SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

ronny_83
Beiträge: 7418
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von ronny_83 » 08.01.2018 13:30

Hab nun eine Reparatur-Antrag für die Joy Cons bei Nintendo gestellt und beide Joy Cons in den Versand gebracht. Hab am Wochenende mit meiner Freundin viel Mario Kart 8 gespielt und es war teils gar nicht mehr spielbar. Sie am Pro Controller und ich am Grip mit den beiden Joy Cons. Ich hatte wirklich alle paar Minuten Verbindungsabbrüche und Neusynchronisierung der Joy Cons. Und zwar beider, der linke davon öfter. Und das, obwohl ich der Switch direkt gegenüber saß.

Solche Probleme hatte ich sonst nie. Scheint mir so, als würde die zusätzliche Verbindung des Pro Controllers die Signalschwäche der erstausgelieferten Joy Cons noch verstärken.

Na ja, hab nur die Joy Cons eingeschickt und hoffe, dass ich ein repariertes Paar zurückbekomme, das dann besser läuft. Wenn nicht, muss ich wohl die ganze Konsole hinschicken.

Nicht witzig: bei Stellen des Reparaturantrags kam der Hinweis in rot, dass die Gewährleistung für die angemeldete Hardware bereits abgeaufen sei. Schon merkwürdig, wenn noch keine 12 Monate rum sind.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32444
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von JesusOfCool » 08.01.2018 13:38

gewährleistung ist was anderes als garantie

ronny_83
Beiträge: 7418
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von ronny_83 » 08.01.2018 13:56

JesusOfCool hat geschrieben:
08.01.2018 13:38
gewährleistung ist was anderes als garantie
Das ist schon klar. Warum sie mir das aber überhaupt in rot groß vor die Nase halten, ist mir schleierhaft. Die Gewähleistung interessiert mich gar nicht (wahrscheinlich niemanden, wenn man weiß, dass 12 Monate Garantie vorhanden sind). Die Handlung könnte aber sicher so manchen in Unruhe oder Panik versetzen. Gerade, wenn man die beiden Sachen nicht auseinander halten kann.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2449
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Krulemuk » 08.01.2018 14:14

Ich bin kein Jurist, aber habe das immer so verstanden: Innerhalb der ersten 6 Monate Gewährleistung wird immer davon ausgegangen, dass ein etwaiger Fehler schon beim Kauf bestand und durch den Anbieter auszubessern ist. Es sei denn der Anbieter beweist das Gegenteil (was schwer ist).

Nach den 6 Monaten dreht sich die Beweislast um - nun muss quasi der Nutzer beweisen, dass ein Fehler schon beim Kauf bestand oder z.b. durch mangelhaftes Material etc. angelegt war. Bei den Joycon ist das einfach. Hierbei handelt es sich um einen bekannten Fehler, der seit Release bei zig Geräten aufgetaucht ist. Bei zweifelhafteren Defekten muss man dann aber auf Kulanz hoffen oder den Beweis antreten, dass der Defekt nicht durch die eigene unsachgemäße Nutzung entstanden ist...

Die Garantie hingegen ist eine freiwillige Leistung des Anbieters.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7420
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Der Chris » 08.01.2018 15:24

Ich wollte schon fragen in wiefern es 12 Monate Garantie geben soll...das wär mir jetzt im Fall der Switch nicht bekannt. Meines Wissens sind da die Ausführungen von Krulemuk komplett zutreffend. Deswegen habe ich auch zugesehen, dass ich die Sache innerhalb dieser ersten 6 Monate regel, damit gar keiner auf die Idee kommt die Sache anzufechten und irgendwie auf unsachgemäße Verwendung der Hardware zu schieben.

Ich glaube Sony gibt 12 Monate wenn mich nicht alles täuscht. Aber dass die Switch 12 Monate Garantie hätte, das wär mir neu.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

ronny_83
Beiträge: 7418
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von ronny_83 » 08.01.2018 15:34

Der Chris hat geschrieben:
08.01.2018 15:24
Ich glaube Sony gibt 12 Monate wenn mich nicht alles täuscht. Aber dass die Switch 12 Monate Garantie hätte, das wär mir neu.
Hab mir heute morgen extra das Garantie-Datenblatt von Nintendo zur Switch zuschicken lassen. Kannst du über diesen Link tun:
https://www.nintendo.de/Hilfe/Nintendo- ... 97434.html

Dort steht als Überschrift gleich fett 12 Monate Garantie. Von weniger würde ich auch nicht ausgehen, weil das für Elektrogeräte dieser Art eher unüblich ist. Im Falls der JoyCons hätte ich mir eh wenig Sorgen gemacht, da der Fehler allgemein bekannt ist und mit meinem Kaufbeleg klar ersichtlich ist, dass die Joy Cons zu einer Erstausliferung der Switch gehört.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7420
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Der Chris » 08.01.2018 15:55

Gut zu wissen. Ich wäre jetzt nicht einfach davon ausgegangen, dass Nintendo 12 Monate gibt, aber wenn das so ist, dann ist das doch gut. Ist halt wie gesagt trotz allem eine freiwillige Leistung, meines Wissens. (Besteht die Gewährleistung nur in dem Kaufvertrag zwischen Käufer und Verkäufer...und nicht dem Hersteller? Manche Dinge sind mir da manchmal noch unklar.)

Nichtsdestotrotz muss ich aus meiner Erfahrung sagen, dass die BT-Verbindung der JoyCons auch mit dem Fix eine recht fragile Angelegenheit ist. Es ist zwar kein Vergleich zu den verbuggten JoyCons, aber so richtig stabil wie man es von anderen Geräten meist kennt, ist es für mein Gefühl nicht. Ich fürchte dass bei häufigeren Multiplayer-Sessions ein zweiter Pro Controller angesagt ist...leider lassen die JoyCons sich auch über den ChargeGrip nicht in den Kabelbetrieb zwingen.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

ronny_83
Beiträge: 7418
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von ronny_83 » 08.01.2018 16:03

Der Chris hat geschrieben:
08.01.2018 15:55
. Ist halt wie gesagt trotz allem eine freiwillige Leistung, meines Wissens.
Ist es auch. Aber sowas nutze ich auch meist für Sachverhalte, die klar als Material- oder Produktionsfehler nachweisbar und bekannt sind. Da gibt es selten Probleme. Und auch in einer Gewährleistungsfrist kannst du das Gerät nicht auf ne Tischkante kloppen und davon ausgehen, dass der Hersteller es umtauscht. Der Schadensfall muss eigentlich immer auf einem Fehler des Herstellers basieren.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7420
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Der Chris » 08.01.2018 16:11

Hat nie jemand behauptet. Zeig mir mal ne Garantie die Eigenverschulden und mutwillige Gewalteinwirkung mit abdeckt.

Bei den Schäden die übernommen werden gibt es sicherlich auch keine richtige trennscharfe Definition. Bei Elektronik ist der Sachverhalt eh nochmal ein bisschen anders, weil es neben Gewalteinwirkung und grob fahrlässiger Handhabung (Switch in die Badewanne tauchen oder so was) nicht vieles gibt was zu einem Hardwaredefekt führt, außer halt Produktionsfehlern. Das sieht bei anderen Gütern sicherlich nochmal anders aus, wo ggf eine leicht unsachgemäße Handhabung oder Versäumnisse zu Defekten führen können.

Unter anderem auch deswegen wird sich Nintendo da nicht schwer tun die 12 Monate zu geben, einfach weil ein Großteil der Defekte auf Herstellungsfehler zurückzuführen sein wird, vor allem wenn Kinderkrankheiten noch nicht nachhaltig beseitigt wurden.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
Machine Head
Beiträge: 910
Registriert: 25.12.2011 20:32
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Machine Head » 22.01.2018 19:33

Ich habe mal eine Frage zu den Joy-Cons. Wurde hier bestimmt schon mal angemerkt, konnte aber auf den letzten paar Seiten nichts dazu entdecken.

Es geht um das "Spiel", wenn sie an der Konsole angesteckt sind. Ich habe meine Switch seit November und auch schon einige Spielstunden auf dem Buckel. (über 100h) Nun ist mir seit einiger Zeit aufgefallen, dass die Joy-Cons nicht mehr so fest an der Konsole sitzen, wie zu Beginn und das, obwohl ich die meiste Zeit mit dem Pro Controller spiele. Dies wurde ja schon Im Test von 4Players bemängelt. Ich habe das Gefühl ich bin schon paranoid, denn jedes Mal, wenn ich die Konsole in die Hand nehme, wird mir der Umstand bewusster.

Wie sieht es denn da bei euch aus? Habt ihr auch 1-2 Millimeter Spiel oder hat gar schon jemand größere Schwierigkeiten mit den Schienen oder der Passgenauigkeit? Wäre froh um jede Beruhigung. :)

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7420
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Der Chris » 22.01.2018 19:48

Ich fürchte ich beruhige dich nicht, wenn ich sage, dass bei mir alles top ist. :D 1-2mm wär ein bisschen arg viel. ;) Also klar, ein bisschen Spiel muss das schon haben...aber wenn es zu viel des Guten wird, dann ist das schon etwas bedenklich. Wie gesagt, ganz minimales Spiel in der Fassung ist ja okay, aber wenn es richtig anfängt zu wackeln...eher ungut.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21311
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von E-G » 22.01.2018 20:16

mich macht das auch ziemlich fertig, und seitdem ich die konsole ein paar mal unanft auf dem steinboden "abgesetzt" habe, is das spiel auch ein wenig größer geworden...
hoffentlich liegts nur an den joycons und nich an der schiene. Würde gern mal neue testen, nur um sicherzugehen
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2449
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von Krulemuk » 22.01.2018 21:45

Habs gerade mal getestet. Meine haben zumindest soviel Spiel, dass ich sie minimal zum Wackeln bringe, wenn ich es darauf anlege...

Am besten keine Obsession entwickeln. Falls du der Meinung bist, es handele sich um einen Materialfehler -> umtauschen/einschicken. Ansonsten nicht ständig testen. Das Ding wird schon ausreichend lang halten...

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11276
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von yopparai » 22.01.2018 21:52

Bissl wackeln ist völlig normal. Ich hatte mich bei den ersten Gerüchten zu den abnehmbaren Controllern ja schonmal dazu geäußert, dass das eine Herausforderung sein könnte, und siehe da: das isse auch, nur stört sie mich am Ende weniger als ich dachte... ^^

Das sind Setzungserscheinungen. 2mm Spalte allerdings, die wären nicht normal.

ronny_83
Beiträge: 7418
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Hardware-Diskussionsthread

Beitrag von ronny_83 » 22.01.2018 22:01

Hab es grad auch mal getestet. Mein Spiel der JoyCons in den Schienen ist so minimal, dass ich schon dran ruckeln muss, um es zu merken. Ich merke es unter leichten Druck. Aber nix, was mich beunruhigen würde. Normales Materialspiel. Und meine Switch ist im regelmäßigen Betrieb seit Release mit ständigem Abnehmen und Einstecken der JoyCons.

Von 1-2mm kann da aber keine Rede sein. Dann würden sie sich ja schon fast lose anfühlen. Wenn das tatsächlich so ist, wäre das ein Materialfehler der JoyCon- oder Tabletschiene. Außer es wurde grob fahrlässig Gewalt angewendet.

PS: nach Einsendung der JoyCons zur Reparatur sind diese nach knapp 8 Tagen wieder eingetrudelt und derlinke JoyCon wurde nachgebessert. Ob es was gebracht hat werd ich bei der nächsten Mario Kart-Session sehen. Die ständigen Disconnects waren schon abartig.

Antworten