Tumble Seed (Kleine Spielbeschreibung)

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Snowhawk
Beiträge: 263
Registriert: 30.10.2009 10:44
Persönliche Nachricht:

Tumble Seed (Kleine Spielbeschreibung)

Beitrag von Snowhawk » 06.05.2017 19:43

Hab mir Heute Tumble Seed geholt nachdem ich ein paar Reviews geschaut habe.

https://m.youtube.com/watch?v=FmCq4xAOUic

Um was geht es?
Ihr erklimmt einen Berg der JEDESMAL neu generiert wird, auch bei einem Game Over.

Wie mache ich das?
Mit Hilfe der beiden Analogsticks bewegt und neigt ihr eine Plattform. Beide Sticks hoch und es geht gerade hoch. Beide Sticks runter (ja man darf auch wieder runter wenn man Sackgasse ist) und die Plattform geht runter. Ein Stick hoch, Plattform neigt sich. Somit steuert ihr den Samen.

Was für ein Samen?
Die Spielfigur ist ein Samen, der im laufendem Spiel gewechselt werden kann. Jeder Samen hat andere Fähigkeiten.

Fähigkeiten? klingt interessant....
Im Laufe des besteigend sammelt ihr Items und Fähigkeiten und könnt Eure Samen verwenden um den Aufstieg zu erleichtern und sogar Gegner von Euch fernzuhalten. Stacheln, mehr Lebensenergie, Checkpoints setzen....

Klingt aber einfach, wenn man weiss wo die Items sind!
Wie erwähnt, ändert sich der Berg andauernd. Jeder Aufstieg ist neu und so entwickelt man Immer andere Taktiken...

Taktiken? Ich dacht einfach hoch und fertig!
Nein, man kann Defensiv spielen oder Aggresiv (Stacheln). Man hat z.B. eine Fähigkeit, tödliche Fallgruben mit Wasser zu füllen und dann sicher drüberzugehen etc. Man muss sich die Fähigkeiten einteilen. Unterwegs sammelt man Items welche die Fähigkeiten wieder auffüllen.

Dann ist es ein langwieriges Spiel?
Nein, Tumble Seed kann ein Profi in 15min durchspielen, wenn alles klappt.

Also ist es einfach?
Spielprinzip ist einfach, aber je nach generiertem Leveldesign kann es auch frustrierend sein. Vor Allem beim Game Over, wenn man den Berg erneut erklimmt und wieder alles Neu und Anders ist. Es kann sehr Fordernd sein, je nach Samen, Eigenschaften, Gegner und Welt. Ziel ist der Berg und nicht alles zu töten ;) Auch ihr habt nur sehr wenig Leben und der Berg verzeiht nicht viele Fehler. Glaubt also nicht, dass Euer erster Aufstieg 15min geht oder ihr gar gleich ganz nach Hoch kommt ;)

Wo liegt der Reiz?
Es ist ein Geschicklichkeitsspiel mit kleineren RP Elementen (inkl. kleinem Dorf am Anfang). Es gibt vieles zu entdecken und dies immer wieder neu auf den Weg zum Gipfel. Kein Spiel ist identisch.
Es ist immer wieder eine neue Herausforderung (gibt sogar Leaderboard).
Ein Spiel, dass man gut Zwischendurch spielen kann und immer wieder neu erlebt. Man erklimmt den Berg im eigenen Tempo (Wie oben erwähnt kann die Plattform auch wieder runter)..
Ich selbst sehe es wie ein Endlostetris, dass man immer wieder zocken kann ;)
Zeitdruck hat man eigentlich keinen. Man kann sich alle Zeit der Welt lassen.

Wem empfiehlst es?
Leute die ein Geschicklichkeitsspiel suchen von kürzerer Dauer und frustresistent sind, da man nichts auswendig lernen kann, dafür aber etwas, was man immer wieder neu erleben kann.
Zu Zweit kann man Wettkämpfe machen (kein Multiplayer!), wer weiter kommt oder schneller ist. Gemein zum Zuschauen.

Viel Spass beim Bergsteigen!
Zur Zeit leider nur Englisch. Viel Text hat es aber nicht.

Bild

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25196
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Tumble Seed (Kleine Spielbeschreibung)

Beitrag von Chibiterasu » 07.05.2017 20:34

Mich spricht es an. Hab es bereits auf der Wunschliste. Mal schauen wann ich dazu komme.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8660
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Tumble Seed (Kleine Spielbeschreibung)

Beitrag von Der Chris » 07.05.2017 20:42

Erstmal danke, für die ausführliche Beschreibung. ;)
Ich find ja auch gerade das Design von dem Spiel grandios. Von der spielerischen Seite her, hab ich irgendwie Angst bekommen. :P Das sieht mir ziemlich anspruchsvoll/kleinteilig/fummelig und nervenstrapazierend aus. :D
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5632
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Tumble Seed (Kleine Spielbeschreibung)

Beitrag von superboss » 07.05.2017 23:03

ja das Design gefällt mir auch sehr. Musik ist auch schön.
Dass man Gebäude betreten kann, macht das Ganze noch interessanter.
Wird auf jeden Fall noch gekauft, auch wenn ich keinerlei Erfahrung mit Roguelikes hab aber ich denke, daran sollte es nicht scheitern.
momentan spiele ich....
BildBildBild












Snowhawk
Beiträge: 263
Registriert: 30.10.2009 10:44
Persönliche Nachricht:

Re: Tumble Seed (Kleine Spielbeschreibung)

Beitrag von Snowhawk » 08.05.2017 12:06

Das Wichtigste finde ich, dass man keinen Zeitdruck an sich hat. Höchstens die Gegner.
Steuerung geht sehr gut. Die Feinmotorik lernt man. Anfangs rollte meine Saat auch extrem herum ;)

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10325
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Tumble Seed (Kleine Spielbeschreibung)

Beitrag von casanoffi » 12.05.2017 10:10

Neben dem Art Design (und natürlich dem Gameplay ^^) ist in meinen Augen der Soundtrack der große Star.
Erinnert mich ein wenig an die Klänge aus der Feder von Jasper Byrne (Lone Survivor)
Unglaublich gechillt, teilweise sogar unheimlich - hilft mir sehr dabei, ruhig zu bleiben, was bei dem Spiel von Vorteil ist.

Sehr gut investierte 15 Euro.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Antworten