Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Egal ob Landwirt oder Feuerwehrmann - hier geht es um Simulationen.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Das Emu
Beiträge: 106
Registriert: 13.12.2013 16:20
Persönliche Nachricht:

Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von Das Emu » 18.12.2013 22:20

Um euch mal Banished näher zu bringen, poste ich hier einfach einen Artikel/Post von mir. (so frech ich bin)

Bild

Banished


Quelle: Shiningrocksoftware.com

Aufbauspiele sind z.z etwas rar gesäht. Sieht man einmal von einem Anno ab, oder der SimCity Verarschung. Banished ist ein "Ein-Mann-Projekt" von Luke Hodorowicz. Seines Zeichen ein Erfahrener Programierer und Designer (Was man auch sieht) der früher an vielen verschiedenen Consolen Titeln mitgearbeitet hatte (GC, PS,PS2) bevor er sich "selbstständig"- also Indi Entwickler- wurde. In Banished (zu Deutsch verbannt/vertrieben) übernimmt man die Führung einer Gruppe von Menschen im Mittelalter, die- surprise- verbannt/vertrieben worden sind. Nun gilt es mit ihnen ein neues Dorf aufzubauen und ihr überleben zu sichern. Und wer bei Mittelalter und Überleben an Burgen und Ritter denkt, ist total falsch. Krankheiten und der strenge Winter sind die grössten Herausfoderungen in Banished.

Bild


Ich hatte mal wieder (kommt so 2-3 mal im Jahr vor) eine "Game-Such-Sucht". Dabei stöbere ich einige Tage quer durch das Netz und suche unbekannte Game-Juwelen zusammen. Seit es soviele Indietitel gibt, ist dieses Game-Suche noch spannender geworden. Nebst vielen interessanten Spiele die ich kurz angeguckt/gespielt habe (dürften so an die 10 Stück gewesen sein) sprang mir aber vor allem Banished ins Auge. Gestossen bin ich sehr zufällig über eine Bildersuche danach. Nur gerade paar Minuten vorher war ich noch enttäuscht, das Tilted-Mile (Macher von Kinder des Nils) einen ähnlichen Titel (Mayor) sistiert hat um an anderen Projekte zu Arbeiten.

Noch gibt es keine Spielbare Version von Banished. Aber eigentlich hätte es bereits im Sommer via Steam erscheinen sollen. Einen entsprechenden Eintrag bei Steam gibt es aber bereits: http://store.steampowered.com/app/242920/

Banished kam soweit ohne einem Kickstarter Programm aus. Auch gibt es (noch nicht?- eher nicht.) eine Early Acces Version. Der neueste Termin- Late 2013, hat Luke Hodorowicz ebenfalls verschoben. Er will zuerst alle Bugs beseitigen und ein wirklich sauberes Spiel abliefern. Gefällt mir. Bugverseuchte, zu früh erschienene Spiele sind ja schon fast standard geworden. Laut seinem Dev-Blog soll Bannished aber wirklich in kürze erscheinen. Rechnen wir mal mit ende Winter.
Was wir von Banished bereits wissen- und das ist einiges- und sehen- dank vielen Videos ist das auch schon einiges- erwartet uns hier ein wirklich tolles Projekt. Überhaupt dafür, das es nur von einer Person entwickelt worden ist, ein richtig Fettes Spiel, fernab vom kriegerischem Mittelalter-Mainstream Setting und so ganz nebenbei herrlich komplex.


Überleben:

Hauptaspekt in Banished ist nicht zwingend der Aufbau einer grossen Stadt. Banished konzentriert sich ohnehin nur auf "Dorf- Grösse. Sondern: Das überleben der Einwohner. Diese sind übrigens eure wichtigesten Ressourcen und wachsen nicht wie sonst in Aufbauspiele üblich, quasi auf Bäumen. Während in Anno, SimCity oder auch in den Siedlern- teile einfach ein neues Haus gebaut wird um die Bevölkerungszahl ansteigen zu lassen, müssend in Banished die Bürger schon geboren werden. Es bringt also nichts, 5 Häuser zu bauen wenn es kein Nachwuchs gibt die diese auch beziehen können. (Erinnert uns an das gute alte Cultures) zwar ziehen auch Nomaden vorbei, die sich bei uns niederlassen möchten. Doch die könnten Krankheiten aus fernen Länder mit sich herumschleppen. So das der Bevölkerungsschub schlussendlich mit vielen Krankheiten und tote mehr gekostet hat, als er gebracht hat. Da gilt es also abzuwägen. Krankheiten sind nebst den Wintermonaten, wo natürlich kein oder kaum Gemüse/Getreide wächst, die grösste Gefahr für unsere Bürger.

Bild


Es gilt also in den warmen Monaten möglichst viel Anzubauen. Hierzu gibt es jede Menge verschiedene Feldfrüchte. Von einfachen Getreidearten, Kürbisse, zu Obstbäumen oder auch Wallnussbäumen. Natürlich fehlt auch die Viehzucht nicht. Alternativ schickt man seine Einwohner zur Jagt oder zum Fischen aus. Doch wer nun glaubt, er kann einfach genügend Nahrung horten für den Winter, liegt falsch: Felder werden unfruchtbar wenn man sie zu sehr beansprucht. Und Tier/Fisch Bestände nehmen immer weiter ab. Durchaus möglich also, das ihr die Fischbestände so sehr ausbeutet, das sie sich nicht mehr erholen können und diese Nahrungsquelle irgendwann versiegelt. Das gleiche gilt natürlich für den Wildbestand. Es gilt also sorgsam mit seinen Ressourcen umzugehen und keinen Raubbau zu tätigen. Bei den Feldern läuft es schlussendlich auf eine 3 Felderbewirtschaftung aus. Etwas, das ich noch in keinem Aufbauspiel sah und mich begeistert. Was die Wälder angeht: Die kann man natürlich auch Kahlschlagen, aber auch wieder aufforsten. Doch die wertvollen Kräuter die man im Wald für Medizin findet, gibt es nur in alten Wäldern, nicht in wieder aufgeforsteten Gebiete. Überhaupt steht das schonende verwalten der Ressourcen im Zentrum.

Bild

Schaffe Schaffe:

Bis jetzt gibt es in Banished 20 Berufe. Einige sind klar: Holzfäller, Bauer, Jäger, Fischer Sammler usw. Natürlich darf auch kein Schmied fehlen. Aber noch wichtiger ist der Schneider. Denn, ihr ahnt es wohl schon, ohne Kleider wird es euren Dorf-Bewohner im Winter ziemlich kalt werden. Wie schon angedeutet kann man nicht einfach drauf los bauen wie man will und alles füllt sich von alleine. Ein Wohnhaus bringt nichts, wenn es keine Bürger zum beziehen gibt. Und nur weil man eine Fischerhütte aufstellt, heisst das noch lange nicht das es auch Leute gibt die da Arbeiten. Es gilt abzuschätzen, ob man nun mehr Leute in den Steinbruch schickt, oder mehr Leute zum Jagen. Oder doch lieber aufs Feld damit der Wildbestand nicht zu sehr unter druck gerät?
Gold, oder Geld allgemein gibt es übrigens nicht. Zwar kann man Handeln- von Zeit und Zeit legt ein kleines Handelsboot an- aber nur Tauschgeschäfte (Was mich wieder an DwarfFortress erinnert)


Bild

Sonstiges:

Bisher kann ich euch nicht sagen, wieviel der Spass kosten wird. Oder ob gar ein vor dem Release noch eine Beta gestartet wird (Eary Acces?). Auch ein Multiplayer Funktion wird es offenbar nicht geben. (Was wohl auch nicht soviel Sinn machen wird)
Auf alle fälle bin ich sehr auf diesen Titel gespannt. Verspricht er doch das zu werden, was ich schon sehr lange Suche. Ein Städte/Dorfaufbau Spiel mit Mittelalterlichem Setting. Das dabei das Militär/Krieg fehlt, gefällt mir Persönlich ehrlich gesagt sehr. Lieber ganz auf den Aufbau konzentrieren, als irgendwie noch etwas kriegerisches einbauen.

Weitere Bilder und Videos gibt es der Website von Banished: http://www.shiningrocksoftware.com/
Zuletzt geändert von Das Emu am 18.12.2013 22:27, insgesamt 3-mal geändert.
www.das-emu.ch

Das Emu bloggt, über Games, Gamekultur und andere Dinge

Das Emu
Beiträge: 106
Registriert: 13.12.2013 16:20
Persönliche Nachricht:

Re: Banished

Beitrag von Das Emu » 18.12.2013 22:21

Auf Reddit.com (www.reddit.com/r/Banished/comments/1t0l75/banished_ama/) stellte sich Banished Entwickler Luke Hodorowicz den Fragen der User. Dabei zeigte er grosses Durchhaltevermögen und hat auch gefühlt 30 mal auf die selben Fragen geantwortet gehabt. Ich habe für euch die wichtigsten und Interessantesten Dinge zusammen gefasst:

Über Luke Hodorowicz selbst:

Luke programmiert seit er 11 Jahre Alt ist. Angefangen hatte er mit Mods für Quake und Doom. In dieser Zeit wurde er besonders von Wolfenstein 3D geprägt. Doch sein Lieblingsspiel(e) ist die "Secrets of Monkey Island" reihe. Nach seiner Modding Phase begann Luke mit dem Programmieren seiner eigenen Engine. Später Arbeitete er 10 Jahre lang klassisch in der Gameindustrie, zu welcher er nie wieder zurückkehren möchte (Wenn ich es richtig verstanden habe, "hasst" er sogar jene Games, welche er mitentwickelt hatte von damals). Zwar vermisst er das Arbeiten mit anderen Programmierern, besonders wenn es um das besprechen von Problemen geht, aber er scheint sich sehr sehr wohl zu fühlen als Indie-Entwickler.
An Banished arbeitet er nun seit 3 Jahren und hat ca 5500 Stunden in das Spiel gesteckt. Arbeiten an jenem tut er wie ein normaler Arbeiter- Montags bis Freitags, 8-9 Stunden. In seiner Freizeit geht er Wandern, Biken oder sieht zu viele Filme. Ausserdem Werkt er gerne mit Traditionellen Werkzeugen an Holz herum. Ausserdem spielt er Gitarre und Klavier. Ein Multitalent wie mir scheint.
Er hofft, das er mit Banished genügend verdienen wird um auch weiterhin Spiele in Eigenregie Entwickeln zu können. (Er deutet nebenbei noch an, das er sich durchaus vorstellen kann, seine Spieleschmiede mit einigen sehr wenigen Leuten zu vergrößern. Je nach Möglichkeiten. Ansonsten werde er, wenn er Hilfe benötigt, diese einfach besorgen. (Gerade was die Musik für Banished angeht hat er die Hilfe eines Freundes angenommen.)


Nun ein paar Interessante Dinge über Banished:
Angepeilter Release ist Januar. Er hofft sehr das er dies schaffen wird, gibt aber keine Garantie. EarlyAcces oder ähnliches schliesst er Kategorisch aus. Er will ein fertiges Spiel auf den Markt bringen. (Er sagt da auch: Banished kommt, wenn es fertig ist)
Banished wird 20 Dollar kosten. Ein wirklich fairer Preis wie mir scheint.
Er plant, nicht zum release, aber später dann, eine Version für Linux und Mac.
Moddbar wird Banished nicht sein, aber möglich das er später noch Modkits bereitstellen wird.
Er hat auch Addons/ Erweiterungen für Banished geplant. Zuerst will er aber nach dem Release eine Pause einlegen und an einigen anderen Prototypen Arbeiten. Kopf frei machen und so halt :)
Nebst Steam kann man auf seiner Internetseite shiningrocksoftware.com eine DRM freie Version (Die aber auch einen Steamschlüssel beinhaltet) kaufen.


Zum Spielinhalt noch etwas:
Zurzeit gibt es nur Berge/Waldgebiete. Die Maps werden Zufallsgeneriert und die grösste ist 512x512. (Im Vergleich, ein Haus hat die Masse von 4x4. Würde also (wenn ich richtig gerechnet habe) Platz haben für ca 16`000 Häuser) überhaupt hat es bisher noch keiner seiner Tester geschafft, die Map komplett zu überbauen oder so. Die grösste Bevölkerungszahl die in den tests bisher erreicht wurden, waren 1000 Einwohner. Ein anderer Tester hat mit seinem Dorf bereist 180 IG Jahre verbracht. (1 IG Jahr dauert auf der normalen Geschwindigkeitsstufte ca 1 Stunde. Man kann die Zeit bis 10x beschleunigen)
Es wird auch keine Kampagne oder Szenarien geben. Reines Sandkastengebaue :)
Banished Orientiert sich nicht direkt an eine bestimmte Stadt oder Epoche. (Halt einfach Mittelalter)
Für mögliche spätere Kämpfe hat er zwar Pläne, aber noch keinen Prototypen dazu.
Charaktere/ Accounts:
www.das-emu.ch

Das Emu bloggt, über Games, Gamekultur und andere Dinge

Das Emu
Beiträge: 106
Registriert: 13.12.2013 16:20
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von Das Emu » 09.01.2014 19:57

Banished will be released on
February 18, 2014

http://www.shiningrocksoftware.com/?p=2066
www.das-emu.ch

Das Emu bloggt, über Games, Gamekultur und andere Dinge

Benutzeravatar
Kivlov
Beiträge: 828
Registriert: 25.09.2012 17:56
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von Kivlov » 07.02.2014 19:37

How much will the game cost?

The game will cost $19.99 USD.

Where can Banished be purchased?


You can buy Banished here on the Shining Rock Software website through use of the Humble Widget. You’ll get a DRM-Free version, as well as an optional Steam key. You can also buy it from Steam, the Humble Store, or gog.com.

tailssnake
Beiträge: 101
Registriert: 01.12.2013 00:17
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von tailssnake » 08.02.2014 14:28

Gut, das es auf mehreren Plattformen erscheint.
Ist nur die Frage in wie weit die Mods über den Steamworkshop laufen werden und ob man ohne die Steamversion dort nicht dran kommt.

Armin
Beiträge: 2667
Registriert: 30.01.2003 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von Armin » 09.02.2014 15:31

Sieht sehr cool aus. Hab schon immer davon bei tomdotio auf youtube gehoert.

Haste eigentlich keine Sorge wegen duplicate content wenn Du Deinen kompletten Artikel mal eben 4P schenkst? Wenistens verlinken musst Du's doch! http://www.226.ch/index.php/component/c ... 8-banished

Das Emu
Beiträge: 106
Registriert: 13.12.2013 16:20
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von Das Emu » 10.02.2014 19:42

Armin hat geschrieben:Sieht sehr cool aus. Hab schon immer davon bei tomdotio auf youtube gehoert.

Haste eigentlich keine Sorge wegen duplicate content wenn Du Deinen kompletten Artikel mal eben 4P schenkst? Wenistens verlinken musst Du's doch! http://www.226.ch/index.php/component/c ... 8-banished
Stimmt, Verlinken könnte ich es ruhig. :) Mir gehts beim Schreiben ja ums "Informieren" andere über unser Hobby, nicht unbedingt um Klicks auf meine/unsere Seite.

Btw: in 8 Tagen ist es soweit! :)
www.das-emu.ch

Das Emu bloggt, über Games, Gamekultur und andere Dinge

Benutzeravatar
Kivlov
Beiträge: 828
Registriert: 25.09.2012 17:56
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von Kivlov » 18.02.2014 09:27

Hoffentlich erscheint es heute.

Ich habe morgen nämlich einen freien Tag. :mrgreen:

Edit:
Auf GoG verfügbar. Ich habe es jetzt da gekauft.
Direktkauf ist noch nicht möglich bei Shining Rock Software.

EvilGabriel
Beiträge: 319
Registriert: 01.12.2011 17:18
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von EvilGabriel » 18.02.2014 16:29

Ich hab's heute auch direkt gekauft, freue mich schon seit langem darauf.
Ein wenig hab' ich auch schon reingeschaut, finde es sieht echt gut aus, die Tutorials sind auch gut erklärt.
Werde mich heute Abend mal intensiver damit auseinandersetzen.

Benutzeravatar
Kivlov
Beiträge: 828
Registriert: 25.09.2012 17:56
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von Kivlov » 19.02.2014 11:00

Finde auch es sieht wirklich gut aus, und habe auch nur angespielt bisjetzt. Heute abend ziehe ich es mir richtig rein.

Benutzeravatar
xAustrianX
Beiträge: 64
Registriert: 13.01.2009 19:51
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von xAustrianX » 19.02.2014 11:12

Was mich fasziniert ist, das es kaum/kein Marketing gegeben hat und gestern quasi innerhalb von Stunden auf Platz 1 der Top-Seller Charts von Steam geklettert ist.
Daran sieht man wie gross die Nachfrage an (friedlichen) Aufbau-Simulationen ist.

Nach den ersten paar Stunden muss ich auch sagen das mir gefällt was ich sehe. Wenn man bedenkt das es wirklich ein Ein-Mann-Projekt ist muss man schon den Hut davor ziehen.

Das Emu
Beiträge: 106
Registriert: 13.12.2013 16:20
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von Das Emu » 19.02.2014 11:33

Ich habe Gestern auch meine ersten Schritte in Banished gemacht. (ca 2h, 1 Kind ist mir bisher verhungert :( )meine erwartungen wurden jedenfalls bis jetzt erfüllt. Luke scheint wirklich eine gute Arbeit gemacht zu haben. Bugs oder irgendwelche Grafikfehler sind mir bisher keinen einzigen aufgefallen. Ich denke, für 20.- kann man da mit gutem gewissem zu schlagen. Und ja, ich finde auch das man vor diesem ein Mann Projekt den Hut ziehen kann. Das er seiner Linie auch treu war, einen early Acces oder Beta/Alpha zugänge verkaufte wie es fast alle anderen Indies Projekte machen (Was ja nicht weiter schlimm ist, aber es ist noch beachtlicher wenn einer allein dies so durchziehen kann)
www.das-emu.ch

Das Emu bloggt, über Games, Gamekultur und andere Dinge

Benutzeravatar
SSBPummeluff
Beiträge: 1305
Registriert: 25.01.2012 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von SSBPummeluff » 19.02.2014 12:47

In GOG und im Humlbe Store gibt es die Spiele DRM-Frei für 15€, weswegen ich zugeschlagen habe^^
Wann ich es spiele weiß ich noch nicht, hab noch so viel anderes zum Spielen gerade :/

Benutzeravatar
Juiced-Fan
Beiträge: 8
Registriert: 08.07.2008 08:03
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von Juiced-Fan » 20.04.2014 10:33

Wirklich eine tolle Erfahrung und, auch wenn es mittlerweile schon überall erwähnt wurde, eine unheimlich große Leistung für eine einzige Person. Ich hoffe, dass die Anzahl an Mods noch stark ansteigt und dass Spiel einige Updates bekommt, denn hier und da merkt man schon noch, dass der Feinschliff fehlt, zudem frage ich mich auch, ob die Mods so gut werden, dass sie das perfekte Ineinandergreifen der einzelnen Aspekte nicht zerstören.

Benutzeravatar
LueyTV
Beiträge: 354
Registriert: 02.03.2013 05:01
Persönliche Nachricht:

Re: Banished ("Dorf"-Bau im Mittelalter)

Beitrag von LueyTV » 26.04.2014 01:09

Ich kann das Game auch nur jedem Anno-Enthusiasten empfehlen. Es spielt sich angenehm anders, denn das erste Mal kümmert man sich wirklich um jeden der Dorfbewohner. Es ist auch nicht unnötig komplex oder umständlich gemacht, so dass jeder, der dem Spiel eine Chance gibt, damit eigentlich auch zurechtkommen müsste. Jetzt noch ein paar nette Mods rein und schon hat ein Mann mit etwas Enthusiasmus das geschafft, was manche Konzerne jahrelang nicht hinbekommen - mir richtig Spaß zu machen. :D


der Mike von LueyTV

Gesperrt