Project Octopath Traveler

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
YoRHa No.9 Type S
Beiträge: 3073
Registriert: 29.11.2016 21:44
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von YoRHa No.9 Type S » 23.01.2017 13:37

also bei'nem Shantae gefielen mir die HD Sprites auch lieber als die Pixel. Pixellook gibt es ja genug durch indies.
aber wahrscheinlich einfach nur Geschmackssache^^.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32426
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von JesusOfCool » 23.01.2017 15:32

ich weiß nichtmal ob man das als geschmackssache bezeichnen kann. das steht höhere qualität gegen nostalgie. letztere verlieren langfristig jedoch immer (weil die nostalgiker irgendwann sterben)

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23890
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Chibiterasu » 23.01.2017 15:35

Naja, das ist halt ein Stilmittel.

Schwarz-Weiß Fotos werden auch von der Jugend wieder als ästhetisch ansprechend empfunden.
Würde das nicht nur auf Nostalgie schieben wollen.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32426
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von JesusOfCool » 23.01.2017 15:40

schwarz-weiß fotos und filme hat es immer wieder gegeben, aber heute macht keiner mehr einen film für einen 576i röhrenfernseher, der dann auf einem 16:9 4K fernseher angesehen werden soll.
ich find sowas unnötig, aber es macht ein spiel nicht zwingend schlecht.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 38740
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Levi  » 23.01.2017 15:48

JesusOfCool hat geschrieben:ich weiß nichtmal ob man das als geschmackssache bezeichnen kann. das steht höhere qualität gegen nostalgie. letztere verlieren langfristig jedoch immer (weil die nostalgiker irgendwann sterben)
Nope.
Dann müsste doch 2D HD auch etwas mit Nostalgie zu tun haben, in Zeiten wo 3D doch auch geht.
Es ist einfach ein Artstyle. Fertig.
Auch würde ich da nicht pauschal das Wort "Qualität" ins Spiel bringen. Shantae sieht zB selbst im Pixellook mit ihren Animationen deutlich besser aus, als vieles, was einen andere als 2D-hd Grafik verkaufen wollen....
(wenn nicht sogar besser als ihre eigenen gemorphten HD Gegenparts)
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11237
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von yopparai » 23.01.2017 15:53

Ich erinner mich auch noch ganz gut ans Ducktales Remaster. Das fand ich (völlig nostalgiefrei, da nie gespielt oder gar besessen) im Original sogar charmanter.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 38740
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Levi  » 23.01.2017 15:59

Dito. Allgemein, so sehr ich das neue shantae mag, hat mich der Artstyle (Hintergründe und Animationen) sehr an das ducktales erinnert... Und das ist nicht gut :(
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23890
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Chibiterasu » 23.01.2017 16:01

Finde auch dass das neue Shantae eher aussieht wie so ein Browserspiel...

Aber 2D hochauflösend geht natürlich auch toll, siehe Rayman.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 38740
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Levi  » 23.01.2017 16:03

Es hat seine Momente bei den Animation (dann wenn sie frameweise gezeichnet wurden...) aber das ist halt zu selten der Fall :(
Und klar geht's auch richtig gut in HD ... Aber es ist eben nicht automatisch qualitativ besser.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23890
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Chibiterasu » 23.01.2017 16:09

Ja, sag ich eh auch.
JesusOfCool hat geschrieben:schwarz-weiß fotos und filme hat es immer wieder gegeben, aber heute macht keiner mehr einen film für einen 576i röhrenfernseher, der dann auf einem 16:9 4K fernseher angesehen werden soll.
Das ist ja nicht ganz das Thema oder?

Project Octopath wird wohl auch in HD und 16:9 daherkommen, nehme ich an...?

Und so verschwommene, grieselige, monochrome Filter für's Handy werden in Massen zur Selbstinszenierung auf Instagram etc. verwendet. Ich denke, das lässt sich schon gut vergleichen.

Alte Technik neu als Stilmittel uminterpretiert und modernisiert.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32426
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von JesusOfCool » 23.01.2017 16:14

aber es ist trotzdem eine digitalfotografie mit x megapixel. :P

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23890
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Chibiterasu » 23.01.2017 16:23

Sag das mal den 20-jährigen Mädchen die mit ihren Wegwerf-Polaroidkameras durch Wien laufen und Schnappschüsse machen :)
Meine junge Schwester steht auf die Filme der 50er und 60er.

Glaub mir, dieser Retro-Chic ist in und das nicht nur bei Nostalgikern.
Einfach weil es halt auch schön aussehen kann.

Sei nicht so verbohrt ;)

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7381
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Der Chris » 23.01.2017 18:01

Ist höchstens die Frage ob so ein Stil grundsätzlich erstrebenswert ist. Ich denke grundsätzlich sollte man neue Dinge machen. Andererseits muss man natürlich sagen, dass man auch so nen Retro-Look draufhaben muss und er nicht grundsätzlich jeglicher Kreativität widerspricht. Ich denk am Ende muss es auch wie immer, einfach dem beabsichtigten Ziel dienen...was für Außenstehende natürlich schwer zu beurteilen ist, die Konzepte und Gedankengänge die dem zugrunde liegen, kennt man ja selten.

Wo ich grundsätzlich aber gegen bin, ist wenn Retro irgendwie nur benutzt wird weil es gerade "en vogue" ist und/oder billig bzw mit wenig (kreativem) Aufwand produziert werden kann. Ist halt die Frage wie man da herangeht. Es darf halt nicht zu so nem billigen Instagram Filter verkommen den man einfach überall mal drüberhauen kann ob es jetzt passt oder nicht.

Hier bei Octopath haben sie mMn schon einen eigenständigen Look kreiert und das find ich auf jeden Fall schonmal gut.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
Dronach
Beiträge: 3839
Registriert: 15.06.2008 14:05
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Dronach » 23.01.2017 20:03

Wenn ein Spiel im "Retro-Look" (und dazu gehört das hier ja irgendwie) mittlerweile immer noch anzusprechen vermag angesichts der Flut an Spielen in mehr oder weniger gelungenem 8- oder 16bit-Look, dann sagt das mE schon einiges über die Qualität aus.
Ich empfinde es als sehr stimmungsvoll und passend, ob sich das über das gesamte Spiel hält wird sich zeigen. Ich glaube wir wissen einfach noch zu wenig davon.
NintendoNID: BlazingFaie
Steam ID: blazingfaie
Bild

Benutzeravatar
Kensuke Tanabe
Beiträge: 7071
Registriert: 25.01.2015 09:54
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Kensuke Tanabe » 23.01.2017 20:23

@Offtopic
Duck Tales von Wayforward hat mit den Hintergründen perfekt die Zeichentrickserie eingefangen, besser geht es nicht!
Und das sage ich als eher nicht so großer Freund der Serie, da ich Fan von Barks Version von Dagobert Duck bin und der Interpretation von Rosa.
Zuletzt gespielt: Paper Mario Sticker Star, ICO und gerade beim zweiten Ende von Nier Automata zugange.

Dauerhatf gespeert wegen Eitelkeiten der Moderation. ;P

Antworten