Akkulaufzeit Switch rapide gesunken

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
FloTheHo
Beiträge: 1
Registriert: 03.04.2017 15:15
Persönliche Nachricht:

Akkulaufzeit Switch rapide gesunken

Beitrag von FloTheHo » 03.04.2017 15:19

Hallo,

ich habe mir eine Switch zum Release gekauft und bis Dato lief auch alles wunderbar. Aber seit ca. 1 Woche ist die Akkuleistung meiner Switch unter alle Kanone. Wenn ich die Konsole auf 100% aufgeladen habe und sie einfach nur so (ohne ein Spiel zu starten) im Home Menü laufen lassen (also mobil) ist sie in weniger als einer Stunde mit der Kapazität verbraucht.

Oft habe ich sie im Dock stecken lassen.Über Nacht habe ich jedoch den Stecker gezogen und auf Standby war sie auch nicht geschaltet - also komplett aus. Ich kann mich irren aber hört man nicht immer wieder, dass es nicht gut für den Akku ist, wenn er immer wieder 'aufgeladen' wird (selbst wenn er aufgeladen ist) und dann es im Prinzip nur eine Frage der Zeit ist bis die Akkuleistung rapide sinkt?

Kennt jmd ähnliche Fälle?

Jedenfalls eine absolute Schei***e. Mit Zelda verabschiede ich mich bei 30-45 Minuten.

PS: Ich hatte dieselbe Frage schon in einem anderen Forum gestellt jedoch tut sich seit 3 Tagen nichts. Mir ist bewusst, dass doppeltes Posten nicht gerne gesehen wird. Wenn sich hier Antworten finden lassen würde ich im anderen Forum einen Querverweis hierrauf liefern.

Link: https://www.nintendo-switch-forum.de/th ... unken.314/

yopparai
Beiträge: 14515
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Akkulaufzeit Switch rapide gesunken

Beitrag von yopparai » 03.04.2017 15:43

Naja, klingt für mich schlicht nach nem Hardwaredefekt. Normal ist das jedenfalls nicht.

Dass Akkus nach einer bestimmten Anzahl Ladezyklen mal irgendwann Kapazität verlieren können stimmt sicherlich - aber nicht so viel in so kurzer Zeit. Das ist ein Garantiefall.

Aber: Es gibt im Moment noch eine schlechte Nachricht: Du kannst das Ding zwar einschicken und Nintendo wird dir sicherlich nen neuen Akku da einbauen können, du schwebst damit aber in der Gefahr, dass sie dir gleich ein neues Gerät schicken. Und da du im Moment keinerlei Möglichkeit hast, den Spielstand zu sichern (ja ich weiß, ziemlich idiotisch und ich glaube das ist etwas, was hier auf dem Board auch niemand runterspielen wird), kann es sein, dass damit dein Zelda-Spielstand in Gefahr ist.

Ich würde folgendes machen: Support anrufen und explizit nachfragen, wie das mit den Spielständen gehandhabt wird. Wenn die dir keine 100% Garantie geben können (wovon ich sehr stark ausgehe), dann würde ich das Gerät erstmal mithilfe einer Powerbank betreiben und noch ein paar Monate abwarten. Selbst wenn sie dir eine Garantie geben, weiß ich nicht, ob ich das Risiko einginge. So oder so würde ich es erstmal in Ruhe durchspielen.
Ich bin zu 50% überzeugt, dass da per Update nachträglich Backupmöglichkeiten kommen werden, möglicherweise Cloudbasiert mit Hilfe des Onlinedienstes. Achte nur drauf, dass du den Garantiezeitraum nicht verpasst, falls du dich für's Warten entscheidest.

Tut mir leid das zu hören, aber im Augenblick fällt mir nicht viel mehr dazu ein. Kaputte Akkus gibt es leider immer wieder. Wir haben hier bei 4p noch so nen Fall.

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 1110
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Akkulaufzeit Switch rapide gesunken

Beitrag von Kuro-Okami » 03.04.2017 17:12

FloTheHo hat geschrieben:
03.04.2017 15:19
Oft habe ich sie im Dock stecken lassen.Über Nacht habe ich jedoch den Stecker gezogen und auf Standby war sie auch nicht geschaltet - also komplett aus. Ich kann mich irren aber hört man nicht immer wieder, dass es nicht gut für den Akku ist, wenn er immer wieder 'aufgeladen' wird (selbst wenn er aufgeladen ist) und dann es im Prinzip nur eine Frage der Zeit ist bis die Akkuleistung rapide sinkt?
Akkus heutzutage sollten eigentlich problemlos "dauerhaft" geladen werden können, da die Netzteile intern so konzipiert sind, dass überschüssige Ladung nicht zur HW durchdringt. Oder anders gesagt "block" die Schaltung des Netzteils für gewöhnlich, nachdem die Ladung voll ist. Früher stimmte die Aussage sicherlich eher als heute.

Bei deinem Problem dürfte es sich um einen HW Defekt handeln, der durch den Garantiefall abgedeckt wird. Schicke es ein und lass dir einen neuen Akku verbauen. Musste auch einen meiner Joy Cons einsenden.
Bild

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10336
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Akkulaufzeit Switch rapide gesunken

Beitrag von casanoffi » 04.04.2017 10:16

Servus FloTheHo und herzlich willkommen hier im Forum!

Das ist natürlich sehr ärgerlich, aber das klingt eindeutig nach einem Hardware-Defekt.
Da wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als das Ding einzuschicken.

Wie schon erwähnt wurde, wende Dich an den offiziellen Support, die werden Dir sicherlich helfen können.

Es ist mit den modernen Akkus kein Problem mehr, dass sie ständig geladen, oder nur halb entladen etc. werden.
Die Lade-Vorrichtungen haben mittlerweile auch ne Menge Technik drin, so dass es keine Überladungen etc. gibt.

Die Regel lautet, dass es für die Aufrechterhaltung der Lebensdauer eines Akkus gut sei, diesen zumindest alle 3 Monate 1x vollständig zu entladen.


Ich drück Dir die Daumen, dass entweder nur der Akku ausgetauscht wird oder, bei einem kompletten Tausch, die internen Daten übertragen werden.


Theoretisch könntest Du den Akku sogar selbst austauschen, das ist mit der Bauweise der Switch überhaupt kein Problem.
Der Akku ist nicht verklebt, da kommt man recht einfach ran, man braucht tatsächlich nur einen kleinen Schraubenzieher.
Hier ein Video, wie jemand die Switch in seine Einzelteile zerlegt: https://www.youtube.com/watch?v=Akor9AXNzVo

Nachteile dabei sind, dass dadurch natürlich die Garantie erlischt und Du Dir den Akku kaufen musst ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Antworten