Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7576
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Der Chris » 27.03.2018 20:04

Levi  hat geschrieben:
27.03.2018 17:18
Der Chris hat geschrieben:
27.03.2018 14:43
Ja gut, die langen Haare und das Outfit aus dem ersten Teil seh ich mit dem Teaser als bestätigt an. ;)
Du glaubst auch, wenn kamiya schreibt: "morgen in den news" :p


Railshooter im zweiten ist geil.... Wenn man als Foxy spielt :D
Du meinst die bauen einen Trailer als reinen Troll-Shit? Also das weiß ich ja jetzt nicht. :wink: Also wenn der so was auf Twitter geschrieben hätte okay...aber einem Ankündigungstrailer unterstelle ich schon, dass solche Dinge dann auch in irgendeiner Form was mit dem Spiel zu tun haben. Für die Handlung würd ich da nichts draus ableiten wollen, auch wenn Bayonettas Tod und dieser Bruch im Amulett angedeutet werden. Aber ihr Outfit war ja schon relativ klar zu entnehmen...in welchem Bezug zum finalen Spiel das auch immer stehen mag.

Haben die im zweiten Teil eigentlich die groben Schnitzer in der Flug-Sequenz gefixt? Dass sich beim Ausweichen der komplette Bildschirm mitgedreht hat und dass die Rakete immer genau von hinten zu sehen war und auch nur direkt vor sich geschossen hat waren für mich eigentlich Dinger der Unmöglichkeit. Bei meinem letzten Durchlauf vor ein paar Wochen bin ich fast seekrank geworden. Ich weiß gar nicht mehr ob das im zweiten Teil korrigiert wurde.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 39029
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Levi  » 27.03.2018 20:13

ja wurde "gefixt" ... und nochmal: als Foxy spielen! :P

Und im Teaser kannst du sonst was gesehen haben ... aber auf Garantie nicht das, was man glaubt ;)
Alles andere wäre zu langweilig.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7576
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Der Chris » 27.03.2018 20:20

Hab ich gespielt und fands cool. :D Vielleicht sollte Platinum mal ein StarFox Game machen... :ugly:

Ja gut, wenn du so an den Trailer rangehst... :wink: Ich hab extra nochmal den zu Teil 2 angeschaut und festgestellt, dass das ja im Grunde derselbe Teaser ist wie jetzt der zum dritten Teil. :lol: Aber ihr Outfit hat zumindest mit dem letztendlichen Spiel übereingestimmt. :P

Edit: Okay ich korrigiere, der Teaser zu Teil 1 war quasi auch schon dasselbe.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
organika
Beiträge: 469
Registriert: 10.03.2006 14:57
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von organika » 28.03.2018 23:00

Das mit den Teasern ist interessant! Die sind ja echt ziemlich ähnlich! So, ich bin jetzt mit dem zweiten Teil durch. Hab ihn nach dem Beenden auf Normal gleich nochmal auf Schwer durchgespielt. Das war bis auf den Endboss aber nicht sonderlich heftig. Hab auch schon mit dem Infinite Climax angefangen, aber ich mach jetzt dann doch erstmal Pause. Lustig fand ich noch das Peach Kostüm...wundert mich dass das von Nintendo durchgewunken wurde. Sobald sie läuft bekommt man immer den blanken Hintern zu sehen...das ist mir in den Trailern und Review-Videos nie aufgefallen.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7576
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Der Chris » 28.03.2018 23:14

Joa och, Nintendo ist manchmal "anders"...die haben ja meines Wissens auch damals zum Launch von Teil 2 ein Cosplay von einem Playmate (? nicht ganz sicher, aber ich glaube) machen lassen und dann werblich und für PR genutzt.

Was ist der Infinite Climax? Ich glaub so weit bin ich noch nicht gediehen. :D
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
organika
Beiträge: 469
Registriert: 10.03.2006 14:57
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von organika » 28.03.2018 23:17

Infinite Climax ist bei beiden Spielen einfach der höchste Schwierigkeitsgrad. Normal ist 2nd Climax und Schwer ist 3rd Climax.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8904
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von casanoffi » 02.04.2018 11:29

Gut, im zweiten Teil könnte ich mich möglicherweise an einen höheren Schwierigkeitsgrad wagen, aber im ersten Teil kam ich auf normal schon mit einigen Gegnern kaum noch klar.

Beim Bossfight gegen die andere Hexe bin ich ja fast ausgerastet...

Bin einfach mehr der abwartende taktische Kämpfer aus Dark Souls. Mit schnellen Reaktionen hab ich es nicht so.

Btw.: ich glaube nicht, dass wir dieses Jahr noch was von Bayo 3 sehen. Ähnlich wie mit Metroid hat man imho erst mit dem Teaser angefangen, das zu entwickeln.
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7576
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Der Chris » 02.04.2018 11:43

Ich hab jetzt mit Teil 2 angefangen...ich war verwundert wie lange ich doch am ersten Level gesessen hab. Und die eine Frage die ich mir jetzt erst gestellt habe ist, ob dieses Suchen nach den ganzen versteckten Kämpfen dem Spiel wirklich gut tut...ich hab mich echt erwischt wie ich ich jede Ecke abklapper (und trotzdem noch einen Kampf verpasst habe btw) und dabei jegliches Momentum in einem Spiel verliere das eigentlich sehr straightforward und schnell getaktet ist.

Nachdem zum Beispiel der erste Boss vor mir in der Gasse einschlägt hat mich das Spiel eher dazu geführt nochmal kurz zurück zu gehen um evtl. neue Levelkonstellationen die entstanden sein könnten zu untersuchen, anstatt direkt nach vorne zu gehen und dem Ding auf die Schnauze zu hauen.

Keine Ahnung, aber ich fands jetzt doch ein bisschen befremdlich und evtl dem Spiel auch nicht komplett zuträglich...vor allem in diesem Venedig-Verschnitt kann man sich schon ganz gut verlieren. (Okay, ich mag den Schauplatz auch extrem gern.) Vielleicht würde es auch schon helfen, wenn Secrets ein bisschen "logischer" und absehbarer verteilt wären, wie es für gewöhnlich in den meisten Nintendo-Spielen der Fall ist.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8904
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von casanoffi » 02.04.2018 11:51

Mich haben die Secrets auch ein wenig gestört, weil sie, wie Du schon beschreibst, irgendwie den Flow brechen.
Aber das verliert sich im Spiel ein wenig, zumindest empfand ich es später nicht mehr wichtig und habe mich vom üblichen Flow wieder leiten lassen.
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 39029
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Levi  » 02.04.2018 12:02

Diese verstckten Geschichten sind ganz klip und klar nicht für den ersten walkthrough gedacht. Zu abstrus, zu wenig Boni, und eigentlich nur wirklich für pure platinum läufe sinnvoll. Beim ersten mal einfach immer geradeaus. Bayonetta ist kein ernsthaftes Erkundungsspiel.

(das ist ungefähr so zuträglich zum Spiel, wie wenn man beim ersten Durchgang von xenoblade 1 jedes sidequest mit nimmt. Das raubt einfach nur jeglichen Flow.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7576
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Der Chris » 02.04.2018 12:32

Puh, wenn wirklich so gedacht ist, dann muss ich aber sagen, dass sie das im Gamedesign nicht komplett rund bekommen haben. Das Leveldesign verleitet einen teilweise sehr stark in die Richtung solche Dinge zu erkunden. Das geht mir da so ein bisschen in die Vanquish Richtung, das einen tendenziell auch gleichermaßen belohnt wenn man es wie Gears of War spielt...nur dass man dann halt nicht die Spielerfahrung hat, die bei der Konzeption des Spiels angestrebt war.

Also das wär dann für mich schon ne Stelle an der es noch etwas Schliff gebrauchen könnte.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 39029
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Levi  » 02.04.2018 21:43

Du denkst einfach nur zu "kompliziert". Siehe dein Beispiel mit der aufgerissenen Straße. So tickt ein arcadiges unkompliziertes Spiel aber einfach nicht.

Hier sind die Verstecke eher doom klassisch: geh die Wand ab, drück ne taste und hoffe, dass du zufällig was findest... Nur bei Bayo isses eben backtracking ohne erkennbare Logik.

Das ist einfach dieser oldschool Stil. Muss man nicht mögen, kann man sich aber dran gewöhnen.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7576
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Der Chris » 03.04.2018 09:04

Die nicht erkennbare Logik ist es ja, die einen dann eher dazu bringt in den absurdesten Ecken nochmal nach Dingen zu schauen und nach irgendwelchen Events nochmal ein paar Meter zurückzugehen. Deswegen weiß ich jetzt nicht ob das wirklich von mir so kompliziert gedacht ist.

Gleichzeitig bekommt man halt auch die ganzen Stein-Trophäen um die Ohren gehauen, wenn man die ganzen Ecken nicht findet. Vor allem wenn man dann irgendwie am Ende sieht, dass man nur die Hälfte aller Kämpfe überhaupt bestritten/gefunden hat das mMn schon ein gewisses Frustmoment.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Gamerin1990
Beiträge: 17
Registriert: 09.05.2018 12:27
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Gamerin1990 » 09.05.2018 13:31

Gerne würde ich mir Bayo für die Switch holen, da ich damals den ersten Teil bei einer Freundin mal gespielt hatte und es eigentlich ganz cool fande. Auch die Kommentare zum Spiel hier lesen sich gut.

Mich stört wie andere auch das es 1 nur als Download gibt und fast 9 GB groß ist. Ich müsste mir dann für das Spiel wahrscheinlich extra eine micro SD kaufen (nochmals mehr Geld ausgeben). Allgemein finde ich 60 Euro für einen nur bisschen verbesserten Port viel Geld. :/ Hoffe das noch eine Preissenkung kommt, habe gottseidank aktuell noch genung Futter. :)

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 39029
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Levi  » 09.05.2018 13:35

Bei 60 Euro hast du aber nunmal 2 Spiele dabei.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Antworten