Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Hier könnt ihr über Sonys neues Konsolen-Flaggschiff diskutieren,

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7490
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von Stalkingwolf » 01.04.2017 19:25

Ich steig durch die Waffen nicht ganz durch. Ich habe z.b noch keine Waffe durch Quest oder Drop erhalten. Gibt es das in dem Spiel nicht?
Und sind die lila die besten? Es gibt scheinbar kein Level oder ähnliches bei den Waffen. D.h wenn ich eine Waffe habe verbessere ich diese nur durch die Spulen?
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Nakai
Beiträge: 68
Registriert: 27.05.2010 22:43
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von Nakai » 01.04.2017 19:33

Genau die Waffen gehen von Grün über Blau zu Lila.
Der Unterschied ist Hauptsächlich welche Schadensart sie machen und wieviele Slots für Spulen sie haben.

Benutzeravatar
medse87
Beiträge: 2373
Registriert: 26.11.2010 00:01
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von medse87 » 01.04.2017 22:39

und man kann sie nur bei Händlern kaufen.
Bild

ProjectCARS Clean Racing PS4 (UK/EU) Community
Visit : http://www.kcsimracing.com/

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7490
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von Stalkingwolf » 02.04.2017 01:05

danke. also so wie ich es mir dachte. Schade eigentlich. Ein paar Waffen durch Quest oder Fundorte wären auch gut gewesen.

Gerade in der Brutstätte Zeta den Donnerkiefer besiegt ( meinen ersten ). Holly Molly. Bis dahin war das Game ja ne seichte Nummer, aber der Junge hat mich Nerven gekostet. Irgendwie hat er auch immer wieder die schweren Waffen die ich ihm abgeschossen habe selber zerstört. Erst nach mehreren Versuchen hatte ich dann endlich die Möglichkeit die Dinger gegen ihn einzusetzen.

Aber mit den Brutstättenräumen werde ich nicht warm. Ich bleibe ständig an irgendeinem Stein hängen.
Ich bin ehrlich gespannt was mir die letzte Brutstätte bereit hält.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Müllpanda
Beiträge: 1476
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von Müllpanda » 02.04.2017 16:57

Ich muss sagen, dass ich mich oftmals in der Welt verliere und einfach nur Maschinen jage, bis alle Slots belegt sind. Jetzt muss ich erstmal ein paar Tiere erlegen um an die entsprechende Haut und Knochen zu kommen. Dadurch sind einige Nebenaufgaben sehr einfach, weil ich schon relativ früh Level 29 erreicht habe, was natürlich bei Quests mit Level 8 (erster Cauldron) absoluter Overkill und Quatsch ist. Ich renne auch schon "Ewigkeiten" mit lila Rüstung, Bogen, Trip- und Ropecaster umher und hoffe nur noch auf die Materialien für die lila Schleuder.

In der Handlung bin ich gerade aus dem Horus raus, wo man gegen den zweiten Deathbringer kämpft und ein wenig über Zero Dawn und einige Soldatenschicksale erfährt (das Audiolog der verzweifelten Ehefrau! :().

Am besten haben mir hier die Audiologs gefallen, die ich rein vom Sound Design grandios finde, vor allem wo ein direkter Angriff aufgenommen wurde - die ratternden Gewehre, das klackern von mechanischen Beinen und ein unmenschliches Gekreische. Das hat mich ein bisschen an den Videolog aus dem ersten Halo erinnert nur fand ich es ohne Bilder deutlich stärker.

Im Grunde ist es das erste Open-World-Spiel seit Saint's Row IV: Re-Elected, dass mir durchgehen Spaß bereitet, auch wenn ich die Menge an EXP beim Banditencamp vor Maker's End als ziemlich übertrieben empfand. Die Aufgabe mit Nil hat mir 15.000 EXP beschert und so schwer war das Camp jetzt echt nicht (ca. 15 Min.; Stealth only). Aber das ist wohl eine Balance-Entscheidung für die besonders schnellen Spieler, die sich keine Zeit lassen.
Currently Playing: Tales of Berseria (PS4 Pro)

Next Up: Tokyo Xanadu eX (PS4 Pro)

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6494
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von ChrisJumper » 02.04.2017 17:27

thatssobvrst hat geschrieben:
02.04.2017 16:57
In der Handlung bin ich gerade aus dem Horus raus, wo man gegen den zweiten Deathbringer kämpft und ein wenig über Zero Dawn und einige Soldatenschicksale erfährt (das Audiolog der verzweifelten Ehefrau! :().
Ja an der Stelle bin ich auch! In dem Raum vorher musst du auch unbedingt auf das Geschriebene achten, was da im Fokus steht, bevor du mit Dreieck "Audiofile abspielen" anklickst.
SpoilerShow
Da erfährst du dann was in dem einen Raum zumindest war............











zwar die Zensurstelle. Auch interessant welche Nachrichten zugestellt oder aussortiert wurden.
Solche Dinge die ein bisschen Gesellschaftskritischer sind, wird man in einem Zelda halt nicht finden. Deswegen bereue ich es immer das Nintendo - die ja wirklich auch gute Geschichten erzählen können. Eben nicht auch mal etwas für zumindest junge Erwachsene schreiben.

Irgendwie hatte ich mir so eine Story in etwa bei dem letzten Metal Gear gewünscht, aber da war zumindest der Anfang da zu sehr wie in einem Marvel Comic und ich hab sehr schnell den Spaß verloren. Hatte bei MG halt auch auf die Kindersoldaten gehofft.. aber das kam wohl erst viel später. Vielleicht hole ich es ja noch mal hervor, aber da ist eher Fallout 4 und Witcher 3 an der Reihe mit Addons zu Ende gebracht zu werden.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7490
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von Stalkingwolf » 02.04.2017 18:58

Die Audio Logs und Tagebucheinträge muss man sich in der Tat wirklich antun, sonst verschließt sich einem die Story fast komplett.
Und ich muss zugestehen dadurch wird sie ziemlich interessant.
Mich stört etwas wie Sylens eingebaut wurde und er einem eigentlich abnimmt Dinge selber zu erfahren. Man wird zu einer Marionette ( ich hab kein Plan wie es ausgeht soweit bin ich noch nicht ). Aber Aloy nimmt das ganze dann auch selber auf die Schippe.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Müllpanda
Beiträge: 1476
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von Müllpanda » 03.04.2017 13:35

ChrisJumper hat geschrieben:
02.04.2017 17:27
thatssobvrst hat geschrieben:
02.04.2017 16:57
In der Handlung bin ich gerade aus dem Horus raus, wo man gegen den zweiten Deathbringer kämpft und ein wenig über Zero Dawn und einige Soldatenschicksale erfährt (das Audiolog der verzweifelten Ehefrau! :().
Ja an der Stelle bin ich auch! In dem Raum vorher musst du auch unbedingt auf das Geschriebene achten, was da im Fokus steht, bevor du mit Dreieck "Audiofile abspielen" anklickst.
SpoilerShow
Da erfährst du dann was in dem einen Raum zumindest war............











zwar die Zensurstelle. Auch interessant welche Nachrichten zugestellt oder aussortiert wurden.
Solche Dinge die ein bisschen Gesellschaftskritischer sind, wird man in einem Zelda halt nicht finden. Deswegen bereue ich es immer das Nintendo - die ja wirklich auch gute Geschichten erzählen können. Eben nicht auch mal etwas für zumindest junge Erwachsene schreiben.

Irgendwie hatte ich mir so eine Story in etwa bei dem letzten Metal Gear gewünscht, aber da war zumindest der Anfang da zu sehr wie in einem Marvel Comic und ich hab sehr schnell den Spaß verloren. Hatte bei MG halt auch auf die Kindersoldaten gehofft.. aber das kam wohl erst viel später. Vielleicht hole ich es ja noch mal hervor, aber da ist eher Fallout 4 und Witcher 3 an der Reihe mit Addons zu Ende gebracht zu werden.
Die Schriften verfolge ich auch immer interessiert mit, ebenso wie die Holoterminals im Faro Tower, wo man die Maschinen kennen lernt, die den Untergang der Menschen einläuten. Ich durchforste sowieso jeden Pixel in der Welt und habe da schon so meinen Verdacht, was Zero Dawn sein könnte:
SpoilerShow
Immerhin gibt die AI im Faro Tower den Hinweis, das Elisabet sich seit 350.000 Tagen nicht mehr eingeloggt hat, was 958 Jahren entspricht. Im gleichen Tower findet man aber Dokumente zu Zwischenfällen mit Rouge Horus-Einheiten, die selbstständig Fischbestände ausgerottet haben um Biomasse für die Maschinenproduktion zu erhalten. Die Prognosen aus dem Faro Tower wurden dann in dem zerstörten Horus, der auf den Bunker geknallt ist bestätigt. Durch die Assimilierung von Biomasse haben die Maschinen eine neue Klimakatastrophe ausgelöst und der Widerstand der Menschen hat diesen Prozess nur begünstigt. Die grausame Tatsache dürfte wohl sein, dass nicht nur Tiere und natürliche Ressourcen in den Horus-Einheiten gelandet sind, sondern auch Menschen.

Im Grunde wurde durch diese Materialschlacht zwischen Mensch und Maschinen zu einem Terraforming-Ereignis, was in den Dokumenten zu einer Prognose für den totalen Kollaps des Planeten geführt hat. Zwischen 2060 und 2068 würde der Planet aussterben und die Atmosphäre kollabieren. Project Zero Dawn hört sich da wie ein Arche-Projekt an, welches trotzdem ein düsteres Opfer gefordert haben muss. Ich bezweifle, dass man alle Bewohner von vor gut 1000 Jahren eingefroren hat und auf einen "Reboot" des Planeten warten wollte. Zero Dawn muss auch etwas mit den Maschinen gemacht haben, damit diese ihren Feldzug beenden. Hades ist für mich im Moment noch ein Rätsel, aber da die Eclipse in als "Buried Shadow" bezeichnen und er ziemlich unmenschlich klingt, schein er wohl die Rouge AI gewesen zu sein, die uns beinahe ausgerottet hat.

Das wahre Mysterium ist aber die Ähnlichkeit von Elisabet und Aloy. Ob das wohl so eine Reinkarnation-Sache ist?
Ich stimme dem auch zu, dass die Handlung an Bedeutung und Wirkung verliert, wenn man sich die Dokumente, Bücher und Emails nicht durchliest. Gerade die Emails und Meldungen aus der Vergangenheit zeigen, wie die Autoren bei Guerilla heutige Politik und Wirtschaftsunternehmen ad absurdum führen und die Skala von 0 auch 100 hochdrehen. Als wäre die ganze Welt an einem Punkt verrückt geworden ... wie im Moment. :?
Currently Playing: Tales of Berseria (PS4 Pro)

Next Up: Tokyo Xanadu eX (PS4 Pro)

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7490
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von Stalkingwolf » 03.04.2017 14:02

Du bist auf einem guten Weg mit deiner Theorie. Sie ist nur ... wie soll ich es sagen ... sehr optimistisch :mrgreen:

Bin nun auch kurz vor dem Ende und spiele noch ein paar Nebenmissionen.
Bin nun bei einer Mission wie ich einen Sturmvogel am Ende erledigen muss. Also der Donnerkiefer in der Brutstätte war ja schon ne Nummer. Aber die Sturmvogel sind hart. Auf schwer haut ein Hit einem ca 80-90% Leben weg und das Ding hat massig HP.
Einige der Robotor gehen ab und zu ja in so einen Wild Modus. Wenn dann ein Donnerkiefer wie ein Wächter herumhüpft wird es stressig.

und ich weiß nicht wie oft es mir in dem Game passiert ist, das bei einem Kampf gegen einen großen Gegner auf einmal noch andere Viecher dazu kommen. Hier ein paar Wächter, dort ein Säbelzahn oder umgekehrt auf einmal ein paar Habichte aus der Luft.

Auch wenn ich am Anfang nicht ganz so überzeugt war muss ich sagen das es mich die letzten Tage ganz schön gepackt hat.
Praktisch das ich Urlaub habe :-)
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Cheraa
Beiträge: 2204
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von Cheraa » 03.04.2017 20:40

Bezüglich der Waffen gibt es drei Stück bei der Jäger Loge in Meridian für das abschliessen aller Jäger Prüfungen auf Bronze, Silber uns Gold.
Diese drei sind auch die besten Waffen ihrer Gattung.
Glaube es waren Kriegsbogen, Seilschuss und Schleuder für Granaten.
Bild

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7490
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von Stalkingwolf » 04.04.2017 00:59

So bin durch. Auf schwer wurden am Ende noch mal 1-2 Situationen ganz interessant.
Das Ende ist ganz zufriedenstellend und
SpoilerShow
Teil 2 wurde ja quasi damit schon angekündigt.
Das Spiel hat den gleichen Kniff wie Zelda und setzt einen nach dem Ende einfach vor das Ende zum weiterspielen.
Aber nach 41h reicht es dann auch. Sind bei mir eh nur noch paar Blumen und Figuren zu sammeln.

War ein gutes Spiel. :mrgreen:
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

zedl
Beiträge: 2
Registriert: 16.10.2005 13:02
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von zedl » 05.04.2017 01:44

Horizon hatte für mich einen der schockierendsten Momente in Videospielen der letzten... 10 Jahre?! Mal so daher gesagt.
SpoilerShow
Schon als man bei Faro Atomated Solutions erfährt, was genau schief gegangen ist, war das ziemlich interessant. Als man dann allerdings in die Zero Dawn Facility kommt und General Herres einem erklärt was Enduring Victory und Zero Dawn wirklich sind, hats mir einfach nur die Kinnlade runtergehauen. Die Vorstellung hat genau meinen Geschmack getroffen, und ich hab absolut nicht damit gerechnet.

Benutzeravatar
Nakai
Beiträge: 68
Registriert: 27.05.2010 22:43
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von Nakai » 05.04.2017 12:06

Stalkingwolf hat geschrieben:
04.04.2017 00:59
Aber nach 41h reicht es dann auch.
Also ich werde auf alle Fälle noch ein paar Stunden im Spiel verbringen :P

Benutzeravatar
TimmyTallz
Beiträge: 278
Registriert: 01.12.2008 13:30
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von TimmyTallz » 13.04.2017 11:13

Inzwischen habe ich ca. 40 Std. auf der Uhr und steh kur vor der vermutlich (letzten) Hauptmission "Das Herz der Nora". Ich lenke mich noch mit Nebenquests & Collectables ab weil ich einfach nicht will das es endet... Die Story hat mich so mitgerissen und gerade wenn mann Audio- und Textfiles mit nimmt und diese wie ich "aufsaugt" bekommt man das große Ganze wunderbar präsentiert...

Darüber hinaus hat mich lange kein Spiel mehr so in denn Bann gezogen in dem ich mich drin verloren habe. Die Grafik, die Welt, die Kämpfe mit den Maschinen, die Stealth-Einlagen, die Nebenquest.... Klar, überall gibt es in den unterschiedlichen Punkten Luft nach oben (gerade die KI der menschlichen Gegner) aber im Großen und Ganzen greift alles wunderbar ineinander und ist in sich stimmig. Könnte vom Schwierigkeitsgrad an manchen Stellen ein bisschen knackiger sein (spiele momentan auf "schwer").

Ich habe noch kein Spiel auf 100 % abgeschlossen weil nie wirklich motivert, aber ich glaube an HZD verliere ich diesbezüglich meine Jungfräulichkeit ;)

Glückwunsch an Guerilla Games. Mein ganz persönlicher GOTY-Anwärter.

Benutzeravatar
Müllpanda
Beiträge: 1476
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Horizon: Zero Dawn lOTl Guerilla Games, 2016

Beitrag von Müllpanda » 14.04.2017 18:37

Alleine die Dinge, die man im Berg von Mother‘s Embrace erfährt ... Und tatsächlich lag ich mit meiner Idee von Project Zero Dawn nicht so wirklich daneben.
SpoilerShow
Das die Maschinen auch Menschen als Biomasse für ihre Produktion angewandt haben, war mir schon nach einigen Dokumenten bei Devil‘ Thirst klar und der Faro Tower hat dies nur bestätigt. Nachdem ich dann endlich die Bedeutung von GPrime,
was ja immer wieder in den Logs der Tallnecks auftaucht, erfahren hatte und der allumfassende Plan aus gelegt wurde, musste ich erstmal schlucken.

Es ist ziemlich düster, wenn man sich die Audiologs und Text-Dokumente durchliest, wo Wissenschaftler in gut 18 Monaten ein Arche-Programm für einen ganzen Planeten erstellen mussten, dass nicht nur den Planeten repariert, sondern ihn auch wieder bevölkert.
Dafür aber in vollem Wissen des aussterben unseres Planeten, Milliarden als Kanonenfutter vor die Faro Plage zu werfen um nur ein wenig Zeit zu gewinnen ist schon sehr finster. Ebenso wie der Versuch mit der Odyssey Leben auf einen anderen Planeten zu bringen zeugt von ungeahnter Verzweiflung, doch dieses Projekt ist ja in Flammen aufgegangen.

Jetzt würde ich jedoch gerne wissen, was mit den Menschen in Elysium passiert ist. Jeder, der den Plant von Zero Dawn erfahren hat,
wurde vor nur wenige Optionen gestellt. Entweder man hilft mit und landet in Elysium bis zum Lebensende, man verweigert und wird eingeschläfert (!!!), oder man lässt sich freiwillig einschläfern ... Verdammt! Auch bin ich mir nicht sicher, was mit den Teenagern geworden ist, da mann doch einige Skelette dort findet.

Auch Apollo gibt einige Rätsel auf, sowie Hades seine Mordlust gegenüber einem funktionierenden Ökosystem.
Currently Playing: Tales of Berseria (PS4 Pro)

Next Up: Tokyo Xanadu eX (PS4 Pro)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste