Was ist eigentlich mit den Jump´n´Runs passiert?

Hier geht es um alles, was hüpft und springt oder rockt.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Alexis7341
Beiträge: 578
Registriert: 28.02.2008 19:42
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Alexis7341 » 27.03.2010 12:41

[quote="silverarrow"]Gex hatte ich ja ganz vergessen, das war auch so krass genial, wenn man jetzt so drüber nachdenkt... ach man... früher war doch alles besser :cry:

Ja, Gex war echt genial.
...in der Ewigkeit, wird man sich Eurer Taten erinnern !!!

Benutzeravatar
Asmilis
Beiträge: 1105
Registriert: 23.01.2008 21:16
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Asmilis » 27.03.2010 14:31

Ty The Tasmanian Tiger auf Ps2 und Xbox war sehr unterhaltsam. Ich mag aber eh fast nur 2d Plattformer und hab nichts gegen ein wenig shooter action dazwischen. An 3d Plattformern spiel iuch sonst nur Tomb Raider,Mirrors Edge und Mario. Die habens einfach am besten gemacht.
Pyoro-2 hat geschrieben: Natürlich hab ich auch genau 1 game, dass imo alle anderen des genres in Boden stampft - bitte lächeln:
Bild
Das hatte halt eins, was die ganzen Marios und Donkey Kongs nie hatten...'n nennenswerten Schwierigkeitsgrad und sowas wie Tempo :wink: Und wer das game nicht komplett witzig fand, naja, dem ist eh nicht zu helfen :^^:
Ich liebe Abe, ich hab ne menge Zeit mit ihm verbracht. Im gesammten genommen, mit Story, Humor, Rätseln usw gehört es für mich in meine Top20 meiner Lieblingsspiele aber die Sprungeinlagen allein waren fand ich weit entfernt von Mega Man, Mario und co. Für mich war es immer eher ein 2d Action adventure oder sowas.
A kid? I smoke, I snort. I've killed and robbed. I'm a man. (City of God)

Benutzeravatar
Pyoro-2
Beiträge: 28311
Registriert: 07.11.2008 17:54
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Pyoro-2 » 27.03.2010 15:24

Natürlich ist es etwas anders als Mario und Co, en.wiki nennt solche JnRs "cinematic platformers" (warum auch immer :? ), aber 'n Platformer ist's trotzdem.
Es ist halt deutlich "realistischer" als die anderen Konsorten, kein air-control, keine Aktion unabhängig der Animation (wenn man bei Mario "Springen" drückt springt er auch, bei Oddworld geht das nur, wenn er nicht gerade noch 'ne andere Animation läuft ;) ), außerdem ist ein Fehler zu 99% direkt tödlich ;)
Ich mag halt, wie man von gewissen "Ruhepunkten" immer an einem Flutsch zum nächsten gelangen muss, bei den anderen kann man idR eigentlich überall stehen bleiben und Pause machen (klar, gibt genug Ausnahmen, von Fahrleveln bis zu denen, die seitlich Mitscrollen und Zeitbeschränkungen gibt's ja auch oft (wobei ich mich nicht erinnern könnte, jemals daran gescheitert zu sein :? ))
Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen
Bild

Benutzeravatar
Bloody Sn0w
Beiträge: 5838
Registriert: 10.02.2007 23:13
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Bloody Sn0w » 27.03.2010 16:46

Ach, cinematic platformers...ich hab damals ganz gerne Bermuda Syndrome gespielt: http://www.youtube.com/watch?v=NbcSKfJeWbA
Hat mir irgend nen Kumpel im Schülerladen mitgebracht. 8)

Benutzeravatar
Asmilis
Beiträge: 1105
Registriert: 23.01.2008 21:16
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Asmilis » 27.03.2010 17:49

Pyoro-2 hat geschrieben:Natürlich ist es etwas anders als Mario und Co, en.wiki nennt solche JnRs "cinematic platformers" (warum auch immer :? ), aber 'n Platformer ist's trotzdem.
Es ist halt deutlich "realistischer" als die anderen Konsorten, kein air-control, keine Aktion unabhängig der Animation (wenn man bei Mario "Springen" drückt springt er auch, bei Oddworld geht das nur, wenn er nicht gerade noch 'ne andere Animation läuft ;) ), außerdem ist ein Fehler zu 99% direkt tödlich ;)
Ich mag halt, wie man von gewissen "Ruhepunkten" immer an einem Flutsch zum nächsten gelangen muss, bei den anderen kann man idR eigentlich überall stehen bleiben und Pause machen (klar, gibt genug Ausnahmen, von Fahrleveln bis zu denen, die seitlich Mitscrollen und Zeitbeschränkungen gibt's ja auch oft (wobei ich mich nicht erinnern könnte, jemals daran gescheitert zu sein :? ))
Was meinst du denn mit Flutscheinlagen?
Bei abe ist es doch genauso das man immer Pause machen kann.
Wenn ich mich an Abe erinnere fallen mir eher die Rätseleinlagen ein, z.B. wie ich am besten die anderen zum Portal führe, was ich machen muss um die Kontrolle über den Gegner zu bekommen, wie ich mich verhalten muss um den anderen Gegner zu erschießen bevor er mich erschießt, wie ich die Fleischstücke werfe um die Bomben aus dem Weg zu räumen usw.
Erst danach denk ich an Sprungeinlagen und Geschicklichkeitstests/timingaufgaben. Das Spiel hat wundervolle abwechslung geboten, aber die Plattformer elemente hab ich persöhnlich fast eher als nebensächlich wahrgenommen, da sie ja nur etwa die hälfte des Spieles ausgemacht haben.
Insgesammt gefiel mir die direckte eingabe in einem Mario wo man die Sprungweite usw durch die länge des tastendruckes beeinflussen konnte immer besser als die indireckte eingabe wo die art des sprunges nur von der art wie man steht oder ob man rennt oder sich hinablässt oder im lauf oder im rollen fallen lässt abhängt. Wobei beides im grunde gleichermassen knifflig ist. aberich fand Abe zumindest auch nicht schwerer als Mario, zumindest nicht von den Sprungeinlagen, der Schwierigkeitsgrad fand ich kam halt auch eher von den kleinen Rätseln und trial and error, weswegen für mich eben dort auch eher der Reiz und die markanteren Erinnerungen herkamen.
A kid? I smoke, I snort. I've killed and robbed. I'm a man. (City of God)

Benutzeravatar
Kemba
Beiträge: 4394
Registriert: 18.12.2007 16:49
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Kemba » 27.03.2010 20:19

Ohja, der orangene Fuchs ist echt genial gewesen. Wobei ich auch mit dem ersten PS2 Spiel Zorn des Cortex noch gut leben konnte. Auch wenn nicht so gut wie Teil 3, war es zumindest noch ein richtiges Crash Bandicoot.
Es ist wirklich irgendwie schade, dass es sowas in der Art kaum noch gibt.
Klar es gibt den Klempner mit seinem Schnurrbart, aber auch wenn die Spiele meist klasse sind, mag ich einfach ihn selbst nicht so gerne :D
Ich hoffe ja, dass Sonic 4, nicht nur die Wiedergeburt des Igels darstellt, sondern auch anderen klar macht, dass das PSN und Co sich gut für 2D Jump'nRuns eignen.
Die Sands of Time Trilogie von dem persischen Prinzen war egtl eine gute moderne Variation von einem actionlastigen Jump'n'Run, nur irgendwie konnte das nicht so wirklich mit auf die neuen Konsolen übertragen werden, vorallem da Ubisoft irgendwie nicht mehr viel von höheren Schwierigkeiten hält.
Naja mal abwarten was da noch so passiert. Vllt wird ja auch irgendwann der Fuchs mal an wen weitergereicht, der Ahnung von dem hat, was er macht.
Allerdings hab ich auch noch ein paar Spiele dieser Art auf Wii nachzuholen.
Bild

Benutzeravatar
Pyoro-2
Beiträge: 28311
Registriert: 07.11.2008 17:54
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Pyoro-2 » 27.03.2010 20:21

Naja, in Abe gibt's halt sehr viele Stellen, wo man von "Sicherer Punkt A" nach "Sicherer Punkt B" auf garkeinen Fall stehen bleiben darf, weil dort irgendwelche Hunde, Scrabs oder sonstiges Viehzeug unterwegs ist, was dich in dem Fall direkt zermanscht ;) Sowas hatten andere Platformer eigentlich nie.
Selbst wenn in Mario mal unbesiegbare Gegner irgendwo rumstanden, konnte man doch immer solang hin- und herhüpfen wie man wollte, wenn man denn wollt; ich kann mich jedenfalls an nix gegenteiliges erinnern ;)

Und ich mag den Abe Ansatz in Sachen "Springen" einfach, weil Mario und Co dem User zu viel Freiheit geben. Wenn ich bei Abe verrecke, ist das meistens, weil ich einen offensichtlich Fehler begangen hab, zu langsam oder zu schlecht war- bei Mario hängt's in 99% der Fälle daran, dass ich's zu eilig hatte ^^ Gerade da ist's enttäuschend, dass das überhaupt möglich ist, also bei manchen leveln immer mit Vollgas durchzurennen und dann irgendwo abzustürzen, weil die Platform noch nicht da ist :ugly: Gibt's bei Oddworld halt nirgends ;)
Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen
Bild

Benutzeravatar
Asmilis
Beiträge: 1105
Registriert: 23.01.2008 21:16
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Asmilis » 27.03.2010 21:32

Pyoro-2 hat geschrieben:Naja, in Abe gibt's halt sehr viele Stellen, wo man von "Sicherer Punkt A" nach "Sicherer Punkt B" auf garkeinen Fall stehen bleiben darf, weil dort irgendwelche Hunde, Scrabs oder sonstiges Viehzeug unterwegs ist, was dich in dem Fall direkt zermanscht ;) Sowas hatten andere Platformer eigentlich nie.
Selbst wenn in Mario mal unbesiegbare Gegner irgendwo rumstanden, konnte man doch immer solang hin- und herhüpfen wie man wollte, wenn man denn wollt; ich kann mich jedenfalls an nix gegenteiliges erinnern ;)

Und ich mag den Abe Ansatz in Sachen "Springen" einfach, weil Mario und Co dem User zu viel Freiheit geben. Wenn ich bei Abe verrecke, ist das meistens, weil ich einen offensichtlich Fehler begangen hab, zu langsam oder zu schlecht war- bei Mario hängt's in 99% der Fälle daran, dass ich's zu eilig hatte ^^ Gerade da ist's enttäuschend, dass das überhaupt möglich ist, also bei manchen leveln immer mit Vollgas durchzurennen und dann irgendwo abzustürzen, weil die Platform noch nicht da ist :ugly: Gibt's bei Oddworld halt nirgends ;)
Aber Abes Odysse setzte doch sehr viel auf Timing mit den Fleischsäcken die fielen und den zermatscherdingern. man kann auch nicht einfach blind loslaufen und im letzten moment entscheiden. Sonst stirbt man schnell durch eine Bodenmine die man entschärfen muss oder einer nicht entschärfbaren bodenmine für die man erstmal ein fleischstück brauch um sie aus der entfernung auszulösen, oder einen Aufzug den man mit einem Hebel herbeirufen muss usw. Ich find bei Abe ist es sogar nocht viel unmöglicher einen speedrun hinzulegen durch die vielen minirätsel
Und das mit dem wegrennen gibts bei Mario in anderer form wie abstürzende oder für gewisse zeit im boden versinkenden plattformen, levels mit ansteigender Lava oder einer art nichts das von links immer näher kommt oder den Levels wo die plattform sich achterbahnartig fortbewegt und Levels mit fliegenden plattformen usw. Du bist halt nicht wehrlos gegen andere Gegner aber die umgebung setzt dich dafür häufig unter druck.
A kid? I smoke, I snort. I've killed and robbed. I'm a man. (City of God)

Benutzeravatar
Pyoro-2
Beiträge: 28311
Registriert: 07.11.2008 17:54
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Pyoro-2 » 27.03.2010 21:52

Hab ich doch oben schon gepostet, dass es sowas gibt, aber das kein Vergleich imo. Wie das bei den neuen Marios ist, kann ich zwar nicht beurteilen, aber bei den alten sidescrollenden war der Hauptnerv, dass es zu lahm war, nicht, dass man Angst haben musste, dass es einen erledigt ;)

Und ja sicher gibt's bei Abe genug solche Stellen, aber die langsamen wechseln sich eben mit den schnellen ab. Mario legt mehr so'ne Mario Durchschnittsgeschwindigkeit an den Tag
...
Vielleicht sollte ich mal klarstellen, dass ich Mario nicht für schlecht halte, Super Mario World insbesondere find ich auch richtig klasse, aber wenn ich die Wahl hab, dann trotzdem lieber Abe ;) Der hat zwar kein Star Road Level 5 "Awesome", aber einfach das bessere Gesamtpaket imo ^^
Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen
Bild

Benutzeravatar
Asmilis
Beiträge: 1105
Registriert: 23.01.2008 21:16
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Asmilis » 27.03.2010 23:49

Pyoro-2 hat geschrieben: Vielleicht sollte ich mal klarstellen, dass ich Mario nicht für schlecht halte, Super Mario World insbesondere find ich auch richtig klasse, aber wenn ich die Wahl hab, dann trotzdem lieber Abe ;) Der hat zwar kein Star Road Level 5 "Awesome", aber einfach das bessere Gesamtpaket imo ^^
Ich habs auch nicht so verstanden als würdest du Mario angreifen oder so. Ich fands nur sehr interessant was du so über Abe geschrieben hast, weil ich vieles zu den beiden Spielen absolut anders Wahrnehme, wie Spielfluss, Schwierigkeitsgrad und so.
Ich halt Mario nichtmal für den besten Plattformer, am besten gefallen mir Mega Man, Ristar und Bionic commando Rearmed (vor allem die Challenge rooms die wohl das schwierigste und reinste plattforming gameplay bieten das es gibt).
A kid? I smoke, I snort. I've killed and robbed. I'm a man. (City of God)

Benutzeravatar
AEV-Fan
Beiträge: 3793
Registriert: 25.09.2007 13:00
Persönliche Nachricht:

Beitrag von AEV-Fan » 06.04.2010 23:36

Jaja, die Jump´n Runs :)

Also ich find Little Big Planet ja GENIAL!
Der Stil, die Figuren, diese unendliche Kreativität... Das hat das Genre auf jeden Fall hinten raus nochmal "revolutioniert".

Aber sonst?
Bleiben nur die Erinnerungen an Sonic, Mario und Co. . Und wenn man die Teile heute nochmal spielt... klar, sie sind für sich genommen großartig... es ist inzwischen einfach vom Prinzip her veraltet.
Für mich ist ein Jump´n Run iwie immer noch 2D, wie eben Sonic, Mario (die klassischen Teile) König der Löwen oder Aladin.
Damals super Games, heute ist man aber anderes gewohnt.

Das heißt nicht, dass man keine Hüpfer mehr bräuchte, gegen ein wunderschönes 2D-Gemälde mit Story und 1-2 innovativen Idden hätte ich nichts!
Aber der Markt tendiert zum Shootern, zu Uncharted 2 und Co eben.

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27119
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Wulgaru » 06.04.2010 23:40

AEV-Fan hat geschrieben: Aber der Markt tendiert zum Shootern, zu Uncharted 2 und Co eben.
Der Markt tendiert auch zu Michael Bay Filmen und Plastikpop, das heißt ja nicht das Jump´n Runs heutzutage veraltet wären. Das so etwas in 3d nicht ordentlich möglich ist, ist eine Ausrede fauler Entwickler, es gibt genug Gegenbeispiele.
Im 2d Bereich ist ja sowieso in den letzten beiden Jahren soviel rausgekommen wie zuletzt zu Snes-Zeiten.

DerBaum
Beiträge: 199
Registriert: 21.12.2008 22:22
Persönliche Nachricht:

Beitrag von DerBaum » 26.05.2010 23:52

Find ich lustig, dass hier keiner Psychonauts erwähnt hat.
Bin zwar nicht der große J'n'R Fan (ich helfe eher den Shootern bei ihrem Marsch zur Weltherrschaft) und hab auch von diesem Spiel nur die Demo gespielt, aber ich fands gut :)

Benutzeravatar
Kid Icarus
Beiträge: 6165
Registriert: 19.10.2008 14:43
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Kid Icarus » 04.06.2010 14:48

Bild
Wird natürlich exklusiv für PS3 erscheinen, entwickelt von Crystal Dynamics.
Spoiler
Show
Hach, wäre das toll.. aber die E3 kommt ja. Und dann wird Sony hoffentlich Gex 4 ankündigen und vorstellen. Es wäre so schön.. :(

Benutzeravatar
Kid Icarus
Beiträge: 6165
Registriert: 19.10.2008 14:43
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Kid Icarus » 21.01.2011 19:41

Falls es einen interessiert, ich habe mich vorhin mal wieder darüber geäußert, wie sehr Crash & Co. ein Comeback verdienen.. :(

Gesperrt