Skyrim: Questproblem Marsch der Toten

Egal ob westlich oder asiatisch:Hier geht es um Abenteuer!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Gesperrt
Hernur
Beiträge: 77
Registriert: 04.01.2011 03:05
Persönliche Nachricht:

Skyrim: Questproblem Marsch der Toten

Beitrag von Hernur » 04.02.2014 21:48

Hallo Leute,

Seit längerer Zeit habe ich Probleme bei der Quest "Marsch der Toten" in Dragonborn auf der Insel Solstheim. Ich habe den General in der Festung Frostmotte bereits getötet, jetzt soll ich seine Nachricht lesen, die er angeblich dabei hatte. Allerdings kann ich die Nachricht nirgendwo finden.

Kann mir jemand sagen, wo ich die Nachricht finde, oder ob es einen Cheat gibt, damit ich die Nachricht direkt im Inventar habe oder die Quest auf anderem Wege bei Hauptmann Velet zu beenden?

Liebe Grüße und vieln Dank schon mal.

Benutzeravatar
Bedameister
Beiträge: 19413
Registriert: 22.02.2009 20:25
Persönliche Nachricht:

Re: Skyrim: Questproblem Marsch der Toten

Beitrag von Bedameister » 04.02.2014 21:53

Also normalerweiße startet man die Quest indem man von Rabenfels aus nach Osten geht. Gleich auserhalb der Stadt ist ein zerstörter Bauernhof und davor ein paar Wachen die gegen Aschebrut kämpfen. Der General der Wache gibt einem dann die Quest und man muss die Umgebung durchsuchen.
Die Nachricht sollte glaub ich normalerweise in einem Aschehaufen von einem der Aschebrut sein. Also einfach mal dort hingehen und wenn dort noch Aschehaufen rumliegen diese durchsuchen.

Hernur
Beiträge: 77
Registriert: 04.01.2011 03:05
Persönliche Nachricht:

Re: Skyrim: Questproblem Marsch der Toten

Beitrag von Hernur » 04.02.2014 22:55

Weder in der Festung Frostmotte, noch vor dem zerstörten Bauernhof hatte einer der Aschenbrutkadaver einen Zettel oder eine Notiz.

Gesperrt