (alles wie damals, Tile-basierte Levelstruktur, nur halt in 3D). Du hättest das gleiche Spiel mit massiv reduzierter Auflösung, Texturen, Polygonen etc. auch auf dem GC hinbekommen. Vielleicht sogar auf dem N64. Das ist auch weniger „nöhlen“, sondern mehr eine Feststellung. Ich weiß nicht ob es besser wäre mal in was moderneres zu investieren. Vielleicht wär das sogar kontraproduktiv. Ich weiß aber, dass sie *mich* so nicht abholen.

Benutzeravatar
Machine Head
Beiträge: 1011
Registriert: 25.12.2011 20:32
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Machine Head » 14.11.2018 08:36

Ich habe nicht explizit dich mit dem Nöhlen gemeint, aber ich denke, das weißt du auch. :)
Danke für die Erklärung. Da hast du wahrscheinlich Recht. Ich sehe die Levelstruktur als Hommage an die alten Teile und damit ziemlich positiv. Das man sich daran stören kann, ist aber durchaus nachvollziehbar.

yopparai
Beiträge: 14029
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von yopparai » 14.11.2018 08:42

Dachte mir schon, dass sich das auch auf die allgemeinen Reaktionen im Netz bezieht, ja. Wollte nur klarstellen, dass es nicht so sehr die Grafik an sich ist, auf die ich mich beziehe, zumal Krulemuks Post ebenfalls in die Richtung ging.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33208
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von JesusOfCool » 14.11.2018 08:54

mein problem mit LGPE ist, dass es ein recht uninspiriertes remake von pokemon gelb ist. es hat schon einmal ein remake von der ersten generation gegeben, feuerrot und blattgrün für den GBA. das waren gute remakes, mit zusätzlichem postgame content, wo es dann auch mehr als nur die ersten 150 pokemon gegeben hat.
da fühlt sich das neue wie ein downgrade an.

so wie ich das bisher sehe, gibt es weder alle attacken, noch alle pokemon (was heißt es ist vielleicht sogar pokemon bank inkompatibel) und features sowieso nicht. im augenblick weiß ich nichtmal was es überhaupt gibt, dass gen 1 noch nicht hatte. wahrscheinlich wesen und fähigkeiten, die mit gen 3 gekommen sind und das wars. ich kann nichtmal davon ausgehen, dass man pokemon züchten kann.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2886
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Krulemuk » 14.11.2018 09:00

Ob ein Vergleich bei einem anderen Nutzer Kopfschütteln auslöst, ist keine Kategorie, die relevant für mich wäre. XC2 ist für mich der Negativ-Benchmark für das optisch am wenigsten gelungene Nintendospiel auf der Switch, daher ist ein Vergleich für mich naheliegend. Gamefreak ist sicherlich wenig ambitioniert und versucht mit minimalem Aufwand maximale Verkaufszahlen zu erreichen. Was die Verkaufszahlen und Produktionswerte angeht sollte man Pokemon also eher mit Assasins Creed oder Call of Duty vergleichen als mit XC2. Das schlechte Verhältnis von Aufwand und Ertrag kann man spielepolitisch durchaus kritisch sehen - wirklich relevant für den Spielspaß ist es meines Erachtens nicht.

Benutzeravatar
Solid Mr. Malf
Beiträge: 107
Registriert: 24.10.2018 11:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von Solid Mr. Malf » 14.11.2018 09:03

JesusOfCool hat geschrieben:
13.11.2018 08:48
oh damn. LGPE scheint nicht so der knaller zu werden. anscheinend haben ein paar dataminer schon zugriff auf die spieldaten bekommen. essenz des ganzen:
- keine postgame gebiete; nur gegen arenaleiter kann man erneut antreten
- ich weiß zwar nicht wie das funktionieren soll, aber verkettungen sollen ziemlich schnell zu shiny pokemon zu führen.
- der starter ist eine eigene form als die, die man in der wildnis findet und hat viel höhere werte
- solarstrahl und himmelsfeger werden unnötig stärker (110/120 -> 200) und sind damit fast so stark wie explosion.
- tarnsteine und stachler gibt es jetzt als TMs aber turbodreher und auflockern gibt es im spiel gar nicht, also kann man sie nicht loswerden.
- Stats boost für glückliche pokemon (bis +10% auf alle werte bis KP)
- die kämpfe gegen relaxo, das vogeltrio und mewtwo sind auf fünf minuten beschränkt.
- EVs bzw FPs gibt es zwar, sollen aber keinen effekt haben.

WTF?

quelle: https://twitter.com/Kaphotics?ref_src=t ... r%5Eauthor
Finde ich alles nicht unbedingt verkehrt. Nicht jedes Spiel muss 100h dauern. Wer am Ende grinden will kann das mit Sicherheit mit den Top 4 und den Arenaleitern tun. Ich bin gespannt auf den Online Teil des Spiels wenn ich ehrlich bin.

yopparai
Beiträge: 14029
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Der Switch Pokémon Thread

Beitrag von yopparai » 14.11.2018 09:09

Edit: ach, egal...

@Jesus: was genau hat es denn eigentlich überhaupt mit der Pokemon Bank auf sich? Ist das ne Art Cloud-Speicher, über den ich Pokemon über verschiedene Spiele hinweg synchronisieren oder austauschen kann?
Zuletzt geändert von yopparai am 14.11.2018 09:13, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten