Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 30599
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von JesusOfCool » 19.04.2017 16:16

ich glaub nicht, dass wir was zu pokemon auf der E3 sehen werden.
Bild

Benutzeravatar
Leuenkönig
Beiträge: 2281
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Leuenkönig » 19.04.2017 16:32

wieso denn? Gen 6 wurde da angekündigt, ORAS wurde dort angekündigt, selbst sonne mond wäre dort angekündigt worden wenn das 20. Jubiläum nicht wäre.

Und bis auf gen 5 -6 und gen 6-7 gab es in den letzten Jahren auch immer jedes Jahr ein neues Spiel.
Falls jemand Lust hat mit mir CSGO zu spielen (Silver 4 keke) pn ! MM alleine macht keinen Spaß!

Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1039
Registriert: 13.01.2017 01:33
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 19.04.2017 17:28

Nah leutchen, ich will...

Ein Pokemon das funktioniert wie man es aus dem Anime kennt. Man gibt dem Pokemon in Echtzeit befehle und sagt einem Ninjutsu ( um nicht Pikachu als Beispiel nehmen zu müssen), das es auf den Gegner zurennen soll, ausweichen oder einen von weiterhin 4 möglichen Angriffen ausführen.

Somit wären sogar Kämpfe in der Wildnis endlich wieder ein riesiges stück weit aufregender, gerne an größere Belohnungen gebunden wie angefangen mehr Exp, als man bisher bekam.

Pokemon, so wie es heute ist, ist einfach nicht gut gealtert und damals hatte man wegen der Limitierung des Gameboys nicht viel Möglichkeiten, als daraus Rundenstrategie zu machen mit auf der Stelle hockenden Pokemon.

Und wir haben immer noch Pokemon die auf der Stelle hocken, während sie einen Angriff ausführen und bei etwas mehr Effekten oder den allgemeinen 2v2 Kampf sofort zum Superlag kommt und das obwohl die 3d Funktion noch nicht einmal anwendbar war.

Pokemonerds benutzen immer die gleiche Ausrede, das nur so Pokemon zu funktionieren hat, aber FE hat sich da auch kontinuierlich weiterverbessert und hatte schon auf dem SNES viel bessere Kämpfe mit 2 Gegnern, die sich aufeinander zubewegt und angegriffen haben im flüßigen Frameablauf.

Die Kämpfe die ein Highlight sein sollten, sind eine 4/10. Ich kann irgendein Spiel der letzten Zeit nehmen wo man Monster sammeln und trainieren kann und dort war es besser. Und als simples Beispiel nehme ich dieses Fossil Saurier Spiel für den 3ds. Actiongeladene intuitive 3g3 Kämpfe mit angeschaltetem 3d und kein Lag.

Benutzeravatar
Leuenkönig
Beiträge: 2281
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Leuenkönig » 19.04.2017 21:40

Mordender-Raubender-Bastard-Link hat geschrieben:
19.04.2017 17:28
Nah leutchen, ich will...

Ein Pokemon das funktioniert wie man es aus dem Anime kennt. Man gibt dem Pokemon in Echtzeit befehle und sagt einem Ninjutsu ( um nicht Pikachu als Beispiel nehmen zu müssen), das es auf den Gegner zurennen soll, ausweichen oder einen von weiterhin 4 möglichen Angriffen ausführen.

Somit wären sogar Kämpfe in der Wildnis endlich wieder ein riesiges stück weit aufregender, gerne an größere Belohnungen gebunden wie angefangen mehr Exp, als man bisher bekam.

Pokemon, so wie es heute ist, ist einfach nicht gut gealtert und damals hatte man wegen der Limitierung des Gameboys nicht viel Möglichkeiten, als daraus Rundenstrategie zu machen mit auf der Stelle hockenden Pokemon.

Und wir haben immer noch Pokemon die auf der Stelle hocken, während sie einen Angriff ausführen und bei etwas mehr Effekten oder den allgemeinen 2v2 Kampf sofort zum Superlag kommt und das obwohl die 3d Funktion noch nicht einmal anwendbar war.
Nein danke. Fe ist ja auch ein SRPG und da kann man das machen. Pokemon ist da anders. Der Kern von Pokemon ist ein ganz anderer. Das einzige, was ich will ist dass man eine komplette Stat neuerung vor nimmt. Macht halt wenig Sinn, wenn die kompletten Gen7 Pokemon langsamer als die anderen sind, aber dafür man halt einfach wieder Garchomp in den Dex setzt. Und wenns nach mir geht können wir auch gerne wieder zurück zu Sprites gehen, die Gen 1 ist nämlich schrecklich gealtert in den MOdellen. Dazu noch jedes Flug Pokemon.

Ich mags halt nicht, dass man extra Monster bufft nur damit sie einen besseren Verkaufswert haben oder wegen Fan-gemeinde. Siehe Garchomp und Charizard. Ich mein wenn man Gengar nerfen kann (ich werd euch das nie vergessen GF!!!!) dann kann man garchomp auch bisschen nerfen und macht mal paar Megas einfach zu Evolutionen wie bei Mega Altaria.

Ich hab bock auf ne Kampfzone und bessere Hardware. Gen 7 hat (fast) alles richtig gemacht imho.
Falls jemand Lust hat mit mir CSGO zu spielen (Silver 4 keke) pn ! MM alleine macht keinen Spaß!

Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1039
Registriert: 13.01.2017 01:33
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 19.04.2017 22:12

Das wäre doch viel einfacher mit einem Reset. die Zweite erste gen wäre mit der ganzen Erfahrung und dem Hintergrundwissen bestimmt 10 mal besser, ganz zu schweigen von den ganzen anderen Optionen. An 80 % erinnert sich kaum eine Sau, bis sie wieder in der Wildnis auftauchen und dann in der Box verstauben

Dieses ständige Angleichen an alte Pokemonversionen, hat zur Folge, das man das enge Korsett nicht verlassen kann.

Selbst als SRPG hat es zu viele Baustellen und antike Überbleibsel, das fast jedes Indispiel von der kampfmechanik mehr Spaß macht. Zwar wird es über die hohe Zahl der Pokemon und Angriffe ausgeglichen, aber das ist maximal eine objektive Erscheinung

Ich bin auch dafür das man sich von den Starter-Pokemon distanziert, weil man dann 9 bzw. 3 eine ganz besondere Aufmerksamkeit schenkt und mir das immer unfair erschien, als wären sie eine Master Race. Quasi die 0.8 Legendaries, die man eben auch überall benutzen darf.

Hast du wirklich mal ein paar der Alternativen der letzten jahre ausprobiert. Weil Pokemon wirklich nur noch von den Verkaufszahlen her dominant ist, wie andere es gern vom Gameplay bezeichnen

Z.B. haben mir....

- Dragon Monsters Joker 2
- Fossile Fighters Frontier
- Puzzle Dragon (Mario und das andere)
- Yokai Watch
- Dragon ball Fusions

..viel besser gefallen. Die meißten kaufen aus Gewohnheit eben immer nur Pokemon und denken dann automatisch, das es am meißten Spaß macht und fast alles richtig macht. Aber es ist viel weiter davon entfernt.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 30599
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von JesusOfCool » 20.04.2017 08:44

dragon quest monsters hab ich (den ersten). find ich total öde.

das mit pokemon ist mehr als nur ein spiel zu haben in dem man monster o.ä. sammelt. wenn man pokemon schon > 10 jahre spielt, dann man eventuell ein generelles interesse an dem universum gefunden. das geht über die spielmechaniken und so hinaus.
ich muss aber ehrlich sagen, dass ich von fossile fighters frontier noch nie was gehört oder gelesen hab und bei puzzle dragon wusste ich gar nicht, dass man da auch sowas sammelt.
Bild

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 6722
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von casanoffi » 20.04.2017 10:07

Den 3DS hab ich bereits eingemottet (zumindest neue Spiele werde ich keine mehr kaufen, Yo-Kai 2 war das letzte).

Ich hab für die Switch dieses Jahr noch 4 Titel auf der Liste, von denen der Erscheinungstermin bereits feststeht.
Zu 3 weiteren gibt es noch kein Termin, wobei man davon ausgehen darf, dass sie noch 2017 erscheinen.

Und das sind nur die Titel, von denen ich schon weiß - keine Ahnung, wie viele noch hinzukommen ...

Die E3 dürfen sie meinetwegen gerne verschieben, oder nichts neues bringen ^^
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5102
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Grauer_Prophet » 21.04.2017 14:18

Würde gerne neue DLCs zu Mario Kart sehen.Das Smash Bros mit etwas mehr Umfang und vil ein 3D Donkey Kong.

Ansonsten ein neues Mario Tennis/Fußball/Golf und ein MonkeyBall.
Bild
Bild


Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 20894
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu » 21.04.2017 14:32

Würde zwar auch gerne neue DLCs zu Mario sehen aber das gäbe nen Shitstorm, dass sie das nicht in den Port gepackt haben.
Und irgendwie auch zurecht.

Lieber in nem Jahr dann.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 5430
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Der Chris » 21.04.2017 14:34

Mit DLCs zu Mario Kart hätten sie vermutlich das letzte nötige Argument gefunden mit dem man Besitzer der WiiU-Version zum Upgrade bringt. ;)
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: Odin Sphere
Switch: Zelda Breath of the Wild, Shovel Knight

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 30599
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von JesusOfCool » 21.04.2017 15:32

also mich würden sie davon abbringen.
als besitzer einer unvollständigen version von MK8 auf der WiiU würde ich so nur zum besitzer einer unvollständigen version auf der switch werden. da kann ich mir den kauf von MK8D gleich ganz sparen.
Bild

Benutzeravatar
Kuttelfisch
Beiträge: 149
Registriert: 24.01.2017 16:07
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Kuttelfisch » 21.04.2017 16:51

Dürfen wir eigentlich schon losraten was Nintendo zu E3 bringt?

Also ich glaube:

Switch:
-1-2-3 Switch
-Switch Music
-Tantalus Port von Twilight Princess HD im Zuge des Zelda Hypes.
-Nes und Super Nes VC mit jeweils 2 Spielen (Baloon Fight, Super Mario Bros., F-Zero und Pilotwings) Als dicke Neuerung: Baloon Fight mit Online Modus^^

-Und zugegeben: Die jetzt schon bekannten Switch Games.

3DS:
-Neues Pokemon
-Das neue Retro Studios Spiel
-Diverse runtergedumpte Wii U Ports
-Pikmin 4
-Monster Hunter 5 (auf der Sony Konferenz dann Monster Hunter 5 HD für PS4)


-Und als Mega Überraschung: Super Smash Bros. Deluxe mit allen DLC und Inhalten beider Versionen....für 3DS....

....

...

😂😅
Steam: kuttentroll
PSN: Kuttentroll
Nintendo-ID: Kuttentroll

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 5393
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von yopparai » 21.04.2017 16:56

Beim Retro-Spiel auf dem 3DS musste ich lachen. Das ist so bescheuert, das könnte stimmen! Außerdem macht den Name des Studios dann auch gleich viel mehr Sinn...

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1039
Registriert: 13.01.2017 01:33
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 21.04.2017 19:35

Kuttelfisch hat geschrieben:
21.04.2017 16:51
Dürfen wir eigentlich schon losraten was Nintendo zu E3 bringt?

Also ich glaube:

Switch:
-1-2-3 Switch
-Switch Music
-Tantalus Port von Twilight Princess HD im Zuge des Zelda Hypes.
-Nes und Super Nes VC mit jeweils 2 Spielen (Baloon Fight, Super Mario Bros., F-Zero und Pilotwings) Als dicke Neuerung: Baloon Fight mit Online Modus^^

-Und zugegeben: Die jetzt schon bekannten Switch Games.

3DS:
-Neues Pokemon
-Das neue Retro Studios Spiel
-Diverse runtergedumpte Wii U Ports
-Pikmin 4
-Monster Hunter 5 (auf der Sony Konferenz dann Monster Hunter 5 HD für PS4)


-Und als Mega Überraschung: Super Smash Bros. Deluxe mit allen DLC und Inhalten beider Versionen....für 3DS....

....

...

😂😅
Das war unterhaltsamer als komplettierte Beitragsseiten im News Forum.

Aber was ich nicht mag sind diese Vorbehalte gegen "kleinere" Spiele, die oft sogar besser sind als die Buisnessgigangenten.

Besonders wenn man dann nur Mario Kart 8 gespielt hat, aber daneben dann Pikmin 3 unberührt ist und FEIERLICH ERKLÄRT, das Mario Kart 8 das beste Spiel ist, das zur Zeit zur Verfügung steht (2014 Stand). Nope, alles andere als das und viele der Klischees, das Nintendo immer nur Zelda oder Mario macht, rührt daher, das die Leute nicht genügend Spiele ausprobieren oder gar sehen wollen.

jedesmal wenn jemand sagt Nintendo brauche eine neue gute IP - I call bullshit. Das klappt im Multiplayer bereich zwar gut wie Splatoon und Arms, aber sonst picken die Spieler ja doch lieber die xte Wiederauflage von Ocarina of time, statt die neuen IP'S.

Benutzeravatar
Kuttelfisch
Beiträge: 149
Registriert: 24.01.2017 16:07
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Kuttelfisch » 21.04.2017 23:54

Hey! Über Pikmin 4 für die Switch würde ich mich unfassbar freuen ^^

Ich denke aber mit dieser Erwartungshaltung werde ich auf der E3 weit weniger Entäuscht xD
Steam: kuttentroll
PSN: Kuttentroll
Nintendo-ID: Kuttentroll

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste