VR Frageecke

Hier geht es um Oculus Rift, Project Morpheus, SteamVR, HoloLens etc.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 5893
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: VR Frageecke

Beitrag von ChrisJumper » 26.07.2017 19:03

Alex Roivas hat geschrieben:
26.07.2017 10:22
Weiß jemand ob man bei Robinson VR für die PS4 eine Sprintfunktion nachgepacht hat ? Dann würde ich es mir eventuell holen.
Ich finde dazu nix und ich denke das Sprinten nicht möglich ist weil die Hardware zu langsam ist.

Anderseits hat Cryteck ja finanzielle Probleme (weil sie zu sehr auf das VR-Pferd gesetzt hatten), ich glaube nicht das da noch Patches kommen. Besitze das spiel selber aber noch nicht. wollte es wenn überhaupt mal nur günstig gebraucht kaufen weil es halt auch nicht so ein langer Titel sein soll.

Was Patches betrifft ist halt Farpoint und Arizona Sunshine relativ gelungen (hab ich mir sagen lassen). Bin aber bei dem Geschnatter im Netz nie sicher ob das eher Werbung ist als Nutzerkommentare.

Pulsedriver30
Beiträge: 339
Registriert: 29.10.2011 10:48
Persönliche Nachricht:

Re: VR Frageecke

Beitrag von Pulsedriver30 » 02.08.2017 06:08

Habe mir zusätzlich zur PSVR auch eine Rift bestellt. Dieses Set Angebot ist erst wieder Mitte August lieferbar. Dann werde ich die beiden mal ausgiebig vergleichen. Bin gespannt wie gut sich die Rift tatsächlich schlägt. Lone Echo ist natürlich Pflicht.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 5893
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: VR Frageecke

Beitrag von ChrisJumper » 02.08.2017 13:27

Ich warte gespannt auf Deinen Bericht Pulsedriver30.
Seit dem 1. August ist ja Dino Frontier für PSVR erhältlich. Das ist so eine Mini-Aufbauspiel mit Medium Strategie Elementen aber niedlicher Optik. Mit Plus und Vorverkauf hab ich 28,xx Euro bezahlt. Spielt sich mit Move echt schön und brachte mir gleich zu Beginn 4 Stunden am Stück Spaß, so ein bisschen konnte ich da nicht aufhören.

Allerdings dachte ich es ist so ein Spiel wie Command and Conquer oder bietet mehrere Karte. Aber aktuell ist das leider nicht der Fall. Zwar kann man spontan immer wieder auf Goldjagd gehen wo es dann eher ein Tower Defence Spiel wir und man muss schon aufpassen und in Echtzeit die "Einheiten" verziehen, aber mehr als 4 Einheiten hat man da halt nicht. Trotzdem muss man halt heilen, positionieren oder kleine Punkte wie in einem typischen Tower Defence Spiel ausbauen.

Es macht Spaß, aber bietet auch keine direkte Story. Für ein VR-Titel aber schon einiges an Wiederspielwert. Leider sind die Ressourcen unendlich nachwachsend und es fühlt sich an als wächst das Tutorial weiter. Hoffe aber auch das das Spiel noch ausgebaut wird. Gebäudeplatzierung spiel anfangs keine Rolle und auch Abwehrtürme darf man nicht setzten. Dinos geben aber eine Arbeitserleichterung. Letztlich muss man halt die Ausflüge machen um höherwertige Ressourcen (Gold und Stein) zu bekommen.

Benutzeravatar
Balmung
Beiträge: 26587
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: VR Frageecke

Beitrag von Balmung » 06.08.2017 04:36

Pulsedriver30 hat geschrieben:
02.08.2017 06:08
Habe mir zusätzlich zur PSVR auch eine Rift bestellt. Dieses Set Angebot ist erst wieder Mitte August lieferbar. Dann werde ich die beiden mal ausgiebig vergleichen. Bin gespannt wie gut sich die Rift tatsächlich schlägt. Lone Echo ist natürlich Pflicht.
Das Ergebnis kann ich dir jetzt schon sagen. Optisch wirst du die PSVR besser finden, an der Rift wirst du vor allem die Touch Controller schnell lieben lernen und vor allem das deutlich bessere Tracking.

Beim Tragekomfort kommt es drauf an, der ist bei der Rift eben anders, aber in meinem Fall für mich besser, für dich, wenn du mit der PSVR hier kein Problem hast, wird sicherlich die PSVR bequemer sein.

Hatte PSVR selbst im Juni da, ging aber wieder zurück weil sie mir eben zu unbequem war und gerade als das Geld von Amazon gutgeschrieben war kam das günstige Rift Bundle, direkt bestellt. Von daher sind die Eindrücke bei beiden noch sehr frisch. ^^

Das gute an PC VR ist einfach die Auswahl und was man damit alles machen kann. Wenn man hier etwas experimentierfreudig ist, kann man am PC deutlich mehr Spaß mit VR haben. Einzig dem nativen BluRay Support bei PSVR trauere ich ein klein wenig nach, ein klein wenig aber nur weil ich keine 10 Minuten eine BD damit gucken könnte. ;)

Lone Echo würde ich aber nicht direkt als Einstieg empfehlen, würde mich erst mal mit der "Oculus First Contact" Touch Demo mit dem Touch Controller vertraut machen, die ist ein ziemlich guter Einstieg.
Blizado's VRoom Blog .................................................................... GaMERCaT Auch Katzen wollen nur spielen
VirtualRealityForum.de Oculus Rift & Touch Besitze .................. Sword Art Online Germany Webseite zum Discord Server für Interessierte
Mein MMO Blog Vorsicht: kritisch mit Ideen

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 5893
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: VR Frageecke

Beitrag von ChrisJumper » 06.08.2017 16:31

Balmung hat geschrieben:
06.08.2017 04:36
Einzig dem nativen BluRay Support bei PSVR trauere ich ein klein wenig nach, ein klein wenig aber nur weil ich keine 10 Minuten eine BD damit gucken könnte. ;)
Brauchst du nicht. Das Problem ist das der Sound im BluRay-Kino Modus mit PSVR richtig schlecht ist. Gefühlt hört man glaub ich auch nicht mal Sterio sondern nur auf einem Ohr. Das ganze ist auch nicht wie im Kino.

Die größere Leinwand ist in etwa wie als würdest du einen Beamer nutzen der eine Auflösung kleiner als HD (und vor allem 4K!) an die Wand wirft.

Auch wenn BluRay halt kein 4K kann, sieht es viel schärfer und besser auf dem 4K Monitor aus als auf dieser größeren Leinwand.

Kann aber auch absolut an meinen Sehgewohnheiten liegen und daran das ich gerne ohne den Kopf zu bewegen das ganze Kino möglichst komplett im Sichtfeld habe.

Wobei man im VR-Modus wahrscheinlich auch nach hinten gehen kann und sich das Relativiert, das hab ich in der Tat noch nicht ausprobiert. Aber es ist halt keine Professionelle Kino-App wo man auch noch von Sitz zu Sitz Teleportieren kann oder Raumklang unterstützt wird.

Beziehungsweise hast du keine Möglichkeit (wegen HDMI DRM?) deine Brille einfach zu nutzen um deinen Desktop anzuzeigen, der quasi einen Browser zeigt der Netflix nutzt?

Benutzeravatar
Balmung
Beiträge: 26587
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: VR Frageecke

Beitrag von Balmung » 27.08.2017 13:50

ChrisJumper hat geschrieben:
06.08.2017 16:31
Balmung hat geschrieben:
06.08.2017 04:36
Einzig dem nativen BluRay Support bei PSVR trauere ich ein klein wenig nach, ein klein wenig aber nur weil ich keine 10 Minuten eine BD damit gucken könnte. ;)
Brauchst du nicht. Das Problem ist das der Sound im BluRay-Kino Modus mit PSVR richtig schlecht ist. Gefühlt hört man glaub ich auch nicht mal Sterio sondern nur auf einem Ohr. Das ganze ist auch nicht wie im Kino.
Glaub der Ton wird mit der neusten Firmware verbessert werden.
Beziehungsweise hast du keine Möglichkeit (wegen HDMI DRM?) deine Brille einfach zu nutzen um deinen Desktop anzuzeigen, der quasi einen Browser zeigt der Netflix nutzt?
Klar ist so etwas möglich, aber damit kann ich eben nicht meine BluRays angucken und nicht jeden Film gibts auch auf Netflix/Amazon Prime. ;)
Blizado's VRoom Blog .................................................................... GaMERCaT Auch Katzen wollen nur spielen
VirtualRealityForum.de Oculus Rift & Touch Besitze .................. Sword Art Online Germany Webseite zum Discord Server für Interessierte
Mein MMO Blog Vorsicht: kritisch mit Ideen

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 10585
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: VR Frageecke

Beitrag von $tranger » 19.09.2017 08:48

Wird euche igentlich auch manchmal übel, zumindest bei bestimmten Spielen?

Ich komme eigentlich relativ gut klar, zumindest lief's bei Battlezone, Superhot, Rush of Blood und Thumper ganz gut, bei Resi ist mir einmal flau im Magen geworden als ich gespielt hab während ich müde war. Aber am Sonntag habe ich Robinson the Journey ausprobiert und musste zwischendurch ne Pause machen - mir war so übel dass ich mich beinahe übergeben hätte. Keine Ahnung was an dem Spiel anders ist, aber ich glaube den nächsten Versuch werde ich nur mit leerem Magen angehen xD
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 5893
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: VR Frageecke

Beitrag von ChrisJumper » 20.09.2017 20:34

Ja das ist vom Spiel abhängig. Wenn man regelmäßig spielt und immer wieder eine Pause macht oder was isst. Ist das weniger schlimm. Generell lässt es mit der Zeit auch nach.

Übermüdet sollte man keine VR anrühren.

Benutzeravatar
myn3
Beiträge: 4348
Registriert: 01.08.2007 14:25
Persönliche Nachricht:

Re: VR Frageecke

Beitrag von myn3 » 21.09.2017 16:14

ChrisJumper hat geschrieben:
20.09.2017 20:34
Ja das ist vom Spiel abhängig. Wenn man regelmäßig spielt und immer wieder eine Pause macht oder was isst. Ist das weniger schlimm. Generell lässt es mit der Zeit auch nach.

Übermüdet sollte man keine VR anrühren.
Ich glaub ich versuch's echt mal besoffen :P Die einzigen Momente in denen mit schummrig wird, sind die wenn es nach vorne abschüssig geht in Trackmania, also alles wo man sich nach vorne beugt oder zumindest den Kopf senkt.

Ich komm ganz gut mit der PSVR klar, hatte mir ja vor paar Wochen eine besorgt, vll 10h damit verbracht. Bisher gefällt mir Trackmania fast am besten. Resident Evil 7 ist echt nochmal was ganz anderes als am TV. Da sind schon einige richtig ungemütliche Momente dabei.

Benutzeravatar
Eirulan
Beiträge: 10130
Registriert: 12.10.2009 10:46
Persönliche Nachricht:

Re: VR Frageecke

Beitrag von Eirulan » 15.10.2017 19:56

Hallo,
Ich hab mir nun auch die Rift bestellt...
Die muss ja an den HDMI. Da hängt aber zurzeit ein TV bzw AV System... Muss ich da nun immer umstecken, oder kann ich einen HDMI Switcher nutzen, oder ist das keine gute Idee..?
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast