[MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Egal ob westlich oder asiatisch:Hier geht es um Abenteuer!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von unknown_18 » 29.01.2014 06:52

Wie es übrigens aussieht haben die anderen Betreiber nicht so viel freie Hand wie ich zuerst dachte. XLGames diktiert wie ihr MMORPG auch in US/EU auszusehen hat und das scheint sogar so weit zu gehen, dass sie bestimmen können ob wir Arbeitskrafttränke im Shop haben werden und da es die in Korea gibt und inzwischen auch für Russland Release angekündigt wurden... muss man denke ich nicht mehr zu sagen...

Ich spiele aktuell noch in Russland die CBT, die geht wohl noch bis ca. Mitte Februar und basiert auf einer älteren Version, die noch wesentlich besser ist. Ich werde mir dann mal ansehen wie sehr sich Russland von Korea unterscheidet, je nach dem kann man darauf ja auch einen Rückschluss darauf schließen wie sehr es sich dann bei uns unterscheiden könnte. Sollte Russland jedenfalls die schlimmsten Änderungen aus Korea auch bekommen, braucht man auch für den Westen absolut keine Hoffnung mehr haben.

Und wenn ich mir dann vorstelle wie es dann in der Version bei uns erscheint und viele Spieler das tatsächlich geil finden, dann wird mir richtig schlecht dabei... Da verfolgt man Jahre lang die Entwicklung eines MMORPG um am Ende in die Röhre zu schauen und Andere, die gerade erst davon erfahren haben, dass das MMORPG existiert und in den nächsten Wochen bei uns erscheinen wird, finden ihren Spaß damit. Das hat sich für mich in den letzten Jahren zu oft so wiederholt. Als Fan erster Stunde ist es nur eine Frage der Zeit wann man einen kräftigen Tritt vom Entwickler verpasst kriegt. Solche Fans scheinen den Entwicklern nichts mehr wert zu sein, freuen sich lediglich das diese kostenlos Werbung dafür machen. Was zählt ist aber nur noch die breite Masse.

Sind wir mal ehrlich... das Genre IST tot.

Benutzeravatar
Suppression
Beiträge: 5410
Registriert: 23.02.2008 14:00
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von Suppression » 29.01.2014 12:49

Oh man, ist das alles zum kotzen. Ich werd wohl nie wieder ein richtig geiles MMORPG einfach über Jahre hinweg zocken können.

Fuck :(

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von unknown_18 » 29.01.2014 13:08

Bei den AAA Titeln wohl nicht, eine Chance bestünde wohl nur noch bei Indie Titeln, da sind auch ein paar MMORPGs in der Mache, die nicht derart auf Casual abzielen, diese sind aber auch entsprechend günstig produziert und das merkt man ihnen halt auch an. Leider setzen auch bei denen manche Entwickler direkt auf F2P.

Manche mögen zwar immer Jammern, dass man bei P2P gezwungen wird spielen zu müssen um nicht das Gefühl zu haben das Geld diesen Monat rausgeworfen zu haben. Viele vergessen dabei aber gerade den Nebeneffekt der dadurch entsteht: man loggt sich viel regelmäßiger ein und bleibt dann auch eher dem Spiel treu. Bei F2P kann es leicht passieren, dass man mal zu lange nicht spielt und wegen der langen Zeit das Interesse völlig verliert. Allerdings macht das natürlich nur Sinn, wenn einem das MMORPG über Monate hinweg genug bieten kann und genau das ist das Problem, warum viele nur noch so fühlen als würden sie gezwungen zu spielen, denn bei einem guten MMORPG müsste man die Spieler nicht dazu zwingen, sie spielen freiwillig jede freie Minute. ;)

Von daher wäre mir selbst bei einem Indie Titel P2P lieber, F2P hat einfach zu viele Nachteile, die sich auf das gesamte MMORPG negativ auswirken. Und manche Entwickler glauben ernsthaft sie täten mit F2P etwas gutes (kommt mir zumindest bei EQN und SOE zur Zeit so vor).

Man darf sich echt keine Gedanken mehr um das Genre machen... fange ich an darüber nachzudenken was für Potential in dem Genre steckt und wie ein anständiges MMORPG aussehen könnte, krieg ich heutzutage nur noch schlechte Laune... :cry:

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 11018
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von LePie » 29.01.2014 18:24

Ich habe mich längere Zeit wenig bis gar nicht über das Spiel informiert (seit etwa Q1 letzten Jahres, denke ich), habe aber schon mitgekriegt, dass da einige umstrittene Vercasualisierungen eingefügt wurden. Aber dass es nun SO
SpoilerShow
1. Level Cap wurde von 50 auf 55 erhöht, aber nur eine einzige neue Instanz mit einem kleinen Gebiet darumherum in das Spiel eingefügt. Noch dazu auf dem Nordkontinent als PvP freie Zone, dabei sollte der Nordkontinent mal PvP only sein.

2. Exploring wurd quasi raus gepatched. Vor 1.0 konnte man mit Exploring leveln, es gibt Dutzende von geheimen Plätzen, wenn man diese findet bekam man EXP und eine Silber Münze. Die Silber Münzen wurden mit 1.0 komplett aus dem Spiel entfernt und die EXP für das finden diese Plätze gleich mit. Jetzt bekommt man nur noch einen "Glückwunsch, du hast eine geheimen Platz entdeckt" Meldung und das wars.

3. Vieles war zuvor völlig unabhängig vom Leveln war wurde nun Level abhängig gemacht. ArcheAge zeichnete sich bisher immer dafür aus sehr viel Freiheit zu haben wie man vorwärts kommt und seine Ziele erreicht. Nun hat man auch dieses Sandbox Element quasi gekillt, weil richtig EXP gibt es nur noch für Quests, welche exakt genauso aufgebaut sind wie man sie aus jedem Themen Park kennt... von Quest Hub zu Quest Hub rennen, von Gebiet zu Gebiet und Quests erledigen.

4. Wo wir gerade bei den Quests sind... fast allen Quests wurde die Belohnung genommen, statt Ausrüstung oder andere Items gibt es nur noch ab und zu ein paar Tränke, ansonsten nur noch Geld, welches dazu auch noch in Korea gesenkt wurde. Neben den normalen Quests gibt es auch noch die Story Quests, da wurde gleich wieder alles raus genommen, für diese Quests gab es bisher Silber Münzen (wie Exploring) und EXP, jetzt gibt es nur noch etwas Geld.

5. Geht nicht mehr schlimmer? Oh doch! Jetzt kommt das schlimmste überhaupt... Bisher hat man Handelskisten hergestellt und diese in andere Gebiete oder gar auf den anderen Kontinent gebracht, was besonders viel Gold Münzen gab, welche man braucht um sich Baupläne für Schiffe, Häuser und Möbel kaufen zu können. Jetzt gibt es Gold Münzen nur noch für Dailies und Instanzen... Für die Kisten gibt es auf Routen in sicheren Zonen nur noch Geld und in PvP Gebiete Mats, die man für höheres Crafting Zeug wie Waffen/Rüstung braucht. Das schlimme dabei ist auch noch, dass man die Quests für Gold Münzen erst ab einem bestimmten Level annehmen kann und erst mit höherem Level alle Dailies machen kann. Meist bringen diese Quests 1 Gold Münze, Instanzen bis zu 3 (je Boss eine)... zur Erinnerung: mit Handelskisten konnte man mit der besten Route und der wertvollsten Handelskiste weit über 10 Gold Münzen einheimsen. Speedboot kostet jetzt 150 Gold Münzen. Viel Spaß beim Dailies grinden.

6. in Korea gibt es jetzt sogar Arbeitskrafttränke ganz ohne Cooldown... P2W in höchster Form.

Hier und da gibt es zwar durchaus auch positive Dinge, so wurde das Crafting etwas logischer aufgebaut, aber die negativen Dinge hauen mal so richtig rein und stellen das komplette MMORPG auf den Kopf. Manche das ganze MMORPG noch mehr zu Themen Park und noch weniger zu Sandbox.

Mit der ursprünglichen Vision von ArcheAge hat das alles nichts mehr zu tun. XLGames scheint es nur noch darum zu gehen wie sie möglichst viel Geld aus den Spielern ziehen können. Man merkt ArcheAge an, dass es nicht mehr darum geht ein tolles Spielvernügen zu bieten, es geht nur noch darum die Spieler möglichst jeden Tag online zu kriegen damit sie auch ja Geld ausgeben.

Das ArcheAge, das mal angekündigt wurde und was ich hier im ersten Post beschrieben habe, ist tot. Zwar besteht die geringe Chance, dass es mit Trion anders bei uns erscheint, aber ich glaube kaum, dass XLGames für Trion eine komplette Extrawurst macht, von daher wird der Großteil von 1.0 auch zu uns kommen. Vergesst also den Thread Titel, mit Sandbox 2.0 hat das definitiv absolut gar nichts mehr zu tun. Es ist ein typischer Themen Park mit einige Sandbox Elementen, aber nicht das was uns alle mal versprochen wurde und versaut hat es ganz allein XLGames, ArcheAge hätte funktioniert, wenn die Entwickler nicht plötzlich wenige Monate vor Release dem Casualwahn unterlegen wären und damit Gameplay Elemente kaputt gemacht hätten, die entscheidend für den Dauerbetrieb gewesen wären...

So schnell kann es gehen, vor 1 1/2 Jahren war ArcheAge die große Hoffnung vieler am MMORPG Himmel und XLGames wurde dafür gefeiert... heute wird der Laden nur noch von allen gehasst für das was sie ihrem eigenen Spiel angetan haben. Gut, Fanboys mal außen vor gelassen, bei denen kann ein Entwickler alles ruinieren und sie reden sich immer noch alles schön... Bei mir ist zwar verständlicherweise sehr viel Frust dabei, aber die Kritikpunkte sind alle mehr als berechtigt.
aussieht, hätte ich nicht gedacht. :(
Schade drum, auf ein Spiel, dass sich vom Einheitsbrei etwas abhebt hätte ich wirklich Lust (bin kein "richtiger" MMO-Spieler, habe jedoch einige (F2P-)Spiele hinter mir, über die ich doch lieber den Mantel des Schweigens legen möchte), aber schon wieder ein Questgrinder mit Beschäftigungstherapie ... nee.
Ich meine, es geht ja auch anders: DayZ bspw. kann einen auch ganz ohne all das fesseln.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von unknown_18 » 29.01.2014 22:36

Naja, damit hast du wenigstens das Glück keine richtig guten MMORPGs zu kennen, ansonsten würdest du nur zu geht verstehen wieso viele alte MMORPG Spieler so dermaßen enttäuscht sind von der Entwicklung des Genres. Die heutigen Entwickler/Publisher sehen darin wohl nur ein Potential... das Potential damit besonders vielen Spielern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Seele des Genres wurde dafür schon vor vielen Jahren dem Teufel verkauft. Da gibt es einfach nichts mehr zu beschönigen.

Vor 10 Jahren träumten viele davon wie MMORPGs wohl in Zukunft mal aussehen würden... solche Träume kamen aber selbst bei den schlimmsten Alpträumen nicht vor... und ein Ende des Alptraums ist bisher nicht in Sicht, nur immer wieder Hoffnungen und doch immer wieder große Enttäuschungen.

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: [MMORPG] ArcheAge Online - Sandbox 2.0

Beitrag von unknown_18 » 13.02.2014 13:17

Wen es interessiert:

am 14.02. (also Morgen) startet um 9 Uhr unserer Zeit (12 Uhr Moskau) die Charakter Erstellungsphase in Russland. Die geht bis Samstag Mittag 15 Uhr (15.02. 18 Uhr Moskau Zeit). Ab 16.02. beginnt um 7 Uhr Morgens (10 Uhr Moskau) die Early Access Phase, welche bis 21.02. 15 Uhr (18 Uhr) gehen wird und ab 22.02. kann dann Jeder spielen, da F2P.

Die Betreiber (mail.ru) haben es erlaubt, dass Jeder bei ihnen spielen können wird, man muss also keine Angst um seinen Account haben. Aber alles ist russisch gehalten, auch der Support akzeptiert nur Anfragen in russisch, das sollte einem klar sein, wenn man dort beginnen möchte.

Ansonsten findet man per Google leicht Anleitungen wie man in Russland spielen kann, einfach die nötigen Stichwörter in deutsch angeben. Inzwischen soll es auch möglich sein per PayPal und anderen Optionen zu bezahlen, falls man sich noch in den Early Access (~13 Euro) einkaufen will, soll aber wohl eine kleine Gebühr fällig werden, per Kreditkarte ist günstiger.

Für das Paket bekommt man dann einige Boni, außer eben dem Early Access. Zum Beispiel sind darin auch 40 Tage Premium Zugang enthalten, womit man mehr Arbeitskraft alle 5 Minuten kriegt, mehr EXP, eine höhere Drop Change bei Mobs und noch anderen Kram.

Leider ist noch nichts weiter bekannt wie AA in Russland nun genau starten wird, wenn es ähnlich wird wie in Korea mit 1.0 (siehe Posts darüber), dann gute Nacht... aber noch bleibt etwas Hoffnung. Erst mal werde ich auch in Russland spielen, wie lange hängt eben von der Version ab. Gold Münzen per immer gleichen Dailies zu farmen... dann können sie mich mal gern haben. ;) Ich hatte mich eben vor 1.0 in Korea in die russische Version eingekauft (knapp eine Woche vorher) und wenn ich den Account schon hab, dann würde ich das auch gerne noch nutzen. ^^

Edit: ein paar Infos sind nun bekannt, zu den Gold Münzen wurde nichts gesagt, einiges scheint definitiv nicht wie in Korea zu sein, also besteht noch Hoffnung für AA bei uns.

Die deutsche Community wird Hauptsächlich auf Server 4 (Таян) unterwegs sein.

Gesperrt