Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21284
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von E-G » 21.01.2018 16:43

es geht mehr um den recht klaren subtext, nicht das was ausgesprochen wird.
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Ijon Tichy
Beiträge: 268
Registriert: 12.11.2017 07:29
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Ijon Tichy » 21.01.2018 17:49

Also bis jetzt gibt es keinen Subtext bei mir im zweiten Jahr. Linus erzählt das er sein Leben und die Abgeschiedenheit mag und das er sich selbst dafür entschieden hat. Er sagt aber auch er braucht keine neuen Freunde und fühlt sich fehl am Platz und will deswegen zB bei den Festen im Hintergrund bleiben. Ich glaube schond das er sich nach Zuneigung sehnt und auch Hilfe bekommen würde, wie von Gus der ihm was zu Essen aus dem Restaurant gibt, weil er Niemanden Hungern sehen kann und eben nicht weil er sich um seinen Müll sorgt. Bestimmt verbirgt sich noch mehr hinter der Geschichte von Linus und ich hoffe diese Erfahren zu können. Ja, irgendwelche Raudis haben Nacht auch sein Zelt beschmissen. Es ist nicht alles Friede, Freude, Sonnenschein.

Ijon Tichy
Beiträge: 268
Registriert: 12.11.2017 07:29
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Ijon Tichy » 23.01.2018 10:36

Ich habe mir jetzt mal die Collector's Edition für die PS4 bestellt. Nicht das ich das Spiel woanders als auf der Switch spielen möchte, aber ich will das Handbuch, die Karte und den Soundtrack, die Musikstücke sind auch wirklich ganz Großartig. Jap, ich bin vom Spiel total begeistert und voll im Fanboy Hypemodus. ^^"

Stardew Valley: The Story of Eric Barone

Eric Barone und Yasuhiro Wada im Interview (PC Gamer)

Benutzeravatar
Zero Enna
Beiträge: 8845
Registriert: 15.03.2010 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Zero Enna » 23.05.2018 00:34

habs mir vor ein paar tagen geholt, meinen hof angefangen auf vordermann zu bringen... und jetz hab ich 3 hungernde küken weil ich kupfer brauch um ein silo zu machen weil man hühner natürlich nicht per hand füttern kann. und ich hab kA wo man kupfer her bekommt, hab kein tutorial für mining oder ähnliches bekommen... ich habs noch nich mal geschafft alle 28 bewohner von dem dorf zu finden, einer fehlt immer noch >.<
Bild
Bildxfire (RiP ;__; ) | Bildraptr | Bildlast.fm | BildsysProfile | BildYouTube | BildTwitch

Star Citizen Referral Code: STAR-QNCM-YSTS

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21284
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von E-G » 23.05.2018 01:31

in der Mine findet man Kupfer, wo auch sonst? ;)
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
Zero Enna
Beiträge: 8845
Registriert: 15.03.2010 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Zero Enna » 23.05.2018 01:36

ich nehme mal an die mine is der eingang/die minihöhle auf meinem grundstück? aber da kann ich nix machen
Bild
Bildxfire (RiP ;__; ) | Bildraptr | Bildlast.fm | BildsysProfile | BildYouTube | BildTwitch

Star Citizen Referral Code: STAR-QNCM-YSTS

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5460
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Redshirt » 23.05.2018 07:37

Die Mine findest du nördlich von der Stadt. Hoch durch den Wald, am Community Center vorbei. Bring eine Spitzhacke, ein Schwert und bestensfalls noch was zum Essen mit. ;)

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7284
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Der Chris » 23.05.2018 08:04

Zero Enna hat geschrieben:
23.05.2018 00:34
habs mir vor ein paar tagen geholt, meinen hof angefangen auf vordermann zu bringen... und jetz hab ich 3 hungernde küken weil ich kupfer brauch um ein silo zu machen weil man hühner natürlich nicht per hand füttern kann.
Du kannst die Hühner schon per Hand füttern...das weißt du? Ich hatte ewig lange kein Silo. Von dem Silo profitierst du auch erst so richtig wenn du das zweite Upgrade auf deinem Hühnerstall gemacht hast, weil erst dann die automatische Fütterung läuft. Bis dahin brauchst du eigentlich kein Silo. Einfach Heu kaufen und auf diese Futterbank legen. Fertig. Du kannst nur nicht zu den Tieren gehen und ihnen direkt ihr Futter geben. Da geht nur streicheln. :D

Aber ja, im Nordosten ist die Mine, da kannst du relativ easy Kupfer mitnehmen.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
Zero Enna
Beiträge: 8845
Registriert: 15.03.2010 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Zero Enna » 23.05.2018 20:36

jo, die mine hab ich gefunden als ich heute in der pause gedaddelt hab :D nebst abenteurergilde, aber viel kupfer kommt auf den ersten beiden ebenen nicht zusammen, dafür aber auch gelegentlich paar geoden, da konnt ich auch schon bissl kupfer rausholen.

das füttern per hand wusst ich nich, bin mit heu in der hand durch den hühnerstall gelaufen und hab überall a gedrückt, nix passiert D:
Bild
Bildxfire (RiP ;__; ) | Bildraptr | Bildlast.fm | BildsysProfile | BildYouTube | BildTwitch

Star Citizen Referral Code: STAR-QNCM-YSTS

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7284
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Der Chris » 24.05.2018 08:37

Okay eigenartig...also Kupfer hatte ich immer so mit am meisten. Also das ist als Ressource eigentlich immer am besten verfügbar. Vielleicht musst du mal schauen ob du die ersten 5 Ebenen am Stück machst. Da müsste eigentlich genug Kupfer rumliegen. Also habe ich zumindest so in Erinnerung. Wenn es mal wirklich brennt und du es dir leisten kannst, dann kannst du dir natürlich auch beim Schmied Kupfer holen. Kostet halt nur ein bisschen. Wenn du die Sache in Barren ummünzen willst musst du allerdings auch noch den Ofen haben.

Das Silo bringt dir in den ersten beiden Ausbaustufen des Stalls nur eine Box aus der du das Heu entnehmen kannst. Und so wirklich sinnvoll seh ich das Silo wie gesagt erst mit dem Luxus-Stall, weil du dann halt die komplett automatische Fütterung hast.

So direkt kannst du die Tiere nur streicheln...was du allerdings auch tun solltest. ;)
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
Zero Enna
Beiträge: 8845
Registriert: 15.03.2010 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Zero Enna » 26.05.2018 03:41

konnt das heu jetz auf den tisch legen, hab mir auch noch ein viertes huhn geholt und die sind jetz glücklich und legen eier. das außengehege hab ich vergrößert aber hab die hühner erst mal paar tage drin gelassen damit das gras sich da schön anwachsen kann, jetz sollt ich vllt sogar gar kein heu mehr brauchen, hatte iwo gelesen dass die lieber frisches fressen.

kupfer hab ich gesehen findet man relativ gut ab der 3. oder 4. ebene, da sind dann die großen steine die von außen schon als kupfer erkennbar sind und die auch manchmal mehr als eins drin haben.

hatte mir dann noch extra eisen erz gekauft und zu nem barren verwurschtelt weil ich dachte der sprinkler is wie die vogelscheuche, macht ein gebiet mit 4 feldern radius nass aber das blöde ding macht ja tatsächlich nur die 4 felder drumrum -.- so ein nutzloser unfug. jetz mach ich nur noch kleine felder, hab keinen bock dauernd den halben tag mit gießen zu verschwenden -.- hatte mich schon gefreut, großes feld gemacht was den bereich einer vogelscheuche voll ausnützt, in 4 teile aufgeteilt, das erste davon mit weizen bepflanzt und dann musste trotzdem dauernd selbst hinterherrennen mit der kanne -.-
Bild
Bildxfire (RiP ;__; ) | Bildraptr | Bildlast.fm | BildsysProfile | BildYouTube | BildTwitch

Star Citizen Referral Code: STAR-QNCM-YSTS

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23814
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Chibiterasu » 29.05.2018 08:49

Ich spiel es jetzt auch am PC und bin überrascht wie süchtig mich das macht... (hatte es in nem Bundle für ein paar Euro dabei, das ich eigentlich wegen anderen Spielen gekauft habe).

Nur diese Beziehungssachen gehen mir gerade noch etwas auf die Nerven. Macht es etwas aus, wenn ich das zu Beginn ignoriere und mich erst in Jahr 2 oder 3 darum kümmere?

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5460
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Redshirt » 29.05.2018 09:51

Ich wollte gerade sagen, dass man sich im ersten Jahr für einen Partner entscheiden muss, aber da erinnere ich mich gerade an das erste Harvest Moon, glaube ich. Ich meine, du kannst dir mit den Beziehungen Zeit lassen. Tatsächlich war das für mich aber einer der motivierendsten Faktoren, denn nur die Farm allein zu führen, motiviert mich nicht lange, wie ich nachher gemerkt habe. Ich fand es im Gegenteil spannend, mehr über das Dorf und die Leute zu lernen. Tatsächlich flauen auch die Interaktionsmöglichkeitenmit der Partnerin/dem Partner total ab und es passiert nicht mehr wirklich was, nachdem man geheiratet hat. Wie im echten Leben halt.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23814
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Chibiterasu » 29.05.2018 09:56

:D

Naja, mich motiviert es einmal die Gemüsezucht zu automatisieren, Tiere anzuschaffen (soweit bin ich noch nichtmal), tiefer in die Minen zu gehen und meine Fischfähigkeiten zu verbessern und die Gegend zu erkunden (da gibt es ja doch ein paar Secrets - auch das Gemeindezentrum zu vervollständigen usw.).
Und schlicht Kohle verdienen :)
Da jeden Tag die Leute abklappern und auch noch herausfinden wer welche Geschenke mag (wenn man was falsches schenkt ist das ziemlich übel, hab ich gelesen...vor allem am Geburtstag..) finde ich richtig stressig und vor allem zeitaufwändig - aber eventuell spiele ich falsch.

Hab dann nochmal neu angefangen und pfeif da gerade ziemlich drauf. Da geht auf der Farm schon viel mehr weiter.
Einige sind jetzt nur schon sehr wortkarg zu mir mittlerweile.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7284
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Der Chris » 29.05.2018 10:22

Wie ich so meine Routinen entwickel, find ich ehrlich gesagt geringfügig schockierend/bedenklich, dass ich anfange meine Frau eigentlich auf dieselbe Art in meiner Routine abzufertigen wie die Tiere in meinen Ställen. :lol: Einmal hingehen, dafür sorgen den morgendlichen Dialog auszutauschen, küssen und ab in den Stall, Huhn streicheln, Ei einsammeln...am nächsten Morgen wieder von vorne. :P
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Antworten