Frage zum WiiUGamepad

Nintendos neue Konsole steht hier im Fokus. Hier dreht sich alles um Wii U.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3088
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Frage zum WiiUGamepad

Beitrag von Sarkasmus » 05.01.2016 18:18

Hab seit gestern eine Wii U und Mario Maker dazu gekauft und hab jetzt ne Frage zum WiiU Gamepad und dem OffTV Bildschirm.
Kann man das irgend wie optional schalten?
Denn wenn ich die Level beim Mario Maker auf dem TV-Gerät spiele brauch ich eigentlich nicht noch den Bildschirm auf dem Gamepad und dadurch geht der Akku des Gamepad, gefühlt, auch sehr schnell leer.
Bild

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 38874
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Frage zum WiiUGamepad

Beitrag von Levi  » 05.01.2016 18:54

Das regelt jedes Spiel anders. Meist ist aber die einfache Antwort: Nein, geht nicht.
Du kannst das Gamepad zwar "schwarz schalten", aber das bringt nur was, wenn mit einen anderen Eingabegerät spielst (Wii-Mote, Pro-Controller etc) da sich der Bildschirm bei Tastendruck wieder einschalten würde.

(Ich kann den größeren Gamepad-Akku inzwischen schamlos empfehlen. 6 Stunden Xenoblade durchzocken ohne Reue! :D)
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 6079
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Frage zum WiiUGamepad

Beitrag von douggy » 05.01.2016 19:44

Ähm, ich sags ja gerne öfter. Beim Start der Konsole beim WiiU Logo länger am Gamepad den Powerknopf drücken. Dann ist es wirklich aus.

Aber: einige wenige Spiele meckern ohne ihn. Mir ist da bisher Cpt. Toad TT aufgefallen. Super Mario Maker gehört bestimmt auch dazu.

(Und im ausgeschalteten Zustand entlädt er sich auch mit der Zeit)
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, but we ride a bike
they own the factory, but we're on strike!

Current: Captain Toad Treasure Tracker (WiiU)

BSTimeBomB
Beiträge: 145
Registriert: 20.03.2008 15:37
Persönliche Nachricht:

Re: Frage zum WiiUGamepad

Beitrag von BSTimeBomB » 05.01.2016 20:19

wo und wie teuer ist denn so ein akku? und kann ich den selber einbauen (wegen garantie)

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 38874
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Frage zum WiiUGamepad

Beitrag von Levi  » 05.01.2016 20:23

http://www.amazon.de/gp/product/B00EZPU0E2
Offiziell von Nintendo, inklusive Schraubenzieher ;) ... ist so gemacht, dass man ihn selbst einbauen soll, und dementsprechend auch die Garantie erhalten bleibt.
Verfügbarkeit und Preis schwanken aber ziemlich. Meinen hab ich für nicht ganz 25 Euro bekommen.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Cry0n
Beiträge: 355
Registriert: 08.05.2007 10:33
Persönliche Nachricht:

Re: Frage zum WiiUGamepad

Beitrag von Cry0n » 15.01.2016 10:54

Das Gamepad und die Gamepad-Lösung nerven sehr bei meiner Wii U. Ich bin es von der PS3 gewohnt, dass man jeden Controller deaktivieren kann.
Das Gamepad und auch die anderen Controller lassen sich meines Wissens ja nicht während des Spiels ausschalten, oder? Beim Druck auf den Ausschaltknopf am großen Gamepad, am Pro-Controller oder an der Wii-Motion ist die Konsole jeweils mit aus.

Wobei mich das eigentlich nur beim Gamepad stört, denn der Akku ist absolut miserabel. Erstens hält er wirklich nicht lang und zweitens wird meiner sogar leer (nach einiger Zeit), wenn ich die Wii U gar nicht verwende. So muss ich z.b. nach zwei Wochen ungespielter Zeit den Controller als erstes aufladen bevor ich zocken kann. Das kenne ich sonst von keinem Controller.

Danke für den Tipp mit dem Zusatzakku, auch wenn er mit 30€ (aktuell) nicht gerade günstig ist.

Benutzeravatar
Chigai
Beiträge: 11725
Registriert: 05.03.2010 19:14
Persönliche Nachricht:

Re: Frage zum WiiUGamepad

Beitrag von Chigai » 15.01.2016 11:18

Wenigstens kann man mit den konsolenunabhängigen Ladekabel (bloß 'ne Steckdose in der Nähe nötig) aufladen und auch daddeln dabei.
"Realismus ist was für Leute, die noch nix erlebt haben."

Bild

Benutzeravatar
Cry0n
Beiträge: 355
Registriert: 08.05.2007 10:33
Persönliche Nachricht:

Re: Frage zum WiiUGamepad

Beitrag von Cry0n » 15.01.2016 11:23

Chigai hat geschrieben:Wenigstens kann man mit den konsolenunabhängigen Ladekabel (bloß 'ne Steckdose in der Nähe nötig) aufladen und auch daddeln dabei.
Das stimmt, aber auch das hätte problemlos einen Micro-USB-Anschluss haben können, wie auch der Anschluss vom Pro Controller oder vom 3ds, so hat man bei Nintendo für fast jeden Controller ein eigenes Kabel oder für die WiiMotion eben ein AA-Akku-Aufladegerät.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32538
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Frage zum WiiUGamepad

Beitrag von JesusOfCool » 15.01.2016 11:30

beim gamepad kannst du immerhin den bildschirm ausschalten.

dass akku verbraucht wird wenn es ausgeschalten ist, ist tatsächlich nervig und vor allem auch komplett unverständlich. das wird lediglich dazu gebraucht, dass sich das teil anschaltet wenn man die WiiU anderweitig aufdreht. meiner meinung nach vollkommen bescheuert.

Benutzeravatar
Chigai
Beiträge: 11725
Registriert: 05.03.2010 19:14
Persönliche Nachricht:

Re: Frage zum WiiUGamepad

Beitrag von Chigai » 15.01.2016 11:34

Ich vermute einfach mal, daß der Gamepad checkt, ob die Konsole von der Konsole aus eingeschaltet wird/wurde, damit das Pad sich auch einschaltet und diese Funkerei kostet Saft. Es checkt auch nach Nachrichten/Werbung (sofern so eingestellt) und meldet dies mit dem blaublinkenden Ring-LED.
"Realismus ist was für Leute, die noch nix erlebt haben."

Bild

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32538
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Frage zum WiiUGamepad

Beitrag von JesusOfCool » 15.01.2016 11:46

was ich alles als komplett unnötig, wenn nicht sogar nervig empfinde. man kann es allerdings nicht komplett abschalten, könnte man das, würde ich mich nicht darüber beschweren.

Antworten