Soundkartentreiber, Virus oder nicht?

Hier gibt es Tipps und Ratschläge für Bastler, Schrauber und Übertakter.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 12344
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Soundkartentreiber, Virus oder nicht?

Beitrag von Temeter  » 19.04.2017 05:10

So, ich habe ein etwas nerviges Problem:

Praktisch, ich nutze immer noch meine 8+ Jahre alte X-FI Gamer, und sie funktioniert wunderbar. Was mangelt, ist guter Treibersupport seitens Creative.

Deswegen nutze ich die 'Daniel_K' Treiber, ist praktische der Gold-Standard für gemoddete Creative Treiber. Alles geupdated für neue Systeme und funktioniert wunderbar. Mein Treiber ist allerdings von 2015 oder so.

Problem ist, jetzt wollte ich die Treiber updaten, aber der erste Versuch die zip zu öffnen hat meinen PC erstmal lahmgelegt, sprich nichts hat mehr reagiert und ich musste manuell neustarten. Norton 360 zeigt nun an, die Heuristik hätte einen Trojaner darin gefunden. Der Freeze mag einerseits durch den Virus passiert sein, oder auch, weil Norton einen Virus gesehen, Bremsen gezogen und dabei den Explorer eingefroren hat.

Ist die XFI_SupportPack_4_0.exe und XFI_SupportPack_4_0_SE.exe, von dem Blog http://danielkawakami.blogspot.de/. Mirror war Google Drive (über Virenscan-Größe, also nicht getestet).

Nu habe ich die Datei bei https://www.virustotal.com/de/ hochgeladen, und dort wurden mir Trojaner bei 6 von 41 Scannern angezeigt, aber eher angesehene Scanner wie Kaspersky oder AVG haben nichts gefunden. Könnte also ein Heuristikfehler sein. Ansonsten hatte ich eigentlich nie Probleme mit den Daniel_K Treibern, und nie etwas schlechtes darüber gesehen. Alte Versionen auf meiner externen zeigen komplett sauber an.

-------------------------

Es ist schon scheiße, seine Soundkartentreiber plötzlich nicht mehr udpaten zu können, und den Creative-Treibern traue ich nicht über den Weg. Bei den damaligen Win7 Treibern war das ein mieses Downgrade, wo selbst die Soundqualität schlechter als bei XP oder den gemoddeten Treibern war.

Vermutlich ists die kluge Methode, die Hände davon zu lassen, oder ältere Versionen wie 3.7 zu testen und darauf abzugraden falls sie sauber sind. Momentan lasse ich erstmal einen vollen Scan durchlaufen, um zu schauen, ob sich was auf meinem PC eingenistet hat. Allerdings wäre es schon seltsam, von so einer eher vertrauenswürdigen Quelle plötzlich Viren zu bekommen, also könnte es ein Fehler sein. Norton ist sehr sensitiv, und z.B. Kaspersky ging halt leer aus.

Oder was sollte ich machen? >_>

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 2729
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Soundkartentreiber, Virus oder nicht?

Beitrag von dx1 » 19.04.2017 06:12

Wird ein Fehlalarm sein, wie Du ja schon vermutest. Ich hatte die Treiber von dort auch lange für meine Audigy 4 und X-fi Audio und würde eher Norton deinstallieren. ;)

Mach Dir NOD32 drauf.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 12344
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Soundkartentreiber, Virus oder nicht?

Beitrag von Temeter  » 19.04.2017 06:20

dx1 hat geschrieben:
19.04.2017 06:12
Wird ein Fehlalarm sein, wie Du ja schon vermutest. Ich hatte die Treiber von dort auch lange für meine Audigy 4 und X-fi Audio und würde eher Norton deinstallieren. ;)

Mach Dir NOD32 drauf.
Danke, die Vermutung kam mir ja schon, aber es ist gut eine Bestätigung zu hören! Kommt man nicht zu oft in die Situation das etwas (fast) unumgehbares so eine Meldung auslöst.

Würde sowas NOD32 nehmen, aber ich bekomme Norton umsonst, und das scheint mittlerweile recht sicher zu sein, wenn man sich die Tests anschaut. Denke das reicht mir, Fehlalarme mögen ein bischen nervig sein, aber übersensitivität ist nicht gerade eine katastrophe bei Sicherheitssoftware.

Lasse trotzdem nochmal den Virenscan durchlaufen, einen Tag kanns warten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast