Seite 4 von 6

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 14.11.2017 10:28
von Bedameister
Redshirt hat geschrieben:
13.11.2017 18:32
Alles. Ganzjährig Bäume zum Beispiel auch.
Geilo!!!
Oh man da muss ich jetzt aber hart durchplanen.

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 14.11.2017 14:26
von E-G
nicht nötig, hat schon jeamand für dich erledigt:

Bild

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 15.11.2017 10:53
von Bedameister
E-G hat geschrieben:
14.11.2017 14:26
nicht nötig, hat schon jeamand für dich erledigt:

Bild
Sehr gut, danke :lol:
Aber warum sind die Bäume da auf dem Pflaster eingezeichnet? Wie soll das denn gehen?

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 15.11.2017 13:30
von Redshirt
Weil man da tatsächlich pflanzen kann.

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 15.11.2017 15:07
von E-G
gibts eigentlich ne generelle empfehlung was obstbäume angeht? sollte man verschiedene haben oder reicht der mit der teursten Frucht? (glaub Granatapfel?)

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 15.11.2017 16:13
von Bedameister
E-G hat geschrieben:
15.11.2017 15:07
gibts eigentlich ne generelle empfehlung was obstbäume angeht? sollte man verschiedene haben oder reicht der mit der teursten Frucht? (glaub Granatapfel?)
Wenn es dir nur ums Geld geht dann sollte man schon den nehmen der am meisten bringt. Ansonsten finde ich sollte man auf ne gute Mischung achten, ist doch schöner.

Hat eigentlich die größe der Fläche die einem Schwein zur verfügung steht nen Einfluss darauf wieviel Trüffel es findet? Hab halt nen Zaun um meinen Stall aber könnte die Fläche schon etwas größer machen falls das was bringt.

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 17.01.2018 10:19
von Der Chris
Scheiße...ich hab ja eingangs das Spiel nur mal angezockt und dann zugunsten von Zelda und Mario relativ fix wieder beiseite gelegt. Jetzt hab ich mich da mal eine Weile reingefuchst und sobald sich bei mir Fortschritte eingestellt haben bin ich nicht mehr davon losgekommen.

Mist und jetzt häng ich vollends auf dem Spiel fest und erwisch mich dabei wie ich immer wieder sage "ein Tag geht noch". :P 20 Std in einem Spiel innerhalb von 4 Tagen sind für mich schon außergewöhnlich. Ich hätte nicht gedacht, dass das nochmal so eine Sogwirkung bei mir entfaltet...

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 17.01.2018 15:06
von Ijon Tichy
Ich habe das Spiel vor ca. 2 Wochen (oder doch eine kürzere Zeit?) angefangen und bin nun auch bei fast 40h. Kann die Sogwirkung nur bestätigen, bin ziemlich Süchtig. Ist aber mein zweiter lauf, habe im Herbst nochmal von vorne begonnen da ich mich dann in den Mechaniken so richtig gut zu recht fand, die Aufteilung von Farm, Fischen und Mine. Die Mine hatte ich zum Beispiel im ersten Versuch total verplant. Nun habe icm zweiten Run fast den Winter erreicht. Herrliches Spiel! Das beste Harvest Moon allerzeiten, habe ich irgendwo mal gelesen oder gehört und kann da nur zustimmen.

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 17.01.2018 15:09
von E-G
na ich weiß nich... ich hab das Gefühl dass die, die meinen, es wäre das "beste harvest moon aller Zeiten" seit dem Gamecube keines mehr gespielt haben.
Bei mir war nach 50h die luft raus. hab zwar längst nicht alles gemacht und entdeckt was es zu tun und entdecken gibt... aber irgendwie fehlt mir was. Ich glaub ich warte und hoffe auf ein "echtes" Harvest Moon, oder besser noch ein Rune Factory, möglichst vom Kaliber eines RF Frontier's

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 17.01.2018 15:11
von Ijon Tichy
Du hast soweit recht das ich nur das erste Harvest Moon mochte. Alle anderen habe ich nur angespielt und es entfaltete sich keine Sogwirkung.

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 17.01.2018 23:57
von Der Chris
Harvest Moon ist mir leider völlig durch die Lappen gegangen. Das wär zu der Zeit damals aber wahrscheinlich auch nicht mein Fall gewesen. Welcher Teil war denn da gut? Bzw gibt es einen den man sinnvoll auf einer aktuelleren Plattform (VC-Download z.B.) nachholen könnte?

Ich würde mir auf jeden Fall einen neuen Teil wünschen. Stardew Valley ist schon cool, aber ich seh auch, dass da Nintendo noch ganz locker einen oben drauf setzen könnte. Und aus irgendeinem Grund weckt Stardew Valley in mir vor allem Assoziationen mit Farmville...dem Facebook Game von damals, keine Ahnung warum. :D

Ich bin auch mal gespannt wie sich Stardew Valley bei mir so entwickelt. Ob ich da noch motiviert bin weiterzumachen wenn ich meinen Hof ausgebaut habe und verheiratet bin...ich weiß es nicht. Im Moment ist es auf jeden Fall noch extrem befriedigend alles aufzubauen und zu machen dass alles schön aussieht.

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 18.01.2018 00:33
von Alanthir
Eigentlich kann man alle Harvest Moons ganz gut spielen die bis zur PSone und N64 Ära erschienen sind, für spezielle Erfahrungen empfehle ich dir aber das erste vom SNES und Harvest Moon 64.

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 18.01.2018 00:54
von E-G
Auch die 3ds teile und der eine GBA teile (NICHT der mit den 2 Städten) zählen zu den besten.
Aber generell würde ich, wie schon oben erwähnt Rune Factory Frontier als das beste Harvest Moon bezeichnen. Der einzige nachteil ist, dass der Protagonist festgelegt ist und das eigenwillige Runey system. ansonsten top

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 18.01.2018 10:42
von Bedameister
Das Multiplayer Update scheint ja gut voran zu schreiten. Bin schon gespannt, stell ich mir sehr entspannend vor.

Hab auch letztens in Jason Schreiers Blood, Sweat, and Pixels die Entstehungsgeschichte des Spiels gelesen. Echt interessant und nochmal mehr ein Anlass den Hut vor Eric Barone zu ziehen

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Verfasst: 21.01.2018 08:52
von Ijon Tichy
Zum Thema auf der vorherigen Seite: Ich fand es auch unfassbar als Gus Linus was zu essen gegeben hat, weil keiner in der Stadt Hungern brauch. Was für ein Weltbild. Ist wie bei Haley, da denkt man auch sie wäre einfach nur ein oberflächliches Dummchen, aber bemerkt im späteren Verlauf das da doch mehr drunter steckt. Spielt mal das Spiel lieber ein wenig weiter, dann versteht ihr das ihr da völlig falsch lagt mit dem Weltbild des Programmierers.