Blaster Master Zero

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
YoRHa No.9 Type S
Beiträge: 3073
Registriert: 29.11.2016 21:44
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Blaster Master Zero

Beitrag von YoRHa No.9 Type S » 04.04.2017 16:24

Bild
Nintendo-Seite hat geschrieben:Available for both Nintendo 3DS and Nintendo Switch.

Blaster Master Zero is a 8-bit style top-down & sideview 2D action-adventure game that hearkens back to the golden age of the NES.
Using the original 1988 NES title "Blaster Master" from Sunsoft as a base, with the addition of new areas and bosses, new gameplay elements such as extra sub-weapons, improved gameplay, a more robust scenario, refined and expanded exploration mechanics, and more.
This of course includes new areas and bosses, and new gameplay elements such as extra sub-weapons, improved gameplay when battling outside of your SOPHIA 3rd tank, a more robust scenario, refined and expanded exploration mechanics, and more.
  • On the sideview maps, take control of the battle tank SOPHIA III and explore your surroundings as you search for the entrance to the dungeon where the area's boss lurks.
  • Once you find a dungeon entrance, exit SOPHIA III and make your way inside as the hero Jason and take on the mutants inside in top-down mode.
  • Defeat the mid-bosses and area bosses to acquire new items, sub-weapons, upgrades to SOPHIA III and Jason's equipment, and new abilities and move to the next area.
  • Incorporation of HD Rumble features into various aspects of the gameplay.
  • Player 2 can provide support for Player 1 as they traverse through the game in the co-op multiplayer mode.
Allgemeines:
Release: 09.03.2017 (eShop, 9,99€, auch für Nintendo 3DS)

Spieler: 1 - 2 (lokal, gleichzeitig, koop)
Entwickler: INTI CREATES CO., LTD.
Publisher: INTI CREATES CO., LTD.
Genre: Action, Adventure, Shooter (Metroidvania-isch)
Sprache: Englisch, Japanisch

Spielbar im:
Handheld-Modus, Tisch-Modus, TV-Modus; Spiel bietet HD-Rumble-Features

Videos:
Nintendo Switch Trailer

Offizielles:
Nintendo-Seite


Reviews:
Metacritic
4Players

Muss persönlich leider sagen, dass ich etwas enttäuscht bin. Es macht schon Spaß, die Musik gefällt mir und das Metroidvania'eske geht immer, aber es ist wirklich vieeeel zu einfach. Nach gefühlten 10 Minuten hast du für die top down-Sektionen die beste Waffe am Start, nach 15 schon einen Schild, sodass dir die Waffe auch bei einem Treffer nicht sofort abgenommen wird ... die Bosse sterben wie die Fliegen und die "Dungeons" sind konzeptionell immer gleich und bieten nicht genug (böten sie vll, wenn der Boss am Ende nicht sofort kippen würde). Es ist alles aber irgendwie trotzdem noch nett genug, dass ich vll irgendwann mal ein bisl weiterspiele.

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1089
Registriert: 13.01.2017 01:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 04.04.2017 16:28

Mike Matei und Ryan haben es auf Cinemassacre reviewt. So geil. Es gibt wirklich viele Vereinfachungen, die das ehemals sehr schwierige Spiel jetzt endlich "schaffbar" machen. Aber es war damals seiner Zeit vorraus nur eben unausbalanciert.

Benutzeravatar
YoRHa No.9 Type S
Beiträge: 3073
Registriert: 29.11.2016 21:44
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von YoRHa No.9 Type S » 04.04.2017 16:35

Ah, was ich noch vergessen habe, hinzuzufügen:
Spielte es mit den Joycons im Grip und muss sagen: Oh weiah, das fühlte sich erstmal sehr komisch an und ich wechsle immer noch zweifelnd zwischen Joystick und "Steuerkreuz". Für solche Spiele tut das fehlende, echte Steuerkreuz wirklich nicht gut :/ Das ist mir durch das Spiel nun bewusst geworden

Zu HD-Rumble kann ich hier nix sagen, hab's direkt ausgestellt ^^

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1089
Registriert: 13.01.2017 01:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 04.04.2017 17:01

Kannst du es nicht in diesen Behälter einlegen, der mitgeliefert wurde, der die Joycons zu einer Art Controller formt. Ich habe keine Ahnung wie es heißt. Aber bei derartigen Remakes, die vorher nur ein Digikreuz kannten, das damals für sehr aktive Nutzung ausgelegt war und man jetzt entweder zu kleine bekommt oder gar keine wie hier, sind solche Probleme normal.

Den NES hatte ich nicht, aber das Snes digikreuz war so angenehm. Heute...oh Graus. Da spielst du einfach nicht länger mit.

Bette noch das Mike Matei Video mit ein....auch wenn der Thread es warscheinlich nicht auf die zweite Seite schafft...egal! Ich finde er ist eine von Youtubes wichtigsten Sparten für die Nintendo und Retro Ecke.

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21723
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von E-G » 04.04.2017 17:05

ich werds mir wohl nächste woche oder so zulegen
erwarte zwar kein meisterwerk, aber das ist auch nicht nötig
(wenn ichn netzkabel hätte würd ich auch endlich mal das original am nes spielen :/ )
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
YoRHa No.9 Type S
Beiträge: 3073
Registriert: 29.11.2016 21:44
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von YoRHa No.9 Type S » 04.04.2017 17:08

Mordender-Raubender-Bastard-Link hat geschrieben:
04.04.2017 17:01
Kannst du es nicht in diesen Behälter einlegen, der mitgeliefert wurde, der die Joycons zu einer Art Controller formt.

Das hab ich ja gemacht, das Teil heißt Joycon-Grip :P

Für Zelda hat der Controller so für mich ideal funktioniert, hier fühlte es sich das erste Mal etwas merkwürdig an.
Ich hab zu Cinemassacre überhaupt keinerlei Verbindung ^^...

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1089
Registriert: 13.01.2017 01:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 04.04.2017 17:12

YoRHa No.9 Type S hat geschrieben:
04.04.2017 17:08
Mordender-Raubender-Bastard-Link hat geschrieben:
04.04.2017 17:01
Kannst du es nicht in diesen Behälter einlegen, der mitgeliefert wurde, der die Joycons zu einer Art Controller formt.

Das hab ich ja gemacht, das Teil heißt Joycon-Grip :P

Für Zelda hat der Controller so für mich ideal funktioniert, hier fühlte es sich das erste Mal etwas merkwürdig an.
Ich hab zu Cinemassacre überhaupt keinerlei Verbindung ^^...
Das ist der Channel vom Angry Video Game Nerd. Wobei der selbst jetzt wenig Content liefert und sein Freund Mike Matei, der früher in seinen Videos als Bugs Bunny usw Cameos hatte, den Channel am Leben erhält.

Du schaust immer nur smash Zeug^^

Benutzeravatar
YoRHa No.9 Type S
Beiträge: 3073
Registriert: 29.11.2016 21:44
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von YoRHa No.9 Type S » 04.04.2017 22:14

Hm, ja, diese AVGN-Sachen sind iwie immer an mir vorbeigegangen. Ich schaue aber nicht nur Smash-related stuff. viel vom hooked-universum / t23 / superkreuzburg und so. falls ihr die nicht kennt, unbedingt reinschauen

Zum Spiel: Es macht mir immer noch Spaß und im Handheld-Modus sieht das echt nochmal "schicker" aus, gefällt mir. Es ist echt ein Jammer, dass das Spiel so extrem einfach ist. Man liest ja viel von mir, wenn mir ein Spiel oder eine Sache nicht genug Herausforderung geboten hatte, aber hier ist das echt nicht mehr schön ...

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1089
Registriert: 13.01.2017 01:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 06.04.2017 22:07

Er sollte auf jeden fall den ganzen Mist testen, damit wir keine Fehlkäufe machen.

Aber speziell das Spiel macht als passives Zuschau-Spiel relativ viel Spaß, auch wenn der Frustfaktor nicht mehr so groß ist.

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1089
Registriert: 13.01.2017 01:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 06.04.2017 22:29

Haha, die Keys sind wie diese Ausrüßtungsgegenstände in mmorpg's seelengebunden. Die kann er nicht teilen.

Benutzeravatar
YoRHa No.9 Type S
Beiträge: 3073
Registriert: 29.11.2016 21:44
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von YoRHa No.9 Type S » 07.04.2017 02:25

"Reviewer" wollte ich mal werden :ugly:

Wenn das hier bei der Switch so wäre wie bei Sony, würd ich auch meinen Account für die paar Stunden abgeben.

Ich hab das Spiel vorgestern oder gestern oder so dann auch durchgespielt. Nicht das true ending, weil ich dafür keine Motivation mehr finde.

Mein Eindruck hat sich nicht geändert. Gerade aufgrund des niedrigen Anspruches kann ich das Spiel besonders dir, Mipha, nicht wirklich empfehlen. Das würde dich sehr wahrscheinlich ziemlich schnell langweilen. Ich hab selten so viele Bosse gesehen, die keine 10 Sekunden überlebten. Und dabei habe ich ja auch gar nix besonderes gemacht ... keine Glitches, keine Tricks, einfach nur mit der stärksten Waffe, die man viel zu einfach bekommt und behält, draufgeballert. Es gab da so'ne Krabbe, die nur hinten getroffen werden kann, aber das interessiert mich ja nicht, weil meine Waffe überall durchgeht. Während der Boss also irgendwo nicht mehr sichtbar rumkrebst (höhö) baller ich einfach, bis er kippt.

Das letzte (bzw. ohne das true ending vorletzte) Gebiet und der Endgegner (bzw. ohne das true ending vorletzte) tun wenigstens kurz so, als würden sie sich wehren. Da war ich aber schon so sehr im "roll credits pls"-Modus, dass ich nicht mal die Karte des Gebiets gefunden habe und schnell zum Endgegner geflitzt bin.

Ich will das Spiel nicht abhaten. Das ist schon ganz nett, sieht schön aus auf dem Bildschirm und mir gefiel die Musik. "Charaktere" und "Story" könnten bla'rer zwar nicht sein, aber gestört hat mich das nicht wirklich. Es ist ein tolles Remake eines Franchises, das ich vorher nicht kannte und das ich durchaus interessant finde. Man ist nur bei dem Versuch, die Härte der Retro-Spiele von damals, ein bisschen über das Ziel hinausgeschossen und hat halt nun ein sehr einfaches Spiel, das keinen größeren Mehrwert als Ausgleich (z.B. mehr Umfang) bietet. Leichtere Spiele muss es auch geben, I guess.

Außerdem störte mich in dem Spiel das fehlende, echte Steuerkreuz bei den Joycons.

Vielleicht schaue ich die Tage mal ins Original rein ...

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1089
Registriert: 13.01.2017 01:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 07.04.2017 08:30

Ein Re-Make der Snes Disney Spiele wäre toll mit Zusatzlevels. Gott, die hatten damals so gute Versoftungen....und grafisch top.

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21723
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von E-G » 02.05.2017 21:21

YoRHa No.9 Type S hat geschrieben:
07.04.2017 02:25
[...]
spielen wir das selbe spiel? ^^
kann ich nicht ganz nachvollziehen, vor allem das mit "kein Anspruch". entweder ist der Skill unterschied zwischen und gewaltig... oder spiele ich zu sehr auf Rambo?
Spätestens mit der 6. oder 7. Welt zieht der Schwierigkeitsgrad ziemlich an. Und imho würde ich den "Anspruch" auch gar nicht an den Bosskämpfen festmachen - an denen bin ich in der tat nur bei einem gewissen Boss dank rückstoß und Fall damage mehrfach drauf gegangen, sondern imho ergibt sich die Schwierigkeit eher aus plattforming, gun&run und den mini dungeons. Wie du schon sagtest ist es deutlich einfach wenn man die top Waffe hat - aber diese zu verlieren ist vor allem in den späteren levels einfach. Und wenn sie erstmal weg ist dann kann es schon recht knifflig werden sie sich zurück zu holen.

Bin zwar noch nicht 100%ig durch (momentan letzte Area auf dem Weg zum Endboss) aber bisher klar mein liebstes Switch Spiel her vom Spaßfaktor - würde es sogar botw vorziehen *hust*. Und der Soundtrack ist, wie für Sunsoft typisch, A+. Neben Shovel knight ist das hier wohl das einzige Spiel welches ich mit gutem gewissen meinen retro-stamp of approval geben würde.
Mal sehen wie der Endboss ist (auch wenn vermutlich auch in diesem Fall der Weg das Ziel sein wird)
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21723
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von E-G » 03.05.2017 22:55

nanu? Wer hätte das gedacht? Kaum hab ich den Endboss bezwungen (der sich sogar ganz ordentlich gewehrt hat teilweise), wird auch schon Patch 1.2 angekündigt welches mit gratis DLC kommt, und für die ganz harten hier auch mit hard mode!

btw.... wenn ich Endboss sagen meine ich wohl nicht den "echten" Endboss... zumindest sah das im Abspann danach aus


trailer hier für patch 1.2:

https://www.youtube.com/watch?v=LyxmTv281pg
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Snowhawk
Beiträge: 263
Registriert: 30.10.2009 10:44
Persönliche Nachricht:

Re: Blaster Master Zero

Beitrag von Snowhawk » 06.05.2017 19:45

Gratis Demo erhältlich.

Mir hats leider nicht so sehr zugesagt.
Ich mag das Genre und erinnert an Metroid, aber ich konnte nicht Warm damit werden.
Lag am meisten an der Steuerung. Mit Stick mag ich solche Spiele nicht so, und dass Steuerkreuz ist solala. Seltsamerweise klappt das aber bei Shovel Knight gut oO Aber irgendwie könnt ich den Panzer nicht so gut kontrollieren ;) und in den Dungeons kassierte ich oft Stachelschaden obwohl ich die Teile meiner Meinung nach nicht berührte. Klar kann man das noch alles lernen... Aber das sind Dinge, die mich dann doch in der Demo nicht überzeugen.

Antworten