Neuer Laptop fürs Studium

Hier gibt es Tipps und Ratschläge für Bastler, Schrauber und Übertakter.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
florinho
Beiträge: 464
Registriert: 02.12.2008 10:23
Persönliche Nachricht:

Neuer Laptop fürs Studium

Beitrag von florinho » 13.02.2014 20:09

hallo,
ich brauche einen Laptop fürs studium, muss ja kein gaming teil sein, dafür habe ich meinen desktop pc.

aber er sollte nicht schon nächstes jahr eine lahme krücke sein.
ich kann max, wirklich max. 400€ ausgeben.

da habe ich den lenovo endeckt:
http://www.amazon.de/Lenovo-G500S-Noteb ... o+notebook

mit core i5 und 500gb hdd.
oder doch mit dem amd?

finde 15,6 zoll schon etwas groß, der muss ja gut in den rucksack passen und darf nicht den ganzen tisch für sich einnehmen :D

was meint ihr?

Lg

Benutzeravatar
Nightfire123456
Beiträge: 2503
Registriert: 31.08.2009 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Neuer Laptop fürs Studium

Beitrag von Nightfire123456 » 14.02.2014 15:23

Okay, solltest dir vielleicht erstmal klar werden was genau du haben willst. 400€ ist eigentlich kein Geld um sich einen guten Laptop zu kaufen, da musst du immer heftige Abstriche machen. Entweder bekommst du dafür einen Laptop mit einer eher schwachen Cpu wie dem Pentium 2020 oder halt einen besseren Cpu wie den i5 musst dann aber dafür abstriche hinnehmen was Design, Gewicht, Akkulaufzeit, Verarbeitung angeht.
Am besten wäre erstmal zu wissen welch größe du genau haben willst. Denn 15,6 oder kleiner würde ja sogar auf ein Netbook zutreffen.

Hab dir mal eine alternative zu deinem Lenovo rausgesucht, ich persönlich finde den etwas schicker:
http://www.notebooksbilliger.de/noteboo ... cq58+d69sg

Oder den hier mit mehr zubehör, 14 Zoll und mit Windows, dafür aber ein Rückläufer:
http://www.notebooksbilliger.de/noteboo ... a1c6df0ab0

Oder doch lieber ein Netbook mit Touch Bedienung und Windows 8? Dafür dann aber natürlich mit weniger Hardware Power:
http://www.notebooksbilliger.de/noteboo ... a1c6df0ab0

Zu gebrauchen fürs Studium wären sie eigentlich alle. Aber kommt halt auch darauf an was du Studierst und für was du den Laptop brauchst. Nur zum mitschreiben und Office usw. bzw. für pdf´s würde ich wohl eher zu einem leichten Netbook mit Touchscreen der schön leicht/handlich ist und eine gute Akkulaufzeit bietet greifen. Da du ja geschrieben hast das du schon einen guten Desktop Rechner hast.
Wenn du allerdings damit irgendwas richtung Grafik/Video/Pläne machst sollte es dann schon mindestens ein 15,6 zoll mit einer stärkeren Cpu sein bzw. hatten bei uns die meisten sogar einen 17der dabei. Ist dann halt recht eng aber ist bei solchen anwendungen von großen Vorteil wenn der Bildschirm größer ist

florinho
Beiträge: 464
Registriert: 02.12.2008 10:23
Persönliche Nachricht:

Re: Neuer Laptop fürs Studium

Beitrag von florinho » 14.02.2014 20:05

bin erst im 1. semester, bis jetzt mussten wir kein CAD oder ähnliches machen.

ja ich denke 15,6zoll ist doch etwas zu groß.

ich habe bereits ein netbook mit 10,1 zoll von asus, aber das ist mir viel zu lahm (eee pc 1005px)

ich brauche kein windows, ein dos wäre mir am liebste, da ich im besitzt von win 7 ultimate bin und das sowieso aufspielen werde.

der rückläufer schaut ja schonmal ganz gut aus.würde aber lieber zu neuem greifen.

PS:
http://www.notebooksbilliger.de/noteboo ... g+notebook

der sieht doch stark aus oder?
hat zwar den schwächeren i3 (der i5 soll ja nur ein übertakteter i5 sein, stimmt das)

hat aber dafür eine nvidia 820m 1gb graka

Benutzeravatar
Nightfire123456
Beiträge: 2503
Registriert: 31.08.2009 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Neuer Laptop fürs Studium

Beitrag von Nightfire123456 » 15.02.2014 10:05

Scheint okay zu sein,der größte Unterschied zwischen dem i3 und dem i5 ist aber das beim i3 der Turbo Modus fehlt. Und das macht sich in vielen Situationen durchaus bemerkbar. Guck dir den Laptop auf jeden fall erstmal in echt an denn gerade zu dem Preis bekommt man sehr oft richtig miese verarbeitung. Und wenn ich das richtig verstehe willst dir dann nächstes Jahr nochmal einen guten laptop für die CAD Programme kaufen?

florinho
Beiträge: 464
Registriert: 02.12.2008 10:23
Persönliche Nachricht:

Re: Neuer Laptop fürs Studium

Beitrag von florinho » 15.02.2014 12:13

ich weiß noch nicht mal ob ich cad brauchen werde, wenn ja, kann ich das ja auch daheim aufm desktop pc machen.

ja ist jetzt die frage:
i3 mit besserer graka oder i5 mit schlechterer graka?

mich irritiert, dass bei dem i3 sogar eine 1TB festplatte drin ist.

Benutzeravatar
Batistuta
Beiträge: 1420
Registriert: 25.03.2011 21:00
Persönliche Nachricht:

Re: Neuer Laptop fürs Studium

Beitrag von Batistuta » 15.02.2014 13:52

Ich hab auch einen i3 mit extra Grafikkarte, aber die war irgendwie total unnötig. Ich habe glaub ich einmal Left 4 Dead damit gespielt, das wars :roll: Ob i3 oder i5 - genug leistung für alles was man so an gängigen Programmen braucht haben beide. Ich würde hauptsächlich auf Sachen wie Displayqualität, Akkuleistung, Design und so Komfortkriterien achten.

Benutzeravatar
DiOxigen
Beiträge: 679
Registriert: 20.09.2011 10:49
Persönliche Nachricht:

Re: Neuer Laptop fürs Studium

Beitrag von DiOxigen » 15.02.2014 15:41

Batistuta hat geschrieben:Ich hab auch einen i3 mit extra Grafikkarte, aber die war irgendwie total unnötig. Ich habe glaub ich einmal Left 4 Dead damit gespielt, das wars :roll: Ob i3 oder i5 - genug leistung für alles was man so an gängigen Programmen braucht haben beide. Ich würde hauptsächlich auf Sachen wie Displayqualität, Akkuleistung, Design und so Komfortkriterien achten.
Jap würde ich auch.
Selbst ein Pentium hat genug Leistung für Word/Exel und co.

johndoe1125263
Beiträge: 165
Registriert: 02.01.2011 23:12
Persönliche Nachricht:

Re: Neuer Laptop fürs Studium

Beitrag von johndoe1125263 » 18.02.2014 14:29

Also ich habe den Lenovo aus dem ersten Post und studiere seit einiger Zeit Informatik und es reicht für alles was Unikram angeht. Ich nutze ihn überhaupt nicht zum Gamen, aber man sollte sich da auch entscheiden zwischen Preis oder Leistung. Wenn du ihn nicht zum Gamen nutzt sind 400€ ausreichend und deine Hauptsorge sollten Größe, Gewicht und Akkulaufzeit sein. Natürlich ist die Leistung nicht die Beste und das fällt vorallem auf, wenn man zuhause ne geilen PC hat, aber zum Arbeiten, Internet und HD Videos reicht das vollkommen.

Element40
Beiträge: 32
Registriert: 24.06.2013 22:07
Persönliche Nachricht:

Re: Neuer Laptop fürs Studium

Beitrag von Element40 » 04.03.2014 05:04

Es sieht gut aus..

Holen Sie sich einen HP (Wenn Sie können) (Eine billige HP).. HP ist der beste!! :wink:

Antworten