Seite 2 von 6

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 28.02.2017 16:55
von darkwing)duck
DarkScorpion hat geschrieben:
14.02.2017 19:34
Yeah, endlich mal was neues zru Trilogy :D

Hier ein paar neue geleakte Screenshots zu Bildern aus Crash Bandicoot 2 ! und 1 (hoffentlich bald auch Bewegtbild)

Bild
(Rest im Spoiler)
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
nice.aber die komodo bros sehen irgendwie dämlich aus
jetzt noch nen paar bilder zu warpedBild

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 03.03.2017 11:06
von Hiljers
Ich freu mich total auf das Remaster/die Remaster, wobei ich immer noch ein wenig Angst um die Steuerung habe.
Die Grafik sieht ja geil aus, der Stil ist toll, aber das Gameplay ist eben das was Crash so geil gemacht hat. Hoffentlich wird da nichts schwammig oder so...

Dennoch: Auf jeden Fall ein Day One-Kauf! :D

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 11.03.2017 03:04
von Scorplian
Ich hab keine Zweifel, dass das Gameplay super wird. Durch meine Fanatik nach der Reihe, hats sich da glaub ich ein Gefühl dafür entwickelt xD


UPDATE!

Gameplay zu Crash Bandicoot 2

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 29.06.2017 21:37
von ChrisJumper
Nach den 30fps News und der ersten Ankündigung wo ich dachte es sieht billig aus.. muss ich gestehen das ich nach dem Digital Foundry Review, doch ansprechender finde als erwartet. Zudem hatte ich selber wahrscheinlich nur Crash 1 gespielt und kenne die beiden anderen Titel noch gar nicht, wohingegen speziell Teil 3 ja richtig gut aussehen soll!

Wenn es mir für eine günstige Müntze in den Einkaufswagen fällt kann ich da natürlich nix für!

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 30.06.2017 01:23
von Dizzle
Hab soeben die ersten zwei Bosse aus Cortex Strikes Back besiegt. Es ist wie erwartet eine 1 zu 1 Umsetzung, mit allen Stärken und Schwächen. Leider auch mit dieser ungenauen, schwammigen Steuerung von früher. Mit dem D Pad geht es aber einigermaßen.

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 01.07.2017 17:18
von Scorplian
Also ich liebe es und bin es auch total am durchsuchten :D
Was ich auch aufnehme https://www.youtube.com/playlist?list=P ... mgFFeWkvTz

ChrisJumper hat geschrieben:
29.06.2017 21:37
Nach den 30fps News und der ersten Ankündigung wo ich dachte es sieht billig aus.. muss ich gestehen das ich nach dem Digital Foundry Review, doch ansprechender finde als erwartet. Zudem hatte ich selber wahrscheinlich nur Crash 1 gespielt und kenne die beiden anderen Titel noch gar nicht, wohingegen speziell Teil 3 ja richtig gut aussehen soll!

Wenn es mir für eine günstige Müntze in den Einkaufswagen fällt kann ich da natürlich nix für!
Oh, ja dann ist es auch nicht verwunderlich. Crash 2 ist ein riesiger Schritt nach Crash 1, Crash 3 hat es dann noch um ein paar Feinheiten verbessert.

Dizzle hat geschrieben:
30.06.2017 01:23
Hab soeben die ersten zwei Bosse aus Cortex Strikes Back besiegt. Es ist wie erwartet eine 1 zu 1 Umsetzung, mit allen Stärken und Schwächen. Leider auch mit dieser ungenauen, schwammigen Steuerung von früher. Mit dem D Pad geht es aber einigermaßen.
Wirklich? O.O
Für mich hatte Crash (2+3) immer die präziseste Steuerung überhaupt, was Jump'n'Runs angeht. Und das wirklich unabhängig meines Fan-Hypes. Gerade das sonst so gefeierte Mario64 fand ich so schwammig, mich hat dieses "Rumgerutsche" einfach total abgeschreckt.



Aber egal, ich liebte es früher und liebe auch diese Trilogy ^^
Mein einzig großes Manko sind die deutschen Synchronsprecher. Sie klingen nicht schlecht, sind aber fast alle total asynchron =/

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 01.07.2017 17:38
von Dizzle
Scorplian190 hat geschrieben:
01.07.2017 17:18
Dizzle hat geschrieben:
30.06.2017 01:23
Hab soeben die ersten zwei Bosse aus Cortex Strikes Back besiegt. Es ist wie erwartet eine 1 zu 1 Umsetzung, mit allen Stärken und Schwächen. Leider auch mit dieser ungenauen, schwammigen Steuerung von früher. Mit dem D Pad geht es aber einigermaßen.
Wirklich? O.O
Für mich hatte Crash (2+3) immer die präziseste Steuerung überhaupt, was Jump'n'Runs angeht. Und das wirklich unabhängig meines Fan-Hypes. Gerade das sonst so gefeierte Mario64 fand ich so schwammig, mich hat dieses "Rumgerutsche" einfach total abgeschreckt.
Mir ist das insbesondere in den Bonusleveln aufgefallen: Es gibt Abschnitte in denen man man Kiste zu Kiste springen muss um nicht in den Abgrund zu stürzen, trifft man die Box nicht relativ zentral, so verfehlt Crash in der Regel das Ziel. Ich habe auch irgendwie nie das Gefühl, Crashs Bewegungen zu 100 % unter Kontrolle zu haben. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Kamera bei einigen Sprungpassagen denkbar schlecht platziert ist und die Distanz zwischen den Plattformen nicht richtig einsehbar ist. Mittlerweile geht es aber, weil ich mich wieder an die Steuerung gewöhnt habe.
Interessant, dass du Mario 64 als Beispiel heranziehst, denn dort hatte ich eigentlich nie Probleme.

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 01.07.2017 19:16
von RuNN!nG J!m
Ich hatte es gar nicht so knackig in Erinnerung. Gab auf der ersten Insel schon echt Stellen, da reichte ein Sprung bei mir nur bis knapp an die Kante - manchmal dann in den Abgrund gestürzt.
Und im letzten Level der ersten Insel habe ich zum Enden gut 16 Leben verbraten :oops:

Steuerung finde ich leider nicht so präzise, was das Spiel unnötig erschwert.

€dit: Argh, genau an der Stelle gibt es einen Geheimweg :Blauesauge:
€dit2: .... und man kann bei diesen 3 Feuertellern oben auf die Palisade springen -.-
Ich hab's nach langen Rumgequäle irgendwie ohne geschafft :D

€dit3: Ich habe 100% in Super Meat Boy + einige "No-death-runs" verschiedener Kapitel, aber das Brückenlevel in Crash Bandicoot demotiviert mich schon stark. Da später dann noch den Speedrun hinlegen... :Spuckrechts:

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 02.07.2017 21:35
von Scorplian
Dizzle hat geschrieben:
01.07.2017 17:38
Scorplian190 hat geschrieben:
01.07.2017 17:18
Dizzle hat geschrieben:
30.06.2017 01:23
Hab soeben die ersten zwei Bosse aus Cortex Strikes Back besiegt. Es ist wie erwartet eine 1 zu 1 Umsetzung, mit allen Stärken und Schwächen. Leider auch mit dieser ungenauen, schwammigen Steuerung von früher. Mit dem D Pad geht es aber einigermaßen.
Wirklich? O.O
Für mich hatte Crash (2+3) immer die präziseste Steuerung überhaupt, was Jump'n'Runs angeht. Und das wirklich unabhängig meines Fan-Hypes. Gerade das sonst so gefeierte Mario64 fand ich so schwammig, mich hat dieses "Rumgerutsche" einfach total abgeschreckt.
Mir ist das insbesondere in den Bonusleveln aufgefallen: Es gibt Abschnitte in denen man man Kiste zu Kiste springen muss um nicht in den Abgrund zu stürzen, trifft man die Box nicht relativ zentral, so verfehlt Crash in der Regel das Ziel. Ich habe auch irgendwie nie das Gefühl, Crashs Bewegungen zu 100 % unter Kontrolle zu haben. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Kamera bei einigen Sprungpassagen denkbar schlecht platziert ist und die Distanz zwischen den Plattformen nicht richtig einsehbar ist. Mittlerweile geht es aber, weil ich mich wieder an die Steuerung gewöhnt habe.
Interessant, dass du Mario 64 als Beispiel heranziehst, denn dort hatte ich eigentlich nie Probleme.
Ja ich finde gerade zwei Dinge bei Mario 64 ganz schlimm (als bei der Steuerung).
Erstmal ist seine Laufanimation schneller als die Geschwindikeit an sich, was ich äußerst irritierend finde.
Und dann noch dass er erstmal noch einen Anlauf braucht bevor er richtig rennt, bei Crash hat man da einfach viel mehr Kontrolle da die Geschwindigkeit immer Konstant ist.

Das Problem mit den Boxen versteh ich, kenne ich aber aus jedem Jump'n'Run so (zumindest 3D) und dann meist auch noch viel schlimmer. Das stört mich daher eigentlich nie (auch in anderen Spielen nicht)
Aber gerade die Kamera fand ich in Crash schon immer fantastisch, einfach schon deshalb weil sie fest ist, man kann sich einfach komplett aufs Gameplay konzentrieren :)

RuNN!nG J!m hat geschrieben:
01.07.2017 19:16
Ich hatte es gar nicht so knackig in Erinnerung. Gab auf der ersten Insel schon echt Stellen, da reichte ein Sprung bei mir nur bis knapp an die Kante - manchmal dann in den Abgrund gestürzt.
Und im letzten Level der ersten Insel habe ich zum Enden gut 16 Leben verbraten :oops:

Steuerung finde ich leider nicht so präzise, was das Spiel unnötig erschwert.

€dit: Argh, genau an der Stelle gibt es einen Geheimweg :Blauesauge:
€dit2: .... und man kann bei diesen 3 Feuertellern oben auf die Palisade springen -.-
Ich hab's nach langen Rumgequäle irgendwie ohne geschafft :D

€dit3: Ich habe 100% in Super Meat Boy + einige "No-death-runs" verschiedener Kapitel, aber das Brückenlevel in Crash Bandicoot demotiviert mich schon stark. Da später dann noch den Speedrun hinlegen... :Spuckrechts:
Das mit der Palisade hatte ich auch übersehen xD
Früher konnte man wohl minimal weiter springen und dadurch bin ich immer direkt nach links rüber.

Ja das Brückenlevel ist heftig, aber ganz speziell das zweite (High Road). Hab vorhin den Goldrelikt geschafft, nach etwa 1 Stunde versuchen.


Btw
Hab Platin-Trophy in Crash 1 ^^

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 13.07.2017 09:20
von History Eraser
Ich hänge immer noch beim ersten Teil. Die Speedruns sind zum Teil echt heftig, da man aber fast sofort weiterspielen kann, gehen da für manche Level echt Stunden ins Land. :D

Wieso kann man eigentlich das Intro nicht überspringen? Das nervt mich schon..

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 13.07.2017 09:35
von Kensuke Tanabe
History Eraser hat geschrieben:
13.07.2017 09:20
Ich hänge immer noch beim ersten Teil. Die Speedruns sind zum Teil echt heftig, da man aber fast sofort weiterspielen kann, gehen da für manche Level echt Stunden ins Land. :D

Wieso kann man eigentlich das Intro nicht überspringen? Das nervt mich schon..
Eine Reise in die Vergangenheit. Es ist Crash Bandicoot. :Blauesauge:

Die Speedrunversuche haben eine beinah meditative Wirkung auf mich.

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 13.07.2017 10:28
von History Eraser
Ne, meine Schulter- und Nackenmuskulatur wird ab dem 10ten Tod immer angespannter. :D

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 13.07.2017 12:30
von Scorplian
Ich mag das Intro ja, aber irgendwann nervt die Wartezeit aber wirklich xD


Wenn ihr Probleme mit den Zeitrennen habt (für Gold schätz ich mal), schreibt das Level rein. Vielleicht kann ich Tipps geben um ein paar Stellen zu beschleunigen. ^^

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 14.07.2017 08:54
von History Eraser
Die High Road ist doch eindeutig High entstanden.

Kann mir richtig gut vorstellen, wie Kollege A zu Kollege B an den Schreibtisch kommt, auf den Bildschirm zeigt und belustigt anmerkt, dass man “dieses Brett da“ ruhig noch wegnehmen könne. :D

Re: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy

Verfasst: 14.07.2017 11:05
von Scorplian
Joa xD

High Road ist ja durch die minimal neue Physik des Spiels noch schwerer geworden.
Das hat grob gesagt zwei Gründe:
- Das Charakter-Modell ist jetzt an den Füßen abgerundet und kann daher beim knappen Sprüngen abrutschen
- Die Sprung-Mechanik wurde aus dem 3. übernommen, weshalb man Anlauf nehmen muss um weiter zu springen