Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Redshirt
Beiträge: 5931
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Redshirt » 20.10.2017 11:23

Nö. Aber was machste denn sonst noch den ganzen Tag? So isses halt auf'm Hof, Jungsche!

ronny_83
Beiträge: 8716
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von ronny_83 » 20.10.2017 11:28

Ich bin immer lieber ins Dorf gegangen oder in die Minen und hab dort Rohstoffe gesammelt und gegen die Viecher gekämpft.

Redshirt
Beiträge: 5931
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Redshirt » 20.10.2017 11:43

Kannste ja auch. Im Winter kannste das machen, bis es dir zu den Ohren raushängt. :D
Oder du baust deine Farm halt nicht weiter aus. Du kannst aber auch Sprinkler installieren, die die Bewässerung übernehmen. Ich habe 4 Ställe gebaut und es dann auch dabei belassen, weil das sonst zuviel Zeit in Anspruch nehmen würde. Aber das reichte ja auch locker, um finanziell über die Runden zu kommen. ^^

Benutzeravatar
Alanthir
Beiträge: 746
Registriert: 17.02.2014 07:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Alanthir » 20.10.2017 11:57

Bedameister hat geschrieben:
20.10.2017 10:43
Alanthir hat geschrieben:
19.10.2017 23:53
Lass die Ställe einfach offen, die Tiere gehen bei Regen von selbst nicht raus.
Jeden Tag reden ist ein Muss, sie verlieren tatsächlich Zufriedenheit, wenn man sie ignoriert.

Wer von euch hat denn auch regelmäßig Eier und Milch (natürlich alles in groß) in Iridium Qualität? Weiß gar nicht, wie ich dazu komme, ebenso wie zu meinem Void Chicken :D
Ah, sehr gut dass ich die Ställe einfach offen lassen kann. Is nur blöd wenn die Viecher dann rumlaufen und man alle zum melken wieder suchen muss.

Ich glaube aber der Höhepunkt des Spiels ist schon vorbei, langsam ist dann denk ich irgendwann die Luft raus. Aber ich hab jetzt schon gute 40h reingesteckt und das war richtig geil und für 13€
Dem umher Gerenne der Viecher kann man einfach mit einer Einzäunung entgegen wirken, dann wächst auch das Gras nicht wild raus.

Ich hab das Spiel jetzt gute 60 Stunden gespielt bin gerade am ersten Tag des zweiten Sommers angekommen, aber Luft raus ist bei mir noch kein Stück.
Ich bin verheiratet und habe eine automatisierte Erdbeerenfarm mit Böömchen im Gewächshaus (alle paar Tage gibt das jetzt ca 16K - 20K). Jetzt kommt das Spiel erst so richtig in Schwung für mich. Endlich keine Geldsorgen mehr, ich kann nun alles anfangen auszubauen, die Zeit nutzen um in die Mine zu gehen (also, Schädelmine, andere ist durch) und die letzten zwei Bündel im Sommer auch abschließen. Am Ende von Jahr zwei soll es ja auch nochmal was nettes geben :)
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
medse87
Beiträge: 2373
Registriert: 26.11.2010 00:01
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von medse87 » 20.10.2017 17:48

E-G hat geschrieben:
19.10.2017 22:08
oha... hast du die "lösung" versucht die da im Artikel steht? also alle kisten mal durch-ordnen mit dem ordnen button?
Ich hab's gestern nochmal versucht. Eine Nacht hat geklappt. Bei der 2. bin ich vor Müdigkeit zusammengebrochen und es ist wieder abgestürzt.
Bild

ProjectCARS Clean Racing PS4 (UK/EU) Community
Visit : http://www.kcsimracing.com/

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8666
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Der Chris » 29.10.2017 23:10

Bin jetzt auch nicht mehr an dem Spiel vorbeigekommen und hab mal die ersten paar Tage gespielt. Ist das normal, dass am Anfang alles etwas kleinteilig läuft? :D Ich hab angefangen das Gelände aufzuräumen und meine erste Saat konnte ich ernten...aber die Tage sind gefühlt vor allem durch die schnelle Erschöpfung echt schnell gelaufen was die Produktivität angeht.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
Bedameister
Beiträge: 19413
Registriert: 22.02.2009 20:25
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Bedameister » 29.10.2017 23:33

Der Chris hat geschrieben:
29.10.2017 23:10
Bin jetzt auch nicht mehr an dem Spiel vorbeigekommen und hab mal die ersten paar Tage gespielt. Ist das normal, dass am Anfang alles etwas kleinteilig läuft? :D Ich hab angefangen das Gelände aufzuräumen und meine erste Saat konnte ich ernten...aber die Tage sind gefühlt vor allem durch die schnelle Erschöpfung echt schnell gelaufen was die Produktivität angeht.
Ja am Anfang kommt man nie dazu alles zu machen. Das ganze muss erstmal ins Rollen kommen. Du kannst Energie durch Nahrung regenerieren wenn du willst.
Aber du solltest eh nicht in Zeitdruck kommen, bei dem Spiel kann man sich alle Zeit der Welt gönnen.

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21744
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von E-G » 30.10.2017 06:06

kann das sein dass das Spiel irgendwie arme Menschen hasst?
Wie die alle auf den Obdachlosen reagieren bzw die seltsamen Dialogoptionen die man bekommt wenn man mit ihm spricht bzw dass man irgendwie gehasst wird wenn man in Mülltonnen guckt.
Man merkt schon aus welchem Land das Spiel stammt
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8666
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Der Chris » 30.10.2017 08:58

Bedameister hat geschrieben:
29.10.2017 23:33
Ja am Anfang kommt man nie dazu alles zu machen. Das ganze muss erstmal ins Rollen kommen. Du kannst Energie durch Nahrung regenerieren wenn du willst.
Aber du solltest eh nicht in Zeitdruck kommen, bei dem Spiel kann man sich alle Zeit der Welt gönnen.
Ja gut...am Anfang ist es nur ziemlich teuer Energie durch Essen zu regenerieren. Da ist es ja fast besser den Tag einfach zu beenden. ;)

E-G hat geschrieben:
30.10.2017 06:06
kann das sein dass das Spiel irgendwie arme Menschen hasst?
Das mit der Mülltonne hab ich auch schon mitbekommen. Naja, ich denk die Ideologie des Spiels (bzw am Ende auch des Entwicklers) lässt sich allgemein hinterfragen. Mein Gefühl, dass hinter dem Spiel so eine 21. Jhd Selbstoptimierer Weltanschauung steckt, wurde eigentlich in der sehr kurzen Einleitungssequenz schon belegt. Ich bekomm so ein bisschen den Eindruck, dass das Weltbild dieses Mannes von Menschen in Jackwolfskin/Schöffel Klamotten bestimmt wird, die sich mal wieder ganz dringend spüren wollen und deswegen ihren Weg zurück zur Natur suchen.

Die Kritik am Großkonzern in dem Spiel hat mich etwas gewundert ist aber nicht unbedingt ein Widerspruch. So eine Aufstiegsgeschichte in den Mittelstand ("vom Tellerwäscher zum Boss", feuchter Traum aller Grünen und FDPler) ist natürlich auch ein beliebtes Ding...in der Ideologie haben Obdachlose natürlich keinen Platz.

Ich versuch mir davon so ein entschleunigendes Spielchen nicht kaputtmachen zu lassen. Aber als jemand der diese Zerstreuung in dem Spiel sucht stimme ich dem ganzen allerdings implizit ja auch mehr oder weniger zu.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21744
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von E-G » 30.10.2017 11:28

mir fiel es nur eben sehr negativ auf weil das mit meiner Weltanschauung einfach gar nicht vereinbar ist.
Ich mein... in irgendeiner Szene erwischt man ja den Obdachlosen beim im Müll suchen und man bekommt ne Antwortmöglichkeit ala "Ist ja widerlich" oder "such dir nen job" "hör auf damit"....
muss sagen dass mir das schon ein wenig den Spaß verdirbt irgendwie...
Na gut, spätestens wenn es das erste Story of Seasons oder Rune Factory für Switch gibt hat es ohnehin ausgedient
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8666
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Der Chris » 30.10.2017 12:47

Ja, seh ich genauso. Also ich hab den konkreten Fall noch nicht gesehen, aber das ist schon echt heftig. Vor allem auch weil man seinem Charakter da dann gar kein Profil mit einer echten Wahlmöglichkeit geben kann. Wenn es da wenigstens nur eine Antwortmöglichkeit in der Art geben würde, würd ich noch sagen, dass das irgendwie in Ordnung geht, weil einen das Spiel nicht in eine Richtung drängt und einen entscheiden lässt was für ein Typ man sein will.

Was mir aber auch aufgefallen ist, dass Dialoge teilweise ziemlich scharf sind. Also am Anfang schon. Haley hat mich wegen meiner Klamotten abqualifiziert, irgendein Typ hat einfach mal so zu mir gesagt dass ich mich vom Acker machen soll und diese Pam hat mich einmal angeranzt und ist mir einmal restalkoholisiert dumm gekommen.

Naja...was soll man sagen. Auch Spiele sind halt am Ende ein Spiegel der Gesellschaft oder zumindest von Teilen. An dem Punkt wo ich gerade bin stößt mir in erster Linie mal diese Augenwischerei etwas auf...Unterordnung dem Leistungsprinzip aber halt nicht in Käfig- sondern in Freilandhaltung für Selbstoptimierer, die glauben den Weg zurück zur Natur finden zu müssen. Die etwas komische allgemeine Stimmung in dem Dorf find ich auch etwas eigenartig.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6494
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von 4P|IEP » 30.10.2017 13:09

Schenkt dem Obdachlosen einfach viele Sachen und er wird euer Freund. Ich sehe das Problem nicht. Gestaltet euren Charakter, wie ihr es euch denkt.
Und dass nicht alle Charaktere nur Feelgood-Sätze von sich geben finde ich gerade gut. Das bisschen Persönlichkeit, das die Charaktere in dem Spiel haben wäre nicht vorhanden, wenn es keine Querschläger gäbe.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54

Redshirt
Beiträge: 5931
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Redshirt » 30.10.2017 13:32

Aber viele der Dialoge passen doch gut ins Bild. Stardew Valley ist ein kleines, beschauliches Örtchen, wo angeblich alles fein und schön ist, man aber blöd angeguckt wird, wenn man aus der Reihe tanzt. Ich selbst habe Verwandte, die in solchen abgelegenen "Hinterwelter"-Regionen leben, teilweise in nem Dorf, das nur mehrere hundert Leute groß ist. Was meint ihr, was da abgeht, wenn mal einer sonntags nicht in der Kirche ist oder etwas anzieht, das nicht der Norm entspricht. Und wenn bei dir zu Hause schlechte Nachrichten auf dich warten, weiß es in der Regel jeder andere schon, bevor du überhaupt nach Hause gekommen bist.

Diese Mentalität und diese "Lebensphilosophie" passt meiner Meinung nach gut in das Spiel rein und wird auch gut wiedergegeben. Und in einigen Dialogen wird das auch thematisiert. Manch einer der jüngeren Generation hadert ja auch mit der Vorstellung, sein restliches Leben in diesem Kaff zu verbringen. Und Lewis wiederum (der Bürgermeister) repräsentiert genau diesen stocksteifen und "Alles soll seinen gewohnten Gang gehen"-Menschen, als der er sicher auch gedacht ist. Ich finde auch die ganze Sache mit den Mülltonnen nicht so dramatisch... ich bin tatsächlich bisschen erstaunt, dass das hier so ein großes Thema ist.

Also ICH könnte jedenfalls in so einem Ort sicher nicht leben. :D

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 42023
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von greenelve » 30.10.2017 13:37

Redshirt hat geschrieben:
30.10.2017 13:32
Aber viele der Dialoge passen doch gut ins Bild. Stardew Valley ist ein kleines, beschauliches Örtchen, wo angeblich alles fein und schön ist, man aber blöd angeguckt wird, wenn man aus der Reihe tanzt. Ich selbst habe Verwandte, die in solchen abgelegenen "Hinterwelter"-Regionen leben, teilweise in nem Dorf, das nur mehrere hundert Leute groß ist. Was meint ihr, was da abgeht, wenn mal einer sonntags nicht in der Kirche ist oder etwas anzieht, das nicht der Norm entspricht. Und wenn bei dir zu Hause schlechte Nachrichten auf dich warten, weiß es in der Regel jeder andere schon, bevor du überhaupt nach Hause gekommen bist.
Klingt nach dem Film Hot Fuzz. :Buch:
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8666
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendos Kleingartenverein - Stardew Valley

Beitrag von Der Chris » 30.10.2017 13:47

Redshirt hat geschrieben:
30.10.2017 13:32
Also ICH könnte jedenfalls in so einem Ort sicher nicht leben. :D
Liegt vielleicht daran, dass die Erwartungshaltung bei mir ein bisschen in eine andere Richtung gegangen ist. :wink: Ich hab zumindest damit gerechnet wo hinzukommen, wo ich mir vorstellen könnte auch so zu leben...so nochmal richtig idyllisch. Vielleicht ist das auch ein Kommentar dahingehend, dass auch auf dem Land, wo sich der Stadtmensch gerne mal naiv hinwünscht, nicht alles so super ist...andererseits wird das zumindest bis jetzt im Spiel nicht wirklich reflektiert. Hmm naja wie auch immer, ich geh mal weiterspielen. :P
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Antworten