VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Hier geht es um Oculus Rift, Project Morpheus, SteamVR, HoloLens etc.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 40831
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von Levi  » 26.06.2015 07:12

Know your Roots:
https://www.youtube.com/watch?v=rVn3H93Ysag

so alt ... ab damit ins Retro-Forum!
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25017
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von Chibiterasu » 26.06.2015 15:59

Mich macht momentan diese HoloLens Demo von Microsoft immer noch sehr an. Also ja eher Augmented Reality.
Ja, ich weiß da wurde getrickst und die Technik ist noch nicht ganz so weit - aber es wird kommen.

Und dann will ich mein Siedler oder Anno mit so nem Ding auf meinem Esstisch spielen.
Das sieht dann aus wie eine kleine Modelllandschaft, wo kleine Schiffe herumfahren und kleine Menschen kleine Häuser bauen.
Ich stell mir das so verdammt geil vor.

Mir gefallen ja auch Modelleisenbahnen, aber ich habe nicht den Platz, die Zeit und auch nicht das Geld dafür.
Mit so etwas könnte man ganz gut nen halbwegs interessanten Ersatz schaffen.

Oder Micro Machines in meiner Küche rumfahren lassen...

Auch für Sportspiele stell ich es mir geil vor. Da hat man dann ein kleines Stadion vor sich wo man die Spieler plastisch herumlaufen sieht. Tipp Kick Deluxe sozusagen.

Für erweiterte Brettspielerfahrungen (irgendwelche Fantasy-Brettspiele mit animierten Monstern auf der Map usw.) wäre es sowieso genial. Muss sich halt jeder ein wenig zum Deppen machen und sich so ein Ding aufsetzen.

Ich freu mich auf das ganze VR Zeugs richtig. Ich glaube den Impuls braucht die Spielelandschaft und es wird nachhaltig einiges verändern. Völlig abgesehen von klassischem Gaming gibt es ja noch zig andere interessante Anwendungsmöglichkeiten (virtuelles Sightseeing, in der Ausbildung, Pornos sowieso...).

Wird ne spannende Zeit.

Benutzeravatar
Batistuta
Beiträge: 1420
Registriert: 25.03.2011 21:00
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von Batistuta » 26.06.2015 19:38

Es gibt gar nicht genug Spieleentwickler um für all den neuen heißen Scheiss die ganzen Ideen umzusetzen die so durch die Gegend schwirren :Blauesauge:

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von unknown_18 » 27.06.2015 01:00

Chibiterasu hat geschrieben:Mich macht momentan diese HoloLens Demo von Microsoft immer noch sehr an. Also ja eher Augmented Reality.
Ja, ich weiß da wurde getrickst und die Technik ist noch nicht ganz so weit - aber es wird kommen.
Irgendwo hab ich das schon mal gesagt, der Vorteil von AR ist, dass man es in einem stink normalen Video zeigen kann um AR zu verstehen. Und genau das ist das Problem von VR, man kann VR in noch so vielen Videos, auf noch so viele Weise zeigen, VR versteht man nur wirklich richtig, wenn man VR selbst richtig(!) ausprobiert hat.

Darum ist VR Vermarktungstechnisch auch ein Alptraum, die einzige Möglichkeit ist in jeden verdammten MediaMarkt, Saturn, Gamestop etc. eine VR Demo Station aufzubauen, damit es so viele wie möglich selbst direkt ausprobieren können. Keine billige Angelegenheit bei der Hardware, die man da so braucht. Dagegen sind Konsolen Demo Stationen billig. ;) Vor allem kommt ja auch noch das Hygiene Problem dazu, wer will sich schon eine VR Brille aufsetzen, die dutzende von Leuten zuvor schon auf hatten.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25017
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von Chibiterasu » 27.06.2015 08:29

Ja, also ich hab VR noch nicht getestet aber keine Sorge, ich persönlich freu mich da ebenso total drauf.
Du hast aber natürlich recht, dass die Vermarktung etwas schwieriger wird.
Dennoch glaube ich dass, wenn es einfach sofort überzeugt (und das scheint ja laut vieler positiver Berichte der Fall zu sein), die Mundpropaganda sehr gut funktionieren wird. Vielleicht hebt es 2016 noch nicht total ab und wird erst mal zur Spielerei für die technikaffinen - aber die meisten haben so jemanden im Bekanntenkreis und kann es somit irgendwann ausprobieren.
Zumindest schleichend wird sich VR schon den Weg in viele Wohnzimmer bahnen.


VR ist für mich halt etwas wo ich gerne zu Hause in meinem Stuhl oder auf der Couch sitzen möchte. Man ist (im Gegensatz zu AR) schon sehr abgeschottet von der Außenwelt - das geht schlecht in vielen Situationen.

Und ich persönlich bin mir auch relativ sicher dass mir bei einigen Genres unwohl werden wird (hab da jetzt schon Probleme).
Ich freue mich daher am meisten auf die Spiele, wo man an einem festen Platz sitzt (Raumschiff, Auto, Panzer etc.) oder evtl. gut gemachte 3rd Person Spiele.
Schnelle Egoshooter will ich damit voraussichtlich nicht spielen - aber ja, das muss ich erst probieren.

Momentan interessieren mich ja Rennspiele kaum aber ich habe sogar Bock dann mit Brille und einem Lenkrad ein Formel 1 Spiel zu spielen.

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5287
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von dx1 » 27.06.2015 10:38

Chibiterasu hat geschrieben:Vielleicht hebt es 2016 noch nicht total ab und wird erst mal zur Spielerei für die technikaffinen - aber die meisten haben so jemanden im Bekanntenkreis und kann es somit irgendwann ausprobieren.
Zumindest schleichend wird sich VR schon den Weg in viele Wohnzimmer bahnen.
Da ist was dran. Wenn ich drüber nachdenke, wie schleichend Surround-Sound Einzug in die Wohnzimmer gehalten hat, kann das unter Umständen wirklich lange dauern — und Filmgucker gab es und gibt es bestimmt immer noch mehr als Spieler. Auch meine zockenden Freunde und Bekannten, die teils auch wirklich viel Heimkino gucken haben noch nicht alle Surround-Sets am Fernseher. Bei denen, die hauptsächlich PC-Spielern sieht's in der Richtung noch "finsterer" aus.

Und dann gibt es da noch die nicht zu kleine Gruppe Menschen, denen schon schwindelig wird, wenn sie im Kino 3D gucken. Ein Freund von mir und meine Frau nehmen dann immer selbst gebaute 2D-Brillen mit oder verzichten sogar auf den Film.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von unknown_18 » 27.06.2015 16:20

Naja, sind wir ehrlich, Surround Sound ist eigentlich genau der gleiche Blödsinn wie 3D TVs. Zwar nicht ganz so eine Spielerei, aber im Grunde hat man den Ton um sich herum während man immer noch vor sich auf ein Fenster in den Film starrt. Beim Ton mitten drin, beim Bild nur dabei. Dennoch hab ich auch seit Rund 10 Jahren ne günstige Teufel 5.1 Anlage. ^^

Aber Surround bietet eben daher auch nur einen geringeren Mehrwert, eine ordentliche Stereo Anlage mit guten und richtig platzierten Boxen tut es da für die Meisten auch. AR/VR sind da doch von völlig anderem Kaliber.

Benutzeravatar
Bedameister
Beiträge: 19413
Registriert: 22.02.2009 20:25
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von Bedameister » 27.06.2015 18:44

Was denkt ihr eigentlich wird Morpheus so kosten?

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von unknown_18 » 27.06.2015 18:50

Kein Schimmer, wäre pures gerate und dann würde ich sagen um die 300 Euro, also nur der Helm allein. Man braucht ja noch die Move Controller sowie natürlich die Kamera.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25017
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von Chibiterasu » 01.07.2015 19:48

Wie ist eigentlich die allgemeine Meinung von euch dazu dass Valve da auch persönlich investiert und mit ner eigenen Brille ins Rennen geht?

Das Konzept der Steam Machines ist ja bis jetzt etwas ernüchternd bzw wird kaum mehr darüber geredet aber der Steam Controller kommt im November 2015 und auch der Releasetermin für die HTC VIVE Brille ist zur Zeit für Holdiday 2015 angesetzt.

Für mich persönlich ist das der beste Hinweis seit langem dass noch dieses Jahr im Spätsommer eine öffentliche Präsentation von Valve daherkommen wird, wo diverse Anwendungen gezeigt werden. Die Gamescom würde sich ja eigentlich eignen, weil die für normale Besucher offen ist - nicht so wie die E3 wo man dann wieder nur darüber liest.

Ich glaube ja wirklich dass die mit Portal 3 und Half Life 3 die Brille pushen werden...
natürlich Wunschdenken aber einen besseren Zeitpunkt für den Release gab es schon sehr lange nicht mehr.

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5287
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von dx1 » 01.07.2015 20:28

Balmung hat geschrieben:Naja, sind wir ehrlich, Surround Sound ist eigentlich genau der gleiche Blödsinn wie 3D TVs. Zwar nicht ganz so eine Spielerei, aber im Grunde hat man den Ton um sich herum während man immer noch vor sich auf ein Fenster in den Film starrt. Beim Ton mitten drin, beim Bild nur dabei. Dennoch hab ich auch seit Rund 10 Jahren ne günstige Teufel 5.1 Anlage. ^^

Aber Surround bietet eben daher auch nur einen geringeren Mehrwert, eine ordentliche Stereo Anlage mit guten und richtig platzierten Boxen tut es da für die Meisten auch. AR/VR sind da doch von völlig anderem Kaliber.
Surround bietet für Dich nur einen geringen Mehrwert. Mir ist der Ton sehr wichtig. So wichtig, dass ich für die Filmhälfte des Wohnzimmers 2003/2004 ein preiswertes Surround-Set angeschafft habe (Logitech Z-5500, das heute noch im Einsatz ist), aber erst sechs Jahre später einen dieser neumodischen Breitbild-Flachfernseher. Ich hab damals einem Freund seinen gebrauchten 32-Zöller abgekauft. Ein Grundig mit nur 1366*768 Pixeln Auflösung, aber weitere fünf Jahre später sag ich: Für 150 Euro nach wie vor okay. :lol: Beim Filmgucken krieg ich Tunnelblick, aber mein Gehör kann nur alles oder gar nix wahrnehmen.

Aber ich wollte nicht soweit abschweifen. Was ich eigentlich sagen wollte: Während ich oben nur "laut gedacht" habe, wie es vielleicht kommen könnte, wenn ich es mit Raumklang im Heimkino vergleiche, schreibst Du wieder so, als wäre Deine persönliche Meinung allgemein gültiger Fakt.

Oder ich hab Dich völlig falsch verstanden. :oops:

Meine allgemeine Meinung bezüglich Valves Engagement in dem Bereich: Mehr Anbieter = mehr Wettbewerb. Gute Sache.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von unknown_18 » 01.07.2015 20:34

Ich hab deine ursprüngliche Aussage nur zum Vergleich mit VR gesetzt und da wirkt es eben nun mal wirklich nur wie einer Spielerei. 3D Ton auf einer 2D Mattscheibe. Und ich gucke gar auf einem Monitor Filme, als ich mir die 5.1 Anlage angeschafft hatte, war es da noch ein 16:10 19" TFT. ^^

Ich will damit nichts schlecht reden, ich mag meine Anlage ja selbst, aber VR Ton ist halt noch mal etwas völlig anderes, da muss wirklich alles passen, damit der Ton sich wirklich real anhört und die Präsenz unterstützt und nicht zerstört. Darum wird man bei VR auch nicht um eine Kopfhöhrer drumherum kommen, weil alles was aus den 5.1 Lautsprechern kommt, ist darauf ausgelegt, dass man gerade nach vorne auf einen festen Bildschirm schaut, das ist aber bei VR nicht der Fall, da drehst du auch den Kopf mal nach links und rechts und entsprechend muss sich der Ton immer mit anpassen und das geht optimal nur mit Kopfhörer. Davon ab wird der Ton von Lautsprechern eh immer durch den Raum mit verfälscht, bis er in den Ohren ankommt.
Chibiterasu hat geschrieben:Wie ist eigentlich die allgemeine Meinung von euch dazu dass Valve da auch persönlich investiert und mit ner eigenen Brille ins Rennen geht?
Das ist so nicht ganz korrekt. HTC hat die Brille selbst entwickelt und hat sich dann mit Valve 2014, nach dem Oculus von Facebook übernommen wurde und somit die Zusammenarbeit zwischen Oculus und Valve endete, zusammen getan. HTC steckt also deutlich mehr hinter der VR Brille, als viele annehmen, eben weil bekannt ist, dass Valve selbst mit VR schon länger experimentiert hatte. Leider ein Irrtum, darum heißt die Brille auch HTC Vive und Valve steht nicht direkt im Namen. ^^
Das Konzept der Steam Machines ist ja bis jetzt etwas ernüchternd bzw wird kaum mehr darüber geredet aber der Steam Controller kommt im November 2015 und auch der Releasetermin für die HTC VIVE Brille ist zur Zeit für Holdiday 2015 angesetzt.
Ja, mein normal ebenfalls Ende November, das ist der Zeitpunkt, den Firmen oft wählen um noch das wichtige Weihnachtsgeschäft mitnehmen zu können. Bis dahin sind es aber gerade mal noch 4 1/2 Monate, langsam wird es aller höchste Eisenbahn, dass mehr enthüllt wird, auch was Spiele angeht.
Für mich persönlich ist das der beste Hinweis seit langem dass noch dieses Jahr im Spätsommer eine öffentliche Präsentation von Valve daherkommen wird, wo diverse Anwendungen gezeigt werden. Die Gamescom würde sich ja eigentlich eignen, weil die für normale Besucher offen ist - nicht so wie die E3 wo man dann wieder nur darüber liest.
Naja, es muss eigentlich, weil das Lineup fehlt ja noch völlig. Allerdings wird die Vive nicht billig, wurde schon kurz nach Enthüllung vor einem "Premium Preis" gewarnt.
Ich glaube ja wirklich dass die mit Portal 3 und Half Life 3 die Brille pushen werden...
natürlich Wunschdenken aber einen besseren Zeitpunkt für den Release gab es schon sehr lange nicht mehr.
Wären natürlich ideale Titel für Valve, nur brauchen solche Spiele natürlich auch eine gewisse Entwicklungszeit und gerade bei einem HL3 müsste Valve schon deutlich länger daran arbeiten.

Ich glaube da nicht dran, vor allem weil gerade Egoshooter noch extrem kritisch für VR sind und diese schnell zu Übelkeit führen können und für einen Egoshooter ist auch der kleine Raum, in dem man sich bewegen kann, zu wenig. Portal 3 wäre da schon denkbarer, aber auch da gibt es Hürden, weil man sich ja auch wie in einem Egoshooter bewegt und rumläuft, aber es ist deutlich langsamer vom Gameplay her.
Zuletzt geändert von unknown_18 am 01.07.2015 20:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25017
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von Chibiterasu » 01.07.2015 20:38

Ja, das mit den "Ego-Shootern" ist auch mein Problem bei der Sache. Ich habe selbst gar nicht Lust auf die beiden Spiele mit ner VR Brille.
Aber viele vielleicht schon und es wäre halt ein guter Anreiz wenn die beiden Spiele nur mit der Vive (oder eben normal in 2D) funktionieren.

Portal halte ich übrigens für noch kritischer. Denk an die Szenen wo man in ein Portal unten reinhüpft und dann woanders rauskatapultiert wird. Da komm ich in 2D oft schon orientierungsmäßig nicht klar.
In 3D kotze ich da Strahlen...das weiß ich jetzt schon.

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von unknown_18 » 01.07.2015 20:44

Hm, weiß ich nicht ob das in VR so ein Problem wäre, vieles kommt in VR doch völlig anders rüber als auf einem Monitor. Ein Portal müsste man sowieso hier und da an VR anpassen. Ich hätte da wohl eher Probleme mit den Höhen, zumindest am Anfang.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25017
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: VR-Forum-Meta-Diskussion (oder so)

Beitrag von Chibiterasu » 18.07.2015 23:55

Das ist zb schon mal ne simple aber unterhaltsame Idee. Würde ich gerne mal mit Kumpels spielen:
http://superlevel.de/spiele/indie/keep- ... -2-1-bumm/

Antworten