Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

johndoe-freename-100947
Beiträge: 67
Registriert: 14.09.2006 14:53
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von johndoe-freename-100947 » 31.01.2019 12:15

Nun ja, sie sind aber recht nahe an das (recht ambitionierte) Ziel von 35mio gekommen.

Interessant ist auch diese Statistik: https://twitter.com/ZhugeEX/status/1090894240559915008

Wenn man sich die Verkäufe von Beginn an anschaut liegt die Switch momentan auf einer Linie mit der Wii und vor PS4 und XBox One (welche übrigens kurz vor Weihnachten gestartet sind, die Switch dagegen im März).

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24986
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Chibiterasu » 31.01.2019 12:20

Ja aber die Switch hat schon zwei Weihnachten hinter sich.

Die anderen beide dann zu der Zeit ja noch nicht ganz, wenn sie eben im weihnachtsgeschäft releast wurden.

johndoe-freename-100947
Beiträge: 67
Registriert: 14.09.2006 14:53
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von johndoe-freename-100947 » 31.01.2019 12:28

(gelöscht, weil doof :D Oh Mann… Ich seh's jetzt)
Zuletzt geändert von johndoe-freename-100947 am 31.01.2019 12:35, insgesamt 4-mal geändert.

yopparai
Beiträge: 13912
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von yopparai » 31.01.2019 12:29

@Chibi: Aber damit haben sie doch zwei Weihnachten hinter sich... Man sieht auch klar den Steilen Beginn der Kurve, der bei der Switch im März so nicht sichtbar war. So oder so, die Kurven liegen im gleichen Bereich. Es macht keinen Sinn, einen klaren Führenden in den Rennen ermitteln zu wollen, der wird immer wieder wechseln. Und das ist auch eigentlich die Nachricht. Nintendo-Fans sind inzwischen wieder ziemlich verwöhnt. Guckt euch mal PS1 und 2 an, das waren auch nicht gerade Flops. Vielleicht sollte man auch die WiiU-Kurve nochmal daneben legen ...

Es wär jedenfalls zu früh danach zu schreien sie sollten das Hardwaregeschäft aufgeben. Sie haben nur den Fehler gemacht, eine riesige Zahl in den Raum zu stellen, und an der werden sie jetzt gemessen. Nicht am Markt oder der Konkurrenz oder früherer Konsolen. Aber das müssen sie mit ihren Investoren ausfechten. Für die Spielerschaft heißt das nur, dass es wieder zweieinhalb Kräfte im Konsolenmarkt gibt. Ich hoffe, dass MS sich wieder berappelt, dann haben wir drei. Das wäre das beste für uns.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24986
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Chibiterasu » 31.01.2019 13:04

Stimmt, Denkfehler... Sorry.

Schwer zu vergleichen...
Auf jeden Fall schlägt sich die Switch gut. Das steht fest.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33197
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von JesusOfCool » 31.01.2019 13:09

die PS4 und die switch werden noch eine weile herumtanzen. wer dauerhaft oben bleiben wird kann ich jetzt aber ehrlich gesagt noch nicht abschätzen. das kommt sehr stark darauf an wer früher einen nachfolger bekommt und vom launchdatum aus gesehen, wird das wahrscheinlich die switch sein.

yopparai
Beiträge: 13912
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von yopparai » 31.01.2019 13:14

Jo. Und ich glaube weiterhin, dass das am Ende völlig wurscht sein wird, wenn sie es schaffen, eine stetig abwärtskompatible Plattform damit zu schaffen. Dann ist es irgendwann nur noch wichtig, wieviele aktive User sie auf dieser Plattform mit allen dazugehörigen Endgerätekonfigurationen haben, und nicht die Verkaufszahlen eines Modells. Interessiert ja heite auch kaum einen wieviele iPhone 7 Apple verkauft hat, interessant ist, wieviele iOS Geräte unterwegs sind und benutzt werden.


Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 40784
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Levi  » 04.02.2019 09:46

Mhhh. Ich frage mich welche anderen Spiele sie da so im Kopf haben.

Wenn ms (oder andere Entwickler) einfach weitere ansonsten Xbox/WinStore Exklusivs rüber bringen, wäre das ne relativ süße Pille, die man da schlucken könnte.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33197
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von JesusOfCool » 04.02.2019 09:57

ich mach mir mehr sorgen über den einfluss microsofts auf nintendo

yopparai
Beiträge: 13912
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von yopparai » 04.02.2019 10:01

MS hat etwas verstanden, was die meisten Foren-Fanboys eben noch nicht verstanden haben: Es geht nicht um verkaufte Geräte, sondern es geht um aktive User. Die haben den Laden nicht ohne Grund zum Service-Unternehmen umgebaut. Das sollte auch eigentlich nicht überraschen, denn das propagieren sie seit vielen Jahren in allen Bereichen. Wenn sie ihre Dienstleistungen auf XBox, PC, iOS, Android und auch noch Switch anbieten können, dann ist das für sie ein riesiges Wachstumspotenzial. Ich glaube denen kann dann ziemlich egal sein, was Sony mit der PS macht.

Im Grunde ist das nicht so viel anders als der Strategiewechsel damals bei Nintendo. Sie suchen sich einfach einen etwas anderen Markt. Der Wettbewerb findet für sie damit auf einer anderen Ebene statt.

Für uns als Spieler kann das durchaus einige positive Entwicklungen bedeuten. Für Nintendo auch - solange die nicht selbst auf die Idee kommen ihr Hardwaregeschäft mehr als Ergänzung zu den Netzwerkeinnahmen zu sehen. Aber davon sind sie denk ich eh weit weg.

Die Gefahr einer besonderen Einflussnahme auf Nintendo seh ich bisher nicht (wobei man natürlich nie weiß was kommt, klar), jedenfalls nicht auf die Spiele. Und in einem anderen Punkt könnte ich mit etwas Einfluss ganz gut leben: Eben beim Netzwerk.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 40784
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Levi  » 04.02.2019 10:09

JesusOfCool hat geschrieben:
04.02.2019 09:57
ich mach mir mehr sorgen über den einfluss microsofts auf nintendo
Die Sturköpfe bei Nintendo haben gewiss ihre negative Seiten... Aber manchmal ist es auch sehr praktisch. Da würde ich mir weniger Sorgen machen.
Hier geht's erstmal nur darum, dass, was sie bei Minecraft eingebaut haben, anderen Entwicklern/Spielen zur Verfügung zu stellen.

Der größte (aber auch irgendwie einzige) negative Punkt, den ich hier finden kann, ist dass man einen Microsoft-Account braucht...
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33197
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von JesusOfCool » 04.02.2019 10:11

ja, ich hoffe, dass microsoft das weiter so sieht. der aktuelle CEO scheint das jedenfalls in diese richtung zu treiben und von allem MS zeug das ich kenne, ist Azure wohl das beste was MS jemals gemacht hat. davon abgesehen besteht MS aber nur aus schlechten kopien und ist für mich ein furchtbares unternehmen, dass mehr zerstört als geschaffen hat.
wenn sie ihre spielesparte zukünftig auf nintendo fokussieren, kann das schon viel heißen. iOS und android sind multifunktionsplattformen, da ist der fokus sicher nicht so eng.
ich frage mich dann allerdings auch, ob das der beginn des endes der xbox ist. es klingt nämlich ein wenig danach.

Mister Blue
Beiträge: 454
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Mister Blue » 04.02.2019 10:28

Ori and the blind Forest, Recore und Super Luckys Tale wären durchaus vorstellbar. Scheint aber mehr um Crossplay zu gehen und da würde es bei den letzten Teilen von Halo oder Gears of War technisch wohl ziemlich eng werden. Läuft also höchstens auf weitere Free-to-play-Spiele hinaus. Oder man fügt das bei Diablo III, Doom, usw. hinzu, falls die nicht eh schon Crossplay sind.

Es gab aber zwischendurch mal das Gerücht, dass eine Borderlands-Collection oder wenigstens ein Remake des ersten Teils in Arbeit wäre.

yopparai
Beiträge: 13912
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von yopparai » 04.02.2019 10:46

@Jesus: Man kann es auch positiv formulieren und sagen das ist nicht das Ende der XBox, sondern das ist der Aufstieg der XBox zum herstellerübergreifenden Dienst. :)

Ich glaube nicht, dass sie die Hardware gleich aufgeben, aber ich denke, sie wird nicht mehr so eine starke Rolle spielen. Wo sie die Kohle verdienen ist ihnen wahrscheinlich egal. Die werden zumindest so lange ihre Hardware verkaufen, bis sie denken, dass Streaming so weit ist, dass man auch ohne auskommt. Für den Zeitpunkt versuchen sie ihr Netzwerk so weit wie möglich zu verbreiten. Wir haben schon gesehen, dass Nintendo offensichtlich kein Problem damit hat, Streaming-Spiele auf ihrer Plattform veröffentlichen zu lassen. Ich glaube das würde auch für MS gelten. Solange Nintendo finanziell beteiligt wird ist denen das vermutlich egal.

Die Frage die ich mir stelle ist, welchen Stellenwert wird Hardware für Sony und Nintendo in Zukunft haben? Nintendo hat noch einigermaßen Zeit. Die sind jetzt im Mobilsektor unterwegs, da ist Streaming noch länger weg. Und Sony... Die werden weiter Boxen mit hoher Leistung herstellen und die werden auch gekauft. Aber sie werden kein Wachstum erzeugen. Im Gegenteil, wenn die vielen FIFA-Spieler (als Beispiel für eine sich-nicht-wirklich-für-Videospiele-interessierende Käufergruppe) erst mal rausgefunden haben, dass man FIFA auch im Abo auf dem Smart-TV ausm Aldi spielen kann, dann glaube ich, dass da einige Geräte weniger verkauft werden würden. Schon aus dem Grund müssen sie PS Now ausbauen, denn dann verdienen sie wenigstens daran mit. Da wird das Wachstum herkommen. Das ist dann auch der Zeitpunkt, ab dem wir nicht mehr Verkaufszahlen, sondern eher PSN-Mitgliederzahlen bekommen. Und genau auf der Ebene kann MS dann plötzlich wieder konkurrieren.

Damit möchte ich übrigens nicht sagen, dass Streaming die alleinige Zukunft ist, mitnichten. Ich denke es wird weiter einen Hardwaremarkt geben. Enthusiasten sind halt die mit dem meisten Geld fürs Hobby. Aber ich denke auch, dass dieser Markt etwas kleiner sein wird, wenn (ähnlich wie beim Aufkommen der Smartphones) ein größerer Teil der Spieler abgewandert ist, weil er mit Streaming besser bedient wird.

Antworten