Nintendo switch, montagsgerät?

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Natzu93
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2017 03:26
Persönliche Nachricht:

Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von Natzu93 » 20.05.2017 03:31

Hallo, ich habe seit 2 Tagen eine Nintendo switch.
Zelda macht auch Laune und generell bin ich sehr zufrieden mit der Konsole (handheld)!

Jetzt sind mir aber 2 Sachen aufgefallen, die mich stutzig machen.

Irgendwie sieht das Ding leicht schief aus, dazu wenn ich zelda Zocke läuft link manchmal für 2 sekunden falsch. Denkt ihr ich solle es einsenden oder ist das schon wirklich dieser berühmte Joy con Verbindungsproblem?

Habt ihr hinten die dock offen, dort wo die Kabel liegen? Wenn es zu ist, bekommt die Switch dann nicht zu wenig Luft?

Danke

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1089
Registriert: 13.01.2017 01:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 20.05.2017 04:01

Kannst du konkretisieren, welches "Ding " du meinst. Es wurde in vergangenheit erwähnt, das manche schief sind oder es mit der zeit werden. In deinem fall kann nur Punkt 1 gemeint sein und Punkt 2 schließe ich aus, falls es nicht gebraucht ist. Nein war immer zu und so ist es auch gedacht.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 6898
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von casanoffi » 21.05.2017 13:48

Servus und herzlich willkommen hier m Forum :)

Natzu93 hat geschrieben:
20.05.2017 03:31
Irgendwie sieht das Ding leicht schief aus
Wie schon erwähnt, es gibt Exemplare, die sich tatsächlich verbiegen - warum, ist Spekulation (womöglich durch Hitzenentwicklung).

Natzu93 hat geschrieben:
20.05.2017 03:31
dazu wenn ich zelda Zocke läuft link manchmal für 2 sekunden falsch. Denkt ihr ich solle es einsenden oder ist das schon wirklich dieser berühmte Joy con Verbindungsproblem?
Von so einem Fall habe ich noch nichts gelesen, klingt aber uncool.


Diese beiden Fälle in Kombination würden mich dazu veranlassen, das Ding austauschen zu lassen.
Auch wenn ich dann ein paar Wochen darauf verzichten müsste...

Natzu93 hat geschrieben:
20.05.2017 03:31
Habt ihr hinten die dock offen, dort wo die Kabel liegen? Wenn es zu ist, bekommt die Switch dann nicht zu wenig Luft?
Das würde keinen Unterschied machen, die kleine Klappe kannst Du bedenkenlos schließen.


Wenn sich das Dock an einem sehr warmen Ort befindet, wann würde ich evtl. darauf verzichten, die Switch gleichzeitig aufzuladen und damit zu spielen. Wenn der Akku bei 100% steht, entsteht auch keine zusätzliche Hitze mehr durch das Aufladen.
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Natzu93
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2017 03:26
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von Natzu93 » 06.06.2017 15:19

++Update++

Ich habe meine Switch nun eingesendet und nach ca. 1 Woche wieder erhalten.
Ich habe eine nagelneue konsole bekommen, sogar meine Spielstände waren noch drauf.
Obwohl ich immer lese, dass Nintendo das derzeit eigentlich nicht schafft.
So, die neue Konsole ist auch schief, also werden die Konsolen wohl teilweise so Produziert.
Mein Joy con Controller, wurde nun auch repariert.

Ich weiß jetzt also dass die Konsole so gebaut wird und nicht mit der Zeit immer verbogener werden sollte.
Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass der rechte Joy con extrem Wackelt. Bei der alten war das gar nicht so.
Also wieder zurück gesendet!!!

Was ist denn das?
Ich sende meine Switch hin weil Sie verbogen ist und Nintendo sendet mir eine neue Verbogene wieder zurück?
Dazu wackeln jetzt die Joy Cons?

Ich klebe sicherlich kein Isolierband an den Rahmen damit es nicht mehr wackelt, wozu gebe ich 340€ dafür aus?!
Bis Dato sehr enttäuscht!

Snowhawk
Beiträge: 258
Registriert: 30.10.2009 10:44
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von Snowhawk » 06.06.2017 17:29

Du meinst das kleine Spiel der Joycons oder hat der Metallrahmen gewackelt? Wie stark hat es gewackelt?

Also ich hab Switch seit 3 Monaten im Einsatz und keinerlei solche Probleme.

Natzu93
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2017 03:26
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von Natzu93 » 06.06.2017 19:44

Ich meine den Spielraum, der war rechts schon sehr extrem.
Bei meiner alten hat links nicht gewackelt und rechts minimal.

Bei der neuen aber rechts extrem und links etwas mehr als minimal.

Und gebogen war die neue auch, weiß nicht ob die meinen Fehlerbericht nicht durchlesen oder einfach nur Blind nach einer neuen Greifen.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 36263
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von Levi  » 06.06.2017 20:13

Zum "gebogen" mich würde wirklich mal der Linealtest interessieren.

Optisch würde ich voh meiner auch behaupten: "die hat doch nen knick!
.... Lineal anlegen.... Nö. Nahezu eben.
forever NYAN~~ |||| Hihi

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 5815
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von Der Chris » 06.06.2017 20:27

DIto. Ist mir auch schon so gegangen.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: Odin Sphere
Switch: Zelda Breath of the Wild, Shovel Knight

Benutzeravatar
Mipha Kitty
Beiträge: 1608
Registriert: 17.03.2017 12:07
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von Mipha Kitty » 06.06.2017 21:32

Die Switches sind einfach alle Kaputt und scheiße, ich hab das im internet und in Youtube Videos gelesen, und Tausende Menschen können nicht irren :ugly:

Meine ist gerade, dafür ragt der Bildschirm an der rechten seine leicht raus, etwas das ich auf jeden fall beobachte weil es auf jeden fall stärker rausragt als am anfang.
Yahaha! You found me!

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 20402
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von E-G » 06.06.2017 23:02

ja absolut. Mach das mit dem Lineal, und wenn es immer noch nicht gerade ist solltest du dir wirklich überlegen ob es dir das wert ist 350€ für nen unausgereiften Haufen Technikschrott hinzulegen. Für mich wäre ja schon die Tatsache, dass gewisse vorzeige Titel nicht mal in der hoch angepriesenen nativen Auflösung im handheldmodus laufen Grund genug das Ding schleunigst wieder zurück an die Fabrik zu schicken. Geht gar nicht sowas.
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: http://forum.4pforen.4players.de/viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Natzu93
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2017 03:26
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von Natzu93 » 07.06.2017 18:57

Ich brauch dafür kein Lineal, einfach auf einer geraden Fläche abstellen und gucken ob es wipt.
Bei meinem Smartphone bewegt sich da nämlich nichts.

Eigentlich mache ich sowas nicht da ich angst hab, dass auf der Rückseite Kratzer kommen können.
Dafür sorgte bei mir aber schon das Dock :evil:
Was ich jetzt auch auseinander gebaut habe und die Platine raus genommen hab.
Die kommt jetzt in ein anderes Gehäuse, wo die Konsole auch mal Luft von hinten bekommt.

Witzig von Nintendo, im TV Modus werkelt alles bisschen mehr und die Verdecken die Luftereinzüge hinten :roll:

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 7008
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von yopparai » 07.06.2017 19:02

Da issn Schlitz im Dock. Da verdeckt überhaupt nix. Aber bau mal ruhig auseinander ...

Natzu93
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2017 03:26
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von Natzu93 » 07.06.2017 19:08

wow ein Lüfter ist frei und der andere?

Und machst du danach nicht noch die Klappe hoch, damit man die Kabeln nicht sehen kann?

Ich bau ausserdem nichts, ich löse paar Schrauben und fertig.

https://www.amazon.de/Motherboard-Inter ... +dock+mini

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 7008
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von yopparai » 07.06.2017 19:10

Ich hab die Box gerade nicht da, aber das gleiche hab ich mit auch schonmal angeguckt. In der Bock mit den Anschlüssen sind nochmal Schlitze, und zwar oben. Das bisschen Luft kommt da schon durch, du musst die Konstruktion nicht "verbessern".

www.polygon.com/platform/amp/2017/1/13/ ... ch-dock-do

Foto in der Mitte, oben über der Aufschrift AC Adapter hinten im Dock.

Natzu93
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2017 03:26
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo switch, montagsgerät?

Beitrag von Natzu93 » 07.06.2017 19:18

ja, jetzt sehe ich es :)

Trotzdem, so muss ich keine angst vor Kratzern haben und die Konsole bekommt nen ganzen Ticken mehr Luft.
Ist für die Hardware bestimmt nicht so schlecht, nicht vergessen höhere Taktrate plus wenn der Akku nicht voll war, wird sie noch geladen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chibiterasu, Der Chris, JesusOfCool, lettiV und 1 Gast