PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Hier gibt es Tipps und Ratschläge für Bastler, Schrauber und Übertakter.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
schockbock
Beiträge: 1229
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von schockbock » 09.02.2019 19:48

Kleiner Hinweis am Rande, weils mir gestern zufällig übern Weg gelaufen ist: Intel-CPUs zu kaufen ist derzeit ein teurer Spaß, weil die Nachfrage höher als die Produktionskapazitäten ist. Weiß nicht, ob das Problem auch bei AMD vorliegt.
" Thinking positive got me where I am." - " About to die in a brick factory? 'Cause I'm about to do that too, and I gotta complain about shit the whole time."

Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15415
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Scorcher24_ » 10.02.2019 00:07

Nein, nur bei Intel. Aber auch so sind die Ryzen einen Tacken besser fürs Geld als die Intel derzeit.
Bild

Benutzeravatar
xKepler-186f
Beiträge: 375
Registriert: 01.07.2007 15:36
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von xKepler-186f » 10.02.2019 11:37

Intel ist momentan ziemlich teuer und dadurch nicht sonderlich empfehlenswert. Amd Ryzen hingegen hat das beste Preis Leistung Verhältnis. Noch wird übrigens die erste Gen, wie zB Ryzen 5 1600, ziemlich günstig verkauft. Häufig 50-70€ günstiger als die zweite. Ein Blick auf Mindfactory lohnt sich.

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3379
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Captain Mumpitz » 10.02.2019 12:02

Die 2nd Gen ist aber auch ein gutes Stück besser als die 1st Gen. Also auch wenn sie günstiger sind würd ich heute keine 1st Gen mehr kaufen.

Benutzeravatar
xKepler-186f
Beiträge: 375
Registriert: 01.07.2007 15:36
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von xKepler-186f » 10.02.2019 12:16

Captain Mumpitz hat geschrieben:
10.02.2019 12:02
Die 2nd Gen ist aber auch ein gutes Stück besser als die 1st Gen. Also auch wenn sie günstiger sind würd ich heute keine 1st Gen mehr kaufen.
So viel besser ist sie nicht. Ich bin kein Spezialist, aber die Taktraten sind nur geringfügig besser. Zwischen 200 und 500 MHz. Je nachdem welches Modell du vergleichst. Und momentan sind die Preise der ersten Gen so günstig, dass da das P/L Verhältnis einfach zu gut ist. Vor 1-2 Monaten war sogar der R7 1800X für ca. 170€ zu haben. Der 2700 geht da für knapp 300€ weg.

Und Zen 2 steht ja vor der Tür und wird mit dem gleichen Sockel kompatibel sein. Da würde ich mir jetzt nen R5 1600X für 140€ holen und später aufrüsten. Aber selbst der 1600X ist ja ein 6c/12t Prozessor mit dem man als normaler Endverbraucher bestens bedient ist.

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3379
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Captain Mumpitz » 10.02.2019 13:54

Es geht nicht allein um die Taktraten, es geht um die IPC.
Selbst der 2600 war/ist in Spielen schneller als es der 1800x war. Somit wurde die 1st Gen eigentlich schon fast obsolet.

1st Gen bietet sich wirklich nur dann noch an, wenn man ein extrem gutes Angebot erwsicht.

Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15415
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Scorcher24_ » 10.02.2019 17:05

xKepler-186f hat geschrieben:
10.02.2019 12:16
Und Zen 2 steht ja vor der Tür und wird mit dem gleichen Sockel kompatibel sein. Da würde ich mir jetzt nen R5 1600X für 140€ holen und später aufrüsten.
Heißt aber nicht, dass der Mainboard Hersteller mitzieht und ein Bios/UEFI Update für die neuen CPUID bereitstellt.
Bild

Benutzeravatar
Michi-2801
Beiträge: 637
Registriert: 15.07.2010 18:26
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Michi-2801 » 11.02.2019 11:12

Captain Mumpitz hat geschrieben:
09.02.2019 09:23
Michi-2801 hat geschrieben:
09.02.2019 08:23
Komme aus Bonn :) Das mit Alternate ist ne gute Idee, die haben ihren Sitz auch in der Nähe meiner Heimat, da könnte ich mich sogar vor Ort beraten lassen beim nächsten Elternbesuch.
Don't. Just don't.
1. ist Alternate vergleichsweise teuer, 2. wird man dir wahrscheinlich einen überteuerten Build anbieten mit Dingen die du ned brauchst, oder aber du kriegst nicht das maximal mögliche für dein Geld.
Ich möcht dir ja gerne helfen, aber ich hab das Gefühl, im Moment auf taube Ohren zu stossen.

Meinen Link mit der Helferliste hast du gesehen?!

Füll doch sonst mal diesen Fragebogen aus bitte:
SpoilerShow
1. Was ist der Verwendungszweck?


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

Prozessor (CPU):
Arbeitsspeicher (RAM):
Mainboard:
Netzteil:
Gehäuse:
Grafikkarte:
HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?


5. Wann soll gekauft werden?


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Nene, du stößt nicht auf taube Ohren ;) ich muss mir nur überlegen, ob ich die teurere, schnellere Variante wähle oder die aufwendigere, günstigere. Bin im Job ziemlich ausgelastet und weiß nicht, ob ich für eine Variante die mehr Aufwand als "Beraten lassen + Bestellen" hinausgeht bereit bin. Aber schon mal vielen Dank!

Antworten