SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Trimipramin
Beiträge: 1743
Registriert: 08.05.2012 00:19
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Trimipramin » 13.01.2018 13:15

Okay, danke. :) Dann spiele ich erstmal nicht weiter und warte den Release ab. ..hoffe es erscheint Retail.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 6228
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Der Chris » 13.01.2018 14:34

Levi  hat geschrieben:
12.01.2018 15:07
Kurze offtopic frage: was ist denn bitte mit dem Soundtrack von super meatboy passiert Oo.....
Mir ist da gar nichts aufgefallen. Kannst du eine bestimmte Stelle benennen? Ich hab jetzt "nur" die PS4 Version als Vergleich...und die scheint mir erstmal identisch. Hab aber auch nur mal für die ersten 5 Stages reingeschaut.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: Odin Sphere
Switch: Zelda Breath of the Wild, Shovel Knight

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 37055
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Levi  » 13.01.2018 14:43

Original PC Version von damals ist bei mir der Vergleich. Stelle: Überall. Ein anderer soundtrack und deutlich weniger.... ... Toll.
(ich mochte den Originalen .... Der jetzt hingegen ist irgendwie einfach lahm....)
forever NYAN~~ ||||| Hihi

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 8473
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von yopparai » 13.01.2018 14:48

Ich meinte was gelesen zu haben, dass die sich mit ihrem Komponisten gekloppt haben...

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 6228
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Der Chris » 13.01.2018 14:48

Okay...den Vergleich hab ich leider nicht. Ich kann nur sagen dass es wohl identisch zur PS4 Version ist. Die PC Version müsste ja eigentlich älter und die Ursprungsversion sein, oder?

Das Spiel zeigt mir mal wieder dass so ein 8Bitdo Controller mal angesagt wär.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: Odin Sphere
Switch: Zelda Breath of the Wild, Shovel Knight

Benutzeravatar
Trimipramin
Beiträge: 1743
Registriert: 08.05.2012 00:19
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Trimipramin » 13.01.2018 18:55

Der Chris hat geschrieben:
13.01.2018 14:48
Das Spiel zeigt mir mal wieder dass so ein 8Bitdo Controller mal angesagt wär.
Der hier soll ganz schick sein (auch kompatibel mit der Switch): https://www.amazon.de/dp/B013B61SCS/_en ... ZK1Q&psc=0

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 6228
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Der Chris » 13.01.2018 19:10

Find ich auch nicht schlecht. Aber ich glaub ich brauch den "SNES" Controller. Die Sticks als Fallback Lösung sind für mich eigentlich nicht so wirklich wichtig. Da lieber einen Controller der bei mir dann rein für 2D-Games genutzt werden kann.

Wenn ich irgendwie mal anders darüber denken sollte gibt es vielleicht mal den SNES Controller mit den Sticks...
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: Odin Sphere
Switch: Zelda Breath of the Wild, Shovel Knight

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 31154
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von greenelve » 14.01.2018 18:54

Nachdem sich neuerdings Stimmen über die Threads zu Verkaufszahlen (inklusive Rekorde) mehren, die sich über diese Nachrichten beschweren, was wurde aus dem Fakt der künstlichen Verknappung?
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 20798
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von E-G » 14.01.2018 19:18

die gibts immer noch... wobei das wohl teilweise schon ins lächerliche gezogen wird
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 8473
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von yopparai » 14.01.2018 19:33

greenelve hat geschrieben:
14.01.2018 18:54
Nachdem sich neuerdings Stimmen über die Threads zu Verkaufszahlen (inklusive Rekorde) mehren, die sich über diese Nachrichten beschweren, was wurde aus dem Fakt der künstlichen Verknappung?
Das ist doch der beste Beweis, dass die Strategie funktioniert. Man verkauft weniger um... ähhh... mehr zu verkaufen!

Genial!

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 6228
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Der Chris » 14.01.2018 22:14

Ich hab es immer gesagt.

Weniger produzierte Einheiten = geringere Produktionskosten = niedrige Verkaufszahlen = mehr Gewinn
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: Odin Sphere
Switch: Zelda Breath of the Wild, Shovel Knight

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 20798
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von E-G » 14.01.2018 22:28

ich glaube eher die lassen die japanische Handelsstrategie der 80er wiederaufleben:
Selbstauferlegte exportveschränkung -> weniger Geräte für die USA -> mehr nachfrage -> höhere Preise -> mehr Gewinn
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
Blood Princess
Beiträge: 1972
Registriert: 17.03.2017 12:07
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Blood Princess » 14.01.2018 22:34

Wäre der sinn von Künstlicher Verknappung nicht eigentlich das man bei der einführung eines Produktes den eindruck einer seltenheit generiert in den man Angebot und Nachfrage für die ersten Wochen / Monate so Jongliert das immer genug verkauft wird das es begehrt wirkt, aber nicht genug das der Kunde das Gefühl hat es ist genug da?

Und das ganze nur für wenige Wochen/Monate um das Momentum der Erfolgsmeldungen die man dann bringen kann, in zusammenhang mit dem eindruck das Produkt ist schwer zu bekommen (am besten so das der Kunde suchen muss, aber nicht zu lange Frustriert ist um das interesse zu verlieren) zu nutzen um über die Restliche laufzeit des Jahres, und eben des Produktes dieses Momentum zu nutzen?

Es kann natürlich sein das ich die kommentare verpasst habe auf die ihr euch speziell bezieht, aber ich kann gearde nicht gerade die Brücke schlagen zwischen der definition die ich unter Künstlicher Verknappung habe, den witzen die ihr gerade dazu macht, und den Wiederspruch den es dabei geben soll, und wie überhaupt jemand dazu kommt in den letzen Monaten solche aussagen zu machen.

Ich bin da etwas verwirrt, die Switch ist ja doch schon jetzt meheren Monaten überall vorrätig , warum sollte da noch jemand von Künstlicher Verknappung reden...wenn überhaupt hätte es die doch nur die ersten 2 bis maximal 3 Monate gegeben :Kratz:
Here come the buffs

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 8473
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von yopparai » 14.01.2018 23:37

Es ist ganz einfach: Es macht keinen Sinn bei einem Gerät, dass man sofort möglichst oft in den Markt drücken muss um eine Nutzerbasis aufzubauen und Geld an der Software zu verdienen. Die meisten Verkäufe macht man im ersten Monat. Bei Nintendo waren das allein 2,7 Millionen. Es macht finanziell keinen Sinn, sich diese Verkäufe selbst zu sabotieren. Die Leute kaufen kein 330€-Gerät, nur weil irgendwer gesagt hat das sei ausverkauft. Erst recht keines, dass erkennbar ein Massenprodukt ist und von dem man entsprechend genau weiß, dass es früher oder später auch in Massen verfügbar sein wird bzw. sogar sein muss. Darüber hinaus ist es auch gar nicht so leicht möglich das so genau zu jonglieren. Dafür müsste man den Bedarf exakt kennen und das tut man bei einem solchen Produkt nicht. Sie haben das auch hier nicht hinbekommen, denn sie haben definitiv nicht genug verkauft um gerade so die Nachfrage zu befriedigen. Sonst hätte es keine Schlangen und Lotterien gegeben in Japan, sondern fast jeder hätte sofort eine bekommen. Stattdessen sieht man ein deutliches Anziehen der wöchentlichen Verkaufszahlen genau in dem Moment, wo Nintendo die Produktion erhöht hat.

Nintendo hat vorher auch schon ziemlich genau verkündet, wieviel sie produzieren wollen. Und wurden ausgelacht, weil das zu viel erschien. Hätte man bei künstlicher Verknappung nicht erwartet, dass sie ankündigen weniger zu produzieren als die Analysten empfehlen? Der Verknappungsblödsinn ist in dem Fall nichts weiter als ne Verschwörungstheorie, weil es vielen einfach schwerfällt zu glauben, dass dieses Gerät einen Nerv getroffen haben könnte, von dem sie selbst nicht wussten dass es ihn gibt. Sowas passiert halt. Manchmal sind Produkte überraschend begehrt, weil sie einen Bedarf befriedigen, den vorher noch niemand so erkannt hat.

Nebenbei, es behauptet niemand, dass man die Knappheit eines Gutes nicht marktwirtschaftlich nutzen kann. Etwas anderes wären z.B. so Dinge wie Amiibos. Wenn ich da eine Serie knapp halte, dann kann ich damit den Eindruck schüren, dass man die sofort bei Erscheinen kaufen muss. Die Dinger haben ja u.U. irgendwann mal Sammlerwert. Dann kann ich *vom nächsten* Amiibo viel mehr produzieren und den verkaufen wie doof, weil die Kunden jetzt meinen, Amiibos wären immer knapp und würden immer im Wert steigen. Da fällt der Kauf bei 15€ aber auch viel leichter, da überlegt kaum jemand. Aber eben vom nächsten Amiibo. Wenn ich den gleichen wieder auflege und versuche in Massen zu verticken, dann ist der Mythos vom raren Sammlerstück sofort zerstört. Eine Konsole aber bekommt so schnell keinen Sammlerwert, jedenfalls nicht, wenn Nintendo draufsteht.

Benutzeravatar
Blood Princess
Beiträge: 1972
Registriert: 17.03.2017 12:07
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Allgemeiner Diskussionsthread

Beitrag von Blood Princess » 14.01.2018 23:59

Ich sehe das zum teil komplett anders, besonders was den ersten absatz betrifft, aber das ist tatsächlich eher Irellevant.

Mir erschileßt sich wie gesagt die Brücke nicht, Wii und Ps4 haben sich auch im ersten Jahr gut verkauft, beide waren aber zum teil ausverkauft, ob die Knappheit dabei bewusst oder unbewusst war, ist da ja erst mal Zweitrangig, aber in jeden fall war sie da... deswegen sprechen gute verkaufszahlen jetzt nicht wirklich gegen die Meinung die manche zu dem Thema haben.

Ich finde das immer wieder hochholen der Aussagen udn sich über eine andere ansichtsweise lustig machen einfach albern, das ählnich wie Nintendo ist Doomed, ich weiß nicht warum man da nicht mal drüber hinwegkommt, und das betrifft beide seiten...
Here come the buffs

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488811401VfcpN, Der Chris, E-G, Kemba, La_Pulga, TheSoulcollector und 3 Gäste