Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Hier geht es um alles rund um Nintendos neuen 3D-Handheld.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
crewmate
Beiträge: 18865
Registriert: 29.05.2007 15:16
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von crewmate » 03.04.2015 17:16

steppen_riegel hat geschrieben:Bild

? :Häschen:
Lucas Pope vor seinem Erfolg. :Vaterschlumpf:
PSNID/NINID/Steam: crewmate
Xbox: cordia96

Benutzeravatar
Shivalah
Beiträge: 2356
Registriert: 05.08.2010 02:21
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von Shivalah » 09.04.2015 13:02

So, Ich habs jetzt auch durch und muss sagen: Yoahr war ganz okay. Zelda halt.
Das 3-Tage-wiederhole-die-sidequests-und-töte-die-bosse-immer-und-immer-wieder gedöhnz geht mir wirklich TIERISCH auf den geist, weshalb mir immernoch 2 Masken fehlen, zumindest sind noch 2 plätze frei und in den Credits hatte ich eine im Hintergrund angezeigt bekommen, so ne eiförmige mit nem Swirl drauf...

Oh, da gabs nen Zelda Ranking! Ich mach mit, von "Spitzenspiel" (oben) bis zu "Immernoch ganz gut" (unten):

Twilight Princess,
Ocarina of Time,
A Link to the Past,
Majoras Mask,
A Link between Worlds
Links Awakening,
Wind Waker,
Oracle of Seasons,
Oracle of Ages,
Bild
Mein Youtubeaccount:
https://www.youtube.com/channel/UC17aXn ... q0Uwkq-WuQ
Mein TS:
Aurora Gamingfriends TS3 Server: t12.netclusive.de:40177

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 36782
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von Levi  » 09.04.2015 13:41

Wiederhole die sidequests?... Welche sidequests hast du denn mehrfach machen müssen?...
forever NYAN~~ ||||| Hihi

Benutzeravatar
Shivalah
Beiträge: 2356
Registriert: 05.08.2010 02:21
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von Shivalah » 09.04.2015 18:59

Levi  hat geschrieben:Wiederhole die sidequests?... Welche sidequests hast du denn mehrfach machen müssen?...
Du musst die Oma jedesmal retten wenn du auf irgendwas von denen zugriff nehmen willst, dann musste ich mehrfach die Romani schwestern retten und außerdem mehrfach diese queste mit Kafei machen, vielleicht lässt sich das eventuell auf 1-2 mal reduzieren allerdings hätte ich dafür ne Komplettlösung nehmen müssen.
Bild
Mein Youtubeaccount:
https://www.youtube.com/channel/UC17aXn ... q0Uwkq-WuQ
Mein TS:
Aurora Gamingfriends TS3 Server: t12.netclusive.de:40177

Benutzeravatar
Steppenwaelder
Beiträge: 23250
Registriert: 13.10.2008 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von Steppenwaelder » 09.04.2015 19:00

kafei muss man nur 2 mal machen wenn mal beide belohnungen will(gibt eine stelle wo man 2 verschiedene dinge tun kann). Romani Schwester muss man afaik nur 1 mal retten, hab ich jedenfalls ned öfter gemacht.

Und die Oma geht doch ratzfatz? Zeitvorspulen mit schwert draufkloppen und weiter, is ne Sache von wenigen Sekunden.

Aber ohne dass man es weiß wies geht, muss man viel doppelt machen, stimmt schon.
Deshalb geht man auch nicht in die u-bahn die rappelvoll ist, sondern nimmt dei nächste. paar stunden warten und gut ist...ist nicht so als ob jetzt winter wäre und du festgefroren bist auf den Stuhl

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 4499
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von Redshirt » 09.04.2015 19:06

Und selbst wenn. Viel Zeit nimmt das ja nicht grad in Anspruch :)
Wii U: RaKo87

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 31268
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von JesusOfCool » 10.04.2015 08:51

was für eine oma?
ich musste im ersten tempel die feen 2 mal sammeln weil ich verzweifelt die letzte gesucht, aber nicht gefunden hab, obwohl ich schon im richtigen raum gesucht hab, aber die bienenwabe in der sie sich versteckt hat war einfach nicht zu finden. und dann ist die zeit abgelaufen.

ich muss sagen das spiel nervt manchmal echt gewaltig und jetzt weiß ich auch wieder warum ich es nie beendet hab. es gibt kein zelda spiel, das so nervig ist wie dieses.
nach ca einem monat spielen bin ich jetzt übrigens am pic hibernia angelangt und irgendwie ist das die furchtbarste gegend überhaupt.


man kann die zeit vorspulen? :ugly:
Bild

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 4499
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von Redshirt » 10.04.2015 10:40

Jede Note der Hymne der Zeit zweimal spielen. ;)
Wii U: RaKo87

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 31268
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von JesusOfCool » 10.04.2015 10:43

ist das sowas das man wissen muss oder wird einem das im spiel beigebracht?
Bild

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 4499
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von Redshirt » 10.04.2015 10:53

Die Vogelscheuchen, die du im Laden und im Observatorium triffst, verraten es dir, wenn du mit ihnen sprichst.
Wii U: RaKo87

Benutzeravatar
La_Pulga
Beiträge: 629
Registriert: 25.01.2008 06:59
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von La_Pulga » 10.04.2015 10:59

Mich nervt das Spiel auch...hab es zu Release geholt und immer noch nicht durch. Nachdem ich im dritten Dungeon den Endboss nicht mehr in der Zeit geschafft hab und nun den halben Tempel nochmal machen darf, hab ich es auch nicht mehr angerührt.
"Ich hab viel Geld für Frauen, schnelle Autos und Alkohol ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."

Nintendo-ID: flo_1988

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 4499
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von Redshirt » 10.04.2015 11:00

Unwürdige!
Wii U: RaKo87

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 31268
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von JesusOfCool » 10.04.2015 11:12

dafür braucht man eigentlich nur ein halbwegs gutes zeitmanagement.
das ist bei mir allerdings immer ein bisschen schwierig. ich hab den aktuellen zyklus am wochenende begonnen und bin jetzt immernoch an tag 1. bis ich wieder aufdreh und weiter spiel hab ich kA mehr was ich eigentlich grad tun wollte :ugly:
Bild

Benutzeravatar
Thommy741
Beiträge: 4239
Registriert: 14.09.2010 22:45
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von Thommy741 » 10.04.2015 11:22

La_Pulga hat geschrieben:Mich nervt das Spiel auch...hab es zu Release geholt und immer noch nicht durch. Nachdem ich im dritten Dungeon den Endboss nicht mehr in der Zeit geschafft hab und nun den halben Tempel nochmal machen darf, hab ich es auch nicht mehr angerührt.
Kann ich gut verstehen. Hatte es von ner Freundin ausgeliehen und bin sehr froh, dass ich es mir nicht geholt habe. Habs einmal durchgespielt (mit Guide) - alles selbst herauszufinden hätte meinem restlichen Spielspaß definitiv das Genick gebrochen. Man muss in einem Lauf die Dungeons UND die Feenjagd beenden und es hilft nicht, dass ich viele Aktionen für sehr überholt halte (z.B. manche songs gefühlte hunderttausendmal zu hören, bis die Credits rollen).
Das Dungeondesign ist gut aber nicht überragend und naja ... das Rückreisen ist sehr nett überlegt aber hat mich später einfach nur noch genervt. Kurz vorm Ende hatte ich das Gefühl, ich würde ,arbeiten' wenn ich das Spiel spiele.

Viele wissen nicht, dass Majoras Mask eigentlich Master Quest hätte sein sollen, das Team dahinter jedoch die Wette mit dem Schöpfer angenommen hat ein Zelda Spiel mit einem Jahr Entwicklungszeit zu erschaffen. Klar wurden viele Modelle deswegen doppelt genutzt aber in Anbetracht der Tatsache ist es sehr beachtlich, was hier abgeliefert wurde - das erhöht nur meine Begeisterung für das Endprodukt kein Stück, denn ,Spielspaß' hatte ich nur wirklich selten.

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 4499
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Zelda: Majoras Mask 3D - Ein schweres Schicksal

Beitrag von Redshirt » 10.04.2015 11:30

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wenn Leute sagen dass das Spiel ohne Guide keinen Spaß gemacht oder gar unmöglich gewesen wäre. Ist das eine Symptomerscheinung der Generation "Press A for takedown"? :P

Ich finde nicht, dass Majora's Mask sonderlich viel komplexer oder undurchsichtiger als andere Zeldas ist. Vielleicht sogar eher im Gegenteil.
Wii U: RaKo87

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste