Die wichtigsten Rätsel sind...

Von Monkey Island über Black Mirror bis Heavy Rain!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Welcher Rätseltyp macht am meisten Spaß?

Dialogrätsel
9
15%
Kombinationsrätsel mit Items
15
25%
Logikrätsel
35
58%
Suchrätsel (Objekte ohne Hot-Spot Anzeige finden)
1
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 60

Benutzeravatar
Mindflare
Beiträge: 3663
Registriert: 26.09.2008 10:13
Persönliche Nachricht:

Die wichtigsten Rätsel sind...

Beitrag von Mindflare » 31.03.2010 20:09

Welcher Rätseltyp gefällt euch am besten?

Ihr könnt auch beispiele dazu im Text bringen. Am besten in einem Spoilerkasten der mit dem Spieletitel überschrieben ist, wenn er auch gleich die Lösung verrät.

Mein Favorit ist das Dialogrätsel. Der Fechtkampf in Monkey Island 1 ist einfach das Ultimative gewesen.

Abgedrehte Kombinationsrätsel oder auch die klassichen Logikrätsel gehören natürlich auch in ein Adventure. Wenn die Dialoge aber nur dazu deinen, in der Story weiterzukommen, wird das Spiel irgendwie langweilig. Deswegen sollte sich da schon ab und zu mal eine Herausforderung verbergen.[/spoiler]
Only the wittless one seeks wit,
where none ist writ
Bild
Bild

Benutzeravatar
s04-fan
Beiträge: 649
Registriert: 24.02.2009 18:36
Persönliche Nachricht:

Beitrag von s04-fan » 04.04.2010 19:24

ich finde logikrätsel machen am meisten Spass wobei ich dialogrätsel auch nicht schlecht finde.
Bild

Benutzeravatar
RuNN!nG J!m
Beiträge: 7604
Registriert: 27.10.2008 11:48
Persönliche Nachricht:

Beitrag von RuNN!nG J!m » 04.04.2010 22:51

s04-fan hat geschrieben:ich finde logikrätsel machen am meisten Spass wobei ich dialogrätsel auch nicht schlecht finde.
this

Dialogrätsel sind wirklich nicht schlecht,solange sie auch gut umgesetzt werden.
Wenn ich da an "So Blonde" denke... :Spuckrechts: :Spucklinks:

Benutzeravatar
Mindflare
Beiträge: 3663
Registriert: 26.09.2008 10:13
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Mindflare » 05.04.2010 01:12

Eine gute Umsetzung habe ich jetzt einmal vorausgesetzt.

Erstaunlich, wie hoch der Anteil an Logik Fans ist. Ab und zu mal ein Schachrätsel oder Vergleichbares muss natürlich sein. Wenn ich aber zurückblicke fallen mir als Highlights immer nur abgedrehte Kombinationsrätsel (auch bei "seriösen" Spielen) oder eben Dialogrätsel ein.

Was würdet ihr denn als bemerkenswerteste Logikrätsel nennen?
Only the wittless one seeks wit,
where none ist writ
Bild
Bild

Benutzeravatar
crewmate
Beiträge: 18865
Registriert: 29.05.2007 15:16
Persönliche Nachricht:

Beitrag von crewmate » 18.04.2010 21:56

Mindflare hat geschrieben:Eine gute Umsetzung habe ich jetzt einmal vorausgesetzt.

Erstaunlich, wie hoch der Anteil an Logik Fans ist. Ab und zu mal ein Schachrätsel oder Vergleichbares muss natürlich sein. Wenn ich aber zurückblicke fallen mir als Highlights immer nur abgedrehte Kombinationsrätsel (auch bei "seriösen" Spielen) oder eben Dialogrätsel ein.

Was würdet ihr denn als bemerkenswerteste Logikrätsel nennen?
Der Jokerautomat in "Sherlock Holmes und der silberne Ohrring"
Da muss man das System schnallen und dann danach handeln.
Die Logikrätsel in den Geheimakte Teilen sind besonders gut, realitätsnah und eben logisch!

Ich bin immer für einen ausgewogenen Mix oder sogar einzelne Rätselarten ineinander verschachtelt.
PSNID/NINID/Steam: crewmate
Xbox: cordia96

Benutzeravatar
no need no flag olulz
Beiträge: 1544
Registriert: 16.06.2007 01:00
Persönliche Nachricht:

Beitrag von no need no flag olulz » 18.04.2010 22:08

Da ich Indiana Jones und der Turm von Babel ja ganz toll finde, [x] Logikrätsel.

Hobbytester
Beiträge: 160
Registriert: 23.12.2008 11:15
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Hobbytester » 27.05.2010 22:14

Ich würde lieber für sowas wie "eine Kombination aus allem" oder "ein ausgewogener Mix" abstimmen. Abwechslungsreichtum ist immer ein Gewinn.

Obwohl ich auch sagen muss das viele Kombinationsrätsel in diversen Spielen zu meinen Todfeinden wurden, weil sie einfach so schwer und unlogisch waren. Ich denke das ist generell ein Problem bei vielen Adventures: Der Schwierigkeitsgrad. Wenn ich zb. nur an das Rätsel bei "Edna bricht aus" denke, wo man dem Wärter die Schlüssel klauen sollte. :roll: Entweder die Rätsel sind zu leicht, oder aber zu schwer. Viele Adventures mit ausgewogenem Schwierigkeitsgrad kenne ich jedenfalls nicht. Eigentlich bin ich dem Genre ja ziemlich angetan, aber dieser Umstand vermießt mir des öfteren die Spiele. Und wenn ich dann wirklich an dem Punkt angekommen bin wo ich in die Komplettlösung gucke, dann spiel ich eh nicht mehr weiter, weil die ganze Motivation flöten gegangen ist dadurch.

So habe ich mir zb. auch The Whispered World versaut. Aber dem Spiel geb ich auf jedenfall nochmal eine Chance. So ein geiles Adventure :)

Benutzeravatar
Mindflare
Beiträge: 3663
Registriert: 26.09.2008 10:13
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Mindflare » 28.05.2010 00:57

Hobbytester hat geschrieben:Ich würde lieber für sowas wie "eine Kombination aus allem" oder "ein ausgewogener Mix" abstimmen. Abwechslungsreichtum ist immer ein Gewinn.
Klar muss in ienem guten Spiel die Abwechslung gegeben sein. Hätte ich diese Option angeboten, hätte sie auch (fast) jeder genommen. Darum wollte ich schon mal die Entscheidung, was für euch am besten gestaltet sein muss.

Kombinationsrätsel sind sowieso immer subjektiv. TWW fand ich schon einen Tick zu einfach. Die Rätsel folgten nunmal der abgedrehten Point&Click Logik, die man schon seit Maniac Mansion kennt. Bei Edna war das auch der Fall, aber ich stimme dir zu, dass es da teilweise echt richitg schwer war. Wo sie mich richtig angenervt waren, war bei Tony Tough. Da gab es Teils so sinnlose Kombinationen, die ich auch nicht nachvollziehen konnte, als ich den Treffer per Trial & Error gelandet hatte.
Only the wittless one seeks wit,
where none ist writ
Bild
Bild

Hobbytester
Beiträge: 160
Registriert: 23.12.2008 11:15
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Hobbytester » 28.05.2010 06:31

Ok, hab mich dann mal für Logikrätsel entschieden. Ich mag deren Striktheit: Man hat eine Aufgabe und muss die lösen. Diese können von mir aus auch ein bisschen schwerer sein. Ich erinnere mich da zb. an das sehr schwere Uhrenrätsel in"Fear Effect" für die PSone (ich weiss, kein Adventure).

Edna fand ich übrigens auch ziemlich leicht, aber eben nur bis zum besagten Wärter. Was dann den unausgewogenen Schwierigkeitsgrad noch mehr unterstreicht. Mal ganz ehrlich: Hast du dieses Rätsel ohne Hilfe geschafft? Wenn ja, dann Hut ab. Obwohl das ja auch eher ein Lögikrätsel war? Na ja, aber was für eines. :D

Und TWW ist vielleicht nicht das allerschwereste, aber wenn man
SpoilerShow
eben nicht auf die Idee kommt eine verdammte Tür hinter sich zu schließen, weil dort ja etwas hintersteckt, dann ist man gearscht lol.
Aber TWW ist (muss es nochmal sagen) wirklich ein Spitzenadventure. Selbst Baphomets Fluch und Runaway, welches auch tolle Adventures sind, hatten keine solch tolle Atmospähre für mich :) Und dann erst der Humor :lol: [/spoiler]

Benutzeravatar
Mindflare
Beiträge: 3663
Registriert: 26.09.2008 10:13
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Mindflare » 28.05.2010 11:54

Ich erinner mich gerade nicht mehr an das Rätsel, weiß aber, dass ich Edna ohne Lösung durchgespielt habe. Ich habe aber deutlich länger gebraucht, als für vergleichbare Spiele. Deswegen finde ich ja auch, dass man nicht von unausgewogenem Schwierigkeitsgrad sprechen kann. Jeder geht eben anders an die Rätsel heran.
Only the wittless one seeks wit,
where none ist writ
Bild
Bild

Benutzeravatar
Raeyz-x
Beiträge: 1856
Registriert: 02.11.2008 15:25
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Raeyz-x » 28.05.2010 12:30

Die Logikrätsel fordern einfach meistens am meisten!

Benutzeravatar
GoreFutzy
Beiträge: 4269
Registriert: 05.09.2006 07:42
Persönliche Nachricht:

Beitrag von GoreFutzy » 10.06.2010 10:09

Also ich suche am liebsten Gegenstände...

Benutzeravatar
Henriette
Beiträge: 669
Registriert: 12.12.2009 10:56
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Henriette » 17.06.2010 20:33

ZELDA ist für mich ein adventure: reisen, retten, gucken, sammeln, suchen und natürlich rätseln. es ist ausgewogen, abwechslungsreich und nicht langweilig. gut, wenn man schon ein paar ZELDA´s kennt, dann weiß man schon so ungefähr worum es geht.

was ich total scheiße fand, waren die rätsel in EDNA. also echt, da kommt man im leben nicht drauf - die waren sowas von dämlich. die hat sich doch jemand im suff ausgedacht.


(ich schreibe alles klein, denn das spart zeit)

Benutzeravatar
Mindflare
Beiträge: 3663
Registriert: 26.09.2008 10:13
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Mindflare » 17.06.2010 21:54

GoreFutzy hat geschrieben:Also ich suche am liebsten Gegenstände...
Echt jetzt? ^^

Welche Spiele treten denn da für dich positiv hervor?
Only the wittless one seeks wit,
where none ist writ
Bild
Bild

Benutzeravatar
Genkis
Beiträge: 2802
Registriert: 14.07.2007 13:08
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Genkis » 17.06.2010 22:42

ich mache alles gerne. Solange es alles logisch aufgebaut ist.
Ich finde zwar total verrückte Rätsel teilweise sehr witzig, wie z.B. Edna oder MonkeyIsland 2 sie haben, allerdings können zu viele davon richtig störend sein.
Drum gefällt mir DoTT von seiner Rätselstruktur am besten. Alle Dinge die man tun musste konnte man sich auch genau so denken und erschienen zumindest danach immer nachvollziehbar, trotzdem waren sie teilweise richtig verrückt aber es hat eigentlich immer funktioniert und nach der Lösung eines Rätsels hat man sich auch immer ein gutes Erfolgserlebnis gehabt.

Dialogrätsel finde ich am besten, wenn sie gut geschrieben sind.
Kombinationsrätsel und Logigrätsel stehen bei mir auf gleicher Stelle.
Suchrätsel sind sone Sache. Wenn man immer weis, was man denn sucht, dann ist es ok wenn es allerdings einfach gegenstände sind die man ohne gleich erkennbaren Sinn mit etwas anderem verbinden muss und diese auch noch finden muss ohne zu wissen, dass man sie braucht wirds nervig.
Bild

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast