SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 1990
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Krulemuk » 18.12.2017 18:08

Hast du die Switch zu Release gekauft? Hatte ein ähnliches Problem und das wurde behoben, als ich die Joycon + Switch eingeschickt habe. Das deckt sich dann zwar nicht mit der Geschichte zum Pro-Controller, aber Letzteres könnte ja auch Legendenbildung sein.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 22837
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Chibiterasu » 18.12.2017 18:12

Ich hatte eher das Gefühl, dass das ein Spielproblem ist.

Das waren immer die kritischeren Phasen in meinen Endlos-Marathonläufen, wenn plötzlich was schneller runterkam.
Aber so krass wie von ronny beschrieben war es bei mir nie.

ronny_83
Beiträge: 6216
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von ronny_83 » 18.12.2017 19:17

Chibiterasu hat geschrieben:
18.12.2017 18:12
Ich hatte eher das Gefühl, dass das ein Spielproblem ist.
Zumindest hatte ich im ersten Moment auch das Gefühl, dass etwas vom Spiel kommen muss. Denn plötzlich zappende Steine können ja nur wenig mit der Eingabe zu tun haben. Noch dazu ich bisher selten etwas über schlechte Verbindung der Pro Controller gehört hab. Wie stark das Problem mit dem PC ist, muss ich mal selbst testen, wenn wir das nächste Mal spielen. Auf jeden Fall hat sie sich des öfteren beschwert, dass die Steuerung nicht richtig reagiert o.ä.

Bei den JoyCons konnte ich mir das schon eher vorstellen. Wobei wir direkt schräg gegenüber der Switch gesessen haben.
Krulemuk hat geschrieben:
18.12.2017 18:08
Hast du die Switch zu Release gekauft?
Ja. Seit Release. Überlege eh, die Garantiephase zu nutzen und ggf. nochmal eine neue Revision zu bekommen. Nun hab ich aber mittlerweile ganz schön viele Savegames gehortet. Das wäre dann etwas schmerzlich. Aber nicht unverkraftbar.

Benutzeravatar
Zero Enna
Beiträge: 8766
Registriert: 15.03.2010 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Zero Enna » 18.12.2017 19:30

sind da nicht 2 oder 3 jahre garantie drauf und wollten die nich savegames in ne cloud packen?
Bild
Bildxfire (RiP ;__; ) | Bildraptr | Bildlast.fm | BildsysProfile | BildYouTube | BildTwitch

Star Citizen Referral Code: STAR-QNCM-YSTS

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 22837
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Chibiterasu » 18.12.2017 19:34

Und funktioniert es nicht auch einfach wenn man nur die Joy-Cons einschickt?
Haben doch ein paar so gemacht oder?

ronny_83
Beiträge: 6216
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von ronny_83 » 18.12.2017 20:14

Chibiterasu hat geschrieben:
18.12.2017 19:34
Und funktioniert es nicht auch einfach wenn man nur die Joy-Cons einschickt?
Haben doch ein paar so gemacht oder?
Ja, das wäre auch meine erste Wahl.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 1990
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Krulemuk » 18.12.2017 20:36

Ich persönlich habe damals mit einem Nintendo Service-Mitarbeiter telefoniert und der hat mich gebeten, die Konsole mit einzuschicken. Er hat mir erklärt, dass das Problem bekannt sei und dass man die Isolierung der Bluetooth-Empfänger oder -Sender verändern müsse, um das Signal vor einem direkt daneben liegenden metallischen Bauteil zu schützen. Es könnten schon geringe Interferenzen durch Smartphones oder durch dazwischenliegende Körperteile zu kurzen Aussetzern der Verbindung führen.

Letztendlich hat Nintendo bei mir aber nur die Joycon fixen müssen. Nach allem, was man so über das Problem gelesen hat, muss die Konsole also nicht eingeschickt werden.

http://www.nintendolife.com/news/2017/0 ... re-related

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 6436
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Der Chris » 18.12.2017 23:33

Also ich hab niemanden gefragt, ich hab einfach nur die JoyCons hingeschickt. Man würde ja auch nicht dran denken die komplette Playstation an Sony zu schicken, wenn sich ein Controller nicht gescheit verbindet. Auf so was hätte ich mich gar nicht erst eingelassen vor allem da das Problem ja nunmal hinlänglich bekannt ist.

Bei Puyo Puyo ist uns das auch mal in einer MP Runde verstärkt aufgefallen...kann gut sein, dass das Spiel da auch ein bisschen verstrahlt ist. Ich hab keine Ahnung. Ich hab es allerdings seit die JoyCons gefixt wurden nicht mehr ausprobiert.

Den normalen JoyCon Bug kann man ja easy austesten...und wenn es da zu Fehlern kommt, dann halt einschicken. Wenn dann immer noch starke Latenzen anliegen wird es halt das Spiel sein. Aber den ganz normalen Fix würd ich schon in jedem Fall machen lassen.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: Odin Sphere
Switch: Zelda Breath of the Wild, Shovel Knight

Benutzeravatar
Trimipramin
Beiträge: 1781
Registriert: 08.05.2012 00:19
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Trimipramin » 19.12.2017 08:15

Ich hatte die JoyCon Verbindungsprobleme ja auch und hatte die komplette Konsole eingeschickt. Savegames waren auch danach noch komplett da. Und auch jetzt, als man das Mainboard der Switch getauscht hat (und sie somit eine neue, andere Seriennummer wie die Hülle hat) hat man mein Profil inkl. Savegames kopiert. Einzige was ich machen musste ist die Elternapp entsprechend neu mit der Switch verbinden.

Und ja, Cloud Saves wären wirklich langsam an der Zeit..

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 8927
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von yopparai » 19.12.2017 09:09

Ich mach mal den Nostradamus:

- Cloudsaves werden kommen.

- Sie werden wie bei Sony an den Onlinedienst gebunden sein.

- Es wird ein Scheißestürmchen über‘s Land ziehen.

Benutzeravatar
Trimipramin
Beiträge: 1781
Registriert: 08.05.2012 00:19
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Trimipramin » 19.12.2017 09:12

Joar, und das berechtigt. Bei allen anderen kann man die Savegames auch extern zB. auf nem Stick speichern (soweit ich weiß). Wenn ich wirklich erst 20 Euro jährlich dafür zahlen müsste, hätte das mMn einen sehr bitteren Nachgeschmack. Ich mein ich würde so oder so zahlen wege der vermeintlichen Online- und Retrogamesfeatures...aber das muss eigentlich nicht sein. Aber ja, so ähnlich wirds wohl kommen. ^^

Oder die Homebrewszene enteckt doch plötzlich ne Schwachstelle und sie ermöglichen unter anderem das externe Speichern.

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 867
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Kuro-Okami » 19.12.2017 09:22

Kann ja sein, dass sie dann beides ermöglichen. Das Speichern auf einem USB Stick und das Speichern in einer Cloud (was dann wirklich kostenpflichtig sein dürfte). So handhabt es zumindest auch Sony. Meine 200GB SD Karte hält sicherlich noch einiges durch, aber auf lange Sicht hin müssen die da schon weitere Optionen bringen. Ich habe nicht so das Interesse, dauernd eine größere/neue SD Karte zu erwerben.
Bild

Benutzeravatar
Levi ?
Beiträge: 37545
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Levi ? » 19.12.2017 09:42

Erwartet nicht zuviel. Nintendo bot schon auf der wii die Möglichkeit, savegames auf sd zu exportieren... Ebenso am 3ds .... Beide Male wurde dieses Feature quasi als einfallstor zum hacken genutzt....

Sagen wir so: ich wäre positiv überrascht, wenn es so kommt.
forever NYAN~~ ||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 8927
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von yopparai » 19.12.2017 09:50

Jepp, auch in etwa meine Haltung. Ohne die ganzen Spaßvögel die unbedingt Piraterie (Entschuldigung, „Homebrew“) ermöglichen müssen, nur weil’s geht, wäre das Problem wesentlich weniger kritisch. Dann hätten wir das längst, auch nen Browser. So aber ist das einfach zu heikel, das Risiko ist unter allen Umständen zu minimieren. Insbesondere so früh im Leben der Plattform. Wieviel finanziellen Schaden Piraterie letztendlich wirklich anrichtet, ist dabei völlig irrelevant, wichtig ist, dass die Softwareanbieter nicht gerne auf geknackten Plattformen Software anbieten, wenn sie noch sichere Alternativen haben.
Entsprechend muss ich den Kurs sogar fast begrüßen, auch wenn‘s schwerfällt.
Zuletzt geändert von yopparai am 19.12.2017 10:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 31751
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von JesusOfCool » 19.12.2017 09:54

mich soll das nicht stören. ich bin mir ziemlich sicher ich werde mit dem internen speicher auskommen.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste