Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

yopparai
Beiträge: 14357
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von yopparai » 29.03.2018 11:11

Ja, da kennst du dich mit den gerade am Markt erhältlichen Geräten jetzt eh schon besser aus als ich. Deswegen war das mehr ein allgemeiner Tipp. Vielleicht gibt es ja noch andere namhafte Hersteller, bei denen zu erwarten wäre, dass Probleme bereits bekannt wären, wenn es sie gäbe. Ich würde jetzt halt nur nicht irgendwas nehmen, wovon ich noch nie gehört habe und wo ich auch keine Ahnung habe wo ich meine Reklamation mache, wenn was schiefgeht.

ronny_83
Beiträge: 8614
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von ronny_83 » 29.03.2018 12:48

La_Pulga hat geschrieben:
29.03.2018 10:48
Ich würde das Geld für eine Anker Powerbank ja in die Hand nehmen. Aber bis jetzt hab ich keine entdeckt, die ich mit USB-C auch aufladen kann. Wie gesagt, will ich keine 2 Kabel mitschleppen müssen, wenn ich schon teures Geld für eine Powerbank zahle.
Was ist mit dem Ding hier? Angeblich auch mit USB-C-Power Charging.

https://www.amazon.de/Anker-PowerCore-2 ... 0000&psc=1

Benutzeravatar
La_Pulga
Beiträge: 867
Registriert: 25.01.2008 06:59
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von La_Pulga » 29.03.2018 13:15

Ja, das ist glaube ich genau das, was ich suche. Die behalt ich mal im Auge. Bei nem Deal schlage ich zu.
"Ich hab viel Geld für Frauen, schnelle Autos und Alkohol ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."

Nintendo-ID: flo_1988

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2050
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von winkekatze » 29.03.2018 13:53

Genau die hab ich! Funktioniert für meine Bedürfnisse wunderbar. Laden funktioniert, (fast) endlos spielen funktioniert, beim spielen laden ist je nach Spiel entweder nur sehr langsam oder auch überhaupt nicht drin.

Edit: Die Switch lade ich an der Powerbank mit einem Anker USB-C auf USB-A Kabel. Das geht ohne Probleme, meine Switch hats jedenfalls bisher gut vertragen.
Zuletzt geändert von winkekatze am 29.03.2018 14:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41092
Registriert: 18.03.2009 15:38
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von Levi  » 29.03.2018 14:01

Und man kann sie über ein USB-C Kabel laden?
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2050
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von winkekatze » 29.03.2018 14:05

Ja, ich lade sie mit meinem LG-Netzteil vom Nexus 5x

Kann wohl sehr lange dauern, wenn man sie über ein zu schwaches Netzteil oder über den "normalen" Stecker lädt.

Edit: Auch so dauert das Laden bei mir (über USB-C) von leer auf voll rund 4 Stunden. Das geht aber nur mit USB-C und entsprechendem Kabel u. Netzteil. Ansonsten lädt das Ding den ganzen Tag...k.a. noch nicht getestet.

Die Ladung reichte im Urlaub für zwei Komplettladungen der Switch und drei mal Handy vollladen. Wie viel mehr noch gegangen wäre habe ich nicht getestet.
Zuletzt geändert von winkekatze am 29.03.2018 14:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
La_Pulga
Beiträge: 867
Registriert: 25.01.2008 06:59
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von La_Pulga » 29.03.2018 14:19

Darf ich fragen, wieso du ein USB-C auf USB-A Kabel zum laden der Switch verwendest. Geht USB-C --> USB-C nicht?
"Ich hab viel Geld für Frauen, schnelle Autos und Alkohol ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."

Nintendo-ID: flo_1988

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2050
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von winkekatze » 29.03.2018 14:22

Ne, Ausgabe geht nur über die USB A ports. Da läuft aber genug Strom durch...falls du "quickcharge" für das Samsung benötigst, weiss ich allerdings nicht ob die Powerbank die Spezifikationen erfüllt bzw. in der Lage dazu ist.

Edit: Bei einem S7 geht Quickcharge zumindest über Micro USB (grade eben getestet). Von daher müsste das eigentlich funktionieren.
Mein Nexus 5x ist leider gestorben, daher kann ich quickcharge über usb-c grad nicht selbst testen.

Gerade nochmal nachgeschaut, der Output ist bei max 4,8 A angegeben, Quickcharge benötigt selbst im neusten Standard nur 4,6. Daher sollte das eigentlich passen.

ronny_83
Beiträge: 8614
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von ronny_83 » 29.03.2018 15:03

La_Pulga hat geschrieben:
29.03.2018 14:19
Darf ich fragen, wieso du ein USB-C auf USB-A Kabel zum laden der Switch verwendest. Geht USB-C --> USB-C nicht?
Das ist ja beim Nintendo-Netzteil auch so, oder? (USB-C an der Switch und USB-A am Netztteil). Wichtig ist doch eigentlich, dass du nur das Nintendo-Kabel der Switchbrauchst, um sowohl die Switch an der Powerbank aufzuladen als auch umgedreht mit selbem Kabel die Powerbank an der Streckdose aufzuladen und das durch den vorhandenen USB-C-Anschluss nur 4 Stunden benötigt (wenn es denn so ist).

Zwei USB-C-Enden wären für mich jetzt keine Voraussetzung (weil man dann ja wieder ein zusätzliches Kabel mitnimmt), sondern nur, dass die Ladegeschwindigkeit über USB-C-Anschlüsse schneller geht und man nur ein Kabel benötigt.

PS: hab grad geschaut. Das Netzteil der Switch ist gar nicht aufgebaut, wie viele Ladegeräte bei Smartphones, wo man das Kabel vom Netzteil lösen kann.

Benutzeravatar
La_Pulga
Beiträge: 867
Registriert: 25.01.2008 06:59
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von La_Pulga » 29.03.2018 17:30

Hi Ronny...du hast natürlich völlig recht. Hatte nur gelesen, dass ein USB-C auf USB-C Kabel beiliegt. Aber logisch...mein Samsung Ladegerät ist ja im Endeffektch USB-A auf USB-C...Denkfehler von mir.
"Ich hab viel Geld für Frauen, schnelle Autos und Alkohol ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."

Nintendo-ID: flo_1988

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10246
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von casanoffi » 02.04.2018 11:46

Ich bin ja ein kleiner Anker Powercore Fan, die Dinger haben eine ausgezeichnete Verarbeitungsqualität und sind offensichtlich stabil und langlebig.

Habe mittlerweile 4 von denen in unterschiedlicher Kapazität und bisher hat keine den Geist aufgegeben.

Meine Switch lade ich damit häufig auf.
Allerdings habe ich noch keine mit USB C Output, nutze bisher ein A auf C Kabel.

Und ob das neueste Model von denen auch einen C Input bietet, weiß Ich leider nicht.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Trimipramin
Beiträge: 2237
Registriert: 08.05.2012 00:19
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von Trimipramin » 08.06.2018 23:00

*kurz mal sauber mach hier*

soo. alles wieder schick, wolle mer mal: Anker ist wohl offiziell lizenzierter Powerbank-Hersteller für die Switch geworden:

https://nintendosoup.com/anker-unveils- ... -chargers/

..bestätigt mich nur weiter darin, stets Anker den Vorzug bei Powerbanks zu geben.

ronny_83
Beiträge: 8614
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von ronny_83 » 11.06.2018 19:48

Bleibt abzuwarten, warum man für die große Powerbank 35€ Aufpreis zahlen soll gegenüber gleichen Modellen der Firma. In Japan kostet der gleiche Riegel ohne Switch-Sigel sogar nur die Hälfte.

daddy_felix
Beiträge: 20
Registriert: 20.06.2018 13:41
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von daddy_felix » 20.06.2018 13:46

Bei uns kommt demnächst endlich eine Switch ins Haus und neben der bereits vorhandenen Grundausstattung (Switch, Spiele, Joy-Cons, Aufladehalterung) fehlt noch ein Ladegerät für die Switch.

Ich habe schon gelesen, dass viele Geräte Probleme beim Laden im Docking-Modus bereiten. Das bedeutet, wenn die Switch im Dock eingesteckt ist? Warum braucht man in dem Fall ein Ladekabel? Die Docking-Station hat doch ein Netzkabel... ich brauche nur eine Lösung für den Fall, dass meine Jungs die Switch mal für ein paar Tage mit in den Urlaub nehmen und als mobiles Gerät verwenden, also ohne Docking Station.

Das Ding sollte in der Lage sein, die Switch beim mobilen Spielen aufzuladen, das scheint ja nicht bei allen Geräten möglich zu sein. Ich bräuchte auch eine Lösung fürs Auto, wobei es auch reichen würde, wenn man da spielen kann. Jetzt habe ich ein wenig gegoogelt und amazoniert und bin da u.a. auf folgende Artikel gestoßen

Speedlink USB-Ladekabel für Nintendo Switch - Stream Play & Charge - das ist doch nur ein Kabel, hängt es nicht vom Stromadapter ab, ob man gleichzeitig spiele und Laden kann? Wenn das mit einem normalen Stromadapter funktioniert, wäre das super. USB-Adapter fürs Auto haben wir schon.

Anker PowerLine 3m USB C auf USB 3.0 - das wurde in einer Rezension des nachfolgenden Netzteils explizit als "geeignet für Switch" genannt

RAVPower Type-C USB C USB Power Delivery Ladegerät - das wurde in einem Artikel explizit genannt, dass man gleichzeitig spielen und Laden könnte. Da bräuchte ich aber noch ein USB-C auf USB-C Kabel? Und für Auto dann ein USB auf USB-C Kabel? (Ein entsprechender Adapter würde es natürlich auch tun, aber ich habe Angst, dass die Jungs den ganz schnell irgendwo zwischen den Rücksitzen vergraben und dann das Geschrei groß ist ;) )

Danke für Tipps und Hinweise :)
Felix

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41092
Registriert: 18.03.2009 15:38
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Die weise Wahl der Powerbank und USB-Netzteil

Beitrag von Levi  » 20.06.2018 14:00

Es wird ein Ladekabel mitgeliefert.
(Kann man standalone benutzen, oder ins Dock stecken.)
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Antworten