Beratung gesucht: low Budget cpu upgrade / graka update

Hier gibt es Tipps und Ratschläge für Bastler, Schrauber und Übertakter.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Elite_Warrior
Beiträge: 1316
Registriert: 11.09.2007 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Beratung gesucht: low Budget cpu upgrade / graka update

Beitrag von Elite_Warrior » 29.08.2016 14:03

Doch gerne, erklär es mir, inwiefern wird jetzt dort eine CPU von der Grafikkarte gebremst?
Es ist schlicht GPU Limit.
Mir gings nur um Korinthenkackerei. Gebremst wird nur die Bildschirm Wiedergabe.
€:Hast die nette Grafik "geninjat"

Ach weißte was, im Volksmund ist das Standard mit dem Bremsen, also ja, ein ausgewogenes System ist Entscheidend. Und ich halte die GTX1060 und RX480 in 1080p für sehr ausgewogen.
Bild

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4595
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Beratung gesucht: low Budget cpu upgrade / graka update

Beitrag von bondKI » 29.08.2016 14:20

Natürlich hab ich die weg gemacht, du selbst hast weiter oben ja schon fast die selbe gepostet.

Und was passiert wenn etwas ein Limit erreicht, du aber gezwungen bist ein langsameres Tempo zu gehen? Richtig, du wirst ausgebremst.

Benutzeravatar
Elite_Warrior
Beiträge: 1316
Registriert: 11.09.2007 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Beratung gesucht: low Budget cpu upgrade / graka update

Beitrag von Elite_Warrior » 29.08.2016 14:32

Finde nicht dass Bremsen mit Limiteren gleichzusetzen ist. We Agree to Disagree.
Denn eine GPU Limitierte CPU schafft in einer Spiele Engine alle Ticks(Berechnungen der Spielewelt und Physik) unabhängig der Renderpipeline.
Eine Gebremste CPU müsste die Ticks Anhand der GPU Ausgabe darstellen(Und das gibts sogar, im neuen Streetfighter laufen die Kämpfe langsamer falls die Zielframerate nicht erreicht wird).
Bild

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12698
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Beratung gesucht: low Budget cpu upgrade / graka update

Beitrag von sourcOr » 29.08.2016 14:35

Ich finds auch leicht unpassend. Egal was er da jetzt für ne GPU reinpackt, sie wird wohl ihr Maximum liefern und das ist doch das was am Ende zählt. Ob die CPU jetzt voll beschäftigt ist oder net, spielt doch keine Rolle. Hätte er damals halt eher net kaufen sollen, weil leicht überdimensioniert, aber jetzt isse halt da :)

Buffout
Beiträge: 6
Registriert: 01.07.2015 23:31
Persönliche Nachricht:

Re: Beratung gesucht: low Budget cpu upgrade / graka update

Beitrag von Buffout » 30.08.2016 01:10

Elite_Warrior hat geschrieben:Wer mit einer 750ti zufrieden war würde einfach alle hier vorgeschlagenen Karten lieben :D
Ich selber habe ne RX480 im Rechner und bin damit voll und ganz zufrieden.
Heh, die inneren Werte zählen! :mrgreen:

@Prozessor:
Das klingt immer als ob gerade jemand einen Unfall hatte "er hätte nich machen sollen..." Es ist jetzt nicht gerade so, dass ich irgendwelche Probleme hätte damit, ganz im Gegenteil. :D

Ich bin immer noch sehr zufrieden damit und mein Einziger Fehler war nicht 1 Jahr früher zu kaufen. Die Preise waren so bescheiden, dass auch die i5 überteuert waren. Da habe ich mich eben für das höherwertige Produkt entschieden. Intel hat ja mehr oder weniger die Tür zugemacht für Xeons im gaming pc. Von daher habe ich noch eine cpu bekommen an der ich noch sehr lange freude haben werde und wahrscheinlich auch einen guten Verkaufspreis erziele wenn ich denn wirklich mal wechseln sollte. Multi Threading gibts leider immer noch nicht wie man immer gehofft hat aber ich kann 20 Sachen parallel machen und mein Arma Problem wurde so gelöst, dass ich selbst mit 750 gti sehr gut spielen kann.

Für jemanden wie mich, der nur alle paar Jahre mal einige Komponenten austauscht macht es durchaus Sinn eher in die cpu zu investieren da diese auch langlebiger geworden sind was die Leistung angeht.

Spannender wird wohl die Frage nach dem Monitor. Aber da mach ich wohl besser was neues auf. Das scheint ja auch ne Wissenschaft für sich geworden zu sein :Vaterschlumpf:

Antworten