SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25194
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Chibiterasu » 20.09.2019 09:36

Für mich sind Shooter mit Pad immer noch ein absolutes No Go.

Um da jetzt etwas Bezug zum Grid-Test herzustellen (wo diese Diskussionen ja auch aufkamen):
Ich kann zwar mit eurem Feldzug "gegen" 4Players nicht mehr ganz so mit, aber prinzipiell könnten sie ihre Einstellung gegenüber manchen Dingen schon auch mal kritisch hinterfragen. Das war schon immer so, dass sie für die Experimente, Spielereien und Gimmicks (welche viel Shovelware und Mist mit sich brachten, aber eben auch interessante Impulse und einzigartige Erfahrungen) von Nintendo nicht viel übrig hatten.

Für mich ist schon die Wiimote in manchen Bereichen (eben Shootern auf Konsolen - oder auch Adventures) anderen Controllern weit überlegen gewesen. Genauso wie sich der NDS oder das Wii U Gamepad top für Strategiespiele, Rätselspiele oder zB den Mario Maker geeignet haben.
Da ziehen für mich ganz klar Playstation und XBox den kürzeren, analoger Trigger hin oder her.

Auch die Zweiteilung der Bedienungselemente (Wii+ Nunchuck, beide Joycons) sind für mich ein Segen.
Die Joycons sind etwas fummelig, dafür eben gut portabel.
Hat alles sein für und wider und es würde auch den alten Säcken von 4Players nicht schaden da etwas reflektierter zur Sache zu gehen. Sind mir da schon oft zu konservativ. Eine Konsolen-Landschaft ohne Nintendo - oder einem Nintendo, dass nur mit der Konkurrenz mitzieht - wäre echt scheiß langweilig. Das kann doch niemand wollen...

Trotzdem hatte ich selten das Gefühl, dass gute Spiele von Nintendo bei ihnen nicht gewürdigt werden.
Und Abwertungen wie bei Star Fox Zero habe ich meist verstanden.
Stark anderer Meinung war ich nur bei Metroid Other M, glaub ich.

Zu Grid kann ich nix sagen. Spiel ich eh nicht.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8660
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Der Chris » 20.09.2019 10:12

Mister Blue hat geschrieben:
20.09.2019 08:18
qpadrat hat geschrieben:
20.09.2019 06:51
Das ist aber unerheblich bei der Frage, ob sich ein Ego Shooter besser mit Gamepad oder Maus und Tastatur spielen lässt.
Ist wahrscheinlich Ansichtssache und dazu noch eine der Gewohnheit, bei schnellen und movementlastigen Shoootern, wie im Fall von Doom oder Borderlands würde ich schon zum Pad tendieren.
Gerade bei Doom hat man mit dem Gamepad permanent das Gefühl komplett hinter den Möglichkeiten zurück zu bleiben.

So was wie Halo wurde mit dem Gamepad im Hinterkopf designt, aber die 1-2 richtigen Ego Shooter die es noch gibt, profitieren mMn eigentlich immer von Maus und Tastatur. An der Stelle verhält sich Maus und Tastatur zu einem Gamepad wie ein Lenkrad zum Gamepad bei Rennspielen. Der Controller ist für mich eigentlich die komplett falsche Eingabemethode. Bewegungen für die du deinen kompletten Arm und deine Hand in größtmöglicher Variation nutzen kannst werden auf einmal komplett auf deinen Daumen, einem vergleichsweise grobmotorischen Ding, verlagert...das ist rein vom Menschenverstand her schon zum scheitern verurteilt. Deswegen haben sie sich auch von der anderen Seite angenähert und Shooter richtig langsam und maximal fehlertolerant gemacht. (Siehe regenerierende Gesundheit)
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41134
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Levi  » 20.09.2019 11:39

Ich bin auch gerade verwirrt.... Gerade Movementlastige Dinger sind doch 20k mal präziser mit mouse und Tastatur?

... Irgendwie rieche ich hier ein Generations Konflikt...

(Für mich sind Konsolenshooter, oder zumindest shooter Passagen, erst durch gyro-assist zumindest spielbar geworden...)

(r.i.p. Wii Pointer. Du wirst unerreicht bleiben auf Konsolen...)
Zuletzt geändert von Levi  am 20.09.2019 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8660
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Der Chris » 20.09.2019 12:16

Ich müsst mich mal schlau machen ob Doom an der Xbox auch mit Mouse und Tastatur geht. Aber ja, geht mir auch so...die Gyro Controls sind die einzige Chance es auf der Konsole annehmbar zu gestalten.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
Kuttelfisch
Beiträge: 615
Registriert: 24.01.2017 16:07
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Kuttelfisch » 20.09.2019 13:25

Meine ersten Shooter waren auf dem N64...darum geht das bei mir ganz gut.

M+T ist natürlich abseits vom Movement effizienter aber ich glaub das hat viel mit gewöhnung zu tun. Und ist natürlich noch mal schwerer wenn das gewöhnte das tatsächlich bessere ist.

Umgekehrt gehts aber auch:
Ich hab früher schon eisenharte PC Jünger gesehen die viel zu lange, als sie selbst heute zugeben würden, selbst Jump n Runs nur mit der tastatur gespielt haben weil es ja die einzig sinnvolle steuermöglichkeit ist xD

Ach ja die jugend :-D
Steam: kuttentroll
PSN: Kuttentroll
Nintendo-ID: Kuttentroll

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21735
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von E-G » 20.09.2019 13:30

Zu N64 Zeiten war es ja auch noch eher Nische, und darum durften die Spiele komplexer sein.
Sowas wie Turok würde heutzutage sicher keinen Erfolg haben, da muss man schließlich selbst denken und den Weg finden.
Die "Anpassung" betrifft ja keinesfalls nur die Steuerung, sondern war eine Anpassung an ein Flacheres Publikum. Da hat man dann statt vielen Optionen eben nur noch einen geraden und geskripteten Pfad dem man folgt.
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
Kemba
Beiträge: 4393
Registriert: 18.12.2007 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Kemba » 20.09.2019 13:34

Ich spiele tatsächlich Shooter sogar lieber mit einem Gamepad.
Mit Maus und Tastatur kann ich irgendwie mit WASD nicht so schnell reagieren, weil ich mich ständig verdrücke. Und in der Nähe der Pfeiltasten sind immer zu wenig Tasten für moderne Shooter.
Bild

Redshirt
Beiträge: 5930
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Redshirt » 20.09.2019 13:39

Levi  hat geschrieben:
20.09.2019 11:39
Ich bin auch gerade verwirrt.... Gerade Movementlastige Dinger sind doch 20k mal präziser mit mouse und Tastatur?

... Irgendwie rieche ich hier ein Generations Konflikt...
Wie das? Gerade was Bewegung angeht, ist ein Stick doch viel feiner und präziser als dieses digitale WASD. Wo M+T klar gewinnt, ist die Präzision beim Zielen, aber Shooter à la UT oder Quake gibst leider eh nicht mehr en masse...

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12822
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von sourcOr » 20.09.2019 13:44

Doom steuert sich mit Gamepad eigentlich wunderbar. Es gibt ja nicht umsonst die Zeitlupe bei der Waffenauswahl. Aber Aiming war kein Problem, obwohl das ein sehr flotter Shooter is.
Ich hab das Spiel sogar erst auf der Xbox zu schätzen gelernt, nachdem ichs auf dem PC eher meh fand. Liegt aber glaube ich mehr daran, dass mir das Waffengeswitche per Nummerntasten bei so einem großen Arsenal einfach nicht liegt (und ich die Vor- und Nachteile der Waffen damals nicht begriffen hatte, aber das eher am Rande...).

Auf der Switch mit den Joycons dagegen der absolute Krampf. Letzten Endes müssen die Sticks halt vernünftig sein, dann kann man auch mal FPS mit Gamepad spielen.

Aber warum hat die Switch eigentlich keine analogen Trigger? Irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, einen sim-artigen Racer nur mit digitalen Triggern zu spielen lol

Mister Blue
Beiträge: 565
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Mister Blue » 20.09.2019 14:45

Bei dem Bisschen, was ich überhaupt an Shootern spiele, lohnt sich das nicht, sich dafür einen halbwegs aktuellen PC zu halten. Ich hatte mir jetzt Borderlands 3, wie schon die Vorgänger, für die XB geholt. Außerdem habe ich mich daran gewöhnt. Davor könnten das Doom und Destiny 2 gewesen sein. Also mehr oder weniger nur noch die mit SciFi-Szenario, und abgesehen von den D2-Addons alles schon etwas länger her.

yopparai
Beiträge: 14487
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von yopparai » 20.09.2019 20:13

Nicht vergessen, heute ist auch die Tactical Honk Action namens Untitled Goose Game erschienen :)

Schade natürlich für Zelda.

DEMDEM
Beiträge: 1716
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von DEMDEM » 21.09.2019 11:57

Redshirt hat geschrieben:
20.09.2019 13:39
Levi  hat geschrieben:
20.09.2019 11:39
Ich bin auch gerade verwirrt.... Gerade Movementlastige Dinger sind doch 20k mal präziser mit mouse und Tastatur?

... Irgendwie rieche ich hier ein Generations Konflikt...
Wie das? Gerade was Bewegung angeht, ist ein Stick doch viel feiner und präziser als dieses digitale WASD. Wo M+T klar gewinnt, ist die Präzision beim Zielen, aber Shooter à la UT oder Quake gibst leider eh nicht mehr en masse...
Weil die Maus Teil der Bewegung ist. Du lenkst mit der Maus die Kamera, das trägt zum besseren Movement bei, weil du so eine stufenlose Beschleunigung über die Hand gesteuert für die Kamera hast. Also sobald man das Fadenkreuz in alle Richtungen drehen muss, um sich vorwärts zu bewegen, ist Maus und Tastatur ein Segen und das Gamepad einfach nur eine Qual.

Mister Blue
Beiträge: 565
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Mister Blue » 21.09.2019 13:05

Früher, als es noch Trackballs gab vielleicht. Doch mit der normalen Maus könnte ich das gar nicht mehr. Denn ab meinen ersten Konsolen, so ab 2002, zuerst GameCube, danach die erste XBOX, wurden das immer weniger Spiele, die ich überhaupt auf dem PC spielte. Wenn dann waren das meistens nur noch Adventures und Strategiespiele. Zeitweise auch World of Warcraft. Doch in den letzten Jahren so gut wie gar nichts mehr.

Benutzeravatar
Machine Head
Beiträge: 1040
Registriert: 25.12.2011 20:32
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Machine Head » 21.09.2019 14:22

Bis demnächst Levi. :|

Benutzeravatar
La_Pulga
Beiträge: 874
Registriert: 25.01.2008 06:59
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von La_Pulga » 21.09.2019 15:14

Machine Head hat geschrieben:
21.09.2019 14:22
Bis demnächst Levi. :|
???
"Ich hab viel Geld für Frauen, schnelle Autos und Alkohol ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."

Nintendo-ID: flo_1988

Antworten