PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Hier gibt es Tipps und Ratschläge für Bastler, Schrauber und Übertakter.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
schockbock
Beiträge: 1881
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von schockbock » 09.02.2019 19:48

Kleiner Hinweis am Rande, weils mir gestern zufällig übern Weg gelaufen ist: Intel-CPUs zu kaufen ist derzeit ein teurer Spaß, weil die Nachfrage höher als die Produktionskapazitäten ist. Weiß nicht, ob das Problem auch bei AMD vorliegt.
Just when all seems fine and I'm pain-free
You jab another pin, jab another pin in me

Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15598
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Scorcher24_ » 10.02.2019 00:07

Nein, nur bei Intel. Aber auch so sind die Ryzen einen Tacken besser fürs Geld als die Intel derzeit.
Bild

Benutzeravatar
xKepler-186f
Beiträge: 607
Registriert: 01.07.2007 15:36
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von xKepler-186f » 10.02.2019 11:37

Intel ist momentan ziemlich teuer und dadurch nicht sonderlich empfehlenswert. Amd Ryzen hingegen hat das beste Preis Leistung Verhältnis. Noch wird übrigens die erste Gen, wie zB Ryzen 5 1600, ziemlich günstig verkauft. Häufig 50-70€ günstiger als die zweite. Ein Blick auf Mindfactory lohnt sich.

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3660
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Captain Mumpitz » 10.02.2019 12:02

Die 2nd Gen ist aber auch ein gutes Stück besser als die 1st Gen. Also auch wenn sie günstiger sind würd ich heute keine 1st Gen mehr kaufen.

Benutzeravatar
xKepler-186f
Beiträge: 607
Registriert: 01.07.2007 15:36
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von xKepler-186f » 10.02.2019 12:16

Captain Mumpitz hat geschrieben:
10.02.2019 12:02
Die 2nd Gen ist aber auch ein gutes Stück besser als die 1st Gen. Also auch wenn sie günstiger sind würd ich heute keine 1st Gen mehr kaufen.
So viel besser ist sie nicht. Ich bin kein Spezialist, aber die Taktraten sind nur geringfügig besser. Zwischen 200 und 500 MHz. Je nachdem welches Modell du vergleichst. Und momentan sind die Preise der ersten Gen so günstig, dass da das P/L Verhältnis einfach zu gut ist. Vor 1-2 Monaten war sogar der R7 1800X für ca. 170€ zu haben. Der 2700 geht da für knapp 300€ weg.

Und Zen 2 steht ja vor der Tür und wird mit dem gleichen Sockel kompatibel sein. Da würde ich mir jetzt nen R5 1600X für 140€ holen und später aufrüsten. Aber selbst der 1600X ist ja ein 6c/12t Prozessor mit dem man als normaler Endverbraucher bestens bedient ist.

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3660
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Captain Mumpitz » 10.02.2019 13:54

Es geht nicht allein um die Taktraten, es geht um die IPC.
Selbst der 2600 war/ist in Spielen schneller als es der 1800x war. Somit wurde die 1st Gen eigentlich schon fast obsolet.

1st Gen bietet sich wirklich nur dann noch an, wenn man ein extrem gutes Angebot erwsicht.

Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15598
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Scorcher24_ » 10.02.2019 17:05

xKepler-186f hat geschrieben:
10.02.2019 12:16
Und Zen 2 steht ja vor der Tür und wird mit dem gleichen Sockel kompatibel sein. Da würde ich mir jetzt nen R5 1600X für 140€ holen und später aufrüsten.
Heißt aber nicht, dass der Mainboard Hersteller mitzieht und ein Bios/UEFI Update für die neuen CPUID bereitstellt.
Bild

Benutzeravatar
Michi-2801
Beiträge: 695
Registriert: 15.07.2010 18:26
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Michi-2801 » 11.02.2019 11:12

Captain Mumpitz hat geschrieben:
09.02.2019 09:23
Michi-2801 hat geschrieben:
09.02.2019 08:23
Komme aus Bonn :) Das mit Alternate ist ne gute Idee, die haben ihren Sitz auch in der Nähe meiner Heimat, da könnte ich mich sogar vor Ort beraten lassen beim nächsten Elternbesuch.
Don't. Just don't.
1. ist Alternate vergleichsweise teuer, 2. wird man dir wahrscheinlich einen überteuerten Build anbieten mit Dingen die du ned brauchst, oder aber du kriegst nicht das maximal mögliche für dein Geld.
Ich möcht dir ja gerne helfen, aber ich hab das Gefühl, im Moment auf taube Ohren zu stossen.

Meinen Link mit der Helferliste hast du gesehen?!

Füll doch sonst mal diesen Fragebogen aus bitte:
SpoilerShow
1. Was ist der Verwendungszweck?


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

Prozessor (CPU):
Arbeitsspeicher (RAM):
Mainboard:
Netzteil:
Gehäuse:
Grafikkarte:
HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?


5. Wann soll gekauft werden?


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Nene, du stößt nicht auf taube Ohren ;) ich muss mir nur überlegen, ob ich die teurere, schnellere Variante wähle oder die aufwendigere, günstigere. Bin im Job ziemlich ausgelastet und weiß nicht, ob ich für eine Variante die mehr Aufwand als "Beraten lassen + Bestellen" hinausgeht bereit bin. Aber schon mal vielen Dank!

Benutzeravatar
Wraith Crowe
Beiträge: 649
Registriert: 26.11.2018 18:10
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Wraith Crowe » 01.03.2019 12:16

Ich frag mal hier ob jemand mir helfen kann bzw mal über meine ausgesuchten teile drüber schauen kann.

Ich möcht mir einen Rechner zusammen bauen der Hauptsächlich zum Surfen, Videoschauen und ein par spiele spielen gedacht ist,

Das meiste spiel ich auf meiner Xbox aber exklusive spiele wie Anno, CIv 6 oder Siedler sind titel die ich mir in Zukunft zulegen möchte, ansonsten werden im grunde fast nur alte GOG spiele oder Indie spiele wie Parkitect gespielt.

Ich möchte mir dafür aber auch nicht einen zu Teuren Rechner zusammen bauen, es schadet allerdings nicht wenn er in Zukunft Aufrüstbar ist.

Die Grafikkarte möchte ich mir erst holen wenn Anno auch drausen ist, bis dahin wird im Grund nur Civ gespielt.

Deswegen hab ich mir den Ryzen 3 2200G rausgesucht, da die APU bis dahin scheinbar reichen sollte und später mit einer richtigen Grafikarte für solche spiele scheinbar reichen sollte.

Auch weiß ich das ich wegen der APU schnellen Ram brauch.

Ich hab mir jetzt bei Arlt (möchte es Lokal kaufen) folgendes rausgesucht.

http://www.arlt.com/Hardware/PC-Kompone ... board.html

http://www.arlt.com/Hardware/PC-Kompone ... hwarz.html

Und dann als Netzteil etwa

http://www.arlt.com/Hardware/PC-Kompone ... zteil.html

oder

http://www.arlt.com/Hardware/PC-Kompone ... dular.html

Eine SSD besitze ich bereits und würde die dann für den rechner nutzen.

Passt das alles? Irgenwas davon nicht zu gebrauchen?

Ich bin mir aktuell nicht sicher ob da alle Kabel und Anschlüsse dabei sind die ich brauche, und ob es große unterschiede beim Thema Mainboard gibt.

edit:

Alternativ könnte ich mir noch gebraucht relativ in meiner nähe folgendes System anschauen und abholen wenn alles passt

MSI GTX970 4 GB
Core I5 2500K
230 GB SSD
465 GB HDD
8GB RAM
450W BeQuiet Netzteil
Motherboard: Gigabyte GA-H67M-D2-B3

Würde das für meine Zwecke Funktionieren? Und wie viel sollte ich Maximal für so ein System Zahlen?
Lets not do that today

Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 7169
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von douggy » 01.03.2019 13:00

Es fehlen dein Budget, in welcher Auflösung du spielen willst, eventuell noch die anvisierten FPS.

Die Komponenten finde ich solala, gerade das Mainboard oder "nur" Single-Channel RAM.

Das Gebrauchtsystem ist ohne Preisangabe schlecht zu bewerten, aber schon wirklich nicht das Neueste.

Ich empfehle wärmstens den CB Thread zum idealen Gaming PC, wo jede Preisklasse abgedeckt ist.

https://www.computerbase.de/forum/threa ... en.215394/

Da du schon eine SSD hast, sparst du schon ein wenig.

Edit: der Single-Channel ist nicht so tragisch und bietet geradr bei zwei Slots Aufrüstmoglichkeit.
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, but we ride a bike
they own the factory, but we're on strike!

Current: Captain Toad Treasure Tracker (WiiU)

Benutzeravatar
Wraith Crowe
Beiträge: 649
Registriert: 26.11.2018 18:10
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Wraith Crowe » 01.03.2019 13:45

:cry: Ziel wäre 1080P 30FPS in Anno wenn ich dann meine Grafikkarte gekauft hab.

Bis dahin wo ich noch die APU benutze wäre das ziel 720P und 30 FPS in Civ 6 und Parkitect

Also wirklich Relevant ist dann am ende das Ergebniss für Anno und Siedler das irgendwann kommt.

Danke für den Link, ich lese mich da jetzt mal rein, vielleicht beantwortet der schon alle meine Übrigen fragen und ich krieg die angegebenen Teile dann auch bei mir im Arlt.

Edit:

Mal zum Verständnis, worauf achtet man bei einem guten Motherboard?
Lets not do that today

Benutzeravatar
xKepler-186f
Beiträge: 607
Registriert: 01.07.2007 15:36
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von xKepler-186f » 01.03.2019 14:43

Ganz grundsätzlich bin ich kein Fan von Prozessoren mit Onboard Grafikkarte. Die Leistung der Grafikkarte ist immer enttäuschend, sodass man sich eher früher als später sowieso eine ordentliche Karte holt. Deswegen würde ich dazu raten dir einen normalen Ryzen und eine normale GPU zu holen.

Wenn du bei Arlt kaufen möchtest. Da gibt es den Ryzen 5 2600 für schlappe 170€. Das ist ein sehr guter Prozessor, der dich lange glücklich machen wird. Insbesondere weil du offensichtlich Strategiespiele zocken möchtest, ist ein guter Prozessor Pflicht. Bei der Grafikkarte könnte man eher zurückstecken. Da bietet sich die RX 580 mit 8GB an. Aktuell für ca. 200€ zu haben.

Das wichtigste beim Motherboard ist, dass es mit der aktuellen Generation von Prozessoren kompatibel ist. Bei Ryzen gibt es ja aktuell die erste (1xxx) und zweite Generation (2xxx). Ich nehme an, dass deshalb bei dem Ryzen 2200G am besten ein Mainboard des Typs "B450" statt "B350" besser ist. Die älteren Mainboards können zwar durch ein BIOS Update auch für neue Prozessoren funktionstüchtig gemacht werden, aber dafür brauch man eine alte CPU). Wenn du allerdings das Bundle bei Arlt kaufst, sollten die Mitarbeiter das BIOS geupdated haben.

Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15598
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Scorcher24_ » 01.03.2019 14:51

Wraith Crowe hat geschrieben:
01.03.2019 13:45
Mal zum Verständnis, worauf achtet man bei einem guten Motherboard?
Dass das Chipset die CPU unterstützt, dass es die Features hat, die man braucht. Für eine dedizierte GPU also einen PCI-E 16x Slot in der Generation 3. Für schnellen RAM dann natürlich auch die entsprechenden Daten, wie 3200 Mhz und die maximale Menge des RAM. Letzteres ist bei so einem PC nicht so relevant, da du ein "normales" Board eh nicht ausreizen würdest, aber manchmal braucht man doch mehr als 32 GB. Was auch interessant ist, sind interne USB/Audio Header, an die man Frontpanels anschließen kann, sowie der verbaute Soundchip und/oder verbaute on-board WiFi Chips. Aber die 2 ersten Punkte sind die wichtigsten, wozu aber noch die Anzahl der PCI-E Lanes kommt. Möchten man eine M.2 NVME verbauen, reichen 16 schon einmal nicht mehr aus.

Über sowas könnte man Stunden referieren, aber ich denke, das ist so das wichtigste.
Bild

Liesel Weppen
Beiträge: 3332
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Liesel Weppen » 01.03.2019 15:05

xKepler-186f hat geschrieben:
01.03.2019 14:43
Ganz grundsätzlich bin ich kein Fan von Prozessoren mit Onboard Grafikkarte. Die Leistung der Grafikkarte ist immer enttäuschend, sodass man sich eher früher als später sowieso eine ordentliche Karte holt. Deswegen würde ich dazu raten dir einen normalen Ryzen und eine normale GPU zu holen.
Kann man so pauschal nicht sagen.
Für das genannte Civ6 (720p, 30fps) ist die iGPU gut genug, scheint sogar für 1080p, 40fps+ zu reichen.
https://www.youtube.com/watch?v=89uMW1HrOtg

Eine richtige Grafikkarte will er ja ohnehin haben, aber halt erst später. Die iGPU ist also ohnehin nur eine Übergangslösung.

Ich stimme aber insofern zu, dass es immer ein Trade-Off bleibt, bei dem du irgendwo nur verlieren kannst.
Einen 2200G würde ich nicht mehr nehmen, weil es halt doch "nur" ein 4-Kerner ist. Ein Ryzen 5 2600 kostet aber mit ~150€ schon wieder fast das doppelte (Geizhalspreise, was Arlt so verlangt, weiß ich nicht), der wäre aber auch wesentlich besser (fast doppelte Leistung), hat aber halt keine GPU mehr.
Ggf. käme dann noch in Frage, sich jetzt vorübergehend eine RX560 zu kaufen (<150€) und die dann in 6-12 Monaten, wenn du dir eine "richtige" Grafikkarte kaufst, wenigstens für ein paar Euro wieder abstoßen zu können.
Das Problem ist halt, wenn du dir jetzt nur wegen der iGPU eine schlechtere CPU kaufst, bleibst du später halt bei dieser CPU hängen (und ein 2400G reissts halt auch nicht raus und ist keine Preis-Leistungs-Konkurrenz zu einem 2600).

Die iGPU taugen eigentlich nur, wenn einem die Leistung dieser ausreicht und man auch dabei bleibt.

Ich kann aber auch verstehen, wenn das dein Budget (das du ja bisher nicht genannt hast) sprengt. Dann würde ich aber trotzdem eher noch 1-2 Monate warten, bis du evtl. 100-150€ mehr ausgeben kannst.

Edit: Was ich weiter oben noch so gelesen habe: "Für die iGPU sollte der RAM wohl schneller sein", aber auf der anderen Seite dann auf DualChannel verzichten, beisst sich irgendwie ganz extrem.

Benutzeravatar
xKepler-186f
Beiträge: 607
Registriert: 01.07.2007 15:36
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von xKepler-186f » 01.03.2019 15:19

Liesel Weppen hat geschrieben:
01.03.2019 15:05
...
Liesel, im Grunde hast du Recht. Das Video beweist es. Vielleicht habe ich den 2200G unterschätzt.

Eine Freundin von mir hat sich damals auch eine CPU mit Onboard geholt und einen Monat danach hat sie sich eine GTX 970 gekauft. Nun wollte sie auch Spiele, wie Witcher 3 zocken, die natürlich eine bessere GPU verlangen.

Außerdem sollte man die Zukunft im Auge behalten. Ich gehe davon aus, man möchte sich für ein paar Jahre absichern. Und da ist eine etwas zukunftsorientiertere Hardware besser als ein 2200G.

Antworten