Gib mir Horror!

Von Monkey Island über Black Mirror bis Heavy Rain!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3689
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Gib mir Horror!

Beitrag von Captain Mumpitz » 25.09.2013 17:41

Der Titel sagt es, ich suche Horror-Adventures. Davon gibt es sicherlich das eine oder andere, aber ich glaube, nur wenige davon sind wirklich gut.
Die "Black Mirror"-Trilogie sowie "Still Life" habe ich gespielt und haben mir gefallen (Teil 2 war Schrott), in klassischer Point & Click Manier fällt mir sonst auf Anhieb keines ein.

Spiele wie "Scratches" oder "Dark Fall" wären eigentlich nur zweite Wahl, da man sie in der Ego-Perspektive spielt, was ich nicht so sehr mag. Mangels Alternativen würde ich natürlich aber auch zu so einem greifen.
Was hingegen gar nicht geht, ist "Amnesia" - das halte ich keine 10 Minuten lang aus! :ugly:

Also denn, was gibt es empfehlenswertes?

Benutzeravatar
crewmate
Beiträge: 18865
Registriert: 29.05.2007 15:16
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von crewmate » 26.09.2013 08:36

Mein Geheimtipp ist TAUT.
Ein Horror Adventure mit dem RPG Maker. Also 2D Vogel Perspektive und kostenlos.

Die Präsentation ist aber absolut oben auf. Was der Hobby Entwickler so mit der Grafik anstellt, ist beeindruckend. Wenige, dafür gut vorbereitete Jump Scares. Der Rest baut vor allem auf der Atmosphäre und den David Lynch artigen Szenen auf.

Der Horror ist sehr subtil, manchmal kryptisch. Keine Gegner, aber es gibt zwei Verfolgungen und ein nerven zerfetzendes Versteck Spiel.

Die Rätsel können etwas Banane sein, auf Silent Hill Niveau.
Es ist allerdings noch unvollendet. Der Hobby Entwickler hat aber bereits angekündigt, die Arbeit wieder aufzunehmen. An einem Punkt geht es nicht weiter. Ist den Trip wert
PSNID/NINID/Steam: crewmate
Xbox: cordia96

Benutzeravatar
HanFred
Beiträge: 5327
Registriert: 09.12.2009 10:55
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von HanFred » 26.09.2013 08:59

Ich finde ja The Lost Crown immer noch toll, wobei ich das eher in die Grusel-Ecke schieben würde.
Wir haben beide im Thread kommentiert, falls ich dich richtig identifiziert habe (was soll denn der neue Nick?). Aber ich kann nicht herauslesen, ob du es jemals gespielt hast oder nicht.
Overclocked und Alpha Polaris sind auch nicht mehr neu und erreichen sicher nicht das Niveau eines "Black Mirror", vor allem letzteres nicht, aber es werden IMHO ziemlich gute Geschichten erzählt und das ist mir am wichtigsten. Aber die kennst du bestimmt bereits, genau wie die Memento Mori Teile.
Darkness Within und der zweite Teil spielen sich leider aus der Ego-Perspektive. Die mag ich auch nicht besonders, wollte die Spiele aber trotzdem erwähnt haben. Schon alleine wegen der Lovecraft-Thematik.
Anna ist für dich vermutlich auch nichts Neues mehr, da haben mir die Rätsel zwar überhaupt nicht gefallen, das Drumherum war aber gut gemacht.

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3689
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von Captain Mumpitz » 26.09.2013 12:38

- "The Lost Crown" hat mir irgendwie nicht zugesagt. Da empfand ich alles ein wenig zu langatmig inszeniert, ich hatte mit der schwarz/weiss Optik meine liebe Mühe und es hat mich einfach nicht gepackt.
- "Overclocked" hab ich sogar schon 2 oder 3x durch, würde ich aber nicht in die Horror/Gruselecke schieben. Spannend wars aber trotzdem, ich fands super.
- bei "Alpha Polaris" bin ich gar nicht mehr sicher ob ich's jemals gespielt habe oder nicht, die Screenshots kommen mir irgendwie bekannt vor - aber vielleicht verwechsel ich das auch gerade mit einem anderen Spiel.
- von "Memento Mori" hab ich nur den Todesengel gespielt und fand den eigentlich ganz in Ordnung - wenn auch nicht zwingend gruslig. Sind die anderen Teile denn zu empfehlen?
- und "Anna" habe ich nie gespielt, weil ich mich auch mit der Ego-Perspektive nicht allzu sehr anfreunden konnte. Ich weiss eben auch nicht ob ich darüber hinwegsehen, und es wegen der Atmosphäre einfach mal ausprobieren sollte...


und bezüglich meinem Nick: ich würd ja gerne "bumi" heissen, wie damals bei PCG, aber der Name ist halt schon vergeben. Und "bum0r" hat mir dann letztendlich doch nicht so sehr gefallen. Nun heiss ich halt so wie ich mich auch in Steam nenne ^^

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6460
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von 4P|IEP » 26.09.2013 12:45

Als ich noch ziemlich jung war, hat Phantasmagoria mich komplett verstört. Auch heute sind die Videos immer noch ziemlich fies. Und das nicht nur wegen dem grauenvollen Voice-Acting.
Also früher fand ich das Spiel super. Ich konnte nur nach jeder Videosequenz nichts mehr essen, hehe. Keine Ahnung, wie es sich gehalten hat. Vermutlich sieht es grauenvoll aus*, aber es ist das einzige Horror-Adventure, das ich von früher noch kenne.

Uuuuund ich würde es auch als besonders trashig bezeichnen, wenn ich mir das so anschaue: http://youtu.be/2ih4xObQF9E?t=1m14s
Allerdings weckt das Intro-Lied bei mir sehr schöne nostalgische Alptraumgefühle :D
Einfach mal bis nach dem Intro weiterlaufen lassen, vielleicht ist diese nette Trashbombe ja was für dich :D [Vorsicht, Gore]


*Nachdem ich es auf youtube gefunden habe, muss ich sagen, dass ich mit neuerer Technik gerne nochmal so eine Art Adventure spielen würde, hehe.
(Habe bei 6 Minuten rumgezappt und da sieht man auch die Point and Click Steuerung)
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54

Benutzeravatar
Suppression
Beiträge: 5413
Registriert: 23.02.2008 14:00
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von Suppression » 26.09.2013 14:39

I Have No Mouth, and I Must Scream

Sehr atmosphärisches Adventure mit verschiedenen Protagonisten, knüppelharten moralischen Entscheidungen und hervorragend ausgearbeiteter Story, die teilweise tief in die Abgründe des Menschseins hineinblickt.

Inzwischen auf GoG zu haben, allerdings ist es nicht unbedingt das einfachste Adventure aller Zeiten, wenn ich das mal so sagen darf.


Sanitarium

Ein Mann erwacht nach einem Autounfall ohne jegliche Erinnerung in einem skurrilen und alptraumhaften Sanatorium. Was geschehen ist, wer der Protagonist ist, was die Horrorvisionen, die den Darsteller immer wieder befallen und denen er sich stellen muss, bedeuten, muss alles durch den Spieler aufgeklärt werden.

Ebenfalls sehr zu empfehlen und auf GoG erhältlich.

Beide Spiele sind ziemliche Underdogs, die wesentlich mehr Aufmerksamkeit verdient hätten. Aber jeder hat ja die Möglichkeit, diese Perlen nachzuholen ;)

Benutzeravatar
crewmate
Beiträge: 18865
Registriert: 29.05.2007 15:16
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von crewmate » 26.09.2013 14:44

Heißt tausend Tode und manchmal mit Zeit Limi.

Aber ja, Ihnmaims ist richtig krass.
PSNID/NINID/Steam: crewmate
Xbox: cordia96

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6460
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von 4P|IEP » 26.09.2013 14:45

Dann werde ich wohl mal I have no mouth but I must scream zocken müssen!

Bis auf Phantasmagoria bin ich relativ Horror-Adventure unberührt.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3689
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von Captain Mumpitz » 26.09.2013 17:20

Suppression hat geschrieben:I Have No Mouth, and I Must Scream
Das klingt zwar grundsätzlich amüsant, allerdings muss ich sagen, dass ich hierbei ziemlich heikel geworden bin. Abgesehen von der Monkey Island Serie kann ich mir solche älteren Titel mit Pixelgrafik nicht mehr antun - selbst wenn sie gut sind!
Ein wenig neuer sollte die Optik also eigentlich schon sein, so dass man zumindest Polygoncharaktere und einigermassen hübsche Artworks im Hintergrund bestaunen darf ^^

Was is z.B. mit "Das Geheimnis der Druiden" oder den "Sherlock Holmes" Ablegern? Ist so was auch düster/spannend/spielenswert?
Ich denke als guter Messwert für Horror-Adventures dürfen bei mir grundsätzlich "Black Mirror" (Teil 1) und "Still Life" herhalten. Die waren zwar selten gruselig, aber doch teilweise ein wenig unheimlich und spannend. So was mag ich eigentlich ganz gerne...

Also "Memento Mori" kommt sicher mal auf die Merkliste und oben genanntes "Anna" bedarf vielleicht auch eines näheren Blickes. Vielleicht geb ich mir auch mal "Scratches", das soll ja sehr atmosphärisch und unheimlich sein. Aber so ganz glücklich bin ich mit der Auswahl noch nicht :D
Allerdings glaube ich langsam, dass das Sortiment an (guten) Horror-Titeln doch eher stark begrenzt ist :-/


Btw. was is mit diesem "The Raven"? Die Tests konnten mich nicht zwingend überzeugen, aber hat das von euch schon jemand gespielt und kann mir sagen ob es spannend erzählt und mit irgend einem Titel vergleichbar ist?

Benutzeravatar
Suppression
Beiträge: 5413
Registriert: 23.02.2008 14:00
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von Suppression » 26.09.2013 17:36

Also so unglaublich pixelig finde ich 'I Have No Mouth, and I Must Scream' nicht. Die Charaktere und Hintergründe sind ordentlich gezeichnet und es lohnt sich wirklich. Ich mein, ohne dir zu nahe treten zu wollen, das kann man doch wirklich nicht mit Monkey Island 1 + 2 vergleichen:

Bild

Bild

Bild

Und hervorragende (englische) Sprachausgabe hat es auch.

Ansonsten wie gesagt Sanitarium, das ist ebenfalls großartig und mMn hübsch anzuschauen.

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6460
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von 4P|IEP » 26.09.2013 18:12

Das sieht ja richtig gut aus. Ich will es! Ich brauche es!
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3689
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von Captain Mumpitz » 26.09.2013 19:03

Suppression hat geschrieben:ohne dir zu nahe treten zu wollen, das kann man doch wirklich nicht mit Monkey Island 1 + 2 vergleichen:
Das vielleicht nicht, aber ich will ja gar nicht erst wissen, wie das auf nem 24" Monitor aussieht :D

Benutzeravatar
Suppression
Beiträge: 5413
Registriert: 23.02.2008 14:00
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von Suppression » 26.09.2013 19:29

Das kann ich nicht beurteilen, aber versuchen würde ich es wirklich. Glaub mir, dir entgeht da was. Überhaupt gab es in den 90ern einige ausgezeichnete Horroradventures, wenn du da wirklich kein einziges zocken willst, weil sie angeblich zu pixelig wären, möchte ich nichts mehr darüber hören, dass es zu wenig in dem Genre gibt :P

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3689
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von Captain Mumpitz » 26.09.2013 19:41

Suppression hat geschrieben:Das kann ich nicht beurteilen, aber versuchen würde ich es wirklich. Glaub mir, dir entgeht da was. Überhaupt gab es in den 90ern einige ausgezeichnete Horroradventures, wenn du da wirklich kein einziges zocken willst, weil sie angeblich zu pixelig wären, möchte ich nichts mehr darüber hören, dass es zu wenig in dem Genre gibt :P
Jajaja, is ja jut ^^
Wenn es so viele ausgezeichnete gab, was denn dann noch?
Phantasmagoria und 7th quest sind z.b. nicht wirklich mein Fall. Ersteres hatte ich damals mal von nem Kumpel ausgeliehen und fands recht schrecklich :ugly:

Benutzeravatar
Suppression
Beiträge: 5413
Registriert: 23.02.2008 14:00
Persönliche Nachricht:

Re: Gib mir Horror!

Beitrag von Suppression » 26.09.2013 19:55

Ok, dat kann ich verstehen, Phantasmagoria fand ich auch damals schon kacke :ugly:

Gabriel Knight gäb's bspw. noch, aber da ist zumindest Teil 1 doch recht pixelig, aber dafür storytechnisch der absolute Wahnsinn. Allerdings Sierratypisch auch sauschwer und man konnte das Spiel glorreich verkacken.

Dann hätten wir da Prisoner of Ice, ein gar ausgezeichnetes P&C-Adventure, welches auf dem Cthulhu-Mythos basiert und diesen überragend umsetzt. Sehr spannend.

Auch The Dig hatte einige Horrorelemente und ist zeitweise spannend, allerdings Lucas Arts untypisch auch teilweise etwas zäh.

Wenn dir diese Spiele zu hässlich sind ( :Blauesauge: ), wird's dünn. Dann kann ich noch die Dark Fall Reihe empfehlen, aber die ist, wie das von dir genannte Scratches, halt 1st Person und spielt sich komplett anders als ein "klassisches" P&C-Adventure.


Verdammt, jetzt hab ich selbst wieder Bock auf die ganzen Spiele!

Gesperrt