Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 960
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von ISuckUSuckMore » 21.05.2017 16:01

Hey Leute!

Mir ist aufgefallen, dass man keine Siele von Nintendo mehr bei Amazon verkaufen kann. Wenn man etwa versucht, ein altes Wii-Spiel zu verkaufen, so muss man den Artikel erst freischalten. Dies geschieht dadurch, dass man die Rechnung einscannen und verschicken muss – wobei der Erwerb nicht länger als 180 Tage, also ein halbes Jahr, zurückliegen darf.

Ich denke, dass Nintendo damit versucht, die Preise für Spiele so hoch zu halten wie nur irgendwie möglich.

Was haltet ihr davon? Ich für meinen Teil bin dann auf Ebay umgestiegen und habe meine Sachen dort angeboten. Aber auch nur, weil es noch geht. Dann besteht aber schlussendlich das Problem mit den FSK 18 Titeln...

Naja, schönen Sonntag euch!

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8573
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von Der Chris » 21.05.2017 16:19

Ähm, bitte wie? Ich bin gerade etwas irritiert. Also Amazon unterbindet den Verkauf von Wii Spielen, meinst du? Und was hat Nintendo damit zu tun?
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10215
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von casanoffi » 21.05.2017 16:34

Finde ich äußert seltsam, zumal ich mir auch keinen Reim darauf machen kann, warum das so sein sollte.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8573
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von Der Chris » 21.05.2017 16:41

Also ein bisschen kennt man Amazon ja auch schon...die lassen sich garantiert nicht von Nintendo sagen, was sie verkaufen dürfen, vor allem nicht wenn es die Chance gäbe nochmal richtig Umsatz zu machen. Da geb ich aber Brief und Siegel drauf. Wenn das wirklich so sein sollte, haben die das von sich aus gemacht. Vielleicht wegen zu vieler Reklamationen oder sonstigen Problemen in der Vergangenheit...ODER (was ich für nicht unwahrscheinlich halte) sie wollen langsam nach und nach so alte Software aus dem Katalog rausdrücken.

Edit: Okay, vergesst Letzteres. Die Wii Sektion bei Amazon steht immer noch ziemlich gut da und scheint auch gut gepflegt zu sein.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
FlyingDutch
Beiträge: 797
Registriert: 05.08.2006 13:20
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von FlyingDutch » 22.05.2017 09:20

Ich könnte mir vorstellen, dass das mit den ganzen Fake-Verkäufern zu tun hat, die man momentan sehr gehäuft bei Amazon antrifft. Bin auch auf ein solches Angebot reingefallen und Amazon muss in solchen Fällen zahlen. Kann mir nicht vorstellen, dass die da auf Dauer Lust drauf haben.

Sollte das Ganze nur Nintendotitel betreffen, läuft die Theorie natürlich ins Leere :)

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21718
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von E-G » 22.05.2017 11:55

betrifft das denn nur Wii Spiele oder alle Nintendo spiele, inklusive Swtich software?
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33248
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von JesusOfCool » 22.05.2017 12:03

glaub auch, dass es was eher was mit betrug zu tun hat. ich hätte mir aber nicht gedacht, dass sich das so stark auf amazon verbreitet sondern sich eher auf ebay beschränkt. dort hab ich mal eine negative erfahrung mit GBA spielen gemacht.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41065
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von Levi  » 22.05.2017 12:25

Amazon hat den "netten" Vorteil, daß im Zweifel Amazon einspringt, und sich viele garnicht bewusst sind, dass sie womöglich bei einen drittanbieter bestellen, was wiederum zum Vorteil für fakeaccounts ist, da sie kein Rating aufbauen müssen...
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33248
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von JesusOfCool » 22.05.2017 13:08

dann wissen wir ja schon was als nächstes kommt: marketplace anbieter bewertungen auf amazon.
oder amazon übernimmt einfach keine haftung mehr für sowas.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8573
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von Der Chris » 22.05.2017 18:47

Meines Wissens bleiben an Amazon keine Kosten hängen. Verwaltungsaufwand und Support höchstens. Ich weiß noch, als ich damals ein Amazon Verkäuferkonto hatte, war es so geregelt, dass Amazon den Kaufpreis für die Dauer der Widerrufsfrist einbehalten und im Anschluss ausgezahlt hat. Wahrscheinlich genau um solche Betrugsfälle abzufangen. Rund um den Kaufpreis geht Amazon selbst in keine Vorleistung oder irgendwas in der Art.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

yopparai
Beiträge: 14298
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von yopparai » 22.05.2017 19:37

Wären sie auch schön doof. Ist schließlich ihr Name den sie dafür hergeben.

Benutzeravatar
FlyingDutch
Beiträge: 797
Registriert: 05.08.2006 13:20
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von FlyingDutch » 22.05.2017 21:59

Der Chris hat geschrieben:
22.05.2017 18:47
Meines Wissens bleiben an Amazon keine Kosten hängen. Verwaltungsaufwand und Support höchstens. Ich weiß noch, als ich damals ein Amazon Verkäuferkonto hatte, war es so geregelt, dass Amazon den Kaufpreis für die Dauer der Widerrufsfrist einbehalten und im Anschluss ausgezahlt hat. Wahrscheinlich genau um solche Betrugsfälle abzufangen. Rund um den Kaufpreis geht Amazon selbst in keine Vorleistung oder irgendwas in der Art.
Das ist ja interessant. Dann sind die ganzen Billigangebote von Spielen die nie ankommen also reine Trollerei ? Meine Güte müssen manche Leute Langeweile haben.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8573
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von Der Chris » 22.05.2017 23:06

Jein. Wurde in dem Schnäppchen-Thread auch schonmal angedeutet im Zusammenhang mit Bomberman R, das ich bestellt hab, wohlwissend, dass der Preis so gut war, dass es nur ein Fake-Angebot sein konnte.

Ich denke es ist wie mit vielen Betrugs-Maschen, die es seit Anbeginn des Internets gibt. Am Ende wird gehofft, dass bestimmte Leute, aus welchen Gründen auch immer, durchs Raster fallen und ihr Recht nicht geltend machen. So ähnlich wie mit den Leuten, die sofort Geld überweisen sobald eine Mail reingeflattert kommt, in der irgendwelche kruden Forderungen erhoben werden.

Es hätte ganz bestimmt den ein oder anderen gegeben, der bei Bomberman R noch gutmütig gewesen wär und noch länger auf die Zustellung gewartet hätte. Es reicht ja schon völlig wenn der Fall erst angezeigt wird wenn Amazon schon ausgezahlt hat. Dann ist das Geld uU wirklich weg. Oder Leute fordern ihr Recht (warum auch immer) halt gar nicht ein...gibt es halt auch immer wieder...
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33248
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Man kann keine gebrauchte Software mehr bei Amazon verkaufen?

Beitrag von JesusOfCool » 23.05.2017 08:36

chris hat wohl recht.
es gibt auch noch leute die vergessen, dass sie was bei amazon bestellt haben.
aber ich glaube auch es gibt leute die machen das einfach nicht geltend, weil sie entweder nicht wissen, dass sie das können, oder sie scheuen sich aus irgendwelchen gründen davor, und sei es nur deshalb, weil sie sich nicht damit auseinandersetzen wollen.

bei meinen gefakten GBA spielen hat es überhaupt keine probleme gegeben als ich den verkäufer darauf hingewiesen hab. hab mein geld zurück bekommen und das zeug zurück geschickt. ich glaub die geben da ohnehin sofort nach weil sie wissen, dass sie gegen das gesetz verstossen.

Antworten