Der offiziellste aller "Raspberry Pi"-Threads

Hier gibt es Tipps und Ratschläge für Bastler, Schrauber und Übertakter.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
TheSoulcollector
Beiträge: 821
Registriert: 22.10.2013 07:26
Persönliche Nachricht:

Re: Der offiziellste aller "Raspberry Pi"-Threads

Beitrag von TheSoulcollector » 31.07.2016 16:49

Ich hab mir die Tage auch einen Raspberry Pi 3 bestellt. Sollte hoffentlich in den nächsten Tagen ankommen. Hab ein komplettes Starterkit genommen inkl. Gehäuse, 2,5A Netzteil, Kühlkörper usw.

Ich will das ganze als Emulatorstation nutzen für NES, GBA usw. Dank Retropie sollte das ja ziemlich simpel sein. Hat jemand schon Erfahrung damit? Das ganze ist mein erster Raspberry und von Hardware und Programmierung hab ich eigentlich überhaupt keine Ahnung. Werde das mit Hilfe diverser Anleitungen aber mal versuchen.

Wenn hier jemand schon sowas gemacht hat:
Wie laufen die Spiele auf den Emulatoren denn so? Und welche Eingabegeräte verwendet ihr so?

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 37063
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Der offiziellste aller "Raspberry Pi"-Threads

Beitrag von Levi  » 01.08.2016 06:36

Wo holst du eigentlich deine Roms für die Emulation her?

(Aka: schäm dich)
forever NYAN~~ ||||| Hihi

Benutzeravatar
TheSoulcollector
Beiträge: 821
Registriert: 22.10.2013 07:26
Persönliche Nachricht:

Re: Der offiziellste aller "Raspberry Pi"-Threads

Beitrag von TheSoulcollector » 01.08.2016 08:55

Also ich werde hier keine entsprechenden Seiten verlinken. Eine kleine google-Suche bringt aber einige Ergebnisse.
Besser wäre es natürlich wenn man alte SNES- und GBA-Spiele direkt am Pi anschließen könnte.

Funktiniert der Pi eigentlich auch mit dem WiiU Pro Controller? Das Digikreuz gefällt mir bei dem nämlich deutlich besser als beim 360 Pad.

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 9982
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Der offiziellste aller "Raspberry Pi"-Threads

Beitrag von Flextastic » 01.08.2016 09:24


Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 37063
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Der offiziellste aller "Raspberry Pi"-Threads

Beitrag von Levi  » 01.08.2016 09:39

Du hast es nicht verstanden, worum es mir bei der Anmerkung ging.

Mit Mayflower Adapter sollte ein Pro-Controller problemlos funktionieren
forever NYAN~~ ||||| Hihi

Benutzeravatar
TheSoulcollector
Beiträge: 821
Registriert: 22.10.2013 07:26
Persönliche Nachricht:

Re: Der offiziellste aller "Raspberry Pi"-Threads

Beitrag von TheSoulcollector » 04.08.2016 22:57

So, heute hab ich meinen Raspberry bekommen. Deshalb ein kurzes Fazit.

In meinem Starterkit waren der Pi3, ein Netzteil (5V/2,5A) mit EU und US Aufsatz, 2 selbstklebende Kühlkörper, HDMI-Kabel, HDMI/VCI Adapter, 32 GB Micro-SD Karte und ein schwarzes Gehäuse. Preis: 80 Euro.
Die Kühlkörper sind einfach aufzusetzen, halten sehr gut und werden schön warm während des Betriebes. Das Gehäuse passt exakt mit der Platine zusammen, da klappert und wackelt nix. Fixiert mit 4 kleinen Schrauben. Nur die SD-Karte ist etwas zu versteckt, man braucht schon lange Fingernägel oder eine Pinzette.

Ich habe mir NOOBS auf die SD-Karte geladen, damit ging die Installation von Raspbian sehr einfach. Danach dann booten und fertig. USB Maus und Tastatur wurden ohne Probleme erkannt. Auch das aufspielen von Retropie ging ohne Probleme. Habe mir vorher eine Anleitung durchgelesen und mit 7zip und win32Imager geht alles fast von allein.

Mein XBox360 Controller wurde auch erkannt. Dank integriertem W-Lan und Bluetooth ist auch das Netzwerk recht fix eingerichtet. Also Roms auf den Pi geschoben und los gehts. Alles kein Problem. Insgesamt vielleicht 1 Stunde bis zum ersten Anspielen. (Retropie und Noobs und alle anderen Daten/Programme hab ich in den letzten Tagen schon auf den PC geladen und entpackt).

Leider konnte ich meinen WiiU Pro Controller noch nicht benutzen. Habs es manuell versucht einzurichten (Anleitung ist recht einfach), das ging aber leider nicht. Werds aber nochmal mit etwas mehr Geduld versuchen. Bei Retro Spielen ist ein gutes Digikreuz halt schon wichtig.

Fazit:
Ich kann es nur empfehlen. Wer eine Komplettbox für Emuspiele sucht sollte es ruhig versuchen. Für so wenig Geld kriegt man doch eine ganze Menge geboten. Einziges Manko: Es gibt keinen Ein/Aus Taster sondern man muss immer das Netzteil ziehen.
Die Emulatoren laufen recht gut bisher. Habe GBA, SNES und Amiga getestet. Der NDS-Emu ist leider nicht so gut (ist noch experimentell laut Website). Mein Spiel hat da sehr geruckelt und lief mit Verzögerungen und Framedrops.

EDIT:

@ Levi:
Wenn es mit dem manuell einrichten nicht klappt, dann werd ich wohl den Adapter nehmen, danke für den Tipp. Find ich aber etwas teuer, da kriegt man ja n No-Name Controller für den Preis.

EDIT 2:

Habe mir den Bluetooth Adapter für den WiiU Pro Controller besorgt und es funktioniert ohne Probleme.

Bild
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast