[MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Egal ob westlich oder asiatisch:Hier geht es um Abenteuer!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Suppression
Beiträge: 5413
Registriert: 23.02.2008 14:00
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von Suppression » 25.01.2013 12:49

In Korea hat es ein Abomodell. Ich bete zu allen Videospielgöttern dieser Welt, dass dies auch bei uns der Fall sein wird.

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 14979
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von DancingDan » 25.01.2013 14:05

Selbst wenn, warscheinlich nicht lange.

Benutzeravatar
Suppression
Beiträge: 5413
Registriert: 23.02.2008 14:00
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von Suppression » 25.01.2013 14:35

DancingDan hat geschrieben:Selbst wenn, warscheinlich nicht lange.
Befürchte ich auch :(

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von unknown_18 » 31.01.2013 04:46

Dank Trion Worls wird es sicher länger P2P bleiben und AA hat auch das Zeug dazu länger Spaß zu machen, zumindest bis es bei uns raus kommt und diverse Features eingebaut wurden, die noch fehlen aber für demnächst in Korea angekündigt sind.
saya123 hat geschrieben:http://archeage-europe.com/ !!!!!!!!!!!
endlich! darauf warte ich schon ne halbe Ewigkeit.
kommt leute !!!!!
wir rocken den Laden jetzt mal ordentlich durch :D
Vergiss bloß die Seite, das ist eine Pishing Seite, die nur an eure Daten will. Offizieller Publisher für Europa ist Trion Worlds und nicht XLGames selbst und das ist die offizielle Seite:

http://www.archeagegame.com/de/

Benutzeravatar
Vandil
Beiträge: 89
Registriert: 13.09.2007 00:10
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von Vandil » 13.02.2013 12:16

Es gibt übrigens auch eine deutsche Rollenspiel Community für ArcheAge. Einige von uns spielen derzeit bereits in Korea, können also aus erster Hand berichten.

Falls ihr Interesse habt, schaut doch einfach vorbei ;) http://www.archeage-rp.de

Was ich übrigens sehr empfehlen kann sind die Let's Play Videos von Fido, zu finden auf youtube. Einfach ArcheAge eingeben und die Videos von bcfido ansehen. Einfach Klasse.

Das Spiel ist übrigens genial, nur mal so am Rande ;)

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von unknown_18 » 16.02.2013 23:58

Wenn man keine großen Erwartungen hat und erst seit kurzem dabei ist... ja, dann ist es noch genial... aber es ist wie immer bei MMOs, je länger man spielt desto mehr fallen einem die ganzen Schwächen auf und die hat ArcheAge leider zur genüge. Allem voran das "alles muss für alle schnell erreichbar sein" Syndrom gepaart mit dem Casual Syndrom, das schon die ganzen anderen MMOs der letzten paar Jahre ruiniert hat und das ist bei einem MMO, das zumindest teilweise auf Sandbox setzt, ziemlich tödlich. Denn ein MMO ist immer dann zu Ende, wenn einem die selbstgesteckten Ziele ausgehen und das geschieht in ArcheAge leider viel zu schnell.

Nach nicht mal einem Monat hab ich ein größeres Haus (gerade noch so klein, dass es für einen Spieler nicht zu groß wird) auf dem Ostkontinent inkl. Craftingstationen für Leder-Verarbeitung und -Rüstungen und eine Vogelscheuche davor. Dazu noch das alte kleine Haus auf dem Nord Kontinent. Und wäre die Miete nicht so teuer hätte ich noch eine große Vogelscheuche. Im Grunde wäre die Miete aber egal, weil man wenn man es richtig anstellt eh schnell keine Gold Sorgen mehr hat. Schon jetzt ist viel zu viel Gold in der Spielwelt, weil es einfach zu wenig Gold sink gibt, aber eine Menge Möglichkeiten an Gold zu kommen (mal davon abgesehen, dass Gold Kauf in Süd Korea auch noch erlaubt ist - aber eigentlich komplett unnötig).

Viele Rohstoffe sind kaum noch etwas wert, weil sie in Massen im HA zu finden sind. ArcheAge ruiniert sich mit seiner Casualfreundlichkeit gerade fleißig selbst. Wenn den Spieler wieder die Ziele ausgehen, weil sie alles haben, sind viele schnell wieder weg und hinterlassen zu leere Server... und bei einem solchen Housing System kann man nicht mal eben Server zusammen legen ohne die Spieler massiv zu verärgern

ArcheAge ist leider auch viel zu Progress ausgelegt dank dem Nord Kontinent. Viele hauen daher die Housing Gebiete voll mit Vogelscheuchen um schnell schnell Holz und anderes anbauen zu können um ja schnell an alles zu kommen, nur damit man möglichst flott oben auf dem Nord Kontinent ist (so funktioniert einfach kein Sandbox). Als Spieler, der sich Zeit lässt, hat man es nach nicht mal 2 Wochen bereits schwer noch irgendwo einen Bauplatz finden zu können. Ich weiß wovon ich rede, ich hab bald den kompletten Ost Kontinent abgeklappert gehabt um endlich genug Platz für meine kleine und große Vogelscheuche plus kleinem Haus zu finden.

Es wird sich die nächsten Wochen zeigen, ob ArcheAge genug Spieler halten können wird, es haben jedenfalls auch schon einige wieder aufgehört, wie eben üblich und der erste Monat nach Release ist nun auch bald um, da verschwindet oft schon mal ein ganzer Schwung Spieler, darunter viele die mit dem Hype kamen.

ArcheAge klang in den CBTs noch richtig vielversprechend, leider schlug das MMO dann mit der CBT5 die Casual Schiene etwas zu extrem ein. Auch hier wurde zu Gunsten der Masse und des schnellen Geldes viel Potential zerstört.

Dennoch... verglichen mit den letzten MMOs ist das Meckern auf "hohem" Niveau, was eigentlich eher traurig ist, weil es nur zeigt wie weit unten das Genre längst angekommen ist, denn so wie ArcheAge in Korea ist, ist es auch nur guter Durchschnitt im Vergleich zu allen MMOs, die je released wurden.

Wenn wir wieder gute MMOs haben wollen, müssen wir weg von den MMORPGs für die Massen. Eine kleinere Community ist wesentlich angenehmer und kann deutlich besser von den Betreibern betreut und unter Kontrolle gehalten werden, bei den Massen MMORPGs tanzen die Spieler längst auf der Nase der Entwickler rum, welche völlig überfordert sind mit solchen Spielermassen. Und genau darum hat ArcheAge auch so ein Bot Problem (was auch die Legalität von Gold Kauf/Verkauf auch noch fördert).

ArcheAge zeigt jedenfalls sehr gut, wieso es nicht reicht nur die MMOs zu ändern, es muss sich mehr als das ändern und vor allem auch die Spieler selbst.

Benutzeravatar
Suppression
Beiträge: 5413
Registriert: 23.02.2008 14:00
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von Suppression » 17.02.2013 14:34

Das liest sich ja reichlich beschissen, man verzeihe die Ausdrucksweise. Ich habe so sehr auf ein MMO gehofft, welches mich endlich wieder auf Jahre beschäftigt, wo ich mir Dinge "erarbeiten" muss. Wo bleibt denn die Belohnung, wenn ich alles hinterhergeworfen bekomme?

Du hast vollkommen Recht - wir brauchen wieder MMOs für kleine Communities, Onlinerollenspiele als Nischenprodukt. Dann und nur dann kann sich wieder etwas entwickeln, was früher vorhanden war - ein Spiel, welches auf Dauer bindet und einem das Gefühl gibt, etwas erreicht zu haben.

Derzeit ist alles auf die schnelle Belohnung ausgelegt und die Spieler hüpfen von Spiel zu Spiel, weil sie sich nach lächerlich kurzer Zeit langweilen - man hat ja alles gesehen. Leider sehe ich da auch in Zukunft nicht, wie sich das ändern sollte - die Publisher sehen, dass WoW Millionen Spieler hat, also muss jedes Spiel solche Spielerzahlen generieren. Hinzu kommt, dass F2P derzeit der heiße Scheiß ist und ein Itemshop macht ein Onlinerollenspiel leider endgültig vollkommen sinnlos.

Ich schätze, es wird Zeit, unser Hobby zu Grabe zu tragen.

Benutzeravatar
LordBen
Beiträge: 1145
Registriert: 24.05.2009 14:57
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von LordBen » 17.02.2013 15:48

Suppression hat geschrieben:Ich schätze, es wird Zeit, unser Hobby zu Grabe zu tragen.
Es gibt Hoffnung. :)
Another day, another try, but remember: SHOOT OR DIE!

Benutzeravatar
Suppression
Beiträge: 5413
Registriert: 23.02.2008 14:00
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von Suppression » 17.02.2013 16:12

LordBen hat geschrieben:
Suppression hat geschrieben:Ich schätze, es wird Zeit, unser Hobby zu Grabe zu tragen.
Es gibt Hoffnung. :)
Wow, das klingt ja richtig gut. Ich muss zwar zugeben, dass es mich etwas abschreckt, dass offensichtlich kaum PvE vorhanden sein wird, aber mal sehen. DAoC war ja schließlich auch überragend und ich würde alles dafür geben, mal wieder ein forderndes, langfristig motivierendes MMORPG zu spielen.

Ich hab derzeit ein Vanguard-Abo am laufen und das macht auch irre Bock und ist wohl derzeit dem "alten" Feeling am nächsten, aber auch hier hält der "Jeder muss sofort alles haben!" Wahn Einzug, wenn auch noch ziemlich gemächlich. Und der Itemshop macht halt das Crafting kaputt.

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von unknown_18 » 18.02.2013 08:12

Vom Konzept her ist dieses MMO eher nichts für mich, bin einfach kein PvP Spieler und hätte lieber ein PvE Spiel mit lediglich Open PvP aber kein auf PvP ausgelegtes Endgame. Solches Endgame ist für mich mit der Grund wieso das mit dem Progress in den MMOs so überhand genommen hat und sich kaum Jemand noch zeit nimmt ein MMO wirklich zu genießen. Ganz wird man Progress Spieler sicher nicht los, aber man muss es nicht auch noch dermaßen fördern.

Zurück zu diesem MMO... auch wenn es eher nichts für mich ist, geht es genau in die Richtung die ich mir erhoffe, weg von Massen MMOs hin zu kleineren Zielgruppen, die man dann auch wesentlich besser ansprechen kann und vor allem unter Kontrolle halten kann. Darum finde ich dieses Konzept äußerst vielversprechend und ich hoffe es hat Erfolg, auch wenn ich es wohl nie spielen werde, aber genau das ist auch einer der Punkte, die MMOler erst wieder lernen müssen: nicht jedes MMO muss Jeden ansprechen, aber das es gar kein MMO gibt, dass einen richtig anspricht, kann es auch nicht sein...

Benutzeravatar
Serega
Beiträge: 814
Registriert: 12.01.2007 22:01
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von Serega » 14.06.2013 15:19

Und ab sofort ist ArcheAge F2P in Korea... :|

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 14979
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von DancingDan » 19.06.2013 16:53

Suppression hat geschrieben:In Korea hat es ein Abomodell. Ich bete zu allen Videospielgöttern dieser Welt, dass dies auch bei uns der Fall sein wird.
DancingDan hat geschrieben:Selbst wenn, warscheinlich nicht lange.
Serega hat geschrieben:Und ab sofort ist ArcheAge F2P in Korea... :|
Sorry, aber :lol:

Gibt's eigentlich mal News zu Terminen für Europa? Grausamerweise werden Websiten nicht mehr zur Versorgung der Nutzer mit Neuigkeiten genutzt, sondern nur um Informationen & Fakten zum Spiel zu liefern. News laufen dann über fatzebuk und twitter und durch diesen unübersichtlichen Müll will ich mich nicht wühlen. Auf der offiziellen Balde & Soul Seite sind die letzen News auch vom 5. Dezember 2012...

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von unknown_18 » 24.06.2013 23:51

Nope, keine Infos zu einem Datum für den Westen.

Dafür wissen wir nun wie das F2P in Korea genau aussehen wird: Bot freundlich und P2W, da man im Shop Arbeitskrafttränke kaufen kann und Arbeitskraft mit eines der wichtigsten Elemente in ArcheAge ist. Wer also viel Arbeitskrafttränke kauft kann besonders viel in ArcheAge machen und sich damit einen mehr als klaren Vorteil im Spiel erkaufen...

Wer übrigens mal wissen will was XLGames in Süd Korea abgezogen hat und warum es jetzt F2P wird:

http://archeage-online.de/forum/showthr ... #post38143

Wer ArcheAge intensiver verfolgt kenn ja zwangsläufig Fidos Let's Play Reihe von ArcheAge in Süd Korea. Er ist ja mit einer der aktivsten in deutschen Community überhaupt was ArcheAge betrifft und hat auch inzwischen einige Beziehungen. Also glaubwürdige Aussagen in diesem Post. Das angesprochene interessante kommt unter dem Video...

Es liegt also im Grunde weniger an dem MMO an sich, sondern eher an dem was XLGames plötzlich geritten hat seit CBT5. Für Korea kann man jedenfalls jetzt schon sagen, dass man das MMO vergessen kann. Trion, der westliche Publisher, hat es jetzt in der Hand mit seiner Lizenz (sie scheinen eine recht weitreichende Lizenz zu haben, können also sehr viel selbst bestimmt) es im Westen besser zu machen und dann könnte es bei uns auch erheblich besser funktionieren als in Süd Korea.

Nur leider wird der Erfolg bzw. auch der ausbleibende unweigerlich auch eine Auswirkung auf alle anderen Version haben, es ist nun mal das Ursprungsland und wenn es da düster aussieht, sieht es auch nicht ganz so gut für Updates aus.

Edit: hier mal eine deutsche Übersicht zu dem "Pay to Win" Shop in Korea, der Anfang Juli kommt:

http://archeage-online.de/forum/showthr ... DCbersicht


So kann es gehen... noch vor einem Jahr war XLGames für mich einer der genialsten MMO Entwickler überhaupt, aber als Betreiber ihres eigenen MMOs haben sie auf ganzer Linie mit so viel Dummheit versagt, dass es weh tut. Als Betreiber kommen sie inzwischen für mich sogar nach Gameforge. ArcheAge wird wohl zumindest in Süd Korea in die MMORPG Geschichte als abschreckendes Beispiel für alle MMORPG Betreiber eingehen, welche Fehler man alle begehen kann, XLGames hat fast alle gemacht.

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von unknown_18 » 27.01.2014 02:11

Kleines Update, in Korea ist diesen Monat nun ein größeres Update erschienen, dass das MMORPG auf 1.0 hievt...

Lies die Versionsnummer schon schlechtes erahnen, wurde man nur noch mehr bestätigt nach dem man sich die Neuigkeit ansieht.

1. Level Cap wurde von 50 auf 55 erhöht, aber nur eine einzige neue Instanz mit einem kleinen Gebiet darumherum in das Spiel eingefügt. Noch dazu auf dem Nordkontinent als PvP freie Zone, dabei sollte der Nordkontinent mal PvP only sein.

2. Exploring wurd quasi raus gepatched. Vor 1.0 konnte man mit Exploring leveln, es gibt Dutzende von geheimen Plätzen, wenn man diese findet bekam man EXP und eine Silber Münze. Die Silber Münzen wurden mit 1.0 komplett aus dem Spiel entfernt und die EXP für das finden diese Plätze gleich mit. Jetzt bekommt man nur noch einen "Glückwunsch, du hast eine geheimen Platz entdeckt" Meldung und das wars.

3. Vieles war zuvor völlig unabhängig vom Leveln war wurde nun Level abhängig gemacht. ArcheAge zeichnete sich bisher immer dafür aus sehr viel Freiheit zu haben wie man vorwärts kommt und seine Ziele erreicht. Nun hat man auch dieses Sandbox Element quasi gekillt, weil richtig EXP gibt es nur noch für Quests, welche exakt genauso aufgebaut sind wie man sie aus jedem Themen Park kennt... von Quest Hub zu Quest Hub rennen, von Gebiet zu Gebiet und Quests erledigen.

4. Wo wir gerade bei den Quests sind... fast allen Quests wurde die Belohnung genommen, statt Ausrüstung oder andere Items gibt es nur noch ab und zu ein paar Tränke, ansonsten nur noch Geld, welches dazu auch noch in Korea gesenkt wurde. Neben den normalen Quests gibt es auch noch die Story Quests, da wurde gleich wieder alles raus genommen, für diese Quests gab es bisher Silber Münzen (wie Exploring) und EXP, jetzt gibt es nur noch etwas Geld.

5. Geht nicht mehr schlimmer? Oh doch! Jetzt kommt das schlimmste überhaupt... Bisher hat man Handelskisten hergestellt und diese in andere Gebiete oder gar auf den anderen Kontinent gebracht, was besonders viel Gold Münzen gab, welche man braucht um sich Baupläne für Schiffe, Häuser und Möbel kaufen zu können. Jetzt gibt es Gold Münzen nur noch für Dailies und Instanzen... Für die Kisten gibt es auf Routen in sicheren Zonen nur noch Geld und in PvP Gebiete Mats, die man für höheres Crafting Zeug wie Waffen/Rüstung braucht. Das schlimme dabei ist auch noch, dass man die Quests für Gold Münzen erst ab einem bestimmten Level annehmen kann und erst mit höherem Level alle Dailies machen kann. Meist bringen diese Quests 1 Gold Münze, Instanzen bis zu 3 (je Boss eine)... zur Erinnerung: mit Handelskisten konnte man mit der besten Route und der wertvollsten Handelskiste weit über 10 Gold Münzen einheimsen. Speedboot kostet jetzt 150 Gold Münzen. Viel Spaß beim Dailies grinden.

6. in Korea gibt es jetzt sogar Arbeitskrafttränke ganz ohne Cooldown... P2W in höchster Form.

Hier und da gibt es zwar durchaus auch positive Dinge, so wurde das Crafting etwas logischer aufgebaut, aber die negativen Dinge hauen mal so richtig rein und stellen das komplette MMORPG auf den Kopf. Manche das ganze MMORPG noch mehr zu Themen Park und noch weniger zu Sandbox.

Mit der ursprünglichen Vision von ArcheAge hat das alles nichts mehr zu tun. XLGames scheint es nur noch darum zu gehen wie sie möglichst viel Geld aus den Spielern ziehen können. Man merkt ArcheAge an, dass es nicht mehr darum geht ein tolles Spielvernügen zu bieten, es geht nur noch darum die Spieler möglichst jeden Tag online zu kriegen damit sie auch ja Geld ausgeben.

Das ArcheAge, das mal angekündigt wurde und was ich hier im ersten Post beschrieben habe, ist tot. Zwar besteht die geringe Chance, dass es mit Trion anders bei uns erscheint, aber ich glaube kaum, dass XLGames für Trion eine komplette Extrawurst macht, von daher wird der Großteil von 1.0 auch zu uns kommen. Vergesst also den Thread Titel, mit Sandbox 2.0 hat das definitiv absolut gar nichts mehr zu tun. Es ist ein typischer Themen Park mit einige Sandbox Elementen, aber nicht das was uns alle mal versprochen wurde und versaut hat es ganz allein XLGames, ArcheAge hätte funktioniert, wenn die Entwickler nicht plötzlich wenige Monate vor Release dem Casualwahn unterlegen wären und damit Gameplay Elemente kaputt gemacht hätten, die entscheidend für den Dauerbetrieb gewesen wären...

So schnell kann es gehen, vor 1 1/2 Jahren war ArcheAge die große Hoffnung vieler am MMORPG Himmel und XLGames wurde dafür gefeiert... heute wird der Laden nur noch von allen gehasst für das was sie ihrem eigenen Spiel angetan haben. Gut, Fanboys mal außen vor gelassen, bei denen kann ein Entwickler alles ruinieren und sie reden sich immer noch alles schön... Bei mir ist zwar verständlicherweise sehr viel Frust dabei, aber die Kritikpunkte sind alle mehr als berechtigt.

Also seid gewarnt, wenn ArcheAge bei uns endlich mal durch Trion beworben wird, hat das mit den vielen Videos, die man aus Korea von deutschen Spielern findet (auch meine) nicht mehr viel damit zu tun.

Benutzeravatar
TheGandoable
Beiträge: 2724
Registriert: 08.01.2008 01:25
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von TheGandoable » 29.01.2014 00:39

War zu erwarten, solangsam Glaub ich echt das das Genre tot ist...
Wii (U)/3DS/Switch(XBox 360/One/Playstation 3/4/PC


Praktisch denken, Särge schenken!



Gesperrt