Wurm Online- "Bergdorf" auf Deliverance

Egal ob westlich oder asiatisch:Hier geht es um Abenteuer!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Gesperrt
Das Emu
Beiträge: 106
Registriert: 13.12.2013 16:20
Persönliche Nachricht:

Wurm Online- "Bergdorf" auf Deliverance

Beitrag von Das Emu » 19.01.2014 13:07

Falls mal jemand Lust auf das tolle Wurm Online hat: Mein Freund Khatanka sucht für sein Bergdorf noch Bürger (Dort bin ich zurzeit als Waffenschmied anwesend) Ein wirklich sehr schönes Dorf, nicht sehr weit weg vom Startgebiet dieses Servers (PvE, PvP Server ist aber auch nah, wenn man mal auf Plünderzug gehen will ^^) aber trotzdem hat es reichlich Wildes Gebiet um uns herum, wo jeder, der etwas eigenes Bauen möchte, Platz hätte. (Vorsicht vor Trollen, Spinnen, Bären uvm ;)
Am besten schaut ihr euch dieses kleine Video über das "Bergdorf" an:

http://youtu.be/NmbtcMZg6Dg

Wer Wurm Online nicht kennt:

Bild

Wurm Online ist ein sogenanntes Sandbox Game. Es besitzt zwar eine Hintergrundgeschichte, aber eine Story als solches spielt man im Spiel nicht nach. Es gibt auch keine richtigen Quests oder dergleichen (Es gibt nur serverweite Weltquests. Aber nur wirklich wenige) was man in Wurm Online also tut ist: Das, worauf man Lust hat. Andere vorgaben gibt es soweit nicht. Doch Wurm ist riesig. Um einen der grossen Server von Norden nach Süden, oder Ost nach West, zu durchqueren, solltet ihr 2-4 Stunden Zeit einberechnen. Mounts lassen sich nicht einfach bei einem NPC kaufen übrigens, sondern müsst ihr schon selbst zähmen. Oder von einem anderen Spieler abkaufen. Schnellreise Systeme oder Teleportation gibt es nur, wenn ihr gestorben seit. Und das werdet ihr zu Beginn des Spiels ziemlich schnell. Denn Wurm Online kennt keine Zonen die nach Level unterteilt sind wie andere MMOs. Das heisst, ihr habt recht gute Chancen in euren ersten 1h Spielzeit einen übermächtigen Troll über den Weg zu laufen. Aber macht euch nichts draus. Am Anfang würdet ihr nichteinmal den Kampf gegen einen Käfer überleben. Einzig was ist: In besiedelten Gebieten könnt ihr eher darauf hoffen, das die Monsterpopulation von Jägern bereits stark dezimiert wurde. In wilden Gebieten kann es aber nur so von potenziellen tödlichen Monstern nur so wimmeln. Aporpos Level: Überhaupt gibt es keine Levels in Wurm, sondern nur Skills. Dafür aber jede Menge. Ein Beispiel: Es gibt den Skill Schmieden. Schmieden besitzt dann Unterskills wie Waffenschmieden, Ketten und Plattenschmieden, Schlossschmieden, Metallkunde, Juwelenschmiede sowie Schwarzschmiede. Waffenschmiede wiederum ist in Klingen und Waffenkopfschmieden unterteilt. Der Skill beeinflusst wie erfolgreich ihr beim herstellen eines Gegenstandes seit. Das wiederum beeifnlusst, wie gut ihr z.b eine hergestellte Waffe verbessern könnt. Sprich, es gibt Qualität. Von 1- 100. Und die Qualität einer Waffe ist natürlich massgebend dafür, wieviel schaden sie z.b macht. Aber auch z.b wie gut und wie lange eine Mauer, oder ein Zaun hält. Kämpfen ist in Wurm eher unspektakulär. Es ist zwar wirklich sehr taktisch, aber das seht ihr nicht in Animationen oder so.

Bild

Wie sieht den also so ein Wurm alltag aus? Das kommt darauf an, was ihr macht. Wenn man alleine in der Welt unterwegs ist, wird man wohl viel Zeit damit verbringen, sich einen hübschen Siedlungsort auszusuchen. Dann Bäume fällen um daraus Bretter zu sägen, damit man aus jenen ein erstes Haus zimmern kann. Dafür benötigt ihr aber noch Nägel. Also solltet ihr auch noch eine Eisenerzader finden. Die liegen aber nicht einfach so irgendwo in der Welt herum vertreut. Sondern, wie es sich gehört, in einem Berg zu finden. Zwar war früher auch der berühmte Notch, der macher von Minecraft bei Wurm beteiligt, aber so einfach wie in Wurm werdet ihr nicht durch den Berg buddeln. Ganz im Gegenteil. Wurm ist nichts für jemanden, der an einem Tag grosse Fortschritte erwartet. Wurm ist ein gemütliches Spiel, bei dem man- je nachdem was man gerade tut- einem erlaubt nebenbei im Internet zu surfen.

Bild

Wurm ist für jemand, der gerne Siedelt, etwas aufbaut und interesse an crafting hat. Klar, auf der Jagt, oder besonders im PvP, kann man vieles tun und grossen Spass haben. Doch bevor ihr auch nur einen Käfer erlegt, werdet ihr ganz ganz sicher zuerst einige Stunden Craften und Tranieren müssen. Da Wurm sich aber bis zu einem Skillcap von 20 Gratis Spielen lässt (Skill gehen von 0-99), lohnt es sich allemal einen blick darauf zu werfen.

Bild
www.das-emu.ch

Das Emu bloggt, über Games, Gamekultur und andere Dinge

Gesperrt