Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Kuttelfisch
Beiträge: 376
Registriert: 24.01.2017 16:07
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Kuttelfisch » 14.11.2017 13:05

La_Pulga hat geschrieben:
14.11.2017 09:17
Levi  hat geschrieben:
13.11.2017 23:19
Kleine Warnung zu Rime: wenn man diversen YouTubern (arlo, gamexplain und Co) vertrauen darf, ruckelt die switch Version sehr.... Sehr unangenehm.
(konnte meine Amazon Bestellung noch canceln...)
Das macht mich traurig...hatte mich sehr auf das Spiel gefreut. Sollte mein nächstes Spiel nach Mario und vor Xenoblade werden. Jetzt wird es dann wohl Thimbleweed Park. Hat das jemand gespielt? Besser im Handheld Mode mit Touch oder am TV?
Werbung in eigener Sache: https://www.gamondo.de/test-thimbleweed-park/

Spoiler Alarm: Habs quasi komplett im Handheldmode gezockt.^^
Steam: kuttentroll
PSN: Kuttentroll
Nintendo-ID: Kuttentroll

ronny_83
Beiträge: 7142
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von ronny_83 » 14.11.2017 13:16

Krulemuk hat geschrieben:
14.11.2017 09:25
Battle Chasers ist von Amazon leider auch auf Anfang Januar verschoben worden :(
Och nö. Hatte Ende des Monats fest damit gerechnet. Wenn sie es noch weiter verschieben, kauft es gar keiner mehr. Anfang nächsten Jahres steht ja auch Octopath Traveler an.

Benutzeravatar
La_Pulga
Beiträge: 738
Registriert: 25.01.2008 06:59
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von La_Pulga » 14.11.2017 14:23

Kuttelfisch hat geschrieben:
14.11.2017 13:05

Werbung in eigener Sache: https://www.gamondo.de/test-thimbleweed-park/

Spoiler Alarm: Habs quasi komplett im Handheldmode gezockt.^^
Schöner Test, vielen Dank. Eine Frage noch dazu: Du schreibst, dass im schweren Modus einige Gebiete dazu kommen. Ich würde das Spiel gerne komplett erleben, bin aber in Sachen Point&Click Adventures nicht mehr so fit. 2 mal durchspielen möchte ich es ungern. Was wäre deine Empfehlung? Ist es im schweren Modus sehr frustrierend?
"Ich hab viel Geld für Frauen, schnelle Autos und Alkohol ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."

Nintendo-ID: flo_1988

Benutzeravatar
Kuttelfisch
Beiträge: 376
Registriert: 24.01.2017 16:07
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Kuttelfisch » 14.11.2017 14:45

La_Pulga hat geschrieben:
14.11.2017 14:23
Kuttelfisch hat geschrieben:
14.11.2017 13:05

Werbung in eigener Sache: https://www.gamondo.de/test-thimbleweed-park/

Spoiler Alarm: Habs quasi komplett im Handheldmode gezockt.^^
Schöner Test, vielen Dank. Eine Frage noch dazu: Du schreibst, dass im schweren Modus einige Gebiete dazu kommen. Ich würde das Spiel gerne komplett erleben, bin aber in Sachen Point&Click Adventures nicht mehr so fit. 2 mal durchspielen möchte ich es ungern. Was wäre deine Empfehlung? Ist es im schweren Modus sehr frustrierend?
Danke für das kompliment :-) Was heisst frustrierend? Vom Schwierigkeitsgrad wäre es im schweren Modus wie die alten Spiele vergleichbar. Wenn du allerdings wie ich im Genre nicht mehr so fit bist, würde ich trotzdem vorschlagen das Spiel im Casual Mode zu zocken.

Stand in diesen auch 1 oder 2 mal auf dem Schlauch, also ist es auch damit unterhaltsam und nicht zu einfach. Gerade wenn man etwas raus ist :-) 8-10 Stunden sollte das Spiel einem in diesem Modus auch beschäftigen.

Würde das Spiel sonst gemütlich mit ne Tee im Bett im Casual Mode empfehlen und wenn du keine Lust hast direkt weiter mit dem Hardmode loszulegen, diesen einfach später nach ner kleinen Pause zu machen.
Steam: kuttentroll
PSN: Kuttentroll
Nintendo-ID: Kuttentroll

Antimuffin
Beiträge: 774
Registriert: 27.04.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Antimuffin » 14.11.2017 21:04

Chibiterasu hat geschrieben:
14.11.2017 09:23
Rocket League wird aber heut abend sofort gekauft. Hab in den aktuellen Videos nix gesehen was unrund ausgesehen hätte.
Leider aktuell auch nicht so toll. Docked Mode ist in Ordnung und die beste Weise das Spiel auf der Switch zu genießen.
Aber Undocked habe ich folgende Probleme:

- 60 FPS sind nicht immer da, im Docked auch nicht. Ziemlich oft framedrops
- Das Spiel schaut im Handheldmodus echt... schlecht aus. Hier paar Beispiele von einem anderen User:
https://i.imgur.com/9liqO3w.jpg
https://i.imgur.com/MIYMFBZ.jpg
https://i.imgur.com/2cXgsZD.jpg

Im Spiel selbst ist es nicht ganz so krass, aber man merkt schon, dass da so einiges gedowngradet werden musste. Docked sieht wesentlich besser aus.

- Dann noch hab ich ein Problem mit der dynamischen Auflösung. Die passiert im Handheld Modus tatsächlich so oft, dass mir teils schlecht wird. Ich muss meine Augen extrem anstrengen, wenn ich den Ball im Hintergrund sehen will und halte das Tablet teils zu dicht am Gesicht. Brille wird dabei bereits getragen. Dieser schnelle Wechsel in der Auflösung lässt ein negatives mulmiges Gefühl bei los, welches ich noch nie bei einem Spiel erlebt hab.
- Achso und das UI ist verdammt klein im Undocked. Ist 1:1 übernommen und teils einfach viel zu klein zu lesen.

Würde dem Port so bestenfalls eine 6/10 geben. Einer der Psyonix Mitarbeiter hat allerdings auf Reddit bestätigt, dass weitere Optimierungen folgen werden. Liegt auch höchstwahrscheinlich nicht an der Hardware der Switch. Aufm PC ruckelt das Spiel auch öfter, vor allem in der Menüführung. Und afaik lief das Spiel damals bei Release der PS4 und Xbox One auch nicht super.

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21172
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von E-G » 14.11.2017 21:21

das und Rime is mir echt ein rätsel wie ein grafisch so simples spiel so schlecht laufen kann, und das in einer Welt in der Doom auf Switch existiert
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 10433
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von yopparai » 14.11.2017 21:45

Die Bilder sind aber mächtig irreführend, da sieht man ja die jpeg-Kompression ohne Zoom mit bloßem Auge...

Warum die zwei Dinger optisch so schwach sind ist mir auch n Rätsel. Gerade Rocket League. Das bisschen Physik kann es nicht sein, das ist Sache der Cpu, die hat mit der Auflösung nix zu schaffen. Und Transparenzeffekte hab ich auch schon aufwendigere gesehen... Naja, Port halt. Doom hatte wahrscheinlich das Glück, nicht nur eine hochmoderne Engine zu haben (Rocket League ist immer noch Unreal 3), sondern vor allem einen Vulkan Renderer anzubieten. Das könnte schon sehr geholfen haben.

Antimuffin
Beiträge: 774
Registriert: 27.04.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Antimuffin » 14.11.2017 21:52

Gibt auch scheinbar keinen Unreal 3 support für Switch. Und dann noch ist das Hauptspiel auf PC und Konsole von vornherein nicht das flüssigste Spiel.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23544
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Chibiterasu » 14.11.2017 21:54

Ich habe gerade meine ersten Tore geschossen.

Und ja, das Spiel sieht meistens beim Start der Map sehr beschissen aus. Wird dann aber sekündlich besser (vermutlich bis alle Texturen in den Speicher geladen wurden) und dann geht es eigentlich. Dass das danach noch dynamisch herumvariiert wäre mir ehrlich gesagt nicht aufgefallen.
Es ist das klassische Rocket League Spielgefühl. Bin zufrieden damit.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 10433
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von yopparai » 14.11.2017 21:58

Ich habs jetzt noch nicht gesehen ob es wirklich der Effekt ist den ich meine, aber dass Texturen erst reinstreamen ist so ne Sache, die haben viele Unreal 3-Spiele. Ich erinnere mich an den gleichen Effekt bei Borderlands. Und nebenbei: Doom macht das auch auf allen Plattformen. Dauert so 5 Sekunden.

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5266
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Redshirt » 14.11.2017 22:14

Ich hab mir jetzt mal auch etwas Gameplay angesehen und... ich finde, das sieht echt nicht gut aus. Auch im Bewegtbild nicht.

Aber dann habe ich mir mal zum Vergleich PS4-Footage angeguckt und so wirklich geil sieht das auch da nicht aus. Ziemlich grob und blurry. Ich hatte das Spiel irgendwie "crisper" in Erinnerung.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 10433
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von yopparai » 14.11.2017 23:11

Ja, hab mir auch beides mal reingezogen. Gibt echt schönere Spiele ^^ ... Der Artstyle tut dem Ganzen keinen Gefallen. Aber was man auch ganz gut sieht: Das ist eigentlich egal. Das ist rein auf Gameplay und Physikspielerei ausgelegt, das hat man wahrscheinlich nach dem ersten Match schon vergessen.

Etwas weniger schwierig scheint sich der Skyrim Port zu gestalten: https://gadgets.ndtv.com/games/reviews/ ... -v-1775438 (Link schamlos geklaut von ResetEra). Insbesondere technisch scheint der sehr gut zu sein, vor allem recht Bugfrei. Was bei Bethesda-RPGs ja fast schon wieder ein Nachteil ist. Die Bugs sind ja legendär.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23544
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Chibiterasu » 15.11.2017 00:06

Bei Rocket League hab ich teilweise gröbere Lags und im freien SPiel bin ich mit lauter Pros zusammen, obwohl ich total scheiße spiele.

Die Ranked Matches auf nem ordentlichen Server machen aber verdammt viel Spaß und die Grafik vergisst man echt sofort.
Am PC war das sicher crisper aber was soll's.
Das Ding passt perfekt auf die Switch und ab jetzt geht es performance-technisch hoffentlich auch nur mehr bergauf.

Benutzeravatar
Kuttelfisch
Beiträge: 376
Registriert: 24.01.2017 16:07
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Kuttelfisch » 15.11.2017 10:26

Wie läuft denn der Splitscreen auf der Switch?
Steam: kuttentroll
PSN: Kuttentroll
Nintendo-ID: Kuttentroll

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23544
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Was gibts neues? 10 Jahre Jubiläums-Switch Edition

Beitrag von Chibiterasu » 15.11.2017 10:28

Hab ich nicht getestet. Kann ich am Abend mal machen - hab aber gerade keine Freunde :cry:

:wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste