Passendes Zubehör für den Einstieg

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Eezocker
Beiträge: 275
Registriert: 28.05.2005 18:43
Persönliche Nachricht:

Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von Eezocker » 06.12.2017 22:01

Hallo zusammen,
die Switch hat den Weg in mein Wohnzimmer gefunden.
Da nur 1x Paar JoyCons dabei waren stellt sich jetzt natürlich die Frage, was neben der Controllerthematik noch alles an Zubehör wichtig für den Einstieg ist. Der Markt ist ja mittlerweile voll von Zubehör, gerade im 3rd Party Bereich.
Gibt es Empfehlungen für:

*Ladestationen
*Ladekabel
*Displayschutzfolien
*Taschen/Gehäuse

Ich habe jetzt auf anhieb kein Thema dazu gefunden, nur das allgemeine Hardwarethema. Vielleicht kann man ja diesen Thread später mit den Empfehlungen der Community anpinnen?

Danke schonmal für euer Feedback und eure Tipps :)
Bild

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 3039
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von Krulemuk » 06.12.2017 22:09

Ich persönlich besitze seit Release nur die Switch + die Nintendo Tasche mit Displayschutzfolie. Sonst hab ich nichts.

Eine Displayschutzfolie kann ich empfehlen, da der Bildschirm nur von einem weichen Plastik geschützt wird (und das zerkratzt deutlich leichter als beispielsweise Gorilla Glas).

Wenn du viel digital kaufen willst, solltest du noch über den Kauf einer SD Karte nachdenken. Ich persönlich komme aber als Retail-Käufer bisher wunderbar ohne aus.

Als letztes ist noch der originale Pro-Controller zu nennen, wenn du viel zuhause spielen möchtest. Vorher aber erstmal die Joycon verproben, kann gut sein, dass sie für dich ausreichend sind.

Ladekabel und so Zeug würde ich persönlich original von Nintendo kaufen. Da mag es aber auch andere Empfehlungen geben.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41181
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von Levi  » 06.12.2017 22:15

Fürs Protokoll: was Krule sagt.

(Ladekabel, bzw Station gehören ausnahmsweise mal wieder zum Lieferumfang ;))
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

yopparai
Beiträge: 14544
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von yopparai » 06.12.2017 22:19

Ich nehme an du suchst Empfehlungen für konkrete Produkte, weniger eine Beratung was man so braucht und was nicht, oder? In letzterem Fall hätte ich gesagt, dass Tasche, Folie, zweites Ladegerät und eine Gamecardbox wichtig sind, sofern du das Gerät auch mal ausser Haus mitnimmst. Wenn es nur im Haus verwendet wird, würde ich vll. auf Tasche und Gamecardbox verzichten. Die Folie ist dennoch sinnvoll, der Bildschirm ist aus Kunststoff. Das ist zwar weniger anfällig für Brüche, aber man bekommt leichter Kratzer rein. Und evtl. wäre irgendwann auch eine SD-Karte sinnvoll, aber das hängt natürlich davon ab, was du spielst (Nintendos Zeug ist meist winzig, die Drittanbietersachen abseits von Indies oft nicht so) und ob du physische Spiele kaufst.

Konkrete Produkte empfehlen ist da jetzt für mich schwierig, da ich davon jeweils nur ein Exemplar gekauft habe und mir die Vergleiche fehlen.

Beim Ladegerät würde ich in jedem Fall zum Original greifen. Einfach schon deshalb, weil bei USB-C immer noch viel Unsicherheit über die Standards und die benötigten Leistungen herrschen. Der von Nintendo lädt ziemlich zügig, ist nicht gigantisch groß und die Kompatibilität ist garantiert. Du kannst natürlich auch das vom Dock nehmen, ist ja das gleiche. Ist nur vll. etwas blöd, wenn man immer umstöpseln muss.

Bei der Gamecardbox bin ich bei Hori fündig geworden. Nix dolles, aber passen 24 Spiele rein bzw. 23 + eine extra SD-Karte. Für unterwegs unverzichtbar, wenn man wie ich physische Spiele kauft.

Als Tasche hab ich eine ziemlich einfache von Nintendo selbst für ich glaub 19€. Aber sie erfüllt ihren Zweck gut, kann als Ständer zweckentfremdet werden und ist nicht allzu groß.

Bei der Folie muss ich glatt passen, keine Ahnung mehr, wo ich die her ab. Ist aber ne Panzerglasfolie. Zum Glück hab ich die Unfallfrei draufbekommen. Bei der Tasche war glaub ich auch eine bei. Die hat auch ganz gut funktioniert - bis ich in die Folie nen riesigen Kratzer reinbekommen hab. Zum Glück war sie drauf könnte man sagen ...

Wenn du _sehr_ mobil sein willst könnte die Anschaffug einer Powerbank noch sinnvoll sein. Hier gilt: sehr groß und bitte leistugsstark und möglichst schon mit USB-C. In dem Fall brauchst du noch ein Kabel. Oder du nimmst eine ohne USB-C, dann kannst du auch das Ladekabel vom Pro Controller verwenden. Ich könnte mir aber vorstellen, dass dann die übertragbare Leistung begrenzt ist. Bei meiner mit einem normalen USB steht 2.1A drauf und wenn ich die dran habe und Zelda spiele, dann lädt die Switch nicht, aber entlädt auch nicht. Der Akkustand bleibt dann konstant. Ich könnte mir vorstellen, dass es da inzwischen leistungsfähigeres gibt auf dem Markt, aber wahrscheinlich nur in USB-C. Vielleicht hat hier jemand anderes mehr Erfahrungen damit.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 3039
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von Krulemuk » 06.12.2017 22:51

@yopparai
Hast du einen Link zu der Gamecardbox von Hori? Danke schonmal im voraus.

yopparai
Beiträge: 14544
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von yopparai » 06.12.2017 23:23

https://www.amazon.de/NSW-025U-Switch-S ... +card+case

Das Ding hier. Gibt‘s auch in weiß. Das Switch-Logo vorne drauf ist durch dauerndes Rumschleppen im Rucksack inzwischen abgescheuert, aber die Box tut ihren Dienst. Die Karten sitzen recht stramm da drin, aber das hat zumindest den Vorteil, dass sie nicht rausfallen.

Benutzeravatar
Eezocker
Beiträge: 275
Registriert: 28.05.2005 18:43
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von Eezocker » 07.12.2017 08:37

Vielen Dank soweit :)

@yopparai,
ich meinte grundsätzlich Empfehlungen für Zubehör (was man überhaupt benötigt) als auch Produktspezifisch, da eben der Markt schon so voll ist!

Bestes Beispiel ist doch das Thema Displayschutzfolie, da gibt es ja massig, eben wie im Handybereich. Ich bin der Meinung, dass da Referenzen von anderen Besitzern schon hilfreich sein können :)

@Krulemuk,
auch dir danke!
Erst einmal werden die JoyCons probiert. Ich hab schon mitbekommen, dass die Splatoon 2 Pro Controller die besseren Sticks haben, von der Warte her werd ich wohl mal abwarten, was hier passiert.

Gibt es eigentlich Spiele, die besser mit den JoyCons zu spielen sind und wo es sinnvoller wäre bei einer Runde zu zweit, dass jeder beide JoyCons besitzt?
Bild

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 3039
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von Krulemuk » 07.12.2017 09:06

Die Analogsticks sind afaik bei allen Pro Controllern gleich, lediglich beim Digitalkreuz gibt es wohl Unterschiede. Hierbei ist aber nicht der Splatoon 2 Controller der empfehlenswerteste sondern der Xenoblade Chronicles 2 Pro Controller. In wiefern das leicht verbesserte Steuerkreuz auch in allen anderen Pro Controllern Einzug erhält, ist mir leider nicht bekannt. Ich warte aber auf den "normalen" Schwarzen...

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41181
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von Levi  » 07.12.2017 09:44

Eezocker hat geschrieben:
07.12.2017 08:37

Gibt es eigentlich Spiele, die besser mit den JoyCons zu spielen sind und wo es sinnvoller wäre bei einer Runde zu zweit, dass jeder beide JoyCons besitzt?
Jedes Spiel. Zwei separate joycons sind immer besser, als ein Controller! :ugly:

... Aber nun im ernst: eigentlich fällt mir da nur Arms ein. Die meisten anderen Multiplayergames brauchen keine große Gestensteuerung, die nicht auch ein pro abdecken kann.



(mein erstes Statement ist aus meiner persönlichen Sicht ernster gemeint, als es den Anschein macht ;))
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33274
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von JesusOfCool » 07.12.2017 09:57

ich hab nur eine displayschutzfolie und eine tasche, aber ich glaube das war ein paket. in der tasche kann ich auch einige spiele mitnehmen. so 8 oder 10, weiß es grade nicht genau. eine extra spielebox finde ich da unnötig.
ansonsten hab ich noch einen pro controller bei dem auch ein USB-C kabel dabei ist, mit der man angeblich auch die switch laden kann, hab ich aber noch nie gebraucht.

yopparai
Beiträge: 14544
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von yopparai » 07.12.2017 10:06

Bei meiner Tasche sind‘s glaub ich 5 Plätze für Karten. Da bin ich schon laaaange drüber weg ^^ ...

ronny_83
Beiträge: 8713
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von ronny_83 » 07.12.2017 13:18

Meine Erstausstattung war:

HORI Switch Tough Schutzhülle (festes Case mit Displayschutzvlies und einigen Taschen für Cartridges
amFilm Schutzfolie Glas (gehärtete Folie, die sich sehr einfach auftragen lies)

Da hat völlig ausgereicht für die ersten Monate.
Später kamen noch hinzu :

Supremery Nintendo Switch Grip Kit (Gamepad-Kits für die Joycon)
Pro Controller

Bin mit allem bisher sehr zufrieden.
Zusätzliches Ladegerät oder Dock hab ich bisher nicht gekauft. Da nehm ich immer das mit, was bei der Switch dabei war.

Was ich noch gemacht habe:
Mit selbstklebenden, dünnen Filzmatten (in schmale Streifen geschnitten) die Innenränder der Dockingstation gepolstert, um Reibung auf dem Display der Switch zu mindern. Und mit denselben auch die Druckpunkte der Schultertasten des Gamepad-Kit verbessert.

Benutzeravatar
Eezocker
Beiträge: 275
Registriert: 28.05.2005 18:43
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von Eezocker » 07.12.2017 14:29

Danke Ronny!

Die Folie habe ich mir nun mal bestellt :)
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8663
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von Der Chris » 07.12.2017 21:45

ronny_83 hat geschrieben:
07.12.2017 13:18
amFilm Schutzfolie Glas (gehärtete Folie, die sich sehr einfach auftragen lies)
Jap, die hab ich auch. Sehr empfehlenswert. Eine richtig gute Folie und die Ausstattung die dabei ist ist auch super.

Ich bin am Anfang auch mit sehr wenig ausgekommen. Den Pro Controller hab ich mir tatsächlich auch erst später geholt. Für den Anfang langt es absolut die Switch + Folie + Tasche zu haben. Was man dann noch braucht wird man selbst relativ fix merken, denk ich. Das kann schon sehr individuell sein. Ich plane zum Beispiel auch über kurz oder lang mal ein zweites Dock zu kaufen...dafür brauch ich aber eher keine Powerbank und auch keine SD-Karte.

Eins noch: Ist hier auch schon angeklungen...die 32Gb interner Speicher können je nach Nutzungsverhalten entweder ausreichend viel oder lächerlich wenig sein. Spiele von anderen Publishern sind gerne mal richtig fett und dann können mal 70% des Speichers weg sein, wenn man sich mal lustig so ein FIFA oder so was herunterlädt. Ich seh da nur Indie-Games und maximal noch Nintendo Games als digitale Käufe machbar. Andernfalls wird es sonst auch langfristig nicht reichen die 200Gb Karte zu kaufen. Retail zu kaufen und damit Speicher zu sparen kann sich schon lohnen. Ich komm zum Beispiel mit dem internen Speicher trotz einer Vielzahl von Spielen immer noch super zurecht...hätte Doom sich nicht 7,7Gb geschnappt, würde die Lage sogar noch entspannter aussehen was das angeht. :P
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
Shivalah
Beiträge: 2442
Registriert: 05.08.2010 02:21
Persönliche Nachricht:

Re: Passendes Zubehör für den Einstieg

Beitrag von Shivalah » 07.12.2017 21:51

ronny_83 hat geschrieben:
07.12.2017 13:18
amFilm Schutzfolie Glas (gehärtete Folie, die sich sehr einfach auftragen lies)
und zum dritten. Sehr schönes schutzdingensen mit tollen "flügeln" sodass das aufziehen der schutzfolie total einfach und blasenfrei wird.

Antworten