Project Octopath Traveler

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24196
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Chibiterasu » 03.08.2018 14:22

Ja, die Figuren dürfen gerne anders aussehen aber die Hintergründe in Bravely sind sehr schön wie sie sind.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11782
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von yopparai » 03.08.2018 14:27

Volle Zustimmung. Akustisch war‘s eh über alle Zweifel erhaben, wie OT ja auch.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2500
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Krulemuk » 03.08.2018 14:27

Die Wasserköpfe bräuchte ich auch nicht nochmal ^^ Ein Bravely Third, das sich optisch ein wenig am Stil von Pokemon-Let's Go orientiert, würde ich feiern.

Ich finde den Artstyle von Octopath fantastisch (für mich zusammen mit Cuphead eines der schönsten Spiele der letzten paar Jahre) aber ich möchte jetzt nig zig Iterationen davon haben. Gerne in ein paar Jahren ein Octopath 2 // Hexapath mit diesem Stil aber jetzt bitte nicht jedes Remake darin verwursten. Sonst erschöpft sich das auch ganz schnell wieder...

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11782
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von yopparai » 03.08.2018 14:30

In dem Zusammenhang find ich die Rufe nach dem „FFVI Remake in genau der Engine!“ immer so lustig. Ich mein, rein technisch gesehen kommt ein FFVII-Remake in genau der Engine :ugly: ...

Aber stimmt, ich denke auch der Look darf ruhig was besonderes bleiben. Gibt auch sicher noch andere gute Ideen für sowas.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24196
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Chibiterasu » 03.08.2018 16:25

Für mich würde sich da eh nur FF VI als Remake anbieten.

FF V ist zu unbekannt und da gab es ja schon so leicht "aufpolierte" Versionen (PC).
III und IV bekamen diese grässlichen DS Remakes - und irgendwie braucht die auch kein Mensch mehr.
FF VII bekommt eh was anderes.
Ab FF VII wird es dann sowieso teurer und aufwändiger werden müssen, falls jemals Remakes kommen. Da wäre eine OT Grafik ja eher ein Demake. :)

FF VI passt von der Stimmung her perfekt zum Octopath Stil.
Ein Remake in Richtung VII wäre für den sechsten Teil wohl ein zu großes Unterfangen und würde wohl auch viel vom Charme einbüßen. Die Opernszene mit Ultros in 4K 3D Grafik...? Naja...

Also ich hoffe darauf, dass sie das in Richtung OT umsetzen.

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5572
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Redshirt » 05.08.2018 22:17

Ich hab nun mehrmals versucht, Ophilias viertes Kapitel zu machen. Sie selbst ist bereits fast auf Stufe 60, alle anderen sind mindestens Stufe 45 oder höher und trotzdem sehe ich gegen den Boss kein Land. Ziemlich frustrierend. Muss mal schauen, ob da mittels Ausrüstung wieder was rauszuoptimieren ist, denn auf Grind hab ich keine Lust.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2500
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Krulemuk » 05.08.2018 22:19

Von der Stufe sollte es auf jeden Fall reichen. Ich würde dir raten jedem Charakter Overheal zu geben als passive Fähigkeit. Das erleichtert doch einiges...

Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 2607
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von cM0 » 05.08.2018 23:38

Redshirt hat geschrieben:
05.08.2018 22:17
Ich hab nun mehrmals versucht, Ophilias viertes Kapitel zu machen. Sie selbst ist bereits fast auf Stufe 60, alle anderen sind mindestens Stufe 45 oder höher und trotzdem sehe ich gegen den Boss kein Land. Ziemlich frustrierend. Muss mal schauen, ob da mittels Ausrüstung wieder was rauszuoptimieren ist, denn auf Grind hab ich keine Lust.
Also rein vom Level her muss der gut zu erledigen sein. Overheal, wie Krulemuk empfiehlt, ist eine gute Idee. Ansonsten jede neue Stadt erkunden, die du brauchst um von einem Charakter das 4. Kapitel zu spielen. Es gibt in nahezu jeder dieser Städte ziemlich gute Ausrüstung, die dir sicher weiterhilft. Außerdem frühzeitig heilen, aber ich denke das wirst du sowieso machen. Ist bei anderen Bossen ja nicht anders. Wer gehört bei dir zum Team und wie gehst du vor? Vielleicht kann man da auch ansetzen.


Zu Octopath Traveler allgemein:

Ich habe es so eben mit einer Spielzeit von 69h und 30 Minuten beendet. Dazu muss ich erwähnen, dass ich bisher nahezu jeglichen optionalen Content außen vor gelassen habe. Das heißt ich habe mir die 8 normalen Jobs geholt, aber kaum Nebenquests gemacht, die Spezialjobs ignoriert und im Bonusdungeon war ich auch nicht. Irgendwann in diesem Jahr hole ich das sicher noch nach, aber nun sind erstmal andere Spiele dran.
Insgesamt hat sich der erste Eindruck bestätigt: Es ist ein verdammt gutes und umfangreiches RPG. Bis zum Schluss hatte ich Spaß am doch sehr taktischen Kampfsystem, dem Grafikstil und dem Soundtrack. Auch die Geschichten haben mich gut unterhalten und einige wurden interessanter als ich am Anfang vermutet habe. Die fordernden Bosskämpfe möchte ich auch gern noch erwähnen. Klar ist es ärgerlich wenn man bei einem dieser Kämpfe nach 20 Minuten Spielzeit draufgeht, aber umso mehr freut man sich, wenn man den Boss dann doch schafft.
Trotzdem muss man in meinen Augen etwas am Balancing drehen. Im 3. Kapitel gab es 2 Bosse gegen die ich lange kein Land gesehen habe, obwohl ich die damals beste Ausrüstung hatte und weit überlevelt war. Zählt man die Zeit dazu die ich bei erfolglosen Versuchen gegen Bossgegner verbraten habe, sinds sicher nochmal 5 Stunden mehr Spielzeit. Dafür war ich gegen Ende so übermächtig, dass jeder Boss in Kapitel 4 sehr einfach zu erledigen war. Ganz am Ende war meine Haupttruppe, bestehend aus Olberic, Cyrus und Ha'anit, allerdings auch auf Level 66 und der 4. Charakter, den ich immer getauscht habe, je ca. auf 35.
Abseits einiger Balancingschwächen habe ich nahezu keine Kritik, dafür jede Menge Lob. Aber ich denke das reicht um zu verstehen, was ich vom Spiel halte.
Bild
Bild
Bild

PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2500
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Krulemuk » 06.08.2018 07:38

Das mit der Struktur hat mich auch etwas gestört. Ich hätte mir da mehr Kapitel wie das zweite Olberic-Kapitel gewünscht (die halt mal keinen Dungeon beinhalten).

Darüber hinaus habe ich das Spiel nach 80h jetzt für mich abgeschlossen, inklusive postgame content. Ich habe 12/13 postgame Bosse gelegt - den letzten habe ich nicht geschafft und hatte hier auch meinen größten Frustmoment im Spiel. Wen es interessiert, ich schreibe mal in einen Spoiler, was genau mich frustriert hat. Werde nichts zur Geschichte oder zum Boss ansich spoilern:
SpoilerShow
Man darf am Ende nicht mehr speichern und muss die letzten 9 Bosse in einem Rutsch schaffen. 8/9 habe ich geschafft. Für den letzten Boss benötigt man aber plötzlich nicht nur seine 4, sondern alle 8 Charaktere in perfekt ausgerüstet und hochgezüchtetem Zustand. Ich hätte nun erstmals grinden müssen (und zwar ziemlich lange). Darauf hatte ich nun keinen Bock mehr...
Insgesamt trotz großer Mängel für mich rein subjektiv eines der stärksten JRPGs der letzten Jahre und bisher mein Spiel des Jahres 2018.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11782
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von yopparai » 07.08.2018 10:18

https://www.resetera.com/threads/square ... 69/#footer

Squex äußert sich zum Octopath-Erfolg. Erwartungen überall übertroffen, besonders in der EU und NA (was ich lustig finde, denn da gab es zumindest weniger Lieferprobleme, aber da hat‘s ja auch Nintendo vertrieben), höhere Downloadrate als bei anderen Titeln (Überraschung...) und die Bestätigung, dass es sich um einen Exklusivtitel handelt.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6875
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von ChrisJumper » 09.08.2018 22:35

Ich spiele es aktuell auch gerne, auch wenn mir die Ansicht auf dem Handheld etwas zu klein ist.

Kann man eigentlich die Story von allen hinzugefügten Charakteren parallel verfolgen oder nur von dem Main?

Muss ich nach dem ich drei oder vier zusammen habe, auch noch die Story der anderen Charaktere sammeln damit ich im Level aufsteige?
Ich denke wenn ich mein Set voll habe, gehe ich einfach in die unterschiedlichen Gebiete, die Anfangs noch zu schwer waren und behalte mir die anderen Figuren für ein erneutes Durchspielen.

Oder macht ihr das so das ihr wirklich alle Storys abgreift?

Das ist ein schöner Sommer für die Switch, genau richtig um im freien zu spielen.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11782
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von yopparai » 09.08.2018 22:51

Ich greif alles ab. Hetzt mich doch niemand :)

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6875
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von ChrisJumper » 13.08.2018 03:11

:D
Thx. Dann weiß ich jetzt schon was ich tun werde *g*

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6875
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von ChrisJumper » 30.08.2018 21:17

Ich muss an der Stelle mal ein Lob aussprechen. Mir gefällt das Art-Design sehr gut, die verteilte Erzählweise ist ok, hat aber dann auch etwas von zu vielen vermischten Episoden. Besser wäre es gewesen wenn man zuvor Auswählen könnte oder es direkt so Designt hätte das man alle Charaktere in einer bestimmten Reihenfolge einsammelt und auch später noch genug "Level" oder "Anspruch" hat, die anderen mit zu nehmen.
SpoilerShow
Man im Grunde einfach für jeden Charakter, für jede Gruppenstufe eine in der Schwierigkeit angepasste Story oder Gegnerwelle integriert. Es muss ja nicht der Mega-Man Ansatz sein wo die Spieler selber die Reihenfolge raus finden müssten. Wobei das bei diesem Spiel bestimmt auch möglich gewesen wäre.
Aber ich mag es sehr jeden Tag ein zwei Episoden zu spielen und mich in aller Ruhe vor zu kämpfen, manche Geschichten sind eher seichte Unterhaltung, aber trotzdem merkt man schon die Liebe zum Detail.

Ich denke es hätte sich wirklich gelohnt eine Aufwendige deutsche Synchronisation für den Titel zu machen mit einer ebenso liebevollen Übersetzung oder Tonspur. Vielleicht könnte man das Projekt ja mal mit Fans für die Zukunft angehen, als DLC.

Ich finde auf diese Weise könnte man auch hoch auflösende Videospiele machen. Bin mal gespannt ob die FF7-Remake Episoden in diese Kerbe schlagen.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24196
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Project Octopath Traveler

Beitrag von Chibiterasu » 30.08.2018 21:22

Ich schiebe den Titel immer noch auf (zuviel anderes Zeug noch zu spielen), freue mich aber nach der 3 Stunden Demo auch sehr darauf. Die zweite Demo hat mir nochmal richtig gut gefallen.

Antworten