Headset- Guide

Hier gibt es Tipps und Ratschläge für Bastler, Schrauber und Übertakter.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Oynox
Moderator
Beiträge: 14025
Registriert: 13.01.2009 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Headset- Guide

Beitrag von Oynox » 10.07.2018 17:31

KalkGehirn hat geschrieben:
10.07.2018 17:28
Ich schau mal, versprechen kann ich aber nichts, 20€ sind echt ne Ansage
Ne Kollege von mir meinte er hat eins für einen 10er bestellt. Deshalb hab ich angefangen zu schauen. Können auch 30 werden, wenn es dann wirklich was taugt, würde das dann nämlich auch für die Xbox mitbenutzen.
Wissen ist Macht
Mein Flohmarkt!||Gamertag

Benutzeravatar
KalkGehirn
Beiträge: 1750
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Headset- Guide

Beitrag von KalkGehirn » 10.07.2018 19:15

Oynox hat geschrieben:
10.07.2018 17:31
KalkGehirn hat geschrieben:
10.07.2018 17:28
Ich schau mal, versprechen kann ich aber nichts, 20€ sind echt ne Ansage
Ne Kollege von mir meinte er hat eins für einen 10er bestellt. Deshalb hab ich angefangen zu schauen. Können auch 30 werden, wenn es dann wirklich was taugt, würde das dann nämlich auch für die Xbox mitbenutzen.
Der Sony mdr-zx110ap könnte für dich Interessant sein (19€)
http://www.mediamarkt.de/de/product/_so ... GwodPL0PrA

https://www.youtube.com/watch?v=t66pII8L6KU
Er testet die Noise Canceling Variante "na".
Interessant dürfte für dich sein bis Minute 03:30 und dann wieder ab Minute 12:00
Der Rest dreht sich überwiegend nur um besagtes Noise Canceling welches der "ap" nicht hat.

Etwas Unorthodoxes Video über das Mikrofon, aber alles was sich bei youtube finden lässt.
Mic ist scheinbar an den Earcups angebracht
https://www.youtube.com/watch?v=s5UyIwY-jXE

Es gibt mehrere Varianten des zx110. Neben dem "na" zum Beispiel auch noch eine "ob" Variante. Der wäre dann ohne mic. Deiner ist definitiv der oben verlinkte "ap"!

Mit Bügel kriegst du auch noch nen Vorschlag

edit:
Darüber könntest du dich auch mal schlau machen
On-ear von König
https://www.amazon.de/Headset-Drahtgebu ... B018XFJGQC

Von Corsair mit Bügel
https://www.ebay.de/itm/RAPTOR-Headset- ... SwNSxU~W5r
Zuletzt geändert von KalkGehirn am 10.07.2018 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



Benutzeravatar
Oynox
Moderator
Beiträge: 14025
Registriert: 13.01.2009 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Headset- Guide

Beitrag von Oynox » 10.07.2018 19:32

Die Mikrofonplatzierung ist ja mal fancy. Abgefahren. Frage mich wie da die Qualität ist. Vielleicht teste ich die wirklich mal aus :D
Wissen ist Macht
Mein Flohmarkt!||Gamertag

Benutzeravatar
KalkGehirn
Beiträge: 1750
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Headset- Guide

Beitrag von KalkGehirn » 10.07.2018 19:37

Oynox hat geschrieben:
10.07.2018 19:32
Die Mikrofonplatzierung ist ja mal fancy. Abgefahren. Frage mich wie da die Qualität ist. Vielleicht teste ich die wirklich mal aus :D
Hab noch zwei rein editiert

edit: Jetzt muss ich aber Fussball schauen, hoffe konnte dir helfen
Kein Ding, immer gerne :)
Zuletzt geändert von KalkGehirn am 10.07.2018 19:41, insgesamt 2-mal geändert.
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



Benutzeravatar
Oynox
Moderator
Beiträge: 14025
Registriert: 13.01.2009 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Headset- Guide

Beitrag von Oynox » 10.07.2018 19:39

Danke dir!
Wissen ist Macht
Mein Flohmarkt!||Gamertag

Benutzeravatar
KalkGehirn
Beiträge: 1750
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Headset- Guide

Beitrag von KalkGehirn » 11.07.2018 17:25

Oynox hat geschrieben:
10.07.2018 19:39
Danke dir!
Schau ma was ich da hab :lol:
SpoilerShow
Bild
Sorry für die Bildqualität! Manchmal will ich es mir auf der Couch beim zocken einfach nur gemütlich machen und dabei Schwätzchen halten (Anschluss am PS4 Controller). Hab sowas also auch noch gebraucht da ich mit in-ears einfach nicht zurechtkomme.
Ist nicht der zx110ap sondern der zx310ap, der 10er war nicht da. Kostenpunkt 27€ anstatt 19€. Mic ist am Kabel und nicht wie im Video zu sehen an der Muschel. (Hatte der vielleicht ein Noise Canceling Modell?) Quali davon ist ganz gut, keine verzerrte Stimme. Ich denke das Mikrofon am 110/310 wird Baugleich sein. Der Sound: Sehr Dunkel, wenig Höhen, wenig Detailliert. Der Bass steht im Vordergrund und der matscht zuweilen gern. Man kriegt was man bei einem 27€ Mainstream Produkt erwarten kann. Preis geht in Ordnung, mehr ist er aber Definitiv nicht wert.
Der 110er soll auch nur etwas anders abgestimmt sein, also spar dir die 8€ am besten.
Tragekomfort. Kein seitlicher Druck, kein Gewicht, ist Bequem! Die Pads allerdings könnten etwas weicher sein und durch den geringen Anpressdruck sitzt er sehr locker. Nicht unbedingt für's joggen geeignet.
lg.
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



Benutzeravatar
KalkGehirn
Beiträge: 1750
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Headset- Guide

Beitrag von KalkGehirn » 11.07.2018 19:40

Verkaufe

Mein Lux mit Buchsen Mod geht raus. Aufgezogen sind neue Stoff- Pads da die alten hinüber waren. Wurde seitdem kaum gebraucht und die Pads sind dementsprechend in Ordnung. Aus der Fabrik heraus hatte er Leder- Pads, durch den Wechsel hat er stark an Bass verloren der davor schon nicht allzu üppig ausgefallen ist. AKG K-240 Pads passen, umrüsten ist kein Problem.
Dazu lege ich noch mein Reloop Klinkenmikrofon. Das Kabel hat leider schon 2 kleine Kabelbrüche, ab und an kann es passieren, dass der Ton nur auf einer Muschel ausgegeben wird wenn das Kabel in Gebrauch ist. Ein strammes Abstreichen des Kabels verschafft meist Ruhe für die nächsten 2- 3 tage.
Leider muss ich noch einen kleinen foba erwähnen. Beim Einbau der Buchse hab ich links und rechts verwechselt. Also müsst ihr links nach rechts ... ihr versteht schon :lol: Macht aber nichts, der Hörer ist umgekehrt von der Form exakt gleich und der Arm des Mikrofons so drehbar, dass es passt.
Wer will kann ihn mit angesprochenen mic für 20€ bekommen
SpoilerShow
BildBild
edit: Wird zeit dass ich mir 'ne neue Kamera kaufe. Bitte das zu entschuldigen
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



Benutzeravatar
KalkGehirn
Beiträge: 1750
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Headset- Guide

Beitrag von KalkGehirn » 20.07.2018 19:09

l Turtle Beach DSS2 DAC/AMP l (35€)

Erscheinungsbild:
SpoilerShow
Bild
Der DSS2 als Amp ermöglicht 5.1Dolby bei Klinkengebundenen Headsets und gepaart mit einer usb Soundkarte zugleich die Funktion des Chats.
Illustration Anschluss:
SpoilerShow
Bild
5.1 ist nur gegeben über Digital Out (Toslink) Die PS4- Slim z.B. ist nicht kompatibel!
Die Bedienung erfolgt Analog. Durch Betätigung einer Durchschalttaste lassen sich verschiedene Positionswinkel für den Raumklang auswählen und mit einer anderen sich Frequenzen anheben/absenken. Genauere Einstellungen durch Software gibt es nicht.
Man hat die Wahl zwischen 6 verschiedenen "Surround Angles" und 9 verschiedenen "EQ" Einstellungen (Höhen+Bass Anhebung z.B.)
Ein Wechsel zwischen Surround Sound und Stereo ist per Tastendruck ebenfalls jederzeit möglich.
Zur Qualität der 5.1 Wiedergabe kann ich nur eingeschränkt eine Einschätzung abgeben, fehlt mir schlicht Vergleichsmaterial. Meinem Empfinden nach macht der Amp das aber ganz gut und separiert die Position von verschiedenen Geräuschquellen mit ihrer Herkunft sauber. Positionen werden adäquat im Raum abgebildet.
Seine 90mW Ausgangsleistung sind nicht allzu üppig. Vor einer Kombination mit schwer anzutreibenden Kopfhörern kann ich nur warnen, kann es abgesehen vom fehlenden Pegel, zu löchrigem Sound führen. Die meisten Hörer sollten aber keine Probleme bereiten.
Zudem Beachtenswert, der amp hat ein leicht dunkles Sounding. Gepaart mit dunkel abgestimmten Hörern kann das verhangen klingen.
Plus Soundkarte für den Chat ist man bei 45€ Euro, dafür ist die Leistung imo wirklich gut.

Inbetriebnahme PS4:
1. Audioausgabe- Einstellungen> Primärer Ausgabeport> Digital Out
2. Audioausgabe- Einstellungen> Audioformat> Bitstream Dolby
3. PS Schnellmenu> Ton/Geräte> Ausgabe über Kopfhörer> Chat- Audio

lg.
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



Benutzeravatar
KalkGehirn
Beiträge: 1750
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Headset- Guide

Beitrag von KalkGehirn » 24.08.2018 00:49

upps
Zuletzt geändert von KalkGehirn am 24.08.2018 01:15, insgesamt 1-mal geändert.
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



Benutzeravatar
KalkGehirn
Beiträge: 1750
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Headset- Guide

Beitrag von KalkGehirn » 24.08.2018 01:13

| Creative Fatal1ty |
Wegen dem Kultstatus und des Umstands, dass ich den Hörer für 10€ bekommen konnte, ließ mir einfach keine andere Wahl. Den Fatal1ty gibt's bestimmt schon seit mehr als 10 Jahren, hat was zu heißen wenn es ein Headset schafft über eine solch lange Dauer etabliert zu sein. Also auf die Ohren und los gehts.

Haptik/Tragekomfort: Die Ausmaße sind überschaubar, quitscht und knarzt gern bei jeder Bewegung und zu meiner Verwunderung musste ich feststellen, dass er nicht wirklich ein Over- Ear KH ist - aber auch kein wirklicher On- Ear. Dafür sind die Ohrausschnitte dann wieder zu groß. Vielleicht ein Half- Ear? :)
Umschlossen werden bei mir in etwa 3/4 der Ohren. Im vorderen Bereich liegen die Polster auf. Unverständlicherweise ist das gar nicht so unbequem. Geht in Ordnung. Für Leute mit größeren Ohren ist das aber wahrlich nichts. Ansonsten denke ich, braucht man mit dem Hörer nicht sonderlich pfleglich umgehen. Der dürfte was abkönnen!

Bild

Der Klang: Gleich im ersten Moment machte er unmissverständlich klar "Mit Feinheiten halt ich mich nicht auf, ich nehm die Axt!". Grundsätzlich ist er ein dunkler Hörer mit starker Anhebung des Bass gegenüber den anderen Frequenzen. Dieser lässt gewaltig an Tiefenstaffelung vermissen BOOM BOOM BOOM. Wenig differenziert wummert er über das gesamte Klangspektrum hinaus. Wenigstens die Höhen vermitteln noch einen kleinen Rest von Transparenz, denn die Mitten gehen völlig unter und spielen irgenwo in der fünften Reihe. Alles halb so Wild, dass er eher einer rauhen Natur entspricht wusste ich vor dem Kauf. Bei einem Headset welches bei einer UVP von 30€ gelegen hat (Nachfolger - "Blaze") völlig in Ordnung. Krawallmacher wollt ich, Krawallmacher hab ich bekommen, naja... so halb. Ich wollte einen Hörer der mir einfach ordentlich die Gehörgänge durchpustet mit Charme. Charme hat er, nur mit dem durchpusten tut er sich schwer. Der Hörer ist leider nicht Pegelfest! Bei hoher mittlerer Lautstärke nehmen die Probleme ihren Anfang und er kommt gehörig ins Schwitzen. Bei hoher Lautstärke ist dann einfach "Game Over" . Verzerrung in jeder einzelnen Frequenz die Devinitiv nicht von zu viel Bass herrührt! Die Membran denkt sich "Bis hier hin und kein Schritt weiter" oder "Jetzt ist aber mal gut!".
Dadurch verliert er ausgerechnet das Merkmal das ihn auszeichnen sollte, nämlich "Den unrasierten Schurken mit Vorschlaghammer" zu geben. Unrasiert ja, letztlich aber nur mit einem Hämmerchen und unweigerlich weniger Angsteinflößend. Was eine Schande und jammerschade :cry:
Reduziert man den Hörer auf seine einzelnen Bastandteile des Klangs, muss man festhalten, macht er eigentlich wenig gut oder gar richtig. Trotzdem kann ich irgendwo nachvollziehen warum die Fatal1ty Serie so lange existiert. Zum einen sind mir schon doppelpreisige Headsets untergekommen die schlechter sind, zum anderen scheint er ein verlässlicher Partner zu sein der nicht anstrengend klingt gepaart mit einem gewissen Charme. Und natürlich BOOM :wink:

Mikro: Ist soweit ganz in Ordnung. Wiedergabe ist sauber wenn auch etwas dumpf. Eine Sache muss aber erwähnt werden. Durch die Ohrbügel wird jenes knarzen verursacht wie zu Anfang des Textes oben erwähnt. Die Konstruktion nimmt diesen Körperschall auf und das Mikrofon gibt ihn wieder. Ganz schlimm ist es, wenn man mit der Ohrmuschel an der das Mikrofon angesteckt wird, irgendwo dagegen stößt. Wirklich ein No Go

Abschließend, bei der Konkurrenz kriegt man für 30€ mittlerweile bestimmt ein besseres Produkt, trotzdem hatte ich meinen Spaß mit dem Fatal1ty!

lg.
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



Benutzeravatar
KalkGehirn
Beiträge: 1750
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Headset- Guide

Beitrag von KalkGehirn » 03.09.2018 18:44

Ein gebrauchtes Logitech G430 hat seinen weg zu mir gefunden und ich muss schon sagen, verdammt klingt das Teil gut! Die Haptik hingegen lässt im Rohzustand ganz schön zu wünschen übrig und der Tragekomfort erst .... scheußlich! Die Optik weiß auch nicht gerade zu gefallen.
Jedenfalls - ich finde den Hörer so gut, dass ich ihn einfach aufwerten musste. Also gab es neue Pads, der Köpfbügel wurde der Länge nach verschmälert und hat ein richtiges Kopfpolster spendiert bekommen. Noch ein bisschen Lack hier und da .... Fertig!
Eindrücke zum Klang werden je nach Lust und Laune früher oder später hier natürlich von mir geteilt :wink: Jetzt aber wollte ich das Ergebnis einfach nur mal zur Schau stellen :D
lg
BildBild
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



Benutzeravatar
KalkGehirn
Beiträge: 1750
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Headset- Guide

Beitrag von KalkGehirn » 19.09.2018 21:48

I Logitech - G430 I
Tjoa, also jetzt was zum G430 ... oder um genauer zu sein, dem G430/G230. Die Modelle unterscheidet ausschließlich die Farbwahl und eine beigelegte USB Soundkarte beim 430 die dem 230 fehlt.

Haptik/Tragekomfort: Hier kann der Hörer meinen Ansprüchen nicht gerecht werden. Selbst gemessen am Preis von mittlerweile nur noch 45€. Das Kopfband macht auf den ersten Blick zwar einen mehr als ausreichend gepolsterten Eindruck - aber leider ist der darin von Textilgewebe umfasste Schaumstoff dermaßen stramm umschlossen, dass kaum Polsterung stattfindet. Für die Ohrpolster kommt zum bedauern das gleiche Außenmaterial wie am Kopfpolster zum Zuge. Wo mich am Kopf der Druck störte und nicht das Material selbst, stört mich an den Ohren ganz klar eben jenes elendige Textilgewebe. Kratzig - sich wie ein Fremdkörper anfühlend, anders kann ich das nicht beschreiben. Hinzu kommt noch eine mehr als Fragwürdige Form der Ohrpolster, die ein anschmiegsames Gefühl nicht aufkommen lässt.
Anfassgefühl und generelle Qualität der Konstruktion verleiten mich auch nicht gerade zu Freudensprüngen. Es knarzt halt gerne mal beim auf-, absetzen, die Wertigkeit des Headset ist so lala.

Bild

Der Klang: Hier fängt es an zu punkten, und zwar gewaltig! Völlig unerwartet produziert das G430 zwar einen recht unspektakulären Sound wenn man als Maßstab andere Geräte seiner Zunft als Vergleich heranzieht, zugleich präsentiert es aber eine sehr saubere, aufgeräumte Ausgabe.
Fangen wir mit dem Bass an. Dieser dürfte um moderate 2-3 db angehoben sein und hat gemessen am Preis eine sehr gute Impulstreue. Tiefbass ist zwar nicht gerade die Paradedisziplin des G430 und der Hörer kann bei Titeln mit ausgiebigen Gebrauch dessen schon einmal ganz schön ins schlingern geraten, der Kickbass hingegen spielt aber trocken, direkt, mit einem guten Punch. Dabei blutet der Bass kaum bis gar nicht in die Mitten, wenn man von Pegeln absieht wo der Hörer so oder so seinen Dienst quittiert und anfängt zu verzerren. Hier verhält es sich leider ähnlich wie beim Fatal1ty. Das 430 verträgt Definitiv zwar eine ganze Ecke mehr Pegel wie das Fatal1ty, bei hohen Lautstärken kann ihm aber schnell mal die Luft auszugehen. Scheint eine Eigenart von Gamingheadsets zu sein :?
Zu den Mitten: Hier sind wir bei technischer Betrachtung an einem Absolut beeindruckenden Punkt angelangt. Ich musste schon zwei .... dreimal reinhören, Kopfhörer hin und her wechseln, um erstaunt feststellen - überhaupt glauben zu können, was mir da gerade geboten wird. Der G430 ist bezogen auf seine Mitten der neutralste Hörer den ich je auf den Ohren hatte und schlägt in der Beziehung sogar meinen HD600! Das bedeutet nicht gleich besser, kann so ein Frequenzverlauf für den ein oder anderen auch langweilig erscheinen. Es ist einfach verdammt Beeindruckend!
Der Sound ist somit weder Fett noch Dünn, vorwärts oder zurück, sondern genau in der Mitte ohne Vocals Über oder Unter zu präsentieren über das volle Spektrum. WoW!
Die Wiedergabe verliert dadurch natürlich an Energie. Wer Neutrale Hörer liebt, wird das G430 zumindest für seine Mitten lieben!
Nicht für die Höhen, zu denen kommen wir jetzt:
Diese musste ich für mindestens 3-4 db anheben, ansonsten klingt der Hörer dumpf. Machen wir es kurz: Keine Tranparenz, keine Details, keine Energie an dieser Stelle.
Mit Anhebung verändert sich das natürlich ins positive hinein. Trotzdem bleibt er bei dem Aspekt Auflösung allenfalls mittelmäßig und vollbringt keine Wunder.
Als Gesamtpaket, auf den Klang runter gebrochen, nach vollzogener - weil erforderliche Höhenanhebung, ist der Hörer für seinen Preis sehr gut. Jene die Spaßhörer suchen sollten sich aber an anderer Stelle umsehen.
Räumlichkeit und Gegnerseparation sind für einen geschlossenen Hörer mittelmäßig aber nicht schlecht. Was sich in der Umschreibung der Güte auch so über das Mic sagen lässt. Stimmwiedergabe ist etwas Dunkel, zurückgenommen aber sauber und gut verständlich.

lg.

edit: Text leicht ausgebessert
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



Antworten