Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5480
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Redshirt » 03.03.2018 12:03

Ich find Steelbooks ehrlich gesagt ganz schick und mich stört auch nicht, wenn besondere Spiele auch entsprechend etwas herausstechen. Mich irritiert nur immer, wenn das Steelbook zusätzlich zu einer normalen Hülle dabei ist. Ich brauch doch keine zwei Hüllen, schon gar nicht im selben Regal.

Das mit den Stickern ist auch jenseits von bekloppt. Wir sind ja keine 6 Jahre mehr und bekleben unsere Handhelds mit solchen Dingern. Heute lösen die Dinger fast schon Aggressionen bei mir aus, seit Nintendo mir mal als "Entschädigung" zwei Sätze von Mario-Kart-Themenstickern, zusammen mit nem Mario-Mauspad zugeschickt haben. Ich bin aber auch undankbar...

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7419
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Der Chris » 03.03.2018 12:30

Wobei Mac Books mit Stickern zu bekleben ja ziemlich en vogue und eigentlich voll Hipstershit ist. :P Vielleicht glaubt Nintendo, dass man da auch so ein bisschen in die Richtung gehen könnte...oder sie haben sich einfach nur überlegt was für einen Pipi man noch in die Box stecken kann. :P

Nachdem Nintendo aber eigentlich diese "standardisierten" Special Editions macht, versteh ich nicht warum sie das nicht auch mit Bayonetta jetzt gemacht haben...analog zu FE Warriors halt. Das wär jetzt auch nicht wirklich schlechter gewesen als die jetzige Special Edition. Da dann ein Artbook und den Soundtrack reingepackt (eben wie bei FE Warriors) und dann wär das eigentlich gut gewesen...find ich.

Aber ich find gut, dass sie mit den Special Editions nicht so ausrasten wie Ubisoft/EA wo man auch nur Müll bekommt und noch etwas Blendwerk oben drauf und dann am Ende dafür 100€+ zahlen soll.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
organika
Beiträge: 453
Registriert: 10.03.2006 14:57
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von organika » 03.03.2018 13:55

Ja, die Special Edition ist echt etwas mager. Ansich wäre sie ja völlig okay wenn die Karten etwas mehr bieten würden. Aber die sind so langweilig...etwas mehr Bebilderung in Richtung Artbook wäre bei den Karten schon wünschenswert gewesen. Dass Teil 1 nur als Download dabei ist stört ebenfalls, da so der Wiederverkaufswert der Collection ordentlich gedrückt wird. Aber das Steelbook gefällt mir sehr gut und ich das Spiel ist so gut dass ich die Entwickler gerne unterstütze, aber nochmal kaufe ich mir nicht so eine magere SE.

Hab mittlerweile den ersten Teil durchgespielt. War bis zum Schluss hin genial. Insgesamt wurde etwas viel recycelt(immer wieder dieselben Gegner und abgewandelte schonmal besuchte Locatians), aber das war nicht weiter schlimm. Bin am überlegen ob ich es nochmal im HardMode durchspielen soll, oder ich als nächstes den 2ten Teil in Angriff nehmen soll. So oder so werde ich aber zunächst ein bisschen warten und erstmal Fast Racing und Yooka Laylee weiterspielen.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 38764
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Levi  » 03.03.2018 14:10

yopparai hat geschrieben:
03.03.2018 11:40
Der Sinn von Steelbooks hat sich mir auch noch nicht wirklich erschlossen, ich mein ja, sie sehen gut aus. Aber wenn der ganze Rest der Sammlung in Plastikbooks da steht, dann sehen die drei Steelbooks die man irgendwann hat irgendwie trotzdem doof aus in der Sammlung.
Ignored.

(davon ab: deswegen sieht man ja zu, immer mehr und mehr steelbooks zu erhaschen :ugly:... Teufelskreis :twisted:)
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7419
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Der Chris » 03.03.2018 14:15

Ich hab gestern endlich mal Zeit gehabt und hab bis einschließlich Level 10 gesuchtet. Ich muss sagen, dass mich die Kapitel 9 und 10 wieder gestört haben...wie auch schon beim ersten Spielen. "Friedhof der Erinnerungen" oder so. Das fühlt sich für mich wieder an wie so eine "Sternenwelt" aus einem Mario Spiel. Quasi nochmal eine Variation aus bekannten Dingen in höherem Schwierigkeitsgrad...die beiden Kapitel gefallen mir im ganzen Spiel echt am wenigsten. Fühlt sich von der Art her wie etwas an, was ein letztes oder vorletztes Level sein könnte oder halt ein Zusatz-Level wo einem halt andauernd Wellen von anspruchsvolleren Gegnern vor die Füße geworfen werden.

@organika: Ich weiß aber nicht, ob du nicht besser Bayonetta 2 direkt im Anschluss spielst. Wenn dir gar nicht danach ist, okay, dann quäl dich nicht dadurch. Aber die Geschichte greift schon sehr ineinander, so dass ich empfehlen würde es im Anschluss zu spielen solange der Eindruck aus dem ersten Teil noch frisch ist.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
organika
Beiträge: 453
Registriert: 10.03.2006 14:57
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von organika » 03.03.2018 14:21

Ja das war auch das was ich mit recyclen gemeint habe. Das hat mir auch nicht so gefallen...ich bin gespannt ob der zum Teil noch weitaus besser bewertete 2Teil da abwechslungsreicher ist.

Also dass mir nicht danach ist würde ich so nicht sagen...am liebsten würde ich sofort weiterspielen, aber das Problem ist dass ich grad nicht so viel Zeit habe. Letzte Woche hätte ich eigentlich auch sehr viel zu tun gehabt, aber ich habe dann trotzdem 22 Stunden Bayonetta und 5 Stunden Fast Racing gespielt. Wenn ich Bayonetta 2 anfange dann nimmt das gar kein Ende. Ich glaube ich werds in 2-3 Wochen beginnen...dann sollte ich wieder etwas mehr Zeit haben.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11272
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von yopparai » 03.03.2018 14:28

Levi ? hat geschrieben:
03.03.2018 14:10
yopparai hat geschrieben:
03.03.2018 11:40
Der Sinn von Steelbooks hat sich mir auch noch nicht wirklich erschlossen, ich mein ja, sie sehen gut aus. Aber wenn der ganze Rest der Sammlung in Plastikbooks da steht, dann sehen die drei Steelbooks die man irgendwann hat irgendwie trotzdem doof aus in der Sammlung.
Ignored.

(davon ab: deswegen sieht man ja zu, immer mehr und mehr steelbooks zu erhaschen :ugly:... Teufelskreis :twisted:)
Deswegen sag ich ja auch nur, dass er sich _mir_ noch nicht erschlossen hat. Wer das braucht, bitte, aber ein Steelbook ist für mich einfach kein Anreiz eine SE zu kaufen. Eine farbig gedruckte Anleitung wär mir eher was wert.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7419
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Der Chris » 03.03.2018 14:35

organika hat geschrieben:
03.03.2018 14:21
Ja das war auch das was ich mit recyclen gemeint habe. Das hat mir auch nicht so gefallen...ich bin gespannt ob der zum Teil noch weitaus besser bewertete 2Teil da abwechslungsreicher ist.

Also dass mir nicht danach ist würde ich so nicht sagen...am liebsten würde ich sofort weiterspielen, aber das Problem ist dass ich grad nicht so viel Zeit habe. Letzte Woche hätte ich eigentlich auch sehr viel zu tun gehabt, aber ich habe dann trotzdem 22 Stunden Bayonetta und 5 Stunden Fast Racing gespielt. Wenn ich Bayonetta 2 anfange dann nimmt das gar kein Ende. Ich glaube ich werds in 2-3 Wochen beginnen...dann sollte ich wieder etwas mehr Zeit haben.
Teil 2 kommt aus ohne etwas zu recyclen...sag ich jetzt einfach mal so. Ich will da mal nicht ins Detail gehen. ;) Also ich geh da fest davon aus, dass dir das besser gefallen wird. Aber ist für mich ganz spannend jetzt den ersten Teil nochmal "aufgefrischt" zu haben. Das ein oder andere hatte ich schon ganz vergessen. Mir ist jetzt auch mal wieder aufgefallen wie viele Insta-Death-QTEs es tatsächlich gab...das ist schon deutlich mehr als ich in Erinnerung hatte, besonders ärgerlich ist es wenn die QTEs einen wieder so unvorbereitet treffen und ein extrem knappes Timing haben. Das Spiel hat aber auch ganz viele großartige Dinge, die ich schon wieder vergessen hatte, die mir jetzt erst wieder zurück ins Gedächtnis gekommen sind.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8478
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von casanoffi » 04.03.2018 17:29

Hab gerade erst mit Teil 1 angefangen und bin froh, dass ich dem Spiel damals keine zweite Chance gegeben habe.
So macht´s jetzt gleich viel mehr Spaß, weil ich nach dem Intro noch nichts kenne :mrgreen:
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32439
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von JesusOfCool » 05.03.2018 08:47

Der Chris hat geschrieben:
03.03.2018 14:35
Teil 2 kommt aus ohne etwas zu recyclen...
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7419
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Der Chris » 05.03.2018 17:35

JesusOfCool hat geschrieben:
05.03.2018 08:47
Der Chris hat geschrieben:
03.03.2018 14:35
Teil 2 kommt aus ohne etwas zu recyclen...
SpoilerShow
Bild
In wie fern lieg ich falsch? Also da muss man fast n bisschen aufpassen, weil es ins Spoilerige geht...
SpoilerShow
Aber zumindest innerhalb von Teil 2 wird doch nichts recycled. Oder lieg ich da falsch? Man läuft einmal kurz durch Vigrid, das ist wenn man so will ist das aus dem ersten Teil recycled. Aber das ist wenn ich mich recht entsinne auch das einzige und findet vor allem nicht in dieser Penetranz statt, wie noch im ersten Teil.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32439
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von JesusOfCool » 06.03.2018 08:08

Der Chris hat geschrieben:
05.03.2018 17:35
JesusOfCool hat geschrieben:
05.03.2018 08:47
Der Chris hat geschrieben:
03.03.2018 14:35
Teil 2 kommt aus ohne etwas zu recyclen...
SpoilerShow
Bild
In wie fern lieg ich falsch? Also da muss man fast n bisschen aufpassen, weil es ins Spoilerige geht...
SpoilerShow
Aber zumindest innerhalb von Teil 2 wird doch nichts recycled. Oder lieg ich da falsch? Man läuft einmal kurz durch Vigrid, das ist wenn man so will ist das aus dem ersten Teil recycled. Aber das ist wenn ich mich recht entsinne auch das einzige und findet vor allem nicht in dieser Penetranz statt, wie noch im ersten Teil.
SpoilerShow
ja erstens das und zweitens gibt es natürlich auch all die gegner und charaktere aus teil 1, bayonettas moveset und viele kleinigkeiten.
das ist jedenfalls nicht "ohne etwas zu recyclen".
es mag schon sein, dass andere spiele mehr recyclen, aber gar nichts ist es keinesfalls. da fallen mir noch sehr viele andere spiele ein, die weniger recyclen.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7419
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Der Chris » 06.03.2018 09:06

Ja gut, schon. Ist in dem Punkt vielleicht ne geschmäcklerische Frage wo es einem dann eher unangenehm auffällt. Die Gegner mit zu übernehmen find ich zum Beispiel nicht schlimm und sogar eher wünschenswert. Ich glaub bei den Engeln kann man sich aber auch schnell vertun...ich glaub da haben sie auch schon viele neue Gegner druntergemischt. Und die zweite Hälfte an Gegnern in Bayonetta 2 ist halt komplett neu, wenn mich nicht alles täuscht. Aber ich find bestimmte Gegner gehören zu so einem Spiel genauso wie die Protagonistin.

Ich denk bei Platinum muss man da generell eine gewisse Toleranz mitbringen. Wenn man mal auf das Große und Ganze schaut, dann merkt man auch wie sie die grundlegende Struktur in ihren Spielen wiederverwenden und welche Sachen so als "Auflockerung" zwischendurch eingesetzt werden. Gerade was die beiden Bayonettas angeht fällt das schon auf...wenn mich nicht alles täuscht sind da auch gewisse parallelen zu Mad World. Ich erinnere mich zumindest an eine ausgiebige Moped-Szene, die der Route 666 in Bayonetta nicht unähnlich war.

Wie gesagt, mir ist es nur im ersten Teil zu viel geworden, wie in Kapitel 9 und 10 zum dritten Mal "Vigrid-Versatzstücke" bemüht wurden, um nochmal zwei Levels zusammen zu bekommen. Das fand ich einfach von der Art her deutlich penetranter als alles was da sonst so gemacht wird.
Zuletzt geändert von Der Chris am 06.03.2018 09:09, insgesamt 1-mal geändert.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5480
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von Redshirt » 06.03.2018 09:07

JesusOfCool hat geschrieben:
06.03.2018 08:08
Der Chris hat geschrieben:
05.03.2018 17:35
JesusOfCool hat geschrieben:
05.03.2018 08:47
SpoilerShow
Bild
In wie fern lieg ich falsch? Also da muss man fast n bisschen aufpassen, weil es ins Spoilerige geht...
SpoilerShow
Aber zumindest innerhalb von Teil 2 wird doch nichts recycled. Oder lieg ich da falsch? Man läuft einmal kurz durch Vigrid, das ist wenn man so will ist das aus dem ersten Teil recycled. Aber das ist wenn ich mich recht entsinne auch das einzige und findet vor allem nicht in dieser Penetranz statt, wie noch im ersten Teil.
SpoilerShow
ja erstens das und zweitens gibt es natürlich auch all die gegner und charaktere aus teil 1, bayonettas moveset und viele kleinigkeiten.
das ist jedenfalls nicht "ohne etwas zu recyclen".
es mag schon sein, dass andere spiele mehr recyclen, aber gar nichts ist es keinesfalls. da fallen mir noch sehr viele andere spiele ein, die weniger recyclen.
Find ich im Rahmen einer Fortsetzung jetzt aber auch nicht so schlimm. Innerhalb vom Spiel selbst wird halt wirklich kaum recycled. Da halte ich Teil 1 auch für schlimmer.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32439
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta 1 & 2 - Switch-Edition

Beitrag von JesusOfCool » 06.03.2018 09:09

ich finde recycling auch nicht immer schlimm, oft ist das sogar notwendig, aber zu sagen sowas gibts in bayonetta 2 nicht ist halt einfach überhaupt nicht richtig.
mehr wollt ich nicht sagen.

Antworten