Fire Emblem Fates

Hier geht es um alles rund um Nintendos neuen 3D-Handheld.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 20826
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von E-G » 07.06.2016 22:42

ne, also die 89€ die das spiel kostet wurden mir ja gleich bei Bestellung abgezogen vor 2 Monaten... wurde nie zurück überwiesen
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 22628
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Chibiterasu » 07.06.2016 22:44

Das wurde bei mir nicht gemacht...glaub ich...
Das macht nur Saturn.

Benutzeravatar
Chigai
Beiträge: 11462
Registriert: 05.03.2010 19:14
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Chigai » 08.06.2016 09:30

Bei meinem Online-Versandhändler wurde erst abgezogen, wenn das Spiel rausging und auch der Preis nach unten korrigiert.
"Realismus ist was für Leute, die noch nix erlebt haben."

Bild

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 37159
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Levi  » 08.06.2016 09:33

Chigai hat geschrieben:Bei meinem Online-Versandhändler wurde erst abgezogen, wenn das Spiel rausging und auch der Preis nach unten korrigiert.
Und alles andere würde ich nicht mitmachen Oo.

Saturn zieht doch auch erst ein, wenn versandt ansteht Oo?
forever NYAN~~ ||||| Hihi

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 22628
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Chibiterasu » 08.06.2016 10:45

Schrägerweise bei mir nicht - ich hab das damals als Garantie erachtet, dass ich es bekomme :)

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 20826
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von E-G » 08.06.2016 19:27

saturn hat mir die vorbestellung von TMS #FE auch gleich abgezogen... bin gespannt wann ich meinen Thalia einsatz zurück bekomme -_-
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
Braver
Beiträge: 1875
Registriert: 13.06.2010 18:10
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Braver » 08.06.2016 22:54

Thommy741 hat geschrieben:Bei mir liegt Fates grad leider nur rum, weil ich derzeit ne Menge für die Uni zu tun habe - hoffe ich hab demnächst mal wieder mehr Zeit. Ich bin echt positiv überrascht wieviel taktische Tiefe das Spiel an allen Ecken und Enden beweist.
Same here :(
Bild

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4125
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Blood-Beryl » 10.06.2016 06:39

So, ich habe in Conquest jetzt Kapitel 10 ohne Verluste beendet, was mich (im Classic Mode auf Hard Difficulty) einige Anläufe gekostet hat.

Und ich würde meiner Hauptfigur am liebsten links und rechts eine klatschen dafür, dass sie in ihrem unfassbar eindimensionalen Hardcore-Pazifismus alles und jeden einfach laufen lässt, nachdem sie ihn/sie besiegt hat, während mir gegenüber immer wieder die hitzigsten Tötungsabsichten bekundet werden. >_<
Sogar dieses Arschloch Takumi lässt er einfach laufen!!!
Es ist schon arg unbefriedigend, nach einer solch imho ziemlich anspruchsvollen Map gefühlt nicht viel erreicht zu haben, weil die wichtigen (starken) Gegner-Chars, die man von der Karte geputzt hat, nicht erledigt sind sondern einfach abhauen mit der Ankündigung, dass sie nächstes Mal noch stärker sind und einen dann töten werden.
Buh!

Die (bisher) sehr platte, klischeeüberladene Handlung ist sowieso zum Haareraufen. Dieser Nohr-König!!!
Wie kann man 2016 noch so ungeniert mit Muhaha-I am so so evil!!!! - Villains aufwarten? =/

Aber gut, dafür finde ich die Support-Dialoge bisher nicht ganz so schlimm wie in Awakening, wenn auch immer noch Welten von Blazing Sword und Sacred Stones entfernt.

Spielerisch hingegen über jeden Zweifel erhaben und nochmal klare Weiterentwicklung nach den Vorgängern.
Dass Waffennutzung nun nicht mehr unter "Haltbarkeitsdatum" leidet, gefällt mir überraschend gut. So fällt nerviges Vorratsshopping weg ohne dass die Taktik darunter leiden würde.
Most Wanted: Dragon Quest XI


Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 4612
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Redshirt » 10.06.2016 09:39

Ich habe Conquest noch nicht angerührt, da ich noch mit Birthright zugange bin, aber nach allem, was in den ersten Kapiteln passiert, kann ich mir überhaupt keinen schlüssigen Grund vorstellen, der einen Kampf auf Seiten von Nohr rechtfertigt. Bislang fühlt sich für Hoshido zu kämpfen komplett "richtig" an, auch wenn ich mir den weiteren Geschichtsverlauf so betrachte.

Warum man nochmal zu diesem - wie du schon zurecht sagst - einfach nur urbösen, ekelhaften König zurückkehren sollte, erschließt sich mir nicht. Ich habe ein bisschen Angst davor, dass das auch meinen Spaß an Conquest schmälern wird. Wenn ich nach der Hälfte des Spiels merken sollte, dass der Eindruck auch nicht weicht, werde ich vielleicht sogar direkt zu Revelation springen.

Dass die Charakterisierungen und Supportgespräche leider nicht mehr an alte Standards heranreichen, ist sehr schade. Aber es sind mittlerweile auch zum Teil ganz andere Leute an diesen Spielen am Werk als damals noch, würde ich mal vermuten.
Wii U: RaKo87

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4125
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Blood-Beryl » 10.06.2016 19:31

Birthright habe ich wiederum noch nicht angefangen, weil ich zunächst Conquest beenden will (wahrscheinlich springe ich aber direkt zu Revelation).

Ohne groß zu spoilern:
Die Motivation deines Chars für Nohr zu kämpfen ist (bisher) einfach das Band zu deinen Ziehgeschwistern mit denen du aufgewachsen bist und die sich auch immer vor deinem Tyrannen-"Vater" für dich einsetzen.
So fies dein Vater ist, so nett werden deine Geschwister dargestellt.
Leider bleiben alle Beteiligten dabei wandelnde Klischees und vor allem dein planloser Avatar mit seinem kurzsichtigen Pazifismus nervt mich sehr:
"I have to fight for my father. His actions are cruel, but I cannot abandon my family! I will fight the Hoshidans for now ("for now" ist hier fast gefühlt jedes Kapitel) and somehow find a solution of peace!"

^Das bekommt man dann fünfzig mal kitschigst in Dialogen um die Ohren geknallt und so was geht erzählerisch einfach gar nicht.

Naja, mal schauen was noch kommt. Meine Befürchtung ist aber, dass (spätestens in Revelation) einfach irgendeine uralte Dämonenmacht eingeführt wird, von der Papa dann die ganze Zeit besessen ist/war und fertig.
Mehr erwarte ich bei der arg bescheidenen Erzählung von Fates derzeit leider wirklich nicht.
Most Wanted: Dragon Quest XI


Benutzeravatar
Chigai
Beiträge: 11462
Registriert: 05.03.2010 19:14
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Chigai » 10.06.2016 19:34

Die Dialogtexte hast du nicht auf deutsch? Sind die Dialogtexte auf englisch soviel besser?
"Realismus ist was für Leute, die noch nix erlebt haben."

Bild

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4125
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Blood-Beryl » 10.06.2016 19:46

Chigai hat geschrieben:Die Dialogtexte hast du nicht auf deutsch? Sind die Dialogtexte auf englisch soviel besser?
Keine Ahnung, kenne die deutschen Dialoge nicht. : P
Die können aber eig. nicht viel furchtbarer sein als die englischen (wohl gemerkt vom Inhalt her; sprachlich/grammatikalisch ist's ja völlig okay); extra umschalten lohnt sich in jedem Fall nicht. xD

Bei mir sind 3DS + Spiele schlicht standardmäßig auf Englisch eingestellt.
Most Wanted: Dragon Quest XI


Benutzeravatar
Chigai
Beiträge: 11462
Registriert: 05.03.2010 19:14
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Chigai » 10.06.2016 22:10

Ok, mein 3DS ist bevorzugt standardmäßig auf deutsch gestellt.
"Realismus ist was für Leute, die noch nix erlebt haben."

Bild

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 4612
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Redshirt » 10.06.2016 23:33

Blood-Beryl hat geschrieben: Ohne groß zu spoilern:
Die Motivation deines Chars für Nohr zu kämpfen ist (bisher) einfach das Band zu deinen Ziehgeschwistern mit denen du aufgewachsen bist und die sich auch immer vor deinem Tyrannen-"Vater" für dich einsetzen.
So fies dein Vater ist, so nett werden deine Geschwister dargestellt.
Leider bleiben alle Beteiligten dabei wandelnde Klischees und vor allem dein planloser Avatar mit seinem kurzsichtigen Pazifismus nervt mich sehr:
"I have to fight for my father. His actions are cruel, but I cannot abandon my family! I will fight the Hoshidans for now ("for now" ist hier fast gefühlt jedes Kapitel) and somehow find a solution of peace!"

^Das bekommt man dann fünfzig mal kitschigst in Dialogen um die Ohren geknallt und so was geht erzählerisch einfach gar nicht.

Das habe ich mir fast gedacht. Also gibt es wirklich keine gute Begründung dafür, zu dem Vater zurückzukehren, vor allem nicht nach dem, was in den Prolog-Kapiteln geschah. Und dass dann auch keine bessere Motivation einfällt als "erstmal kämpfe ich für meinen Vater, aber eigentlich will ich den Krieg zum Wohle aller beenden", spricht ja auch Bände, wohingegen der Kampf für Hoshido moralisch eigentlich nicht angeprangert werden kann. Da wird Garon dann zurecht als fieser Kriegstreiber angesehen.
SpoilerShow
Man wird ja mit dem Überfall von Hans und dem explodierenden Schwert ja gleich zwei mal binnen kürzester Zeit verraten und verliert dabei auch noch seine leibliche Mutter, die man gerade erst kennengelernt hat.
Ich finde Birthright eigentlich ganz stimmig und würde dir erstmal nicht empfehlen, den Teil einfach zu skippen, weil sich die Geschichte da einfach recht "natürlich" und "richtig" anfühlt, auch in den Interaktionen mit den Nohr-Geschwistern, die ebenfalls im Zwiespalt zu stecken scheinen. Und von der Hoshido-Fraktion finde ich bislang so ziemlich alle auf ihre Art sympathisch. Ich fürchte halt wirklich, dass Conquest kein so recht passendes erzählerisches Erlebnis bietet.
SpoilerShow
Dabei hätte es so viel leichter sein können. Man hätte in den ersten Kapiteln einfach mal bisschen kürzer treten können und nicht schon direkt zu Beginn deutlich machen können, dass der Vater einen als Wegwerfobjekt betrachtet (das hätte man sich ja nun wirklich für später in der Story aufheben können). Also gerade dass mit dem Vorfall im fünften Kapitel die eigene MUTTER getötet wird, ist halt ziemlich starker Tobak. So erscheint eine Rückkehr nach Nohr eben doch recht problematisch und widersprüchlich.
Wii U: RaKo87

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4125
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem Fates

Beitrag von Blood-Beryl » 11.06.2016 00:25

Naja, aber mein Problem mit der Erzählung geht ja auch über den König hinaus in dieses Gesamtpaket sehr stumpfer Schwarz-Weiß Moral (die Nohr-Geschwister vllt. mal dezent ausgeklammert).
Stell mal Garon der Hoshido-Mutter gegenüber. Das ist ja wirklich wie Satan und Mutter Theresa.

Wenn ich dann auf Hoshido-Seite kämpfen würde, ginge mir auch nichts wie "Jawohl, hier kämpfe ich für die richtige, faire Sache!" im Kopf rum, sondern eher "Ja toll, wieder mal die Welt als guter Strahlemann vor den Fieslingen retten; wie unfassbar originell und vielschichtig!"
Gut VS Böse finde ich als Erzählung einfach wert- und belanglos.

Noch eine Kleinigkeit zu deinem zweiten Spoiler:
SpoilerShow
Ich glaube ja ehrlich gesagt nicht, dass wir da wirklich unsere leibliche Mutter getroffen/verloren haben, da wir dann ja wirklich auch unsere leiblichen Geschwister um uns hätten. Mit denen ist aber S-Rank Support, also Heirat/Romanze möglich und ich traue den Japanern nicht zu, dass sie Inzest-Beziehungen in ein Mainstream-Spiel packen.
Das trauen die sich eigentlich nur in Visual Novels. : P
Magst du Takumi denn auch?
Den empfand ich schon vor meinem Nohr-Beitritt als ziemlich nerviges, teilzeitcholerisches Mistvieh.^^;
Most Wanted: Dragon Quest XI


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast