Von fliegenden Todeskrallen & bissigen Schleimflecken

Egal ob westlich oder asiatisch:Hier geht es um Abenteuer!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Gesperrt
Brainworm
Beiträge: 14
Registriert: 29.01.2010 08:42
Persönliche Nachricht:

Von fliegenden Todeskrallen & bissigen Schleimflecken

Beitrag von Brainworm » 20.01.2011 04:06

Mich würde interessieren, ob alle FALLOUT 3-Spieler eine solch schiere Fülle an teils echt witzigen, teils leider auch heftigst nervenden Programm- bzw. Grafikfehler erleben, oder ob ich schlichtweg "privilegiert" bin:

Da gibt es TODESKRALLEN, die durch irgendwelche Hindernisse, wie z.B. Felsbrocken, daran gehindert werden, geifernd auf mich / meinen Spielcharakter loszupreschen, und stattdessen ihrem unbändigen Bewegungsdrang durch einen raketenhaften Senkrechtstart Befriedigung verschaffen. Dies wiederholen sie dann in gleichförmigem Rhythmus - es sei denn, man stellt sich direkt auf den Spawnpunkt. (Dann hört man sie nur fauchen... :twisted: ).
Besonders spektakulär: wenn die Kameraperspektive den verzweifelt mit seinem Gatlinglaser darauf feuernden FAWKES als Gegenüber einzufangen versucht, und der Blick auf das Ödland aus der Extremvogelperspektive sich in irrwitzige Höhen schwingt - bis der geschundene Erdboden im Dunst versinkt. Das kann nicht mal der Penthouse-Panoramablick im TENPENNY TOWER toppen..!

Oder, wenn meine doppelt be-irokeste Kämpferin in orbitalen Räumen (ZETA) von einem hässlichen giftgrünen Schleimfleck mit Identitätskriese in gefährlich zischelnden ausserirdischen konsonant-vokalen Flüchen beschimpft, und anschliessend ins Bein gebissen wird... (Fast nicht tot zu kriegen, diese seltenen / -samen Teppichwesen aus ferner Galaxie, obschon zwar per V.A.T.S. anvisierbar - aber, da durchgehend mit Nullen beziffert (apropos: Identitätskriese :wink: ), doch fast unkillbar. Da hilft nur noch ein Flächenbombardement im gesamten Raum (gemeint: Zimmer)!

Auch die noch lange nach dem Ableben ihrer mächtigen gelb-grünen Besitzer im Äther schwebenden Gehirne samt Augäpfel, daran hängenden Wirbelsäulen plus Armmuskeln mit je 3 Fingern an deren Enden, und - jawoll: 2 rot-grünen Ar..., will sagen Popo-Bäckchen sind echt neckisch anzusehen!

Bauchmuskelkater können auch gewisse NPC-Zeitgenossen verursachen, die noch Stunden nach ihrem Screen-Death lebhaft den (noch) lebenden Polygonbrüdern & -Schwestern (und Spiel-Spielern) mit ihren, teils bereits skelettierten, Winkehändchen zu-winkewinken - und dabei den Takt zur Begleitmusik klopfen...

Etwas weniger zum Lachen zumute ist mir allerdings jeweils bei denjenigen Schauplätzen, die ich voller Erwartung zum Erstenmal betrete, nur um mich im nächsten Augenblick fragen zu müssen: "Habe ich evtl. eine schon gespielte Version erwischt?!", da die ganzen NPC`s und Monster bereits zerhackstückselt und verexplosionsstümmelt in der Ecke kleben. NUR noch looten macht eben nicht sooo Laune... (Ist wie nach toten Fischen angeln).

Dem Fass den Boden ins Gesicht geschlagen hat allerdings folgende Verzweiflung schürende Begebenheit: ich kehre, nach einem laaangen, anstrengenden Kampftag blutverschmiert aus der RED RACER FACTORY nach Hause in mein trautes Vorkriegsstyle Megaton-Eigenheim (ohne Bad...), will nur noch in mein UNANSTÄNDIGES KLEINES SCHWARZES hüpfen (ja, ich spiele zum 1. Mal als Frau :oops:...), die geschwollenen Füsse hoch legen und zusammen mit FAWKES bei einer Flasche Scotch in die Glozze glotzen; doch, was müssen meine geröteten Augen mit grenzenlosem Entsetzen als Tatsache akzeptieren?!! ALLE meine Schränke sind komplett LEER!!! Welch ein Schock - bei Level 23!!
Zu allem Übel fiel dann auch noch der RIESENTEDDY aus der RR-FACTORY beim Auspacken vom Bett, (wo sich alle bis jetzt gefundenen Bärchen zu einem mittleren Gebirge auftürmen), und - schrumpft nach dem Aufheben auf Normalgrösse!
Welch ein Tag... :evil: !

Auch durfte ich erst gerade gestern lernen, dass nicht nur Waffen wie Laser-, Plasma-, etc. Gewehre & Pistolen usw. reparieren lassen, sondern (welch`SKILL!!!) auch SPLITTERGRANATEN!: aus dreien, die ich den toten, kalten Händen eines SUPERMUTANTENÜBERLORDES entrissen hatte, und die je nur zu ca. einem Viertel "Ganz" waren, fertigte ich eine, die nun zu 3/4teln gefüllt ist; diese verursacht zwar "nur" einen Schaden von 132 (anstelle der regulären 148)., aber dafür verbleibt sie in meinem Inventar - auch nach dem XXten Mal benutzen; d.h. sie ist UNKAPPUTTBAR! ...- eine GRANATE... :roll: !

Nun bitte ich Euch alle, Mit-Ödlandstreuner, mich doch wissen zu lassen: ergeht es Euch ebenso "Farbenfroh" - oder habe ich gar eine besonders auto-kreative Ausgabe unseres heiss geliebten Spiels ergattert?
Denn eines ist ja wohl glasklar: wenn ein Game mit so vielen Fehlern, Fussfallen, Bildschirmeinfrierern und Tücken unsereins TROTZ alledem weiterspielen lässt, (was ja nicht selten bedeutet, ganze Abschnitte und Quests nochmals von Neuem zu beginnen / zu spielen), dann MÜSSEN die Mädels von BETHESTA doch wohl etwas RICHTIG GEMACHT HABEN, oder?!
Ich bin gespannt wie eine PFEILPISTOLE (Schenkelklopfer!!) auf Eure Geschichten & Anektoten, drum also los, legt das ohnehin dringend nach Urlaub lechzende, rauchend Pad für ein paar Minuten auf Eis, und schnappt Euch eine Tastatur; blast die Spinnweben weg, und tippt, was die Tasten aushalten! (...Bevor Ihr nach NEW VEGAS aufbrecht).

Euer Brainworm.

P.S.: Als echtes F 3-Fashionvictim hier noch meine 8 favorite Outfits:

1 - Paulsons Sheriffhut; getönte Sonnenbrille; Regulatorenmantel. Dazu die Gaussrifle
2 - Chin. Tarnrüstung; Enklavenpowerrüstungshelm. Dazu Toshiros Katana
3 - Stammespowerrüstung; Teslahelm. Dazu das Schmuckschwert von Jing Wei
4 - Teslarüstung & -Helm. Dazu die A3-21s Plasmarifle (vor allem im Dunkeln geil!)
5 - Chin. Tarnrüstung; Ameisterinhelm. Dazu den Destabilisator
6 - Lederrebell; Motorradbrille; Polizeihut. Dazu den Jack (rrrrrrmmm!!!)
7 - Höllenfeuerrüstung; Poplar`s Kapuze. Dazu die Teslakanone
8 - Metallrüstung; Augenbothelm. Dazu den Grabendolch

Viel SPAZZ!!!

PixelMurder
Beiträge: 1394
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von PixelMurder » 21.01.2011 07:07

Das mit den Todeskrallen ist einer der bekanntesten Bugs. Granaten konnte ich allerdings noch nicht reparieren und ich habe auch noch nie mein Inventar verloren. Mein Fallout 3 lief sonst relativ ruhig.

Okay, ich habe Fallout 3 erst gezockt, als schon alle Patches raus waren, aber was du da beschreibst, passt eher auf den lächerlichen Nachfolger, für den man nicht nur alle Bugs kopiert hat, sondern sogar haufenweise neue Plot-Stopper, Fraktionsfehler und einsinkende Skorpione entworfen hat. Ausserdem ruckelt die Wüste bei weniger Grafik um Länge mehr und es gibt zu oft korrupte Saves, repetierbare CTDs und Gebiete, die man unter bestimmten Umständen nicht betreten sollte. Umgekehrt sollte man gewisse Gebiete betreten, wenn aus unerfindlichen Gründen wieder mal die Begleiter verschwunden sind.

Okay, das VATS verdient einen speziellen Absatz.
Darin hatte ich sowohl meine cineastischsten Momente, als auch die meisten Lacher und den grössten Karma-Verlust wegen unflätigem Gefluche: es ist ein wahrer Lehrfilm für 3D-Azubis, was Clipping und unterirdische Physik ist und wie eine unausgegorene Funktion aussieht.
Es ist jeweils unglaublich, wie ich einem Gegner direkt vor mir die Powerfaust überziehen möchte, zuerst durch alle Begleiter und ein Rudel von Maulwurfsratten 20 Meter weiter hinten klicken muss, nur um dann eine VATS-Treffer-Chance von Null zu kriegen. Die Leute, die das entworfen haben, sollten sich wohl eher einen Job im Milch-Handel suchen, wo ihre mathematischen Fähigkeiten eher geschätzt würden. Wir sind ja alle froh, dass in Atomkraftwerken keine Zufallsfunktionen in der Art des VATS eingebaut sind, denn sonst wäre der Fallout heute Realität.

Und ich gebe es zu: mich macht es richtig grantig auf die Entwickler von New Vegas, dass sie uns diese miese Kopie verkaufen wollen, aber keine Sekunde an Verbesserungen des Gameplays und Behebung von altbekannten Bugs verschwendet haben, statt dessen an eine Kill-Cam, die mir episch inszeniert, wie ein Begleiter eine Kakerlake killt, damit ich anschliessend mit dem Rücken gegen einen Ghul stehe und das alles in einer Zeitlupe, die man eher Pause nennen müsste.

Bei Fallout 3 gehört das alles inzwischen dazu und ich zocke es trotz allem immer noch freudig, während mir NV da vorbei geht, wo die Sonne nicht scheint, denn man kann mir keinen Nachfolger mit den gleichen und noch mehr Bugs und weniger Grafik und Stil verkaufen.

Ansonsten zocke ich nur weibliche Charaktere, die in meiner gemodeten Version alle Babes der Game-Geschichte alt aussehen lassen.

Ansonsten die Vorlieben meiner Chars in Vanilla:

-Raider-Blastmeister
-Pitt-Sadisten-Rüstung
-Pitt-Kommando-Rüstung
-Pitt-Sklavenoutfit
-Übles Nachtgewand

-Stachelschlagring
-Powerfaust
-Todeskralle
-Jagdflinte
-Reservistengewehr
Bild

Brainworm
Beiträge: 14
Registriert: 29.01.2010 08:42
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Brainworm » 22.01.2011 18:09

Hi PixelMurder


FANX für Dein Feedback!

Du machst mir ja Spass: ich habe noch nicht begonnen mit NEW VEGAS (bin jedoch bereits in Besitz der Coll.-Edit.); in diesem Fall kann ich mich also auf weitere hunderte Male in imaginären "Fussfallen" Feststecken, verschwindende Begleiter, etc. "freuen"...

Und: Du hast völlig Recht in Bezug auf das V.A.T.S.: teilweise schaltet das blöde Teil `zig-Mal zwischen div. Körperteilen hin und her - nur nicht auf dasjenige, welches ich eigentlich anvisieren möchte...

Ist wirklich schade, denn auch ich sehe NV eigentlich eher als ein grösseres AddOn, denn als eigenständiges Game.
Da es aber als neuer EIGENSTÄNDIGER Teil der FALLOUT-Serie verstanden werden will, habe ich schon angenommen, die Spielmechanik wäre von diesen lästigen Fehlfunktionen gereinigt worden.

Naja, ich werde es ja bald erleben.

Trotzdem noch viel Spass beim Zocken.


Gruss:
Brainworm

Brainworm
Beiträge: 14
Registriert: 29.01.2010 08:42
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Brainworm » 22.01.2011 18:20

P. S.: Das von Dir erwähnte RESERVISTENGEWEHR hat in meiner Version leider gefehlt, (wie auch das SAMURAISCHWERT auf ZETA); nicht mal (der übrigens ja auch viel zu sterbeanfällige) DOGMEAT hat es finden können!
Ein herber Verlust für mich, da ich, im Gegensatz zu Dir, eher der Sniper-Typ bin...

PixelMurder
Beiträge: 1394
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von PixelMurder » 22.01.2011 20:32

Das Spiel wurde erstellt wie jeder andere Mod im Nexus auch: Listen aus Fallout 3 kopieren, halbbatzig bereinigen((wenn überhaupt), Rüstungen duplizieren und umbenennen, Häuser duplizieren und mit einem Loot-Set füllen...
Bei geeigneten Ressourcen könnte das jeder Modder auch: auch da laufe ich in die Villa aus Point Lookout, wie ich in NV in eine Hütte aus den Evergeen-Mills laufe, nur hatte man noch nicht mal die Geduld, für Loot und Details im Interior zu sorgen. Der FO3-Mod DCInteriors enthält mehr liebevoll gestaltete Innenräume, als die ganze Umgebung von Vegas und der macht das in der Freizeit.
Das alles würde aber noch angehen, wenn die Missionen nicht ebenfalls so lausig wären, nur geeignet für Hardcore-Rollenspieler.

Auf jeden Fall habe ich beschlossen, das Spiel so zu modden, dass es ein simpler, aber knallharter Shooter wird, in dem man die Missionen und Storys genau so ignorieren kann wie in Borderlands oder Left 4 Dead. Der Beginn ist schon gemacht: bei der Raketenbasis hatte ich dank einem geilen Mod diesmal 65 Ghule(darunter Vampire), bin mehrmals wegen der knallharten Riesen-Kakerlaken abgekratzt, als ich nach Primm wollte und musste gar neu den Schwierigkeitsgrad runter drehen, um die Gefangenen der Legion zu befreien :-)
Zuletzt geändert von PixelMurder am 23.01.2011 05:31, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Brainworm
Beiträge: 14
Registriert: 29.01.2010 08:42
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Brainworm » 22.01.2011 23:28

Leider bin ich viel zu wenig Experte, was Computerprogramme bzw. Modden anbelangt; diese Art von Türen bleiben mir also verschlossen...

Aber dies ist ja wirklich der Gipfel an Billigkeit, wenn ganze Häuser samt Inhalt, etc. einfach importiert werden (von wegen neues, eigenständiges Spiel..!); ich kann ja noch nachvollziehen, dass man eine funktionierende (?) Spielmechanik nochmals benutzt - das ist in meinen Augen absolut legitim, aber doch nicht ganze SpielBEREICHE!!!
Das grenzt ja an Betrug!

Nicht falsch verstehen, aber nach Deinen Einschätzungen ist mir eigentlich die Lust auf NV komplett vergangen... Zudem musste ich fast ein Vierteljahr darauf warten, dass endlich der, der Coll.-Edit. beiliegende DLC akzeptiert wurde: zuvor hiess es dauernd, dieser sei ungültig. (Und ich hatte 2 davon, da ich aufgrund meiner Reklamation beim Händler einen 2. erhielt - welcher vom System ebenso wenig als valid akzeptiert wurde.)
Aber dies mit ungültigen oder nicht funktionierenden DLC`s ist ein anderes trauriges Thema...

Naja, ich habe ja zum Glück noch genug andere Games, die ich vorher zocken kann... (Z.B. auch BORDERLANDS; nur nervt mich da, dass ich immer wieder schon "gesäuberte" Areale auf dem Rückweg NOCHMALS von DENSELBEN Feinden befreien darf! Sogar wenn man zum letzten Auto-Speicherpunkt zurückgeht, sind alle wieder da... GRRRUMMMEL!).

So, nun aber genug gemotzt.

Ich wünsche Dir trotz allem noch Spass!

Gruss

Benutzeravatar
Provo
Beiträge: 1471
Registriert: 26.02.2010 15:26
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Provo » 23.01.2011 00:42

Naja, ihr habt ja beide Recht, aber irgendwie liebe ich diese beiden Spiele trotzdem.
Ist wie mit Babys, sie stinken, machen Lärm, kotzen dir die Schulter voll,
aber trotzdem, sind sie doch irgendwie goldig.

Mein Lieblingsbug aus Fallout 3 ist der bei dem irgendein menschlicher Gegner nach dem Ableben wie blöde durch den Raum fliegt, sich sein Körper in völlig irrer Art und Weise langzieht und man selbst sich fragt ob das jetzt ein Feature des Spiels ist oder ein Bug.

PixelMurder
Beiträge: 1394
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von PixelMurder » 23.01.2011 05:53

Es gibt viele Leute, die NV besser finden als Fallout 3, also bitte nicht nur meine Meinung nachlesen :-)

Man musste das Rad nicht neu erfinden und ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn man viele Assets kopiert, es wiegt nur schwerer, weil man sonst fast keine Verbesserung gemacht hat, an Dingen, mit denen ich mich schon in Fallout 3 rumgeschlagen habe.

Wieso hat man die Engine nicht endlich 4GB enabled? Wieso ruckelt das Spiel mehr, obwohl mir das Ambiente billiger vorkommt?

Wieso hat man nicht mal den VATS-Modus überarbeitet?

Wieso hat man das Face-Gen-System nicht überarbeitet, dass endlich Kopf- und Gesichtsfarben übereinstimmen, ohne dass man in der Ini rumschrauben muss? Mir ist fast die Galle übergelaufen, als ich NV zum ersten Mal zockte und das Gesicht meines Chars im Editor sah.

Wieso verdoppelt man das Aufkommen an Schrott, speckt dafür die Eigenbauwaffen ab und spendiert dem PipBoy keinen neuen Tab?
Wieso kann ich keinen Schreckenhandschuh und keine Todeskralle mehr bauen und dafür Gifte brauen, die meine Fähigkeiten runtersetzen mit Bestandteilen, die das Inventar Hilfe verdoppeln und verdreifachen?

Es klingt zunächst wie eine gute Idee, dass man Nahrung und Drogen brauen und und Munition basteln kann. In der Umsetzung kriegten wir aber ein Menu für das Brauen, wo 95% der Dinge entweder unnötig oder gar hirnrissig sind. Es gibt selbst im Hardcore-Modus keine Notwendigkeit, Nahrugsmittel zu erstellen, aber das macht ja noch nichts, wer Spass dran hat, darf das machen. Aber wieso sollte ich Gifte brauen, die meine Beweglichkeit, Wahrnehmung und Stärke runtersetzen? Schlussendlich beschränkte ich mich darauf, Schlitzer zu brauen, dass mir 25% mehr Resistenz und 25% mehr Schadensausteilung gibt. Aber eben: dann hätten sie die Zeit besser für Verbesserungen des Gameplay eingesetzt. Jetzt habe ich ein Inventar, das doppelt so gross ist wie im Vorgänger, aber immer noch das selbe Menu. Da verbringt man schnell einfach mal 25% mehr Zeit in den Menus, um den Schrott auszusortieren. Und das muss man mehr tun, weil im Hardcore-Modus auch Munition Gewicht hat.
Ist das eine Gameplay-Verbesserung?
Auf PC kann ich immerhin das DarnUI installieren, dass fast doppelt soviele Items im Inventar sichbar sind, aber was ist auf der Konsole?

Ich habe Falllout 3 hunderte Stunden auf der XBox gezockt, bevor ich mir einen PC kaufte und zu Modden begann. Vielleicht bin ich auch nur verwöhnt, aber New Vegas hat für mich das Prädikat "unspielbar auf Konsole", ich hätte das Spiel längst in die Tonne gekloppt, wenn ich keinen PC hätte, wo die Hoffnung besteht, dass man NV zum guten Spiel modden kann.
Bild

Brainworm
Beiträge: 14
Registriert: 29.01.2010 08:42
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Brainworm » 23.01.2011 16:26

Welcome Provo.
Also, der Bug mit dem "spaghettifizierten" Gegener ist mir noch nicht begegnet (bis jetzt)... Kann aber ja noch werden ;-).

Dafür hatte ich gestern das Phänomen, dass mein PipBoy nach oben aus dem Bildausschnitt rutschte, so dass nur noch die untere Kante mit den 3 Lämpchen zu sehen war. - Und ca. eine Stunde später, als das Ding sich wieder zentriert hatte, wurde plötzlich der Bildschirm (des PipBoy`s) so grell leuchtend, dass ich nix mehr lesen konnte..." Wenigstens öfter was Neues!", denke ich mir mittlerweile. Sich aufregen macht ja eh keinen Sinn.

Natürlich hast Du (PixelMurder) Recht; ich hatte das mit dem "nicht mal beginnen" von NV auch nicht 100 Pro ernst gemeint; ich denke, ich werde mich heute Abend mal aufmachen in Richtung Strip...

Nochmals zum Thema "Im Westen Nix Neues": ich begrüsse es sogar, die Funktionsweise des Menus, bzw. des PipBoy`s bereits aus FO 3 zu kennen; dies erleichtert den Einstieg ins neue Spiel.
Aber: dass Fehler mit übernommen, und keine nützlichen Neuerungen beigefügt wurden, ist echt schade, denn die Zeit und Kapazitäten wären wohl schon vorhanden gewesen, (unterstelle ich den Produzenten jetzt mal).

Langsam beneide ich Euch PC-Gamer mit Euren MODifikationsmöglichkeiten... Muss schon toll sein, Spiele den eigenen Bedürfnissen anzupassen!
Naja, man kann eben nicht Alles haben...

Also: ich wünsch` Euch was...

Benutzeravatar
Master Chief 1978
Beiträge: 2784
Registriert: 19.11.2007 15:21
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Master Chief 1978 » 23.01.2011 16:57

Weiß garnicht was alle gegen das V.A.T.S. haben, ich spiele auf 360 und es lässt sich doch gut nutzen? Ok, bei NV hab ich das gedfühl ist es ein klein wenig schlimmer als bei Teil 3.

Klar ist NV Bug verseucht, ich hatte bisher glück und es hat mir auch "nur" 1x den Save Zerrissen. Glücklicherweise wusste ich aber vorher bescheid und hatte nen 2. trotzdem waren zwei stunden weg.

Aber mir machen beide immer noch ne Menge Spaß!

Bild


Brainworm
Beiträge: 14
Registriert: 29.01.2010 08:42
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Brainworm » 23.01.2011 17:19

Ich habe ja nix gegen V.A.T.S. gesagt; muss bloss aufpassen, dass ich mich nicht zu sehr daran gewöhne: dies bedeutet dann nämlich sehr schnell viele Bildschirm-Tode in anderen Spielen...! ;-)

Mich stört eigentlich nur, dass ich andauernd meinen Begleiter anvisiere anstelle der Gegner. Diese Personen hätte man ja schon aussen vor lassen können in diesem Unterprogramm; schliesslich kann man ja die nervige Kleine auf ZETA ("Gut`n Daag"; wie ein Mainzelmännschen...) auch nicht anvisieren.

PixelMurder
Beiträge: 1394
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von PixelMurder » 23.01.2011 18:16

Der mit den Spaghetti-Gegnern ist mir bekannt, das passiert sogar relativ häufig.

Ich kille 90% der Gegner im waffenlosen Kampf, d.h. von Nagelschlagring bis Todeskralle. Das VATS setzte ich möglichst nur dann ein, wenn ich entweder Screenshots machen möchte oder es gerade besonder eng ist und das ist es bei mir oft, denn 20 knallharte Ghule aufs Mal verzeihen keine Fehler, zwei volle Treffer und ich bin tot.
Und gerade da merkt man, wie be***ssen dass VATS programmiert wurde. Ich programmiere selbst mit C# und gerade deswegen behaupte ich, dass ein vernünftiger Algorythmus zum Ermitteln des ersten Gegners sogar von einem Anfänger erstellt werden könnte, sofern er sich nur ein wenig Gedanken darüber macht, was die Funktion tun muss. Dass man da die Variablen Gegner-Distanz und Freund/Feind völlig ausser Acht gelassen hat, ist für mich einfach nur unverständlich.
Das merkt wohl ein Gewehr-Schütze kaum, aber das VATS visiert Freunde 20 Meter entfernt von mir mit dem Schlagring an, ich finde dann nach dem zehnten Wechsel endlich den harten Ghul einen Meter vor mir und kann ihn nicht treffen.
(Zocke übrigens mit dem XBox-Controller auf PC.)
Bild

Gesperrt