Wlan Probleme

Hier gibt es Tipps und Ratschläge für Bastler, Schrauber und Übertakter.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
OPH
Beiträge: 92
Registriert: 25.12.2009 10:58
Persönliche Nachricht:

Wlan Probleme

Beitrag von OPH » 09.07.2016 10:32

Hallo, Ich hoffe jemand hier kann mit helfen, ich bin für jeden Tipp dankbar.

Ich habe seit der umstellung auf VDsl und dem damit verbundenen neuen O2 Router (O2 Homebox 6441) massive Probleme mit dem Wlan, alle paar minuten wird die Verbindung zum Internet unterbrochen, nicht aber zum Netzwerk selber, die Signalstärke ist auch ausgezeichnet.
Ich kann mir nicht vorstellen, das dass Problem an dem jeweiligen Empfänger liegt, da ich die gleichen Probleme auf zwei verschiedenen Laptops einem TowerPc mit externem Wlan empfänger und auch auf zwei verschiedenen Handys habe.
Keinerlei Probleme mit der Internetverbindung habe ich allerdings wenn ich ein Ethernet-Kabel benutze.

Ich weiß leider nicht welche Informationen zur Fehlerbehebung noch hilfreich sein können, ich würde mich über jeden Hinweis freuen.

Mfg OPH

Benutzeravatar
King Rosi
Beiträge: 12088
Registriert: 12.02.2007 18:18
Persönliche Nachricht:

Re: Wlan Probleme

Beitrag von King Rosi » 09.07.2016 15:41

Kann eigentlich nur am Router selber liegen. Die Standardrouter von den Providern sind meisten eher bescheiden, aber eigentlich nur was den funktionsumfang angeht, vernünftig laufen sollten sie eigentlich schon.

Geh mal im Routermenu unter WLAN und schalte dort mal Autokanal aus und lege einen Kanal manuell fest. Prinzipiell egal welcher, aber besten einer der am wenigsten andere belegte Kanäle in der Nähe hat. Desweiteren mal den WLAN Standard auf 802.11g festlegen, also 11b, 11n und ggf. 11a deaktivieren. Und dann erstmal gucken.

Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15346
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Wlan Probleme

Beitrag von Scorcher24_ » 13.07.2016 00:06

Wie Rosi schon sagte, am besten einen Kanal suchen der wenig belegt ist.
Eine App wie diese hier kann dabei helfen:
https://play.google.com/store/apps/deta ... i.analyzer
Falls du iOS oder Windows Handy hast, musst halt in den entsprechenden Stores schauen. Gibt da für jedes OS was.

Wenn deine Wohnung/Haus nicht sehr groß ist und der Router das kann (grade zu faul das rauszusuchen), empfehle ich auch auf 5GHZ umzustellen. Dafür brauchst aber neue WLAN Empfänger. Die 2.4 GHZ Sticks können das nicht. 5GHZ hat weniger Reichweite, ist aber deswegen auch weniger überladen, bzw. der Nachbar stört nicht so sehr. Ist auch weniger anfällig für Mikrowellen etc durch den höheren Frequenzbereich.

Amazon Suche:
https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss? ... an+adapter

Wenn das Problem bleibt, kann man sich auch einen WLAN Router kaufen, ohne Modem. Von AVM gibts da eine Fritzbox für 50€, die ganz ordentlich sein soll für sowas. Da das Problem über Kabel nicht besteht, kann man die eben als WLAN Transmitter verwenden. Oder einfach mal auf Amazon bzw in Testberichten umschauen, von den Dingern gibts ja genug:
https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss? ... lan+router

Ansonsten ist ja das Gesetz zur Routerfreiheit schon verabschiedet und ist ab August aktiv (http://www.gulli.com/news/27059-routerz ... 2016-01-29), daher kann man auch bei O2 die Zugangsdaten abfragen und sich einen eigenen Router mit Modem kaufen. Das wäre die teuerste Variante. Ich hab VDSL 50, mein Router kostete knapp 60€ auf Amazon. Allerdings gilt das mit den Zugangsdaten nur bei neuen Verträgen als verbindlich. Daher ist man da auf Kulanz angewiesen. So kann man aber den Zwangsrouter loswerden.
Bild

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 3910
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Wlan Probleme

Beitrag von dx1 » 13.07.2016 07:25

O2 vermietet doch auch Fritzboxen. Ich hab bei der Umstellung auf VDSL einmalig 70 Euro bezahlt und eine 7490 und Zugangsdaten bekommen.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Hernur
Beiträge: 77
Registriert: 04.01.2011 03:05
Persönliche Nachricht:

Re: Wlan Probleme

Beitrag von Hernur » 13.02.2018 12:12

Die O2 Homebox ist der größte Mist von den Provider Routern. Speedport (Telekom) ist besser als Easybox (Vodafone) und die ist besser als die Homebox von O2.

Wir hatten Übergangsweise auch eine Homebox, als wir umgezogen sind und ich war froh als die Firtzbox kam. Wlan Abbrüche hatte ich zum Teil 3m entfernt auf der Couch, durch eine Wand im Schlafzimmer wurde Surfen zur Geduldsprobe, da das Wlan gefühlt alle 2-3 Minuten Abriss und dermaßen langsam war, dass an den Stream von mehr als einem YouTube Video nicht zu denken war.

Meine Mepfehlung daher: bestell entweder über O2 eine Fritzbox oder du kaufst dir selber einen vernünftigen Acces Point zum Beispiel von Asus und klemmst den hinter die Homebox (das Wlan der Homebox deaktivierst du dann natürlich) Kostenpunkt etwa 50-60 Euro.

Andere Alternative du kaufst dir eine Fritzbox (7490 für 150-180 Euro) oder einen Speedport Smart (bis auf kleine komfortfeatures ähnlich gut für 100-120 €) und packst die Homebox einfach ein und guckst sie mit dem Hintern nicht an.

Antworten